Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

227 Beiträge, Schlüsselwörter: Glück, Zufriedenheit, Positive Psychologie

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

11.06.2015 um 21:38
@Kelimutu

Hey :)
Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema aktuell mit:
Was bremst mich aus?
-welche Dinge
-welche Gedanken
-wie kann ich das ändern?
Ich beschäftige mich seit Anfang 2013 intensiv mit Gedankentransformation und möchte Dir einen lieb gemeinten Tipp mit auf Deinen Weg geben.

Wie Du das ändern kannst?

Beschäftige Dich nicht mit Dingen und Gedanken die Dich ausbremsen oder im Weg stehen, denn dadurch ziehst Du eher weiter solche Situationen an die Du nicht möchtest, weil Du Dich gedanklich mit Dingen beschäftigst die Du ja eigentlich nicht mehr erleben willst.

Eher so:

Was beflügelt mich, wo liegen meine Leidenschaften?
-welche Dinge
-welche Gedanken
-wie kann ich diese erreichen :)

Ich habe das mit Mut gemacht.

Nicht denke wie werde ich meine Angst los, das Unterbewusste speichert dann immer nur das Wort "Angst" sondern mit Mut!
Über ein Jahr habe ich alles mögliche getan um mutiger zu werden und immer wieder gedacht: Mut, Mut, Mut komm zu mir... und irgendwann ist der Knoten geplatzt und der Mut war da den entscheidenden Schritt zu tun um dem Wunsch meines Herzens zu folgen.


melden
Anzeige

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

11.06.2015 um 21:57
@cucharadita
danke für die Tipps, ich werde versuchen sie umzusetzen. :)

Manchmal überrollen einen die Dinge des Lebens und man muss sich wieder hoch zu kämpfen.
Ich analysiere die Zusammenhänge und die Dinge die mich ausbremsen, um sie zu beseitigen, bzw durch positives Denken und positive Herangehensweise zu ändern. Mir Luft zu verschaffen.

Bei mir ist es: ich habe dadurch, daß ich eine Menge Dinge stemmen musste mich selbst und meine Bedürfnisse aus den Augen verloren, weil dafür einfach keine Zeit und kein Platz war.
Es war eine Extrem-Belastung, die sich mittlerweile schon körperlich manifestiert. :(
Jetzt will ich das ändern!

Komme was wolle: alles andere muss dafür zurückstecken,
denn ich habe nur 1 Leben und es bringt nichts, mich und meine Gesundheit kaputt zu machen.


melden

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

11.06.2015 um 22:06
@Kelimutu

Ich freu mich sehr für Dich und wünsche Dir nur das Beste.

Und hab Mut ;) manche Dinge benötigen lange bis sie sich wirklich lösen, ich wurschtel da auch oft noch rum.

Ich habe bis ich Ende 20 war nie gut für mich gesorgt, immer nur für andere geschafft, habe 9 Jahre in der Altenpflege gearbeitet und mich selbst und meine Bedürfnisse völlig vernachlässigt und dann stehst Du da und denkst: "Na toll und jetzt, ich weiß gar nicht wie ich gut für mich sorge und mir was gutes tu?"
Allerdings ist es spannend und interessant das herauszufinden, das im Leben dann auch konsequent durchzuziehen ist noch mal was anderes :D


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

20.06.2015 um 11:43
Kelimutu schrieb am 11.06.2015:ich finde diesen Thread toll. @Billy73
ich habe gute erfahrungen mit der webseite gemacht: http://zenhabits.net/archives/

es ist allerdings auf englisch. sein schreibstil ist wirklich das beste was man so finden kann imho.

falls du lieber deutsch lesen möchtest: hier ist die übersetzung, kommt natürlich nicht ans original heran: http://zenmonkey.de

ich lese jeden tag zenhabits. hab die artikel schon alle gelesen. aber die artikel sind wie die bibel für gläubige, man kann immerwieder darin lesen und es tut gut, weil es positive perspektiven öffnet in fast allen lebenslagen.

---


melden

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

20.06.2015 um 23:59
danke für den Link @Billy73 , da werde ich mal reinschauen.
Man kann im Leben nie genug dazulernen.


melden
Billy73
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

28.10.2015 um 17:38
hier ein artikel zum thema. ich habe auch den eindruck wenn man sich glück zur hauptsache macht, kommt man ihm auch näher.
Der wissenschaftliche Beweis, dass Glück etwas ist, für das ihr euch aktiv entscheiden könnt
http://www.huffingtonpost.de/2015/10/28/wissenschaftliche-beweis-glueck-entscheidung_n_8406202.html?ncid=fcbklnkdehpmg00...


melden
codeigniter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Positive Psychologie - die Wissenschaft vom Glück

28.10.2015 um 17:43
Dazu könnt man noch sagen, das man ganz schnell dem Glück in die Arme fällt, wenn man sehr gerne möchte das es den eigenen Mitmenschen gut geht. Ohne etwas dafür zu verlangen oder auf etwas zu hoffen.. Diesen Satz habe ich selbst viele viele Jahre nicht verstanden oder ignoriert.. Meine alte Fettnapfsammlung wurde erst schmaler als ich es wirklich inne hatte^^


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mein Tag97 Beiträge
Anzeigen ausblenden