weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

47 Beiträge, Schlüsselwörter: ALT, Geldwert

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

18.11.2012 um 17:06
@ dasewige
der war gut.
Entspricht aber leider den Tatsachen.


melden
Anzeige

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

18.11.2012 um 17:28
@crusi
Und dann werden sie krank, verlieren ihre Arbeit, und der Staat ist fein raus, weil genug da sind wo die freie Stelle besetzen wollen, aber auch das wird sich ändern, wenn es immer mehr Rentner gibt, welche keine Berufe mehr ausüben.
Und wenn es soweit ist, überlege ich es mir dreimal, wie weit ich dem Staat entgegenkommen möchte, auch wenn er dann bessere Systeme auffährt, etc., wenn überhaupt.
Jetzt bringt uns dies aber nichts.


melden

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

18.11.2012 um 17:46
@devanther
Wenn im Land nicht genug Arbeitskräfte bereitstehen wird im Ausland gesucht, somit sinkt der Lohn wieder, da sie noch geringere Anforderungen haben.


melden

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

26.06.2013 um 00:53
@wanagi
Wenn der Lohn weiter sinkt, kommt dann wieder weniger Geld in den Markt, und das Land wird wieder ärmer, was die Kluft zwischen arm und reich noch weiter spaltet.
Würde sich die Politik damit nicht selbst ein Bein Stellen?


melden

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

26.06.2013 um 10:33
Ich werde im Alter jedenfalls vorsichtig sein, wenn man mir sagt, dass ich nur duschen bräuchte.


melden

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

26.06.2013 um 11:04
@devanther
würde ich nicht sagen, da jeder Mensch so oder so bestimmte Anforderungen hat und sich diese auch zu erfüllen weiß, Kredite und co


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verwahrlosen die "Alten" immer mehr?

26.06.2013 um 13:35
Ich hab's schon mal in nem anderen Thread gepostet aber es passt hier auch ganz gut rein:
Chinesische Pflegekräfte – das böse Spiel mit dem „Fachkräftemangel“

Da hierzulande rund 30.000 Fachkräfte im Pflegebereich fehlen und potentielle Bewerber aus der EU einen weiten Bogen um das Niedriglohnparadies Deutschland machen, will die Bundesagentur für Arbeit nun im großen Stil Pflegekräfte aus China und den Philippinen anwerben. Doch was sich hinter dem vermeintlichen „Fachkräftemangel“ versteckt, ist eigentlich vielmehr die logische Folge der Privatisierung des Gesundheitssystems. Der drohende Pflegenotstand wurde mutwillig herbeigeführt und ist politisch durchaus gewollt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden