weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von wegen Frauenquote?!

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Poltik, Jobsuche
Seite 1 von 1
SchwarzeKatze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 22:35
Hallo ich bin 21, habe eine abgeschlossene Ausbildung und suche seit Juni einen Job, ich bin weiblich und habe sogar eine Schwerbehinderung eigentlich beides Argumente schnell einen Job zu finden...Von wegen, ich sehe es ja, die Politiker fordern zwar die Frauenquote zu erhöhen und auch die Schwerbehinderten Rate aber es ist nicht wirklich so, es steht zwar immer im Stellenangebot "Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt."

Es ist aber nicht so...und das sollten sich die Politiker mal zu augen führen...


melden
Anzeige

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 22:40
@SchwarzeKatze
Möchtest du dir nicht lieber einen Job auf Grund deiner Qualifikationen verdienen anstatt irgendeine Quote zu erfüllen?


melden
SchwarzeKatze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 22:42
Dazu müsste ich aber erstmal meine Qualifikationen zeigen können, ich werde ja gleich in Ablage P abgestempelt und dann kommt ein schrieben zurück das man sich andersweitig entschieden hat...nur weil ich offen und ehrlich bin und im L-Lauf meine Schwerbehinderung angegeben habe.


melden

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 22:46
@SchwarzeKatze
Ja unsere Gesellschaft ist wirklich ziemlich feindlich gegebüber Menschen, die anders sind, seis durch eine Behinderung, oder weil sie durch ihre weiblichkeit nicht in die Männliche Rige der Führungshaie passen, mir tun solche Menschen wie dich auch wirklich leid, die nicht von der Gesellschaft intigriert werden. Und wenns dann gesetzlich vorgeschrieben wird, dann wirds häufig durch irgendwelche Lücken umgangen
Nun zur Frauenquote. Wurde schon überhaupt der Gesetzesentwurf durchgebracht?

Und zudem was möchtest du mit diesem Thread bezwecken? Möchtest du Gründe hören, warum die Gesellschaft so scheiße is, wie sie iss, möchtest du dich einfach nur empören? Möchtest du Vorschläge sammeln, wie man bessere Gesetzentwürfe stellt? Oder willst du geholfen werden einen Job zu finden?


melden
SchwarzeKatze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 22:56
@Mephi
am liebsten von allen etwas....(von deinen behauptungne) ich finde es halt nur um es vorsichtig auszudrücken unverschämt, ich hab eine abgeschlossen Ausbildung zur Kauffrau f.Bürokommunikation, ich bewerbe mich schon gar nicht mehr in meiner Gegend sondern bin jetzt auf Deutschlandweit umgestiegen, trotzdem hatte ich bisher nur 2 Vorstellungsgespräche wo wahrscheinlich jetzt die nächsgten Tage die Absagen ins Haus flattern. Und ich würde mein A. drauf Wetten wenn sich ein "normaler" Mensch auf eine Stelle bewirbt wo ich mich auf darauf beworben haben (und wir haben die gleichen Qualifikationen) wird eher der normalo genommen anstelle mich. Obwohl man ja wenn man mich einstellt Geld von Staat bekommt. Aber diese Schwerbehindertenprozentzahl die zb. jede größere Stadtverwaltung einplanen muss (10%) also ca. 1,5 Stellen müssen von Schwerbehinderten menschen besetzt werden wenn sie das nicht tun muss Strafe gezahlt werden. Ich sehe es an meiner Stadtverwaltung vor Ort wo ich schon jahrespraktikum gemacht habe, die bezahlen lieber die Strafe als mich einzustellen, weil ich bin kleinwüchsig (nur der Oberkörber ist nicht mitgewachsen) der Rest ist normal entwickelt, bräuchte einge Umbauten im Büro...und das würde das Budget sprengen.

Ich könnte mich einfach nur noch Aufregen hier in dem soziela Staat von Deutschland...abre im Ausland isses noch schlimmer(leider). Selbst wenn ich in die Selbstständigkeit wechseln würde, wären mit sicherheit auch viele Hürden bzw Barrieren die man als Schwerbehinderter Mensch bekommt, die ein normalo nicht bekommt.

So das musste ich mal los werden


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 23:01
@SchwarzeKatze
Das müssen die reinschreiben...aber da du Frau bist UND schwerbehindert.Hör mal,welche Firma hat Toiletten für schwerbehinderte Frauen??Siehst du,wegen dir müssten die dann sowas bauen...da zahlen sie lieber ne Strafe als das die Behinderte einstellen


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 23:04
@SchwarzeKatze
Bewerb dich lieber europaweit...in keinem anderen Land haben Behinderte so wenig Chancen wie hier,ausser du bist ein echter Freak.So wie der armlose Typ den ich mal kennenlernte,der arbeitete im Vorzimmer von Lothar Späth und konnte mit seinen Füssen traumhaft schöne Joints bauen und hatte an die 300 Anschläge drauf


melden
lazyholic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 23:09
Politiker fordern viel wenn der Tag lang ist. Fordern und Umsetzen sind aber zwei Paar Schuhe.


@SchwarzeKatze
Das du zur Zeit enttäuscht und frustriert bist ist völlig normal, wäre ich an deiner Stelle auch. Gib aber trotzdem nicht auf, es lohnt sich immer zu kämpfen und irgendwann wirst auch du Glück haben.

Ich wünsche dir alles Gute!


melden
SchwarzeKatze
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

15.10.2012 um 23:18
trotzdem egal wo bekommt man als Schwerbehinderter Mensch steine in Weg, Job, Führerschein Autokauf, einfach überall. Sieht man doch shcon beim Supermarkt in der TK-Abteilung man kommt kommt nur an die ersten 3 Pizzakartons dran und dann nicht mehr, fragt man wen bekommt man meistens die Antwort: "Sehen Sie zu wie sie es machen, ich hab keine Zeit" also kann ohne Hilfe nicht einkaufne. Das selbe am Tanken ich kann aufgrund meines Rückens und der geringen Körpergröße nicht selbstständig tanken, fragt man jemand der Tanke bekmmt man die Antwort: "Ich darf nicht aus meinen Laden raus" Was soll das den darf man als behinderter Mensch gar nix mehr ?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

16.10.2012 um 05:02
SchwarzeKatze schrieb:ich bin weiblich und habe sogar eine Schwerbehinderung eigentlich beides Argumente schnell einen Job zu finden
ja? also soweit ich mich erinnern kann kriegst du nen job weil du qualifziert bist und im vorstellungsgespräch und beim probearbeiten überzeugt hast.
SchwarzeKatze schrieb:Von wegen, ich sehe es ja, die Politiker fordern zwar die Frauenquote zu erhöhen und auch die Schwerbehinderten Rate aber es ist nicht wirklich so, es steht zwar immer im Stellenangebot "Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt."
ehm nein? die politik will auf höchster unternehmens ebene mehr frauen sehn, das wars, der rest der frauen ist der mutti völlig egal.
Mephi schrieb:Ja unsere Gesellschaft ist wirklich ziemlich feindlich gegebüber Menschen, die anders sind, seis durch eine Behinderung, oder weil sie durch ihre weiblichkeit nicht in die Männliche Rige der Führungshaie passen, mir tun solche Menschen wie dich auch wirklich leid, die nicht von der Gesellschaft intigriert werden.
mimimimimimimimimi und das schließt du alles darauß das sie keinen job hat wie millionen anderer? aus arbeitslosigkeit folgerst du das die gesellschaft behinderte offen diskriminiert.
SchwarzeKatze schrieb:am liebsten von allen etwas....(von deinen behauptungne) ich finde es halt nur um es vorsichtig auszudrücken unverschämt, ich hab eine abgeschlossen Ausbildung zur Kauffrau f.Bürokommunikation, ich bewerbe mich schon gar nicht mehr in meiner Gegend sondern bin jetzt auf Deutschlandweit umgestiegen, trotzdem hatte ich bisher nur 2 Vorstellungsgespräche wo wahrscheinlich jetzt die nächsgten Tage die Absagen ins Haus flattern.
jung und arbeitslos, und du denkst das liegt nur daran das du weiblich und behindert bist?
SchwarzeKatze schrieb:Aber diese Schwerbehindertenprozentzahl die zb. jede größere Stadtverwaltung einplanen muss (10%) also ca. 1,5 Stellen müssen von Schwerbehinderten menschen besetzt werden wenn sie das nicht tun muss Strafe gezahlt werden.
watt? 10% also 1,5 stellen? das hieße ja nur 15 angestellte in der kompletten stadtverwaltung. wo gibts sowas den?
SchwarzeKatze schrieb:Sieht man doch shcon beim Supermarkt in der TK-Abteilung man kommt kommt nur an die ersten 3 Pizzakartons dran und dann nicht mehr, fragt man wen bekommt man meistens die Antwort: "Sehen Sie zu wie sie es machen, ich hab keine Zeit" also kann ohne Hilfe nicht einkaufne.
was? mach doch einfach nen bisschen rabatz an der kasse, dann geht der marktleiter mit dir zusammn einkaufen, als ob sich irgend nen supermarkt leistenkönnte als behinderten feindlich dazustehn.
SchwarzeKatze schrieb:Das selbe am Tanken ich kann aufgrund meines Rückens und der geringen Körpergröße nicht selbstständig tanken, fragt man jemand der Tanke bekmmt man die Antwort: "Ich darf nicht aus meinen Laden raus" Was soll das den darf man als behinderter Mensch gar nix mehr ?
hm und du glaubst die dürfen nicht aus ihrer tankstelle raus um behinderte zu ärgern?
das es da irgendwelchen gründe für gibt die nichts mit dir oder deiner situation zu tun haben ist dir nicht in den sinn gekommen?


ich finde es schlimm wie normales verhalten hier als behindertenfeindlich dagestellt wird.
niemand jagt dich mit nem knüppel aus seinem laden oder enthält dir irgendeine leistung vor.
die stellen nur die gleichen ansprüche an dich wie an alle anderen.
das passiert wenn man ständig darauf drängt genau gleich behandelt zu werden.

die meisten menschen würden dir gerne helfen, aber dank diverser behinderten vertretter und dem gesellschaftlichen klima macht das keiner, weil sie angst haben dich damit irgendwie zu beleidigen, weil es das ist was immer wieder medial kommuniziert wird-


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

16.10.2012 um 05:17
@25h.nox
Jetzt wird bestimmt gleich jemand kommen der dich behindertenfeindlich nennt, oder gar die Nazikeule rausholt :-)


melden

Von wegen Frauenquote?!

16.10.2012 um 06:03
@SchwarzeKatze
Deine Beiträge lesen sich so negativ das man sich echt fragen muss...ist denn ALLES Scheiße?
Ich kenn Dich nicht aber Du hörst Dich an als wenn Du nur aufgrund Deiner Behinderung das Recht auf einen Arbeitsplatz einforderst.
Es ist nun mal so das die Mehrheit der Menschen nicht behindert ist, Du aber deshalb nicht erwarten kannst das diese alles tun müssen um Dich zufriedenzustellen.
Ich glaube wenn du eine nicht solch negative Einstellung hättest und direkt mit Forderungen (aufgrund Deiner Behinderung) kommst, sähe das Ganze etwas anders aus.
Mit Deiner Behinderung musst Du leben und deshalb sage ich...nicht jammern sondern klotzen!


melden

Von wegen Frauenquote?!

16.10.2012 um 07:37
Mal wieder ein qualifizierter Beitrag von 25h.nox. Nicht gerade diplomatisch aber sehr treffend.


melden

Von wegen Frauenquote?!

16.10.2012 um 09:32
Letzten Endes ist die Einstellung eines schwerstbehinderten Menschen auch eine Frage des Geldes. Würde sich bei uns in der Firma jemand mit einem solchen Krankheitsbild bewerben, müssten wir dem ebenfalls ablehnend entgegenwirken.

Vor allem Kleinbetriebe haben nichtmal annähernd die finanziellen Mittel für solche Umbauten, solche Probleme gab es doch schon, als auf einmal Sanitärräume für zwei Geschlechter vorhanden sein mussten.

In deinem Falle gibt es letztlich als "vereinfachte" Lösung beispielsweise bevorzugte Bewerbungen an große Unternehmen (Automobilhersteller, Krankenkassen, etc) - eben Firmen von einer Größe, die sich ein solches Unterfangen leisten können/müssen - für diese steckt auch eine gewisse Öffentlichkeitswirksamkeit dahinter.

Falls deine Stadt/Gemeinde aus Kostengründen lieber eine Strafe bezahlt, als sich den Umbauten zu stellen so ist das - wie auch immer man es finden mag - gesetzlich legitim. Solltest du an dieser moralisch fragwürdigen Haltung etwas ändern wollen, dann bringt es dir nichts, wenn du dich hier im Forum beschwerst. Melde dich bei der örtlichen oder regionalen Tagespresse, schildere dort das Problem genau und präzise & wenn du das Ganze mit Nachdruck zum Erfolg bringen möchtest, beziehe andere mit ähnlichen/gleichen Problemen in dieses Vorhaben ein.

Einzelfälle in dieser "Kategorie" werden v.a. von der Gesellschaft oft nicht ernst genommen, was auch zum Großteil daran liegt - kein Vorwurf an dich - dass, viele mit Einschränkungen, Behinderungen, usw. die Schuld bei anderen suchen und die Realität aufgrund von charakterlichen Schwächen, Frustration, etc nicht mehr erkennen.


melden
Anzeige
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von wegen Frauenquote?!

16.10.2012 um 09:51
Dazu müsste ich aber erstmal meine Qualifikationen zeigen können[...]
Hast du doch wenn du vollständige Bewerbungsunterlagen geschickt hast, oder etwa nicht?
Woher weißt du dass andere Bewerber (die "Normalos") bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt werden? Woher weißt du überhaupt ob die Qualifikationen gleich sind?

Wären Weiterbildungen (u.ä.) keine Option für dich? Könnte mir durchaus vorstellen, dass es da Förderungen gibt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden