neurotikus schrieb am 10.12.2013:Vielleicht nicht der Papst und vielleicht auch nicht die ganze Welt.
Aber welches Interesse haben die deutschen Bischöfe am deutschen Buchmarkt? Warum pulvern sie denn Millionen in ein unprofitables aber expansives Unternehmen, während gleichzeitig die kleinen Buchhändler zu machen müssen.
weil hier mach Gelahrter schreiben kann über Gott und die Welt, so daß JEDER es lesen mag.
Ob es um Buddha oder Reiki geht es wird immer erzkatholisch gefärbt sein und zwar so, daß man den vermeintlichen toleranten Geist vermutet, nicht das Bekämpfen desselben. Egal was geht Hauptsache katholisch ist hier die oft kaum vermutete Überschrift. Aber das gilt für andere zahlreiche Verlage in deren Geist genauso...