Orte
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Spukorte, Dresden, Geisterhäuser

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

03.12.2016 um 04:53
Laßt mich auch mal...
Ich bin jetzt "50" !!!
Von meiner frühesten Kindheit wurde ich als "Zeuge Jehova" erzogen. Mit 17 habe ich begriffen,daß
es den "Lieben Gott" soooo nicht gibt.
Andererseits wußte ich (eigene Erfahrung),daß es gute und böse Geister gibt. DAS war, als ich ungefähr
2 Jahre jung war.
Zu dieser Zeit erschien mir regelmäßig ein grottenhäßlicher ZWERG und eine alte Frau.im Traum. Wie gesagt,ich war "Zeuge Jehova`s" seit meiner Geburt. Ich kannte damals die "Bibel" fast auswendig. Die Früchte des Geistes ?
Galather 6. Der Krieg im Himmel ? Offenbarung 12 usw... Damals kam ein junger Mann mit seiner Frau in
unsere Versammlung. (Wir,die "Zeugen Jehova´s" waren zu damaliger Zeit [DDR] verboten...)
In unserer Bibelstunde kamen wir auf SATAN,den Teufel,zu sprechen. Und sooooo klein ich auch war, ich wußte
"DAT ist böse ! "
Lange Rede,kurzer Sinn... Der junge Mann war so von den "Zeugen Jehova`s" überzeugt,das werde ich n i e
vergessen,daß er sagte : (wortwörtlich) : "Na,wir sind "Zeugen Jehova`s",da wollen wir doch mal sehen, ob
uns der SATAN noch was anhaben kann..."
In diesem Moment "erhob" sich die Bibel,flog [langsam] durch unser Wohnzimmer und landete genau an der
Tür.
Der GruppenÄLTESTE sprach ein Gebet,der junge Mann wurde samt seiner Frau aus der Gemeinschaft
ausgeschlossen und ich habe die 2 nie wieder gesehen.


melden

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

03.12.2016 um 05:59
Außerdem gibt es keine Geisterhäuser. Weder in DD noch irgendwo auf der Welt.
Manche bezeichnen sich als "GEISTERJÄGER". Glaubt mir bitte,D A S ist Blödsinn. Nur ein Beispiel...
Glaubt I H R ehrlich,daß sich Geister von "klarem Leitungswasser" gebannt fühlen, nur weil so ein
A.-gefi...,sorry, Tempeldiener sagt: Credeum in Dom Domenikum Nostrum ? Glaubt mir,die armen Geister
würden vor Lachen nicht innen Schlaf kommen... :-)))
Selbstverständlich gibt es "Energie´n" die ich jetzt mal [aus Mangel einer anderen Bezeichnung] als ÉLEMENTAR -
GEISTER] bezeichnen würde. D I E greifen ganz bestimmt keinen lebendigen Menschen an.
Zum 2. wären da die Geister von Verstorbenen... Unwahrscheinlich ! Glaubst Du,lieber Leser, ernsthaft daran, daß deine Omi aus´m Grab steigt, [warum sollte man so blöd sein... ?] und dir innen Hintern zwickt, bzw. 3 Kratzer auf
deinem Körper hinterlässt ? Bleibt nurnoch die 3. Möglichkeit...
Die alten Legenden haben Recht...
In fast allen Religionen der Welt gibt es Götter / Göttinnen die mit Menschen "Verkehr" hatten... Die Kinder aus diesen
unreinen Beziehungen nannte man IS [quatsch,nur Spaß :-))) ] Nephilim.
Diese Nephilim ,Frauen von der Erde & ENGEL zeugten Söhne unnd Töchter, haben meiner Meinung nach evtl. die
biblische Sintflut überlebt... ["SIE sprechen alle Sprachen der Welt" ] , SIE sind das,was man weitläufig als einen "POLTERGEIST" bezeichnet und Sie sind ganz bestimmt nicht die GEISTER von Verstorbenen Verwandten.


melden

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

10.09.2018 um 16:44
Schade, dass der Thread nicht weiter belebt wurde.

Besonders die Ausführungen von saddah zum Sanatorium Weisser Hirsch waren mehr als interessant.

Ich kann leider zu unheimlichen oder gar Orten mit paranormaler Aktivität in Dresden nichts beitragen.


melden

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

19.09.2018 um 09:24
Naja, ich finde es auch schade, daß man hier abgestorben ist. Aber das liegt wohl daran, daß in Sachen Geisterhäusern (sodenn man daran glaubt) in Dresden viel zu holen ist. Ich kenne zumindest kein Gebäude, dem das nachgesagt wird.

Lahmann's Sanatorium war sicherlich ein sehr interessanter Ort, aber so spektakulär wie saddah ihn dereinst beschrieb, sicher nicht. Sicherlich verkehrten dort einige berühmte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik usw., es galt eben damals einfach als "in" sich dort die Klinke in die Hand zu geben. Außerdem haben zu jener Zeit auch bekannte Ärzte dort gewirkt, was sicherlich auch einen gewissen Einfluß hatte.
Mit dem ersten Weltkrieg setzte der Niedergang ein, fast alle Kurgäste verschwanden (Ausländern aus verfeindeten Ländern war der Aufenthalt verboten und die anderen hatten jetzt Wichtigeres zu tun) und die Einrichtung wurde als Lazarett umgenutzt.
Nach dem Krieg dauerte es etwas, wieder zum gleichen Ansehen zu gelangen. 1939 wurde das Objekt als Reservelazarett genutzt und nach dem Krieg ein Jahr lang als Städtisches Krankenhaus und Flüchtlingsheim. Ab 1946 nutzte es dann die Rote Armee als Militärkrankenhaus. Nach deren Auszug 1992 stand es ewig leer und wird nun seit 2011 zu Luxuswohnungen rekonstruiert.

Dort rein kommen war schon vor 15 Jahren extrem schwierig. Es war immer ein Wachmann mit Hund anwesend. Klar, wenn man will geht alles, aber dazu hätte man alles ganz genau auskundschaften müssen. Und nachts, wo der Wachmann den Schein der Taschenlampe kilometerweit sieht? Naja...^^

2011, kurz bevor der Umbau begann, konnte man das Gelände mal offiziell betreten. Eigentlich mit einer Art Führung, aber da konnte man sich gut zurückfallen lassen und so auch das angucken, was eigentlich nicht betreten werden durfte. War schon ein sehr interessantes Objekt, keine Frage.

damenbadOriginal anzeigen (0,2 MB)

IMGP0001 exposureOriginal anzeigen (0,2 MB)

IMGP0132 exposureOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

22.10.2018 um 12:00
Hi erstmal,
Ich habe diese fast ein Jahrzehnt lange Diskussion gerade durchgelesen und finde diese Diskussion nicht schlecht.

Ich wohne auch in Dresden ihn Striesen und Blasewitz.
Wenn ihr ein Geisterhaus wollt, dann kommt einfach zu mir ihn die Wohnung und bleibt bei mir ein paar Tage😉.
Spaß bei Seide. Ich lass natürlich niemand Fremden zu mir rein, aber dennoch hab ich bei mir selber Geister gehört, gesehen und Gefühlt.

Auch ihn der Umgebung, ihn der großen Wohnsiedlungen, gehen ab und zu Geister auf den Straßen entlang. Jedenfalls hab ich das Gefühl, wenn ich nachts durchlaufe.

An der Haltestelle vom Schillerplatz am Obstmarkt vorne rechts Richtung Blaues Wunder hab ich mal eine Geistin gesehen. Es wahr schon nachts aber es wahren Personen da, die es aber nicht merkten.
Zu dem sah ich auch schon eine geistin auch am Schillerplatz am ehemaligen Post Haus. Heute ist dort ein Weinhändler stationiert. Sie sah traurig aus.

Dennoch wenn man dafür nicht wirklich das Talent hat ist es schwierig da etwas herauszufinden. Klar kann man ruhig mal nach Forschen aber es sind ganz normale Wohngebiete wo Menschen leben. Also Wirt es schwierig sein mal genauer nach zu sehen.

Ich bin übrigens 18.

Ich habe mal eine Geistin ihn mein Zimmer gesehen die mich anstarrte und dann raus ging. Sie sah aus wie ein normaler Mensch mit 1,60m groß und hatte lange blonde glatte Harre bis zum Brust Bereich und ich glaube grüne Augen aber die Augenfarbe hab ich jetzt nicht mehr ganz ihm Kopf. Es war am helllichten Tag morgens um 10 nach meinem längerem aufwachen ihm Bett. Sie war vom Alter her 12 oder 11 Jahre. Nach dem ich ca. schon paar Minuten wach wahr trete ich mich um und sah sie.

Ich wollte alles über sie wissen. Doch sie sagte nix und reagierte nicht wirklich auf mich, erst als sie bemerkte das ich sie sehen kann, glaube ich, hat sie sich erschrocken und ging schnell aus mein Zimmer. Die Geburtsstunde meines Glaubens um Geister. Bzw. Ist es bei mir kein glauben mehr sondern eine Tatsache. Niemand Wirt mich da jemals umstimmen können.

Dennoch haben Geister meistens die Angewohnheit sich möglichst wenn es geht nur zu zeigen wenn man alleine ist ohne ein zweiten dabei zu stören.
Ich sagte meistens, manchmal gibt es auch Ausnahmen. Warum, weis nur diese sonderbare Welt und Demension von Geister. Die eigentlich auch wunderbar ist wenn ich so überlege.
Naja so viel zu mir und Dresden.

Das Erlebnis ist jetzt fast genau ein Jahr vorbei gegangen. Ich hab noch mehr erlebt aber da müsst ihr mich nochmal Fragen, sonst schreib ich hier zu viel. 😉


melden

Geisterhäuser und Spukorte bei Dresden?

20.02.2020 um 21:52
@Miss_Hippie

Hi miss Hippie

Ich habe deinen Beitrag über meißen gesehen und stimme dir voll und ganz zu! Ich erlebe hier sachen, die kann man nicht erklären... Negativ. Beklemmend. Was ist hier los?

Lg


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Orte: Spukhäuser Nähe Wuppertal
Orte, 172 Beiträge, am 25.09.2019 von alibert
doctorspy am 24.03.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
172
am 25.09.2019 »
Orte: "Orte der Angst"-->Allmy-Sammelthread
Orte, 21 Beiträge, am 12.11.2014 von missismarple
sani am 30.03.2009, Seite: 1 2
21
am 12.11.2014 »
Orte: Grube Würgengel
Orte, 246 Beiträge, am 20.02.2020 von HaBü
marci am 23.09.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
246
am 20.02.2020 »
von HaBü
Orte: Die Kapelle am Uhlberg
Orte, 297 Beiträge, am 23.10.2020 von kalyy
huehnerbein am 17.05.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
297
am 23.10.2020 »
von kalyy
Orte: Geheimnisvolle Orte im Saarland
Orte, 2.540 Beiträge, am 23.10.2020 von Axolotlowo
westmark83 am 01.09.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 128 129 130 131
2.540
am 23.10.2020 »