weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nazi-technologien

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Waffensysteme
kai29
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-technologien

24.09.2005 um 13:32
@Türkisch Pizza

Deine Bilder zeigen Hornebu1 und Hornebu2!

Ich persönlich halte dies für Schwachsinn und das hat rein garnichts mit unseren Erungenschafften zu tun!


melden
Anzeige
papst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-technologien

24.09.2005 um 17:45
Also, als ich mal mit dem Adolf wieder romatisch abends im Bett lag, hat der mir erzählt, dass er eine Rakete erfunden hätte, die aussieht wie ein Dildo, die aber auf den Mond fliegen könnte.
Er wollte sie mir in den Arsch schieben - das war supergeil.

MANN ICH HATTE DIE NEUESTE NAZITECHNOLOGIE IM ARSCH UND DEN ADOLF IM BETT!

Vale
Papst


melden

Nazi-technologien

24.12.2005 um 16:25
hier ich weis nicht ob diese quelle Seriöus ist habe sie von einen freund aud diskette bekommen.

P.s sorry das es so viele ist


Auszüge aus dem Buch von 1. B. Fadejewa „Die Verbrechen der Psychiatrie“ (Enzyklopädie der Verbrechen und Katastrophen), ISBN 985-6524-03-2, Verlag Sowremennyi Literator, 1998

Die Ausnutzung der Psychiatrie nicht zum Wohl sondern zum Schaden
des Menschen ist ein Verbrechen vor dem alle Anderen verblassen.
Seite 98— 100
1935 nahm Wilhelm Kanaris wieder eine verantwortliche Stelle in der Militärkundschaft des dritten Reiches ein. Zu dieser Zeit gehörten auch die ersten Anfänge Artur Abst, der als Mediziner und Offizier Hoffnung erweckte. Für Artur Abst war ein Labor reserviert, das mit dem Index „1-W-1“ chiffriert wurde. Seine Hauptaufgabe bestand in der Bildung einer Gruppe Unterseekundschafter und Diversanten, die psychologisch vollständig lenkbar war. Zu diesen Diversanten wurden gesunde Kriegsgefangene (Russen, Polen, Tschechen ...) herangezogen. Zuerst wurde ihnen viel Nahrung zugeführt, sie wurden physisch vorbereitet. Parallel dazu wurden sie einer psychologischen Behandlung unterzogen. Außerdem wurden diesen Schwimm-Diversanten verschiedene psychotrop stimulierenden Präparate zugeführt. Man gab ihnen eine sogenannte „Schokolade“. Nach dem Genuss dieser Schokolade wurde ihr eigener Wille vollständig unterdrückt und sie waren bereit jeden beliebigen Befehl zu befolgen. Sie wurden zu Torpedomenschen — zu lebenden Geschossen. Diese Untersee-Diversanten waren eine gefährliche Waffe, die Hitler selbst für die Wehrmacht empfohlen hatte. Abst starb 1958 in den USA.

Die Verbrechen der Faschisten waren unmenschlich. In den Konzentrationslagern wurden die unglaublichsten Experimente mit Menschen durchgeführt insbesondere mit deren Nervensystem.
Der Nazipsychologe Werner Heide vernichtete mit seinen Helfern über zweihunderttausend Menschen. Nach dem Krieg saß Heide im Gefängnis. Am 25.07.1947 floh er im Kreis Würzburg bei einem Häftlingstransport. Heide wurde vor kurzem gestellt. All die Jahre davor befand er sich in Westdeutschland. Er wechselte seinen Namen in Sawade und lebte ruhig im Land Schleswig-Holstein.
Er beschäftigte sich mit der Ausgabe ärztlicher Gutachten für Gerichte, Staatsanwaltschaft und Versicherungen. Dabei muss man wissen, dass über die Vergangenheit dieses Experten fast allen alles bekannt war, außer vielleicht der Kriminalpolizei. Schließlich waren die Behörden unter dem Druck der Öffentlichkeit gezwungen, den Heide alias Sawade zu „finden“ und zu verhaften. Doch zur Gerichtsverhandlung kam es nicht. Man erwartete einen großen Gerichtsprozess. Aber am Vortag der Gerichtsverhandlung wurde erklärt, dass Heide sich in seiner Zelle aufgehängt hätte. Für viele schien diese; Selbstmord zweifelhaft, weil einen Tag zuvor der Psychiater Friedrich Tilman aus dem Fenster der 8. Etage herunterstürzte, der sich zusammen mit Heide vor dem Gericht verantworten sollte.

Seite 129— 136
Die Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Psychothronwaffe wurden jahrzehntelang nicht nur im
Westen sondern auch in der Sowjetunion durchgeführt. Nach dem Sturz des Dritten Reiches wurden in
seinen Archiven Dokumente gefunden, die die Tatsache bestätigten, dass die deutschen Gelehrten Versuche durchgeführt haben, in die Psyche des Menschen einzudringen.
Einige Zeit danach wurden im Auftrag des CIA-Direktors in den geheimen Labors Forschungen mit der
Manipulierung des menschlichen Bewusstseins durchgeführt. Für diese Experimente stellte der USA-
Kongress 100 Millionen Dollar bereit. Aber schon damals hat die CIA (Central Intelligence Agency), der
KGB (Sowjetischer Geheimdienst) und die Geheimdienste anderer Staaten die geheime Methodik der
Zombierung bei der Berufsausbildung der Geheimagenten und der Diplomaten ausgenutzt.

Das Zentrum der sowjetischen Psychotronik war Nowosibirsk.
Anfang der 70er Jahre wurden in den Militärtruppen Experimente durchgeführt, die die Möglichkeit der Distanzeinwirkung auf das menschliche Gehirn mit Hilfe der Anlage „Radioson“ (Radioschlaf) erforscht haben.
Ende der 80er Jahre wurde (unter Leitung des ZK der KPdSU) eine Apparatur geschaffen, die bei ihrer Erdumkreisung die Lebensgewohnheiten der Bevölkerung auf einem Territorium kontrollieren konnte, das größer als Weißrussland war.
Zu dieser Zeit waren schon über 20 Institute und ein Zentrum untraditioneller Technologien bei dem Staatskomitee der UdSSR für Wissenschaft und Technik mit der Ausarbeitung des Psychothronenbereiches beschäftigt. Es entstanden eine ganze Reihe Muster von Biogeneratoren, die aus der Entfernung fähig waren, auf bioenergetische Charakteristiken eines konkreten Menschen Einfluss zu nehmen.
Die Psychologen beschäftigten sich mit Versuchen in der Parapsychologie, mit Zombierung und Elektrosensorik und mit der Einwirkung der elektromagnetischen Strahlen auf das menschliche Gehirn. Für die Ergebnisse wurden sofort praktische Anwendungen gefunden.
Als der Direktor des Wissenschaftlichen Forschungsinstitutes in der Stadt Nikolajew — A. Shaschkow die Prinzipien der Zombierung erlernt hafte, konnte er die Mitglieder der „Weißen Bruderschaft“ (Sekte) enthypnotisieren. Dem Direktor des Moskauer Institutes für Computerpsychotechnologie 1. Smirnow gelang es zur Rehabilitierung der Opfer der Sekte „Aum Senrike“ beizutragen.
Im Jahre 1991 äußerte das UdSSR-Parlament seinen Protest gegen die Finanzierung solcher wissenschaftlichen Forschungen und enthüllte das Geheimnis der 500 Millionen Rubel, die für die Versuche der Distanzwirkung auf die Psyche der Menschen mit Hilfe der Elektronapparatur bewilligt wurden.
Nach zwei Monaten wurde ein Artikel in die Verfassung der UdSSR aufgenommen, der die Durchführung beliebiger Versuche mit Menschen ohne deren Einverständnis verbietet.

Die Rechtschutzbewegung des Kampfes gegen die Psychothronwaffen entstand Ende 1989 in Russland. Der Oktober 1991 war gekennzeichnet mit dem Eintrag eines neuen Artikels in die Verfassung, der die Anwendung dieser Waffe auf die Menschen verbietet, die nicht ihre Zustimmung dazu gegeben haben. Trotzdem wächst die Zahl der Leute ständig, die behaupten, dass man an ihnen Experimente durchgeführt hätte.
Befindet sieh der Mensch dauerhaft unter Psychothroneinwirkung, entstehen in seinem Organismus Veränderungen: nicht umkehrbare Prozesse in den Muskelgeweben, im Kopf und im Rückenmark, die zweifellos bleibende Schäden verursachen. Es entsteht ein unvermeidlicher Zerfall der Persönlichkeit und des Organismus.

Hier Sätze aus dem Tagebuch von Olga K. :

„Früher konnte ich es nicht glauben und jetzt verstehe ich wie man einen Menschen in den Wahnsinn
treiben kann. Erst machten sie mit mir Experimente und jetzt entschieden diese Sadisten, mich in meiner eigenen Wohnung zu vernichten. Ich habe keine Kraft mehr, den ständigen Schmerz in den Knochen, in den Gelenken und im Kopf zu ertragen. Aber ich kann sie nicht verklagen, weil ich mich vor ihnen fürchte. Sie quälen und verspotten mich nur und drohen: „Wenn du anfängst zu reden, bist du tot!“

Am 3. August 1995 wurde Olga K. mit der Psychothronwaffe getötet. Das behauptet Nikolai Anisimow, der Vorsitzende des Informationszentrums für Bürgerschutz vor dem Psychoterror: „Ihr Tagebuch enthält ungeheuerliche Beschreibungen. Das Mädchen kämpfte mit allen Kräften für ihr Leben, versuchte Schutz zu finden. Aber ist das zu beweisen? Möglich, dass Olga selbst psychisch krank war. Bis jetzt gelang es noch nicht, überzeugende Beweise zu finden, dass die Menschen Opfer bewusster Fremdeinwirkung wurden.“
Es gibt nur dutzende Briefe, Tagebücher, Erzählungen...

Zum Beispiel die Zeilen aus dem Brief eines Lagerhäftlings W. Derunow, aus dem Gefängnis Ja/W — 48/8:

„Bei mir versagte so allmählich mein Gedächtnis. Ich konnte mich nicht an ein konkretes Ereignis erinnern, deutlich einen Gedanken formulieren. Der Kopf war leer. Wenn ich in den Spiegel schaute, konnte ich mich nicht erkennen. Meinen Körper bedeckte eine krustenartige Haut. Diese vertrocknete Haut bröckelte ab und ähnelte einem Flusssand. Ich verstand, dass ich unter der Wirkung einer unbekannten teuflischen äußeren Qual stand, der zu widerstehen unmöglich war.“

Zur Forschung auf diesem Gebiet waren ständig Menschen als Versuchskaninchen nötig, die bei den Experimenten sterben könnten. Zum Versuchsgelände wurden oft ganz gewöhnliche Wohnungen.

Es existiert auch eine andere Version: Es gebe keine Psychothronwaffe. Heute melden die Geheimdienste Russlands ganz öffentlich, dass ihnen keine Psychothronwaffen zur Verfügung stehen.

Unter Psychothroneinwirkung versteht man insbesondere, das auf den Menschen gerichtete Magnetfeld, das Veränderungen im Benehmen und in der Denkfunktion hervorruft, eine Reaktion auf Ereignisse und Situationen, die eine Störung der Arbeit des Funktionssystems im Organismus und Veränderungen in den Gewebezellen hervorrufen. Die Grundlage der „Bearbeitungsmethodik“ des Menschen mit radiotechnischen Mitteln war die Entdeckung von A. Michailowski, unseres Landsmanns. Er stellte Mitte der 30er Jahre fest, dass einige Kombinationen der elektromagnetischen Impulse, die sich mit bestimmter Frequenz wiederholen, eine bestimmte Wirkung auf den Bereich des Gehirns ausüben, die die emotionale Stimmung und die Arbeit der inneren Organe des Menschen betrifft.

Die unabhängigen Gelehrten nannten zwei Haupteinwirkungen auf den Menschen:
Den Psychoterror - die Absicht, bei den Leuten eine krankhafte Reaktion ‚ die Körperzellenzerstörungen hervorrufen
Die Kodierung - die Herstellung der Kontrolle über die Psyche. Die Eindringung in das Unterbewusstsein einer
gezielten Information, Befehle, die in bestimmter Zeit pflichtgemäß zu erfüllen sind.

Der Präsident des internationalen unabhängigen Forschungszentrums für Psychiatrie Michail Zaregorodzew sagte:

„An uns wenden sich Bürger, die behaupten, dass sie mit biotechnischen und anderen äußerlichen Arten von Distanzeinwirkung beeinflusst wurden. In diesem Zusammenhang, wie mir scheint, ist schon lange die Notwendigkeit einer ernsten Erforschung im Bereich der Psychothronwaffe herangereift, sowie auch die damit zusammenhängende Prüfung sämtlicher Informationen.“

Seite 150 — 152
Während der heißen Augustereignisse 1991 warnte der Verteidigungsminister Russlands General Kobez die Öffentlichkeit vor der möglichen Anwendung der psychotronischen Generatoren durch die Sondertruppe. Im Zusammenhang mit dieser Erklärung wandten sich einige angesehene Fachleute an den Präsidenten der UdSSR und RSFSR Gorbatschow und Jelzin mit der Forderung die Psychothronwaffe zu verbieten. Zitieren wir aus dem Aufruf dieser Fachleute, der in der Zeitung „Politischer Gesprächspartner“ veröffentlicht wurde:

„Als man die Distanzeinwirkung auf das Gehirn vor 20 Jahren auszuarbeiten begann, haben wir beschlossen, dass diese Entdeckung niemals zum Schaden des Menschen eingesetzt werden soll. Wenn sich diese Waffe in Verbrecherhände befinden würde, könnte diese Waffe gefährlicher sein als die Kernwaffe, die chemische und bakteriologische Waffe, weil sie theoretisch imstande ist, den Willen des Menschen zu unterdrücken und ihm den Willen des Verbrechers aufzuzwingen — einen aggressiven Zustand hervorzurufen. Wir wenden uns an die Regierungen der UdSSR und der RSFSR mit der dringenden Forderung, die Anwendung der psychotronischen Generatoren als Waffe zu verbieten! Die Autoren dieses Artikels sind bereit ein Schutzsystem gegen diese Waffenart zu schaffen.“

Seite 162—165
Der amerikanische Gelehrte D. Lin entwickelte die Thermoelastik — Theorie des Radioschalls, der voraussetzt, dass bei der Bestrahlung des menschlichen Kopfes eine Erweiterung der Gewebe entsteht. Im Schädel entsteht ein thermospannkräftiger Schlag, der mechanische Schwingungen erzeugt, die ein Geräusch beim Menschen erzeugen. Aufgrund des Wissens über die Charakteristik solcher Erscheinungen kann man die Methode der Informationsübertragung zum Menschen und zu den Tieren erforschen.

Seite 184 — 185
Wenn die Bestrahlungsopfer um Schutz und Hilfe vor der Zombierung bitten, beachten die Machtorgane bestenfalls diese Hilferufe gar nicht. Schlimmstenfalls werden die Klagenden ins Irrenhaus gebracht.
Die Zahl der Menschen, die überzeugt sind, dass sie schon lange zu Biorobotern verwandelt wurden, wächst ständig. Diese Menschen vereinigen sich in Organisationen zum Schutz ihres Lebens und fordern dringend das gesetzliche Verbot der Zombierungsanwendung. Die Distanzleitung der Psyche wird teilweise von Biophysikern und Physiologen anerkannt. Aber die Teilnahme an Experimenten an „zweibeinigen Kaninchen“ haben sie nicht bestätigt.

...Besonders zur Zeit des Kalten Krieges gab es ganze Institute, deren Aufgabe es war, die Einwirkung verschiedener physischer Felder auf das Benehmen des Menschen und der Menschenmassen zu erforschen.

Seite 189—192
(Eine Mitteilung aus der Ukraine von Tatjana aus einer kleinen Stadt neben der Hauptstadt Kiew)

„Manchmal waren Gesten, Worte, Mimik und Taten gar nicht meine. Ein unsichtbarer Jemand begann in mein Bewusstsein einzudringen, gab Befehle und forderte verschiedene Handlungen vorzunehmen. Nach einer gewissen Zeit gaben mir meine Operatoren zu verstehen, dass ich ein Lamm sei, über dem eine absolute Macht herrscht. Deswegen wäre es besser, keinen Widerstand zu leisten und alle Befehle auszuführen, sonst würde es mir und meinen Verwandten schlecht ergehen. Um mir ihre Macht zu demonstrieren, haben sie mich nicht normal schlafen lassen. Sie haben Krämpfe der Fußmuskeln hervorgerufen und starke Zahnschmerzen jede Stunde und öfter oder mich zur Toilette gejagt. Manchmal, beim Frühstück hat man mir solche brechreizenden Mittel gegeben, dass ich gar nicht essen konnte. Sie drohten: <<Untersteh dich, gegen uns vorzugehen, sonst wird es deinen Angehörigen schlecht ergehen!>> Mein Leben wurde zur Hölle“.
0
Nach Meinung dieses Mädchens besaßen die Operatoren eine medizinische Ausbildung und arbeiteten schichtweise, um ihre Opfer nicht unkontrolliert zu lassen. Jeder betreute dabei eine individuelle Diapason der Vibration des menschlichen Biofeldes. Die Technik erlaubt dem Operator auf Distanz ein beliebiges Objekt zu beherrschen, egal ob es ein Kind, eine Frau oder ein Mann ist.

...Manchmal quälen die Operatoren einfach zum Vergnügen. Sie tarnen sich gründlich. Sehr schwierig ist es mit denen, mit denen man offen arbeitet. Man raubt dem Menschen auf lange Zeit den Schlaf und weckt ihn alle 15 Minuten. Nach einem Monat dieser Manipulierung verwandelt sich das Opfer in einen lebenden Roboter, der jeden beliebigen Befehl ausführt, sogar solchen, der seiner eigenen Gesundheit oder seinem Leben schadet. Die Experimentvollstrecker führen telepatische Gespräche, senden sehbare Gestalten, befehlen was man tun soll. Weil sie die Hand des Menschen steuern können, können sie alles aufschreiben lassen, was sie für nötig erachten ihm mitzuteilen. Zur Äußerung des Psychosenergoterrors zählen die Opfer das unkontrollierte Gefühl der Gereiztheit, die Alarmstimmung, die Entzündung der inneren Organe, die Deformierung der Gelenke, die Erweichung der Knochen, plötzlich auftretende Hauterkrankungen, Erkrankungen der Nieren, Schlafstörungen, Gedächtnisverlust und schließlich den vorprogrammierten Tod.

Seite 201 — 205
Man kann den Körper verspotten, auf die Gedanken, auf den Willen und Wünsche einwirken, der
Mensch geht auf alles ein, um das Verfügungsrecht über sein Schicksal zu erhalten. Er ist bereit zu
sterben, um seinen Zielen und Ideen treu zu bleiben.

...Die ständige Weiterentwicklung der Einwirkungsmethoden auf das Gehirn macht den Menschen schutzlos. Die elektrische Reizung mit ausreichender Kraft wirkt immer unterdrückend auf den Willen.

Die Vernichtung der menschlichen Individualität als Folge einer medizinischen Einmischung oder die Möglichkeit einer zielgerichteten Verwaltung über die Persönlichkeit schätzen viele ganz richtig als gefährlicher ein als den Atomkrieg.

Sogar die Ärzte fordern, dass die Individualität des Menschen unantastbar bleiben muss. Denn das berührt den freien Willen, das Verantwortungsgefühl, die Mechanismen der Selbstverteidigung u.d.g. Deswegen unterliegen die Methoden und die mit ihr verbundenen Forschungen, die auf die menschliche Psyche wirken können, dem Verbot. Der Akademiker K. A. Iwanow-Muromski hat sich so über die Experimente von Deljgado geäußert“. Deljgados Experimente haben sofort die Aufmerksamkeit derjenigen erregt, die von der Umwandlung der Menschen in fernbedienbare Roboter träumen. Das Gehirn eines solchen lebendigen Roboters wird den Signalen gehorsam sein, die von außen mit Hilfe eines speziellen Senders geschickt werden.
„Etwas Schrecklicheres kann man sich einfach nicht ausdenken.“ Es bleibt eine unbestreitbare Tatsache, dass die Methoden der elektronischen und elektrischen Einwirkung auf das Gehirn von den verschiedenen Geheimdiensten genutzt wurden.

„Mk-ultra“ — ein Programm für „Gehirnwäsche“.

Der Begriff,, Gehirnwäsche“ ist bekannt und wird in allen Ländern der Welt angewandt. Die erste Anwendung ist mit dem sensationellen Beitrag „Die Technik der Gehirnwäsche“ bekannt geworden, der im Jahre 1950 in der Zeitung „Mayamy News“ erschien. Die Methoden und die Technik der „brain washing“ wurde von der CIA im Rahmen des Programms „Blauer Vogel“ ausgearbeitet und dann am Ende mit „Mk-ultra“ benannt. Forschungen war die radikale Umgestaltung der Denkweise des Menschen, die Manipulierung seines Bewusstseins, die Programmierung seiner Handlung und seines Benehmens.

Seite 216— 218
Der bekannte amerikanische Psychiater Even Kameron war aktiver Teilnehmer und Realisator des Projektes „Mk-ultra“. Er stellte sich die Aufgabe, den Mechanismus der Verwaltung über das menschliche Handeln zu finden. Dafür benutzte er Elektroschockeinwirkungen mit einer Dosierung, die die Zulässigkeit 75 — 100 mal übersteigten. Seine Patienten verloren entweder völlig ihren Schlaf oder ihnen wurde für Wochen und Monate der Schlaf entzogen unter Einwirkung stärkster Schlafmittel. Mit Hilfe solcher Methoden strebte Kameron an, die Persönlichkeit seines Patienten zu verändern, ihn zu zwingen sein eigenes Leben zu vergessen, seine eigenen Gewohnheiten und Überzeugungen abzulegen, statt dessen zwangt er diesen Menschen eine andere Denkweise auf. Doktor Kameron war als erfahrener und für alle Experimente bereiter Psychiater ein gefundenes Fressen für die CIA. Um so mehr weil er USA-Bürger blieb. Er wohnte in Kanada und seine Patienten waren Kanadier, also Bürger eines anderen Staates. Ein Skandal‚ der mit Ausländern in Verbindung steht, wird schwerlich solch eine Empörung hervorrufen, als wenn die Experimente mit Amerikanern durchgeführt würden.
Die Geheimdienste der USA haben feste Kontakte mit dem Polizeidienst Kanadas errichtet.
Das Bundesministerium für Gesundheitswesen hat sich ebenfalls an der Finanzierung der Experimente über „die Gehirnwäsche“ beteiligt, die in Kanada in der Kameron-Klimk durchgeführt wurden.
Einer der ersten Opfer einer ähnlichen Prozedur wurde der in Kanada eingesiedelte finnische Emigrant Marti Koski.

Weil doch alles Geheime früher oder später an das Tageslicht kommt, erfuhr die Öffentlichkeit auch von dieser „ Gehirnwäsche".

Seite 231, 238
U. Bouert schreibt in seinem Buch „Operation — Kontrolle über das Bewusstsein“, dass viele Opfer solcher
Experimente, mit denen er sich unterhielt, unbekannt zu bleiben wünschten, weil sie befürchteten von den
Geheimdiensten verfolgt zu werden. Vieles mehr von dem schrecklichen Programm „Mk-ultra“ bleibt unbekannt. Irgendwo sind geheime Dokumente verwahrt. Wo es auch sein mag, die Opfer der Experimente, deren Gehirn gewaltsam gezwungen wurde vieles zu vergessen, gehen auf die Straßen.
Diejenigen, die dieses grausame Programm durchführten, unternehmen alles, um ihre verbrecherische
Tätigkeit streng geheim zu halten.

Psychothrongeneratoren — für Gutes und für Böses

Seite 239, 242
Laut Angaben der Forscher existierte in Moskau ab 1924 ein Labor für Neuroenergetik, das sich mit der Ausarbeitung der Methode der Verwaltungstätigkeit über das menschliche Bewusstsen beschäftigte. Leiter dieses Labors war Alexander Wasiljewitsch Bartschenko. Ende 1924 wurde Bartschenko nach Moskau gerufen, wo er vor dem Kollegium OGPU (Staatssicherheit) über seine wissenschaftlichen Entdeckungen berichtete. Das Ergebnis dieser Arbeit des Kollegiums wurde die Einrichtung eines geheimen Labors für Neuroenergetik, wo Bartschenko seine Experimente fortsetzte. Die Finanzierung der Labortätigkeit übernahm die Sonderabteilung der OGPU. Den Forschern wurde die Aufgabe gestellt, die Gedanken aus der Entfernung zu lesen und eine Methode zur Beseitigung von Informationen aus dem Gehirn mit Hilfe eines Blickes zu beherrschen.
Die hauptwissenschaftlichen Interessen waren für Bartschenko die bioelektrischen Erscheinungen in der
Gehirnfiktion und im lebenden Organismus im Ganzen. Die Arbeit dieses Labors dauerte 12 Jahre.

Seite 245 — 251
Interessant sind die durchgeführten Experimente des chinesischen Gelehrten Zsan Kanjsen. ihm kam die Idee, die elektromagnetischen Strahlen zu phocusieren und danach die Ausstrahlung mit einer speziellen Radioapparatur zu verstärken. Alle Teilnehmer an diesem Experiment behaupteten, dass alle in ihrem Bewusstsein entstehenden geometrischen Symbole eine außerordentlich deutliche Form annahmen. Insofern, weil das oben beschriebene System nur elektromagnetische Wellen überhöhter Frequenz durchgelassen hat, konnte man die Existenz der Bio-Überhöhen Frequenz (Biogeneratoren) der Verbindung für bewiesen erachten.

Das Moskauer Institut für Psychotronik führte haarsträubende Forschungen durch. Besonders schrecklich ist die Rubrik „Stand der Bereitschaft“.
Aus der Mitteilung eines Forschers:
8.5 „Die mentalen Modulatoren“ 0
Die Experimente im Labor und auf dem Truppenübungsplatz verliefen erfolgreich. Sie
wurden unter realen Bedingungen durchgeführt.
8.10 Die „Radiostimme“ (die innere Stimme)
Die Übertragung der Gedanken (ihre Transmission) und die Handlungsart wurden unter
realen Bedingungen durchgeführt.
8.11 Zerstörungsdestruktor.
Wurde unter realen Bedingungen durchgeführt.
8.15 Die Psychogeneratoren, die auf den Prinzipien der sympathischen Magie basieren, werden jetzt
unter realen Bedingungen untersucht.
9.6 Informationsdoppeltforschung der Persönlichkeit wurden im Labor und auf dem
Truppenübungsplatz durchgeführt.

Viele Forscher, die auf diesem Gebiet arbeiten, sind der Meinung, dass die Massenpsychothronbearbeitung der Bevölkerung mit verschiedenen Methoden verwirklicht wird. Eine Methode besteht in der Einwirkung auf die Untergehirnrinde des Substanzzentrums mit Elektromagnetimpulsen, in der Radiofrequenz von
Mittelwellen, in der Länge von 5 bis 25 Meter pro Sekunde. Die Wellen werden in Frequenzen bis 100 Hz wiederholt und moduliert.

Es ist klar, dass die Geheimdienste einiger Staaten sich ernst für die Methoden kontrollierbarer, kontaktloser Einwirkung auf das Unterbewusstsein interessieren. Der Sinn dieser Methodik besteht im Folgenden: Die Leistung des bioenergetischen Generators mit dem Filtersystem wird unmittelbar mit den Haushaltsgeräten (wie Beleuchtung, allgemeine Fernsehantenne, Telefon, Rundfunknetz, Schutzsysteme u.a.) eingeschaltet. Der Biogenerator arbeitet Tag und Nacht auf der für dieses Wohngebäude fixierten Frequenz in der Diapason 1,4 — 2,2 MHz. Jeder Typ modellierter Impulssignal entspricht einer bestimmte Stimmung: Depression, unerklärte Angst, Gleichgültigkeit. Oder umgekehrt: ein Gefühl der Befriedigung und des Wohlergehens. Sie können in verschiedenen Körperteilen Brennen, Kopfschmerzen und eine Reihe anderer Gefühle hervorrufen.

Auf dem Gebiet der Ex-Sowjetunion wurde die Massenkodierung und Zombierung der Bevölkerung aktiv ab dem Jahr1980 verbreitet. Laut Angaben der Moskauer Initiativgruppe des Komitees für Ökologie des Menschen und der Wohngebäude kamen aus nicht weniger als 95 Städten Russlands die Mitteilungen von Bürgern, die selbst die Folgen der Psychothronbehandlung überlebt haben. Nach vorsichtigen Berechnungen sind nicht weniger als 40 % der Wohnungen Moskaus mit bioenergetischen Anlagen ausgestattet. Es wurde beabsichtigt, dass sie die Psychothronbearbeitung der Bevölkerung mit impulselektromagnetischer Hochfrequenzbestrahlung ermöglichen, die emotionelle Stimmung der Gesellschaft unter Kontrolle zu halten und zur Verbesserung der Kriminalität beizutragen. Bei Bedarf wird in geplanten Fällen der Apathiezustand und das psychische Unwohlsein erzeugt. Einwohner von Wohnkomplexen, die mit bioenergetischen Generatoren ausgestattet sind, werden mit erhöhter Sterblichkeit. und mit einer Zunahme an Krebserkrankungen charakterisiert, durch Geburten von behinderten Kindern und einer hohe Selbstmordrate. Besonders anfällig sind alte Menschen und Kinder, weil sie öfter zu Hause und dadurch stärker der elektromagnetischen Bestrahlung ausgesetzt sind. Tatsächlich ist hier der Fall des unbemerkbaren bösen Psychogenozids gegeben.
Die Forschungen der USA-Gelehrten zeigten, dass ein dauerhafter Aufenthalt, sogar in verhältnismäßig schwachen elektromagnetischen Feldern, fähig ist, die chemische Verbindungen in den Zellen des Organismus, in den Membranzellen u. a. mehr Depressionen hervorrufen. All das kann zu Blutkrebs, Gehirntumoren, Prostatakrebs bei den Männern und Eierstock- und Gebärmutterkrebs bei Frauen führen.
Professor Cholodow (aus Russland) hat schon lange bewiesen, dass zur Einwirkung der elektromagnetischen Bestrahlung am meisten der Kopf und das Rückenmark, die Harn- und Gallenblase, das Hormonsystem und das Verdauungssystem betroffen werden. Besonders gefährdet werden die Seh- und Gehörorgane. Schwere Fälle können zur Zerstörung des Sehvermögens (Erblindung) und zur Gehörlosigkeit führen. Es werden die erworbenen Reflexe gestört und die erworbenen Verbindungen im Organismus.

Dauerhafte und systematische Psychothronbestrahlung kann die Ursache für irreparable Veränderungen im Nervensystem, für Kopfschmerzen, für Potenzstörungen, für zu schnelle Ermüdung, für Schlafstörungen und Verschlechterung der intellektuellen Tätigkeit sein. Einzelne Personen könnten bedeutende Abweichungen in geistiger und psychischer Sphäre bekommen, was sich in Depressionen und extremen Stimmungsschwankungen äußert und zur Entstehung von fixen Ideen und zu Halluzinationen führt. Es können Juckreiz, Fieber, stechende Schmerzen in den verschiedensten Körperteilen auftreten.

In den letzten Jahren wurden im Ausland neben der Vervollkommnung und der Erzeugung der gewöhnlichen Waffen eine enorme Forschungsentwicklung auf dem Gebiet der Massenvernichtung erreicht. Die Ausnutzung verschiedener Bestrahlungsarten basieren auf: die elektromagnetischen Wellen extrem hoher Frequenz; Laserimpulsen; Infraschall und Ultraschall — mit deren Hilfe man aktiv auf die Psyche des Menschen einwirken kann. Nach Meinung der Fachleute wird ein höchstentfaltetes Programm solcher Forschungen in den USA ausgearbeitet. Die Zeitschrift „New Zeitschrift“ informierte seine Leser, dass der Pentagon im Dezember 1993 eine Million Dollar für die Schaffung einer Waffe bereitstellte, mit deren Anwendung man den Feind desorganisieren, betäuben und einschläfern kann, die lebende Kraft des Gegners bewegungslos machen kann, wobei man sie nicht physisch vernichtet.

Am weitesten ist die Wärmeleistung der verhältnismäßig mächtigen VEW erforscht. In Abhängigkeit von der Frequenz und der Leistung ist die Wärmeleistung imstande, die Arbeit des Gehirns und des zentralen Nervensystems zu zerstören, das Gefühl des schwerübertragbaren Lärms und das Pfeifen durchzumachen, die inneren Organe zu verletzen.
Schon Anfang des XX-Jahrhunderts bemerkten die Gelehrten, dass Infraschall fähig ist, auf den Körper des Menschen einzuwirken und Schmerzen, Schrecken, Aufregung und ebenfalls psychische Störungen hervorzurufen. Die Erforschung der Einwirkung der Infraschallschwankungen auf den Menschen des französischen Gelehrten W. Gawro zeigte, dass verschiedene Körperteile eigenartige Resonatoren bilden, die auf eine bestimmte Frequenz abgestimmt sind. So ist das Herz auf eine Frequenz von ca. 6 Hz, das Auge 40 — 100 Hz, Hörorgane 0,5 — 1,3 Hz abgestimmt. Wenn sich die Organe des Menschen im Diapason der natürlichen oder künstlichen Wirkung befinden, dann beginnen sie zu resonieren, was unangenehme, insbesondere schmerzhafte Gefühle hervorruft. Es ist festgestellt, dass Infraschall die Militärtruppen desorientieren, Erbrechen bei den Menschen und Darmkrämpfe mit dauerhaften Beschädigungen hervorrufen kann. Die Infraschallschwingungen kleiner Leistung können Grund zu unerklärten Ängsten sein und Panik in der Menschenmenge hervorrufen. Was die mächtigen Infraschallschwingungen betrifft, können sie die Psychomotorik stören und den Menschen zu einem vorepileptischen Anfall bringen, zu einem hemmenden Zustand, zur Halluzination und zum Orientierungsverlust im Gelände führen. Der Infraschall kann in Kriegshandlungen und zur Bekämpfung der Straßenunruhen (Hooligans) ausgenutzt werden. Wenn man seine Fähigkeiten bedenkt, dass er Beton und Metallhindernisse durchdringen kann, ist er auch vollkommen brauchbar zur Menschenverletzung und Militärtechnikverletzung, die sich unter Deckung im Unterstand befinden.


1988 hat der USA-Kongress 145 Millionen Dollar für die Forschungen zur Schaffung Psychoironischer Systeme bereitgestellt, die es ermöglichen Orte aufzuspüren, wo sich unter der Erde Kernkraftanlagen, Unterseeboote mit Kernkraftanlagen und stationäre Objekte befinden. Die mit Kameraaufnalunen bewiesenen Versuche aus dem Weltall bestätigen die Effektivität der ausgearbeiteten Waffensysteme.

Die Meldung der CIA, dass Russland eine großräumige Forschung durchführt, die mit der Schaffung der Psychothronsystembewaffnung verbunden ist und insgesamt über 30 Labore hat, haben den USA-Kongress beunruhigt und deswegen zu einem neuen Zustrom von Geldmitteln für die Forschungsarbeit veranlasst — im Ganzen etwa 450 Millionen Dollar pro Jahr.
Ein besonderes Interesse rufen die Ausarbeitung und die Forschung im Bereich der „Gehirnmaschinen“ hervor, dessen Handlung die Fähigkeit besitzt „das Ablesen“ von beliebigen Gegenständen, wie Fotografien, Steinen, Kleidungsstücken, die Informationen die über das Schicksal ihrer Besitzer geben können.
Im Januar 1991 hat die amerikanische Gesellschaft (APS— american physical Society) — eine der höchst angesehensten der vielen amerikanischen Organisationen, welche die führenden Gelehrten der USA vereinigen, unter denen es nicht wenige Nobelpreisträger gibt — die Forschung begonnen, die die Aufgabe hat, festzustellen in welchem Zustand sich die Militärausrüstung der Psychothronsystem in den USA befinden. Die im Februar 1993 veröffentlichten Ergebnisse bilden eine allseitige Einschätzung der möglichen Ausnutzung des Psychothronsystems in der Landesverteidigung.

Das Ziel der Kommission von 21 Fachleuten war die Ausarbeitung eines Dokumentes, das als technische Grundlage zur Schaffung eines umfassenden Netzes der psychophysischen Waffen dienen kann, das die angewandten Fragen der Verteidigung zu lösen ermöglichen.

In den Bestand dieser Kommission gehörten Vertreter verschiedener Bereiche der Wissenschaft und Technik, die eine wichtige Rolle in der Ausarbeitung der Psychothronwaffe spielen. Im Prozess der Forschung wurden den Fachleuten der Zugang zur Geheiminformation gewährt. Die Veröffentlichung dieses Dokumentes wurde 7 Monate lang zurückgehalten. In dieser Zeit haben die Mitarbeiter des USA-Ministeriums der Verteidigung diese Ausarbeitung gründlich studiert, nachdem der Umfang des zur Veröffentlichung zugelassenen Materials mehr als auf ein drittel gekürzt wurde. Schlussfolgerungen, die die Kommission machte, waren im Vergleich des allgemeinen Umfanges des Originaltextes sehr kurz gefasst:

- „In den letzten 5 Jahren wurden enorme Weiterentwicklungen im Bereich des Systems der Psychothronwaffen erreicht. In diesem Zusammenhang eröffnen sich neue verlockende Möglichkeiten zum Erhalt unzugänglicher Informationen unter Ausnutzung der Psychothronanlagen und ebenfalls der Verfahren der fernkinetischen Einwirkung auf die technischen Systeme mit dem Ziel ihrer Vernichtung.“

Der niedrigfrequenzte Quanten-Resonanzstrahler Brauns gehört zu den meist approbierten Systemen. Die Experimente mit Brauns-Bestrahler bestätigten die Möglichkeit der Distanzwirkung auf komplizierte Elektroanlagen und ebenfalls auf die höchsten psychischen Funktionen lebender Organismen. Dabei beträgt der Wirkungsbereich eine Distanz von 1,5 bis 30 Meilen.

Seite 362—369
Im Labor der mikroleptoner Technologie unter der Leitung von Anatoli Fjedorowitsch Ochotrin wurden die physischen Felder der Extrasenser erforscht. Es wurden Geräte zu bauen geplant, welche die lebenden „Phänomene“ ersetzen, die übergeben werden Gedankensendungen, durch die Erde nützliche Naturschätze zu sehen. Die Mikroleptonen (überleichte Teilchen mit Massen und Ladungen, die weniger waren als beim Elektron auf einige Reihenfolgen) sind fähig, eine elektronische Undurchdringlichkeit hervorzurufen. Im Resultat werden Telefonapparate abgeschaltet, Lichtlampen gelöscht u.d.g.
Und umgekehrt, all diese Mikroleptonen können den Kreis (die abgeschlossene Keife) wieder schließen, von dem die Lampen angehen und die Fahrstuhltüren auseinandergehen. Die Mikroleptonen dringen frei durch Stahl und durch sehr dicke Erdschichten. Geräte, die sich in einer Entfernung von zehntausend Kilometern vom Generator befinden haben diese Impulse empfangen.

Seite 266—267
Vor kurzem kamen Pressemitteilungen über die sogenannte Plasmawaffe.
Sie ist auf Grund einer neuen Nanotechnologie entwickelt. (Nanotechnologie ist eine Technologie. die zum Erscheinen intellektueller Systeme führen kann, gemäß Gedächtnis, Schnelligkeit und Tiefe des Gedankens, welche alle biologischen Neuronetze des Menschen übertreffen.)
Der lenkbare energetische Klumpen (Plasmoid), der mit Hilfe der Erdlaser und höchster Frequenz Generatoren geschaffen wurde, ist fähig, ein beliebiges Flugzeug oder eine Rakete beim Anflug auf ein zu verteidigendes Territorium zu vernichten. Bei Einhaltung bestimmter Bedingungen kann man mit so einem Plasmoid auch Erdziele vernichten. Mit Hilfe der sogenannten Nanotecbnologie wird er sehr lange leben können und seine Energie am nötigen Platz abgeben. Wenn man solch einen Klumpen mit einem Elektrogehirn ausstattet, dann wird er wie ein Terminator selbst seine Opfer suchen. Die Psychogeneratoren scheinen ein unschuldiges Spielzeug zu sein im vergleich zu solchen Perspektiven.
*


Zitate: „Die Zivilisation — das ist wenn man dich tötet, und die Ohren vorher nicht mehr abreißt“.







Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden

Nazi-technologien

24.12.2005 um 16:25
Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden

Nazi-technologien

24.12.2005 um 16:56
Was auf dem Spiel steht, ist mehr als ein kleines Land [Kuwait], es ist eine große Idee – eine neue Weltordnung, in der verschiedene Nationen für eine gemeinsame Sache zusammenwirken, um die universellen Ziele der Menschheit zu erreichen: Frieden und Sicherheit, Freiheit und Recht. Diese Welt ist unseren Kampf wert und auch die Zukunft unserer Kinder.
George Bush, Rede zur Lage der Nation, 16.01.1991

Die Illuminati waren eine Geheimgesellschaft im Bayern des späten 18. Jahrhunderts. Sie hatten eine politische Agenda, die Republikanismus und die Abschaffung der Monarchie beinhaltete und die sie auf dem Wege der „Verstohlenheit, Geheimhaltung und Verschwörung" erreichen wollten, die Infiltration anderer Organisationen dabei eingeschlossen. Sie betrachteten sich selbst als „aufgeklärt", hatten aber wenig Erfolg und wurden innerhalb von fünfzehn Jahren aufgelöst (Pipes 1997)

Paranoide Verschwörungstheoretiker (PVTs) glauben, dass der Illuminati-Geheimbund immer noch existiert, entweder in seiner ursprünglichen Form oder als Maßstab für spätere Geheimbünde. Viele PVTs glauben, „dass große jüdische Bankiersfamilien verschiedene politische Revolutionen und Machenschaften in Europa und Amerika seit dem späten 18. Jahrhundert lenken, mit dem schlußendlichen Ziel, eine satanische Neue Weltordnung herbeizuführen." Worüber George Bush in seiner Rede zur Lage der Nation 1991 sprach, war nichts Geringeres als die Einrichtung einer einzelnen Weltregierung mit dem Antichristen (möglicherweise Bill Clinton, aber es könnte auch Pat Robertson sein) als Führer.

Für den paranoiden Geist haben die Illuminati ihr Ziel erreicht und haben mittlerweile jede Regierung und jeden Aspekt der Gesellschaft unterwandert. Sie sind verantwortlich für jedes Übel und jede ungerechte Handlung, die irgendwo stattfindet; der Umstand, dass absolut keinerlei Beweise für ihre Existenz gefunden werden können, dient nur dazu, sie noch stärker und furchterregender zu machen. Sie sind das Monster unter dem Bett und werden vermutlich niemals aus den paranoiden Wahnvorstellungen von rechtsextremen Verschwörungstheoretikern verschwinden.
New England Skeptical Society

Obgleich es zwei Haupt"sekten" von PVTs gibt – die militanten christlichen Fundamentalisten und den UFO/Außerirdische – Zweig – und obgleich beide meinen, die anderen seien böse oder verrückt, hat beider Paranoia doch denselben Fokus: Das Ende ist nah.

Illuminati und der Antichrist

Die Illuminati beschleunigen die Ankunft des Antichristen und das Ende der Welt.

Für diejenigen unter uns, die die Bibel immer noch als Gottes dem Menschen offenbarten Willen annehmen, ist es ein Grund zu tiefer Sorge, die zunehmende Propaganda und Herankunft einer Neuen Weltordnung zu beobachten [...] Sowohl das Alte als auch das Neue Testament warnen uns, dass der Gipfelpunkt der Geschichte gekennzeichnet werde von der Wiedervereinigung der Nationen des alten Römischen Reiches in Europa, der Wiederherstellung des Staates Israel (und die zunehmende Feindschaft aller Nationen gegen ihn), die Einrichtung eines weltweiten Regierungssystems, die Schaffung eines weltweiten bargeldlosen Zahlungsverkehrs, die Entwicklung einer synkretischen, auf dem Menschen beruhenden Weltreligion, von einem falschen Propheten geführt, die Machtergreifung eines wohlwollenden Weltdiktators, der (sobald er die Zügel fest in der Hand hält) individuelle Freiheiten abschaffen, mit eisernem Willen Brutalität und Grausamkeit demonstrieren und sich selbst zum Objekt der Anbetung machen werde, und weltweiten Abfall von der Religion, verbunden mit aktiver Verfolgung und Hinrichtung gläubiger Juden und Christen. Jay Whitley

Mr. Whitley ist allerdings auf den Armageddon vorbereitet. Er verkauft Notfallpakete mit deyhdrierter Nahrung.

Wer hat die Fäden in der Hand?

Hier ist eine typische Ansammlung von PVT-Ideen, aufgelistet in einer Renzension eines Autors , der behauptet, er habe die Illuminati enttarnt:

Wer kontrolliert wirklich die Weltereignisse hinter den Kulissen? Jahre ausgiebiger Forschungen und Ermittlungen sind in dieses massiv dokumentierte Werk eingeflossen [Bloodlines of the Illuminati]. Auf nahezu 600 Seiten enthüllt Fritz Springmeier fast unbegreifliche Fakten unter niemals zuvor entlarvte Wahrheiten über die führenden Dynastien der Illuminati. Entdecken Sie die erstaunliche Rolle, die diese Stammbäume gespielt im Verlaufe der menschlichen Geschichte gespielt haben – und immer noch spielen: Familien wie Astor, DuPont, Kennedy, Onassis, Rockefeller, Rothschild, Russell, Van Duyn, Krupp. Sie werden außerdem von der geheimnisvollen chinesischen Familie Li erfahren, die ohne Strafverfolgung in den USA und der ganzen Welt operiert. Dabei werden Sie lesen, warum John F. Kennedy und Grace Kelly ermordet wurden, wer die Vereinten Nationen schuf, wer die beiden wichtigsten Parteien der USA kontrolliert, wie die Rothschilds das moderne Israel erfanden und kontrollieren, wer im Geheimen falsche Religionen wie die Zeugen Jehovas gründete, und vieles, vieles mehr. Eine wahrhafte Enzyklopädie seltener, unglaublicher Information!

Die Information ist ganz bestimmt unglaublich, aber sie ist nicht selten genug. Eine andere PVT-„Sekte" behauptet, es seien Außerirdische, die die Illuminati beherrschen, die die Welt regieren, und so weiter.

David Icke

David Icke, ein weiterer Illuminati-Fan, erhält Botschaften von außerirdischen „Illuminati-Reptilien", die ihm solche Dinge erklären wie den Gregorianischen Kalender :

Das ganze Szenario wurde vor Jahrhunderten geplant, weil die Reptilien, die aus der niedrigeren vierten Dimension heraus operieren, und auch die Macht, die sie kontrolliert, eine komplett verschiedene Auffassung von „Zeit" haben als wir, und daher können sie die dreidimensionale „Zeit"-Linie herabsehen und –planen, und zwar auf eine Art, wie diejenigen, die drei Dimensionen haben, es nicht können.

Icke hält sich für den "umstrittensten Autor und Redner auf der Welt." Für ihn ist der Ursprung der Illuminati außerirdisch. Er weiß das, weil er regelmäßig mit interdimensionalen Botschaften von den außerirdischen Echsen kontaktiert wird. Er fasst diese Botschaften dann in Büchern zusammen (bis jetzt schon fünf Stück).

Das waren noch Zeiten, als ein Mann, der behauptet, er stehe in Kontakt mit Alien-Eidechsen, von der Welt gemieden wurde. In der modernen offenen Gesellschaft wird ein solcher Mann eher ein Kultheld, Gastredner an Universitäten und Talkshow-Schriftsteller, als dass man ihn irgendwo einweist.

Jim Keith

Ein weiterer Enthüller dieser verborgenen Pläne und weltweiten Verschwörungen ist Jim Keith, der am 7. September 1999 w¥hrend einer Operation starb, die sein Bein heilen sollte, dass er sich während des Burning Man Festivals verletzt hatte. Keith, ein ehemaliger führender Scientologe und Autor von neun Verschwörungsbüchern (darunter Saucers of the Illuminati), konnte Dinge sehen, die wir anderen nicht erkennen. Lag das daran, dass er besser sehen konnte oder weil seine Phantasie Überstunden machte? Keith sieht eine Coca-Cola-Anzeige und erkennt Fellatio und Analverkehr. Man kann sich vorstellen, war er sieht und hört, wenn er seine Aufmerksamkeit der Weltgeschichte zuwendet.

Ken Adachi

Ken Adachi hat eine schöne Verschwörungs-Seite. Er lässt kein Ereignis bestehen, ohne es als einen Teil des Plans zur Weltübernahme und Beschleunigung der Apokalypse einzubauen. Die Illuminati sind jedoch nur ein Aspekt des okkulten Geheimbundes. Er hat die Neue Weltordnung selber in einen Geheimbund verwandelt. Laut Mr Adachi

schließt ein außerordentlich mächtiger zivil dominierter Geheimbund, die Neue Weltordnung, die folgenden Gruppen ein: Majesty Twelve [MJ-12], The Illuminati, Order of the Quest, The Bilderberg Group, The Trilateral Commission, The Executive Committee of The Council on Foreign Relations , The PI-40 Committee, The Jason Group, The Club of Rome, The Group, The Royal Institute of International Affairs, The Open Friendly Secret Society, The Rosicrucians, The Brotherhood of the Dragon (or Snake), The Russell Trust, The Black Families (of Europe), Skull & Bones, the Scroll & Key, The Knights of Malta, the Illuminati arm of The Freemasons sowie viele, viele weitere geheimniskrämerische Gruppen.

Am unterhaltsamsten bei Mr Adachis Seite ist, dass er, obwohl das Ende nah ist, uns nimmer noch bittet, seinen Sponsor zu unterstützen, eine Organisation, die einem bei der Entschuldung oder mit einem Privatkredit helfen kann. Nicht ganz so unterhaltsam ist seine Bezeichnung der Freimaurer als subversiver Geheimbund. Diese Vorstellung ist bei PVTs beliebt, insbesondere bei denjenigen auf der religiösen Rechten wie Pat Robertson, die darüber hinaus anfällig für Antisemitismus sind.

Myron Fagan

Mr Adachi hat vielleicht eine schöne WWW-Verschwörungsseite, aber er scheint alles von Mr. Fagan entliehen zu haben, der sich der Aufgabe verschrieben hatte, die gesamte Weltgeschichte als Plan der Illuminati zu erklären, um die Neue Weltordnung zu etablieren. Waterloo, Diamond Jim Brady, die Französische Revolution, jeder Krieg auf Gottes Erdboden, Homosexuelle im State Department, JFK, die Vereinten Nationen, die ACLU [Bürgerrechtsorganisation], jüdische Bankiers, die kommunistische Verschwörung zur Kontrolle Hollywoods und zum Ausstoß von Filmen, die die Ankunft der Neuen Weltordnung beschleunigen würden etc. etc., ad nauseam. Fagans Audiokassette The Illuminati kann online bestellt werden.

Fagan, geboren 1888, war Dramatiker, Regisseur, Produzent, Herausgeber und PR-Leiter für Charles Hughes, republikanischer Präsidentschaftskandidat von 1916. 1930 kam Fagan nach Hollywood und arbeitete als Autor und Regisseur. 1945 gibt er an, er habe einige Geheimdokumente gesehen, die ihn dazu brachten, Red Rainbow und Thieves' Paradise zu schreiben. Ersterer stellt Roosevelt, Stalin und die übrigen auf Malta dar, wie sie ausbaldowern, wie man den Balkan, Osteuropa und Berlin an Stalin ausliefern kann; Letztgenannter zeigt uns dieselbe Gruppe bei der Schaffung der Vereinten Nationen als kommunistische Front für eine Weltregierung. Bis zu seinem Tode entdeckte Fagan unermüdlich Machenschaften für praktisch jedes historische Ereignis von Bedeutung. Fagan ist der Archetyp des PVT.

Milton William "Bill" Cooper

Cooper war ein Anführer der Arizona-Milizbewegung bis zu seinem Tod während einer Schießerei mit einem Hilfssheriff. Er eröffnete das Feuer auf den Hilfssheriff, als dieser einen Haftbefehl wegen Angriffs auf seinen Nachbarn ausstellen wollte. Cooper schrieb The Secret Government: a Covenant with Death - The Origin, Identity, and Purpose of MJ-12, ein Vortrag, den er auf einem Treffen der MUFON 1989 in Las Vegas hielt und das sich im Kern mit seinem Glauben an eine Vertuschung einer außerirdischen Bruchlandung in Roswell befasste. Er schrieb außerdem Secret Societies/ New World Order. Er behauptete, er habe seine Informationen "direkt aus dem oder aufgrund meiner eigenen Nachforschungen über das TOP SECRET/MAJIC-Material erhalten, DAS ICH SAH UND LAS zwischen den Jahren 1970 und 1973 als Mitglied des Nachrichteninformationsteams des Kommandanten der Pazifikflotte." (PVTs haben offenbar eine Neigung zu GROSSBUCHSTABEN zur BETONUNG). Coopers Wahrheitsliebe bezüglich seiner Karriere in der Navy und seinem Zugang zu Geheimdokumenten wurde öffentlich bei alt.alien.visitor in Frage gestellt, ebenso wie andere Aspekte seines Charakters. Cooper unterhielt williamcooper.com, eine Site, die seine zahlreichen Ergüsse verbreitete, darunter auch eine Autobiographie , die für Psychiater von Interesse sein könnte.

Coopers „Nachforschungen" decken die üblichen Verschwörungen auf, obwohl er auch einige neue einschließt, so etwa die Verschwörung, AIDS zur Ausdünnung der Schwarzen, Hispanics und Homosexuellen einzusetzen; diese Idee bringt er in einem Buch mit dem Titel Behold a Pale Horse vor. Was Cooper an harten Beweisen fehlt, liefert er im Übermaß durch Einzelheiten und Phantasie.

Robert Gaylon Ross, Sr.

Ross ist der Besitzer von Ross International Enterprises (RIE) und der Autor von neun Büchern, die noch in Arbeit sind. RIE ist „eine Privatfirma, die berechtigt ist, alles überall in der Welt zu tun, was legal, ethisch und moralisch ist." Ross gründete RIE, als er keinen Verlag für sein Manuskript Who's Who of the Elite finden konnte, eine Enthüllung über die Elite. Laut Ross wurde man, wenn man seine Seite besucht hat,

mit der REINEN WAHRHEIT über die Verschwörung hinter den Bilderbergs, dem Council on Foreign Relations, der Trilateral Commission, der Skull&Bones Society, dem Bohemian Grove and Bohemian Club, die Verwicklung der CIA in traumabasierter Gedankenkontrolle, Drogenschmuggel und Geldwäsche, wo die Reichsten der Welt sind, wem das Bundesbanksystem wirklich gehört sowie den genaueren Theorien in der „Logischen Physik" konfrontiert.

Ross' originelle Wendung ist, "alternative Physik" mit der Welt der Verschwörungen in Verbindung zu bringen und ein Gewehr mit Zielfernrohr auf seinen Verschwörungsseiten anzubieten. Hätte er nur UFO-Geschichten in seinen Büchern gehabt, so hätte er keine Mühe aufwenden müssen, um sie bei Illuminet Press unterzubringen, ein Verlag, der ausschließlich Verschwörungsbüchern gewidmet ist, die sich mit Außerirdischen befassen.

Warum?

Betritt man die Welt der PVTs, so betritt man das Reich des Irrsinns. Es wäre sinnlos, hier die Wahnvorstellungen von Menschen zu untersuchen oder gar zu widerlegen, die glauben, man habe sie durch Gedankenkontrolle in Mörder verwandelt, damit sie den Willen von inzüchtigen Dynastien ausführen können, oder dass Außerirdische die Welt regieren, die Gesetze der Physik nicht real sind, dass Phantasie und Gedanken über das Mögliche bessere Ratgeber sind als die „physikalisch manifestierte Welt" usw. Ein rationaler Mensch könnte glauben, viele der PVTs machen sich einen Witz daraus. Es gibt Internetseiten, die Parodien zu sein scheinen, aber das ist schwer zu sagen, da es offenbar keinen Glauben – wie idiotisch oder absurd er auch sein mag – zu geben scheint, der von den PVTs nicht in ihre bizarre Sicht der Welt eingefügt werden könnte. Ein vernünftiger Mensch, der niemals von Pat Robertson gehört hat, könnte nach der Lektüre von New World Order (World Books, 1994) zu dem Schluss kommen, es müsse sich um einen Scherz handeln. Könnte irgend jemand seine geschwätzige Paranoia über jüdische Bankiers, Freimaurer, Moslems, Homosexuelle, Ausländer etc. wirklich glauben? Offenbar ja. Trotzdem wundert man sich, warum PVTs überhaupt existieren und warum ihre Anzahl zu wachsen scheint.

Natürlich haben sich Regierungen und einige Superreiche daran versucht, die Welt auf die eine oder andere Art zu beherrschen. Es gibt genügend echte Verschwörungen, um auch die hingebungsvollste Pollyanna zufriedenzustellen und zu zeigen, dass die Regierung und die Superreichen und –mächtigen nicht nach denselben Regeln spielen wie anständige Menschen, wenn sie überhaupt nach irgendwelchen Regeln spielen. Diejenigen von uns, die die US-Regierung dabei beobachten konnten, wie sie einen faschistischen Diktator nach dem anderen unterstützte, weil er „antikommunistisch" war, fühlen sich etwas mulmig bei dem Gedanken, dass es weit rechts stehende Leute gibt, die ebenfalls diese Vertuschungsaktionen aufdecken wollen. Es ist sinnlos, gegenüber PVTs darauf hinzuweisen, dass unsere Regierung Coups gegen demokratisch gewählte Regierungen durchgeführt hat, Staatsoberhäupter anderer Nationen hat ermorden lassen und Gangstern wie Mördern weltweit Militär- sowie Finanzhilfe hat zukommen lassen, in dem irregeleiteten Glauben, sie retteten dadurch die Welt vor dem Kommunismus und öffneten neue Märkte für kapitalistische Expansion. Viele der Führer und Spitzenleute in unserer Regierung waren und sind böse und inkompetent, aber, unfähig wie sie oft sind, sogar sie würden die Grenzen ihres Ehrgeizes anerkennen.

Es ist jedoch nutzlos, so zu argumentieren, weil die PVTs Experten für Pseudogeschichte sind: Gegenbeweise werden verwendet, um ihre Ideen zu untermauern und nicht, um sie zu widerlegen. Geht die US-Regierung gegen den reichsten Mann der Welt vor, Bill Gates? Ha! Es ist eine Scharade, die nur dazu dienen soll, uns von der Spur abzulenken. War Hitler nicht derjenige, der glaubte, er könne die Welt beherrschen und haben die Alliierten ihn nicht aufgehalten? Hitler war ein nützlicher Idiot, der verwendet wurde, um den düsteren Plan der Illuminati zur Weltherrschaft zu fördern.

Spekulationen

Man kann nur darüber spekulieren, warum es PVTs gibt. Es ist leicht, ihre Vermehrung zu erklären: Die moderne Massenkommunikation hat es möglich gemacht, dass jeder seine eigene Presse- und Propagandamaschine werden kann. Aber warum existieren PVTs überhaupt? Die einzige Erfahrungen, die ich mit dieser Art zu denken hatte, war eine Begegnung mit geistig gestörten Menschen. Das soll kein Scherz sein. Ein Verwandter von mir hatte einen „psychotischen Zusammenbruch" und schwere Paranoia. Wir (ein Teil der Familie) waren alle Ziele für Mordanschläge seitens unbekannter böser Menschen. Diese konnte man bis zu einem gewissen Grade an ihren Nummernschildern erkennen: Begann die Nummer mit einer „5", dann waren sie böse. Keine Anwendung von Logik oder Vernunft bezüglich der Albernheit der Vorstellung, dass irgend jemand einen Menschen töten wolle, der keinerlei Bedeutung hatte, nützte etwas. Keine Erklärung der Art und Weise, wie Nummernschilder verteilt werden, brachte etwas. Telefonanrufe durften nur über „sichere" Verbindungen gemacht werden, was entweder hieß, dass man zur Feuerwehr gehen musste oder sich nach und nach durchfragen musste, bis man einen „guten" Gesprächspartner hatte. Durch meinen erkrankten Verwandten traf ich andere, die ebenfalls unter Wahnvorstellungen und unvorstellbar schlechtem Urteilsvermögen litten. Sie hatten nicht ihre Fähigkeit zum logischen Denken verloren – tatsächlich schien mein Verwandter in bestimmter Hinsicht eher intelligenter während dieser Phasen – aber ihre Grundannahmen wurden aus Quellen bezogen, die dem gewöhnlichen Verstand verschlossen blieben. Sie vertrauten ihren Eingebungen unbedingt und waren der Auffassung, ihre Ideen seien brilliante Einsichten, obwohl sie kaum mehr waren als die Phantasieprodukte gestörter Gehirne. Wenn ich sage, dass das Lesen der PVT-Lektüre einen Ausflug in das Reich des Irrsinns bedeutet, dann meine ich das ganz wörtlich.

So halten etwa viele PVTs das Große Siegel der Vereinigten Staaten und das Motto Novus Ordo Seclorum für freimaurerisch und seine Bedeutung für "Neue Weltordnung". Die „Fakten" werden als Belege verwendet, um die großangelegte Verschwörung der Illuminati zu beweisen. Es ist sinnlos, mit PVTs über diese „Fakten" zu diskutieren. Sie halten uns für Trottel, die feststellen, dass der lateinische Spruch normalerweise als Neue Welt der Zeitalter übersetzt wird und dass das Pyramidenauge sich auf ein Gedicht im ¥gyptischen Buch der Toten bezieht. Selbst wenn man einräumt, dass das Große Siegel der Vereinigten Staaten und die Symbole auf unserem Dollarschein freimaurerischen Ursprungs sind (sie sind es nicht) und das novus ordo seclorum ‚Neue Weltordnung' bedeutet (was nicht stimmt), so folgt daraus nichts Besonderes, ganz sicher nicht die Existenz einer riesigen Verschwörung zur Beherrschung der Welt.

Voraussehung und Endzeiterwartung

Ich halte es für wahrscheinlich, dass viele PVTs im Westen durch ihre religiöse Ausbildung in ihre eigenartigen Denkweisen eingeführt werden, vor allem durch das Bibelstudium. Man hat ihnen beigebracht, dass alles, was geschieht, Sinn und Zweck hat und dass Gott letzten Endes einen Grund für jedes Ereignis hat, das stattfindet. Da es schwieriger und schwieriger wird, diese Welt als für irgendeinen Zweck erschaffen zu betrachten, werden die Theorien immer lächerlicher und absurder, um den teleologischen Irrglauben aufrechtzuerhalten. Der Kampf gegen die Evolutionslehre und die Homosexualität – bei dem die Abschaffung der Wissenschaft gefördert und lebensgefährliche Angriffe auf Menschen begünstigt werden – der nach jedem vernünftigen Maßstab maß- und sinnlos ist, kann nur schwer erklärt werden, wenn man sich die militanten Fundamentalisten nicht als jenseits der letzten Grade der Verzweiflung vorstellt. Die hitzigen Kampagnen zur Aufdeckung von außerirdischen Entführungen, UFOs und Gedankenkontrolle sind ebenfalls absurd, wenn man vernünftige Maßstäbe anlegt. Es wird langsam unmöglich, die Ereignisse auf diesem Planet unter Beibehaltung des Göttlichen Schöpfers, der einen Plan für alles und einen Zweck hinter allem hat, zu erklären. Die Denksysteme, die konstruiert werden müssen, um die Idee der Göttlichen Vorsehung zu retten, werden im selben Takt absurder und abstruser: Man erkläre Hitler, Milosevich, Ishii Shiro , WACO, den 11. September, oder eine Anzahl echter Verschwörungen von Konzernbossen wie Bill Gates oder politischen Führern wie Oliver North und seine „prima Idee" einer Regierung innerhalb der Regierung, die niemandem Rede und Antwort stehen muss; oder wie sieht es mit Watergate oder dem ehemals geheimen Biowaffenprogramm aus?

Es gibt tatsächlich eine Neue Weltordnung, die langsam ins Leben tritt: Es ist die Welt der alternativen Geschichte, der alternativen Physik, der alternativen Medizin und schließlich der alternativen Wirklichkeit.

Es ist eine sehr natürliche Eigenschaft, die Welt verstehen zu wollen. PVTs versuchen verzweifelt, eine Welt zu verstehen, zu der sie keinen Bezug mehr haben. Die Welt ist zu kompliziert, zu hart, zu kalt, zu unbefriedigend für sie. In der echten Welt hält man sie für Nullen, und sie glauben nicht mehr daran, dass sie jemals etwas anderes sein werden als Außenseiter und Zuschauer. Sie sehen die Wissenschaft als Überbringerin der Botschaft: Ihr seid ein Zufall und eure Leben ohne Bedeutung. In ihrer Parallelwelt haben sie das Sagen und sind voller Hoffnung. Alles ist in Ordnung oder wird es bald sein. Es gibt Ordnung und Bedeutung; das Leben hat einen Sinn.

Das Ende ist nah

Der tatsächliche Mechanismus, durch den PVTs ihre abstrusen Ideen bekommen, ist nicht so schwierig zu ermitteln. Die geistig gestörten Menschen, die ich kennenlernte, fassten ihre paranoiden Ängste in Begriffe wie FBI oder CIA. Sie hatten allerdings keine gemeinschaftliche Bestärkung ihrer Wahnvorstellungen. Kein Talkmaster oder Herausgeber lud sie ein, um ihre Wahnideen der Welt mitzuteilen. Sie werden behandelt, eingewiesen, festgehalten usw. Sie wissen, dass ihre Umwelt ihre Wahnvorstellungen nicht akzeptiert.
Für religiöse und UFO-Gruppen stimmt dies nicht. Sie bestätigen sich gegenseitig und stärken ihre beiderseitige Entschlossenheit. Sie ermuntern sich gegenseitig dazu, „möglich" so hoch einzuschätzen wie „wahrscheinlich" und fassbare Erfahrung als minderwertig gegenüber Träumen, Halluzinationen etc. einzustufen. Sie haben keinen I. F. Stone, und die Massenmedien sind zu sehr damit beschäftigt, in Boulevardmanier Gerüchten und Prominenten hinterzujagen, als dass sie eine Wächterfunktion einnehmen könnten. Und da PVTs sich praktisch vollständig außerhalb der normalen Schauplätze bewegen, wo man sie heraus- und dazu auffordern würde, Beweise anstelle von Spekulationen vorzulegen, blühen sie ziemlich unangetastet weiter in Erwartung ihres nächsten Auftritts in der Art Bell, Mike Siegal oder Pat Robertson-Show – dabei offenbar nicht zur Kenntnis nehmend, wie absurd ein solches Verhalten ist, wenn das Ende unmittelbar bevorsteht.



Anmerkung des Übersetzers:

Anders als in den Vereinigten Staaten und einigen anderen Regionen der Welt gibt es in Deutschland kaum organisierte Verschwörungstheoretiker, aber dies wird sich im Zuge der modernen Informationsgesellschaft vermutlich ändern. Einzelne Exemplare hat vermutlich jeder schon einmal getroffen: Sie sind meist hochintelligent, begabt, interessieren sich für zahlreiche Themen (Geschichte und Politik sind besonders beliebt), in den meisten Fällen männlichen Geschlechts und wirken irgendwie ziemlich einsam. Sie suchen zwar Akzeptanz, machen sich das Leben durch ihre fixen Ideen aber selber schwer; wenn sie sich unterhalten, dann verfallen sie häufig ins Dozieren und lassen keinen echten Dialog zu; im Grunde gehen sie davon aus, dass sie „den Durchblick" haben und alle anderen entweder naive Dummköpfe oder Mitspieler der bösen Mächte sind. Politisch stehen sie meist irgendwie „links" (in einem sehr vagen Sinne), aber für die Demokratie haben sie nur Verachtung übrig; philosophisch scheinen sie Hegel, Marx, Nietzsche, Spengler und vielleicht ein bisschen Foucault zu mögen. Allerdings fühlen sich die meisten nicht „persönlich" verfolgt, obwohl sie manchmal schon davon ausgehen, dass der BND ihre Telefongespräche abhört, nur weil sie mal das Wort „Irak" aussprechen (tatsächlich gibt es eine „Hit-Liste" für Abhöraktionen, aber die Begriffe sind viel zu spezifisch, als dass man durch Zufall auf sie käme). Religiös motivierte Paranoia ist in Deutschland wohl eher selten, da unsere Gesellschaft stärker säkularisiert ist die als die US-amerikanische.

Ich denke, Bob Carroll hat recht, wenn er Ursachen extremer Paranoia in den Bereich der geistigen Störungen verschiebt, aber für mildere Ausdrucksformen bieten sich noch andere Erklärungsmuster an. Meiner Meinung nach leiden PVTs nicht unter den „bösen Verschwörungen", sondern genießen sie eher. Erstens geben sie ihnen die Möglichkeit, sich schlauer zu fühlen als andere; für einige Menschen ist dieses Bedürfnis wichtiger als fast alles andere. Zweitens erhöht der Verfolgungswahn ihre eigene Bedeutung, insbesondere, wenn sie sich wirklich persönlich verfolgt fühlen. Drittens – und das gilt für viele PVTs, die ihr eigenes Leben nicht in den Griff kriegen – wird ihnen ermöglicht, sich selber einzureden, dass die anderen Menschen, die auf den ersten Blick zufrieden, ausgeglichen und erfolgreich sind, in Wirklichkeit einer Illusion aufsitzen; tatsächlich sind sie nicht besser dran als der PVT selber, nur dass er weiß, wie der Hase läuft. Viertens sind wir Muster suchende Lebewesen, die sich meistens bemühen, eine Reihe von Ereignissen in einen Zusammenhang zu bringen, auch wenn objektiv überhaupt keiner besteht. Und schließlich spielt vielleicht noch ein Aspekt mit hinein, der meines Wissens noch nicht sehr oft erwähnt wurde: Vieles im Leben wird vom Zufall bestimmt, auch wenn wir Menschen uns einbilden, wir haben die „Kontrolle"; und diese Erkenntnis macht vielen Leuten große Angst. Die vernünftige Reaktion darauf ist, zu versuchen, den Teil des Lebens in den Griff zu kriegen, den man kontrollieren kann, und beim Rest auf sein Glück zu vertrauen. Die Reaktion der PVTs ist, die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen und zu sagen: „Die Verschwörung ist eigentlich furchtbar und schrecklich, aber sie beweist zumindest, dass die Dinge im Prinzip kontrollierbar sind, auch wenn ich selber damit nichts zu tun habe." Die Kontrolle durch finstere Mächte ist für den PVT das kleinere Übel, verglichen mit der Kontrolle durch – gar nichts.

Jeder, der mal versucht hat, auch nur eine Fußballmannschaft zusammenzustellen, wird rasch feststellen, wie absurd die Vorstellung einer weitreichenden, langlebigen Verschwörung ist. Eine Verschwörung kann nur dann funktionieren, wenn zwei Dinge gegeben sind: a) Die beteiligte Gruppe muss überschaubar bleiben, und b) Es muss ein klar definiertes Ziel geben, dass sich innerhalb einer gewissen Zeit erreichen lässt; nach dieser Zeit gibt es keinen Grund mehr, die Verschwörung aufrechtzuerhalten. In diesem Sinne sind sowohl die Mitglieder der coniuratio Catilinae als auch Zocker-Ede und seine Kumpels, die eine Bank in Fuhlsbüttel ausrauben wollen, Verschwörer: Sie entwickeln als Team einen geheimen Plan, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, das sie offen und ehrlich nicht erreichen könnten. Die Catilina-Verschwörung war nicht erfolgreich, aber Zocker-Ede und seine Leute könnten es sein.
Eine Verschwörung, die gegen diese Regeln verstößt, hat keine Chance. Zunächst einmal steigt die Wahrscheinlichkeit der Entdeckung mit jedem neuen Mitglied, das man einweihen muss – und eine typische PVT-Verschwörung muss zahllose Agenten haben, denn ansonsten kann sie kaum große Macht erlangen (tatsächlich gehört „sie sind überall" zu den Standardsprüchen der Verschwörungstheoretiker). Dann gibt es das Problem der Zielvorstellung: Eine Bank ausrauben ist ein gutes Ziel in dem Sinne, das man genau weiß, wann man es erreicht hat oder ob man gescheitert ist, aber die Weltherrschaft ist kein gutes Ziel, da niemand weiß, was „Weltherrschaft" eigentlich bedeutet; dieses Ziel kann weder erreicht noch verfehlt werden. Eine Verschwörung, die sich auf ein solches Ziel einlässt, muss im Grunde endlos fortgesetzt werden, was nicht nur große gruppendynamische Schwierigkeiten mit sich bringen dürfte, sondern auch aus biologischen Gründen irgendwann einen Generationenwechsel erfordert, der nur sehr schwer durchzuführen sein dürfte. Dazu kommt, dass die von PVTs gefürchteten Verschwörer geradezu Heilige sein müssten: Für die „Sache" müssten sie auf Intrigen, Mobbing, Karrieredenken, persönliche Gier und jedweden Egoismus verzichten; sie dürften keine Schwächen oder Vorlieben haben und niemals enge Beziehungen zu Menschen außerhalb der Verschwörung entwickeln (was den Verzicht auf Kinder einschließt). Dummerweise sind die Verschwörer im Weltbild eines PVT ganz besonders egoistisch, intrigant und gierig, denn ansonsten würde sich die Verschwörung ja nicht lohnen; diese Eigenschaften dürften ihnen aber in der Praxis der Verschwörung sehr im Wege stehen. Die Loyalität zu den Mitverschwörern müsste eigentlich absolut sein, aber jeder Verschwörer steht natürlich vor der Frage: Was, wenn mein Mitverschwörer es nicht ganz so genau mit der Loyalität nimmt? Nimmt man dazu noch Fragen wie „Wer überwacht die Wächter?" oder die prinzipielle Unvorhersagbarkeit komplexer Systeme, so lösen sich sämtliche rationalen Befürchtungen vor großangelegten Verschwörungen in Nichts auf. Übrig bleibt nur Paranoia.



Literaturtips (englisch)

"Conspiracy Theories and Paranoia: Notes from a Mind-Control Conference" by Evan Harrington
Illuminati - Encyclopedia of Skepticism and the Paranormal, The New England Skeptical Society
Freemason -- from the 700 Club to Art Bell, an Object of Conspiracy Thinkingby Conrad Goeringer
Conspire.com (based on the Book 70 Greatest Conspiracies of All Time )
Journal of The Inquiring Skeptics of Upper New York -parody by Michael Shermer (to find Shermer's piece, do a search for 'illuminati')
Symbols and Mottoes on the Great Seal
How the Pyramid got on the Great Seal
The anti-Pat Robertson/Christian Coalition Site
Illuminati , the Game by Steve Jackson
Are the MJ-12 documents for real? About.com
Does May Day actually commemorate the birth of the Illuminati? 04-Feb-1982 - The Straight Dope
Abanes, Richard. End-Time Visions: The Road to Armageddon (Four Walls Eight Windows, 1998).

Boston, Rob. The Most Dangerous Man in America?¥ Pat Robertson and the Rise of the Christian Coalition (Prometheus, 1996).

Camp, Gregory S. Selling Fear: Conspiracy Theories and End-Times Paranoia (Baker Book House, 1997).

Coughlin, Paul T. Secrets, Plots & Hidden Agendas: What You Don't Know About Conspiracy Theories (Intervarsity Press, 1999).

Pipes, Daniel. Conspiracy: How the Paranoid Style Flourishes and Where It Comes From (The Free Press, 1997).

Roberts J. Mythology of the Secret Societies (MacMillan Publishing Company, 1972).

Vankin, Jonathan and John Whalen. The Seventy Greatest Conspiracies of All Time: History's Biggest Mysteries, Coverups, and Cabals (Citadel, 1998).






Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-technologien

24.12.2005 um 18:09
Anhang: RFZ2.jpg (4,30 KB)
Puh, nach der ganzen leserei hier mal ein Foto. Die Seite enthält allgemein recht gute Fotos.
Mal so als hinweis nebenbei....;-)


MFG

XPQ101
:>

_-Wearenotalone-_


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-technologien

24.12.2005 um 18:28
fast-geheim

und das zu heiligabend.....

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."
---------
-=ebai=-


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-technologien

24.12.2005 um 18:32
na, da haste nichts ganz unrecht.

_-Wearenotalone-_


melden

Nazi-technologien

24.12.2005 um 18:54
aaber ich denke die auf fast heheim sind scheiß nazis oder nicht ?

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nazi-technologien

24.12.2005 um 19:05
Ob das Nazis sind weiß ich nicht. Warum sollten sie das? Es werden auch andere Themen auf der Seite behandelt und das alles mit Nazis in Verbindung zu bringen…? Sollte das trotzdem der Fall sein, distanziere ich mich natürlich davon!!! Nur die Aufnahmen und die Infos sind im Geschichtlichen sinne interessant. Die aufnahmen findet man sonst auch wo anders. Mit Nazipropaganda und dergleichen, habe ich nichts zu tun!!!

MFG

XPQ101
:>


_-Wearenotalone-_


melden

Nazi-technologien

25.12.2005 um 19:54
rocketfinger hat mir mal erzählt das fast-geheim.de was mit der braunen partei zutun hat

Sie werden assimiliert werden widerstand ist Zwecklos.


melden
Anzeige

Nazi-technologien

26.12.2005 um 18:21
Guckt euch mal die Seite an!!

http://www.cenap.alein.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=7795&page=1


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden