Entwickler der kleinen US-Softwarefirma Hyperion Gray haben alle Tor Hidden Services, die sie in einer automatisierten Suche finden konnten, in einer Art Landkarte aus Screenshots angeordnet. 6608 Websites sind darin enthalten, versammelt in einer Bilddatei aus 2,7 Milliarden Pixeln, in die man hineinzoomen kann.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/darknet-als-landkarte-pornos-exkremente-whistleblower-a-1198474.html

Link zur Seite von Hyperion Gray:

https://www.hyperiongray.com/dark-web-map/