Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der ewige Außenseiter

59 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Freunde
TonkyHonk
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 20:06
@Ocelot Ja, und wenn man selber nicht weiß was man falsches sagt, hilft es wohl nur den Mund zu halten.


melden
Anzeige

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 20:13
@TonkyHonk
TonkyHonk schrieb:Vieleicht sollt ich auch mal lernen einfach nur für mich zu bleiben, fällt aber schwer wenn man nicht gern allein ist.
Tja, das sollte man eigentlich können, sich alleine auch sinnvoll beschäftigen zu können. Ich weiß ja nun nicht, was für Interessen du hast, aber es gibt soviel Interessantes, was man für sich selber entdecken und machen kann.
Warum suchst du dir eigentlich nicht irgendeine Gemeinschaft, inder man sinnvolle Sachen mit anderen machen kann - was weiß ich, eine Sportgemeinschaft, irgendeinen Zirkel, oder einen Fremdsprachenkurs oder was auch immer...
Da hast du regelmäßige Kontakte, hast nicht das Gefühl zu vereinsamen, kannst dich austauschen über das Thema, sogar über das, was du eventuell alleine zuhause gemacht hast.
Da ergeben sich bestimmt Kontakte - es sei denn, du verfällst wieder in alte Denkmuster ;) .


melden

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 20:17
@TonkyHonk
TonkyHonk schrieb:Ja, und wenn man selber nicht weiß was man falsches sagt, hilft es wohl nur den Mund zu halten.
Oder Dir Leute suchen, die bereit sind mit Dir zu kommunizieren...


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 20:19
@TonkyHonk
TonkyHonk schrieb:Warum ich das schreibe ist, dass ich die Befürchtung habe das damals irgendeine "neuroprogrammierung" in meinem Kopf stattgefunden hat die bis heute anhält.

Ich bin keine aggresive Person, weiß aber meinen Kopf durchzusetzen und wenn ich merke das mir jemand versucht "dumm zu kommen", ich die Person spiegele..nach dem Motto, "so du mir, so ich dir". Ich will anscheind nicht mehr der kleine schwache Junge sein, der alles mit sich machen lässt.
daher rührt dein Problem nicht.

Ich glaube eher, es ist so, dass du unsicher wirkst. Und dadurch wirkst du auf andere Menschen merkwürdig, oder gar "anstrengend".


melden

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 20:50
Vielleicht wirkst du von deiner Mimik und deiner Gestik her abweisend, ohne dass du es merkst. Ich kenne Menschen, bei denen ist das irgendwie so, obwohl sich die Menschen gar nichts böses dabei denken und dies wohl auch gar nicht wahrnehmen.
Kann es beispielsweise vielleicht sein, dass du selten lachst bzw. lächelst? Solche Kleinigkeiten können einen Menschen nämlich schonmal viel sympathischer wirken lassen :-)

Ich denke auch, dass du im Allgemeinen zu viel nachdenkst. Beispielsweise bei dieser Situation:
TonkyHonk schrieb:Einer aus der Gruppe macht einen "Spruch"..ich reagiere nicht und verhalte mich ganz normal. Noch ein Spruch (muss nicht´s böses sein) und ich denke mir, okay, wird Zeit nen Spruch zurück zu geben..paar Stunden oder Tage später ist man der Buhmann in der Gruppe, obwohl man selbst nicht´s falsches gemacht hat.
Dir selbst kommt sowas wohl sehr ungerecht vor. Aber hast du schonmal darüber nachgedacht, dass den anderen vielleicht garnicht aufgefallen ist, oder sich möglicherweise nicht mehr daran erinnern, dass jemand anderes vorher einen blöden Spruch fallen gelassen hat, und ihnen stattdessen nur dein Spruch in Erinnerung geblieben ist?
Ich glaube, die einzigste Möglichkeit ist, dir über so etwas nicht mehr so viele Gedanken zu machen. Mit Sicherheit ärgert dich sowas. Aber versuche, so etwas weniger Bedeutung beizumessen - das tun die anderen bestimmt auch.

... und schon lebt es sich viel leichter und unbeschwerter und man braucht garnicht mehr auf so viele Leute böse zu sein :-)


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 21:04
Du konzentrierst dich zu sehr auf andere Menschen, wie wirke ich?

Denk mal so, du hast nur dieses Leben, also konzentriere ich mich auf mich (ich bin dann halt mal nen bissi egoistisch).

Weiter… ich denke mal, dass du genau weißt wo deine Stärken und Schwächen liegen, also nutze das für dich.
Du bist gut so wie du bist.
Von anderen Menschen sich was einreden lassen ist deine Schwäche, also schaff diese ab, es bekommt dir nicht.
Möchtest du als weinendes „Etwas“ rüberkommen?
Wenn du wirklich spiegelst, wie du hier schreibst, dann lies dir nochmal ganz in Ruhe deinen erstellten Beitrag durch. Und du wirst feststellen…. (Punkte bewusst gesetzt), sag mir was?


melden

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 21:12
hast Du eigene Wohnung oder wohnst bei Eltern? Hast Du Partnerschaft?


melden

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 22:12
@TonkyHonk

Du schreibst du bist selbstbewusst, aber was Du meinst ist Selbstvertrauen. Wärst du selbstbewusst, dann gäbe es diesen Konflikt zwischen Dir und deinem Umfeld garnicht. Du würdest intuitiv verstehen, und bevor etwas zu deinem Problem werden könnte, hättest du es schon vermieden/gelöst.

Du beschreibst es so, als ob Du auf irgendwelche Bekannte wartest, darauf dass sie dich anrufen um am Wochenende Party zu machen. Ich würde Dir vorschlagen, nimm das letzte bisschen Würde, und melde dich mal bei den Menschen, die Du wirklich magst. Und nehme die Beziehung zu ihnen neu auf..Die kannst du fragen, wie du wirkst, mit denen kannst du über deine Unsicherheiten sprechen. Ja, dabei zeigst du dich verletztlich, aber es ist für dich eine Chance.


melden

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 23:20
@TonkyHonk

Vielleicht konterst du auch mit falschen Sprüchen.

Du meinst sicherlich diese Situation, wenn man sich gegenseitig, ein wenig neckt. Dabei muss man aber höllisch aufpassen, dass man sein Gegenüber nicht wirklich beleidigt. Vielleicht kannst du den "wunden Punkt" von anderen nicht richtig einschätzen?


Angenommen, deine Freunde/Bekannte necken dich. So wie du schreibst, fühlst du dich ja auch nicht richtig beleidigt. Du haust dann einen Spruch raus, der deiner Meinung nach auch nur eine Neckerei ist, der Betroffene und alle anderen empfinden das aber als echte Beleidigung. Dann ist es kein Wunder, dass sie sich von dir distanzieren.


melden

Der ewige Außenseiter

28.10.2014 um 23:38
ich kenne das von mir zu gut. Man bildet sich das aber von sich selbst ein und stralt das aus. Ich rate dir einen Therapeuten aufzusuchen. Mir hat das sehr geholfen.


melden

Der ewige Außenseiter

29.10.2014 um 08:42
Zuerst dachte ich, dass ich dich kenne @TonkyHonk aber dann passen viele Einzelheiten nicht. Dennoch gibt es jemanden in meinem Bekanntenkreis, der auch ein "ewiger Außenseiter" ist. Momentan weiß ich nicht einmal, ob ich mich jemals wieder mit ihm treffen möchte, so wie er sich beim letzten Mal verhalten hat.

Er ist Ende 20, lebt allein und hat eigentlich keine Freunde. Macht fast alles allein und wird nur selten von Arbeitskollegen eingeladen. An sich ist er ganz durchschnittlich, er ist gepflegt, geht einem Beruf nach, hat Hobbys und ist nicht dumm. Dennoch hat er etwas an sich, dass ihn total unattraktiv macht, auch als Mensch.
Da er keine Freunde hat, habe ich ihn seit Jahren immer zu verschiedenen Anlässen oder auch mal zwischendurch eingeladen (Geburtstage, Halloween, Filmabende, Essen etc.). Er hatte sich eigentlich immer relativ gut in die Gruppe integriert und alles war okay. Dennoch hat er irgendwie nichts zur Unterhaltung beigetragen, so dass es eigentlich egal war, ob er anwesend war oder nicht. Aus freundschaftlichem Pflichtgefühl habe ich ihn dennoch immer eingeladen und auch versucht, ihn irgendwie aus der Reserve zu locken und sich um ihn zu bemühen.

Die letzten Male aber, hat er sich richtig unangenehm verhalten. Er hat nur davon gesprochen, wie super er bei seinem Chef ankommt, dass er ja voll Karriere machen könnte, wenn er wollte usw. und man hat ihm stark angemerkt, dass er neidisch war, wenn andere etwas erreicht hatten oder sich im Leben weiterentwickelt haben. Er hat dann sogar ständig zynische Sprüche zu unserem Lebensstil abgelassen und war wirklich beleidigend.
Es war ziemlich unangenehm, vor allem auch, weil alle immer sehr nett zu ihm sind und sich um ihn bemühen. Er selbst hat sicher nicht gemerkt, dass er so unangenehm war.


melden

Der ewige Außenseiter

29.10.2014 um 09:17
@TonkyHonk
Das Problem hatte ich auch einige Zeit lang. Ich vermute das es vielleicht einfach nur an der Umgebung liegt. Hier bei mir z.b meldet sich auch keiner von sich aus. Ich bin es ebenfalls leid ständig allen hinter her zu rennen nur damit mal etwas Kontakt bleibt. Wenn allerdings Probleme da sind die gelöst werden müssen dann ist man natürlich wieder auf dem Schirm. Vielleicht lags auch etwas an mir selber ich war früher reifer als die anderen und eher das was man einen "Spießer" nennnt. Ich mag Diskos nicht und überschwängliche Saufgelage schon gar nicht. Ich hab wohl in dieses Klientel nicht gepasst. Der Knackpunkt ist, das ich hier wo ich lebe und aufgewachsen bin keine Freunde verzeichnen kann aber im 150 km entfernten Schwarzwald Leute habe die stets nach mir fragen ob ich da bin zum weg gehn feiern etc.pp. Daher denke ich kommt es auch auf die Umgebung an.


melden

Der ewige Außenseiter

29.10.2014 um 10:00
TonkyHonk schrieb:Ich konnt mich nur noch angetrunken überwinden, meine "Freunde" zu treffen, weil ich mir da auch nicht mehr so viel sorgen gemacht habe.
-->
Filia schrieb:Ich vermute das es vielleicht einfach nur an der Umgebung liegt.
Das sehe ich auch ähnlich. Du schreibst ja nicht ohne Grund "Freunde" in Anführungszeichen, offenbar sind sie dir, wenn du genauer darüber nachdenkst, nicht sonderlich sympathisch (was evtl sogar leicht untertrieben ist, wenn man bedenkt, dass du sie sozusagen nur im alkoholisierten Zustand ertragen kannst/konntest).

Du betreibst die Ursachenforschung in erster Linie bei dir, was zwar begrüßenswert ist (vielen Menschen fehlt ja leider heutzutage diese Bereitschaft), aber, nachdem du dort nicht wirklich weiter kommst, solltest du in der Tat mal darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoll wäre, sich einen neuen Freundeskreis aufzubauen. Mit diesem hättest du wohl diese ganzen Probleme evtl gar nicht.
Bezeichnend finde ich nämlich auch, dass du ja bereits nachgefragt hast, weshalb sich niemand von sich aus bei dir meldet, und dann als Antwort einfach nichts kam.
Wirkliche Freunde würden sich die Zeit nehmen, darüber nachdenken, und dir eine Antwort nicht schuldig bleiben.
:)


melden

Der ewige Außenseiter

29.10.2014 um 10:30
Heyhey,

im Laufe der Diskussion hast Du geschrieben, dass Du eher ein "Alpha" seist. Möglicherweise ist hier das Problem. Damit gibst du in einer Freundschaft nämlich ein Gefälle vor. Es ist bei Freunden nicht notwendig, "Alpha" zu sein. Jedenfalls gehen mir solche Leute nach kurzer Zeit gehörig gegen den Strich.

Natürlich mag es Menschen geben, die sich gerne freiwillig unterordnen, aber das steht den Menschen nicht auf die Stirn geschrieben. Und wenn ich eine Vermutung abgeben darf, die ich aus deiner Geschichte schließe, dann suchst Du Dir auch eher Menschen als Freunde, die "dazugehören". Womöglich sehen sich diese Leute ebenfalls als "Alpha".

Und noch ein Problem, das möglicherweise in deiner Vergangenheit liegt und mit "Alpha" zu tun hat. Du scheinst dir zwar selbst sicher sein zu wollen, gibst aber eventuell unsichere Signale, weil du dich fürchtest, wieder Außenseiter zu sein. Um dann die erwählte "Alpha"-Rolle beizubehalten, musst du entsprechend aggressiver vorgehen, und das macht die Gegenwart unangenehm.

Also: Gib dieses Denken von Alpha, Beta und Gamma auf. Und sei vor allem mit dir befreundet. Du sendest nämlich laufend unbewusste Signale, und wenn deine Selbstsicherheit zu sehr davon abhängt, was andere von dir denken, sind diese Signale möglicherweise als Hilferuf misszudeuten. So als ob ein Reh durch den Wald läuft und laut ruft "Hilfe, ich bin so verletzt!" und dann hofft, dass andere Rehe kommen und helfen. Viel wahrscheinlicher wird es aber ein Raubtier anlocken.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ewige Außenseiter

30.10.2014 um 08:03
Hi :)

ich lese nun schon einige Zeit mit und dabei ist mir aufgefallen, wie viele User hier doch ernsthaft bemüht sind, dir bei deinem Problem helfen zu wollen und dich dabei - so wie du bist - ganz anzunehmen scheinen.

Weißt du, dieses "Spiegeln" mag ja in so einigen Berufsbranchen sehr hilfreich sein, aber in seinem Freundeskreis sollte doch jeder ganz er selbst sein dürfen und wenn es sich so nicht verhält, dann stimmt doch schon was in der Basis nicht.

Such dir also lieber Freunde, die deine Interessen teilen, mit welchen du richtige Gespräche führen kannst und nicht meinst hin und wieder einen Spruch ablassen zu müssen, um dich von ihnen angenommen fühlen zu können, was dir zum Beispiel über ein neues Hobby oder einen Sportverein gelingen könnte.

Und auch dieses "Analysieren" ist keine so schöne Sache. Der Mensch ist ein Mängelexemplar.
Er hat Fehler und macht Fehler. Das liegt nun mal in seiner Natur.

Aber: er hat auch Instinkte, welche ihn eher unbewusst spüren lassen, wenn er irgendwie beobachtet wird und das fühlt sich einfach nicht gut an. Außerdem stellst du dich dadurch doch automatisch insgeheim als etwas besseres hin (siehe Beitrag über mir), was ich persönlich unter Freunden eher unangebracht finde.

Sei in Zukunft also einfach nur noch ganz du selbst, dass du das kannst, hast du ja hier bewiesen.

Und wenn sich der störende Gedankenlärm in deinem Kopf trotz Neuorientierung nicht legen will, dann solltest du vielleicht doch einmal erwägen, mit einem guten Therapeuten darüber zu reden.

LG misu :)


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ewige Außenseiter

30.10.2014 um 20:04
Falsche Freunde.

Aussenseiter sind nur jene, die sich selbst dazu machen - bis auf wenige Ausnahmen.


melden

Der ewige Außenseiter

30.10.2014 um 21:02
Manchmal hat man auch einfach auf gut Deutsch verkackt, weil etwaige Faktoren - die man selbst nicht oder nur mäßig ändern oder kaschieren kann - fast automatisch dafür Sorge tragen. Temporär oder permanent.

Gut, das hast du ja mit "bis auf wenige Ausnahmen" sicher auch beinhaltet, aber das sollte man nochmal hervorheben denke ich.

Beizeiten fühle ich mich manchmal so.


melden

Der ewige Außenseiter

30.10.2014 um 21:40
Ich wollt eigentlich noch was schreiben, jedoch:
TE wurd ausgeschlossen.


melden
Anzeige
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ewige Außenseiter

30.10.2014 um 21:57
@Ocelot

Ist doch egal. ^^
TonkyHonk schrieb:Wenn ich zu jeder Person ja und amen sagen würde, wär ich vllt. mehr Gesellschaftlich integriert.

Aber so bin ich leider nicht und kann mich auch nicht verstellen.

Hat jmd. Tipps für mich, bzw kennt diese Situation?
Geht mir genauso, aber..
TonkyHonk schrieb:Vielleicht bin ich auch einfach nur ein Misanthrop oder hab noch andere Probleme die ich selbst nicht sehe...
würde ich so leben (Ja & Amen), wäre ich wohl längst Misanthrop. ;)

Lieber schön das Maul aufreißen, und sagen was Sache ist, als alles in sich hineinfressen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Gesellschaft
tyrantsfrau am 05.03.2006, Seite: 1 2
27am 06.03.2006 »
von ne0
Menschen: Alte Menschen nerven
Chu am 14.03.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
165am 21.05.2019 »
von Doors
73am 31.01.2019 »
von moric
Menschen: Einsamkeit
nataro am 18.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 35 36 37 38
748am 19.01.2019 »
Menschen: Stille
SwotAW am 08.05.2019, Seite: 1 2 3
48am 23.05.2019 »
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gedanken41 Beiträge