weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dokusoaps und Desozialisierung

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirnwäsche, Harz4, Dokusoaps, Massenverblödung, Doku-soaps
Dr.Precht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dokusoaps und Desozialisierung

04.04.2012 um 23:37
Besteht eigentlich ein Kontrast oder liefen vor 20 Jahren ähnliche TV-Formate zur Mittagszeit im Fernsehen? Die Annahme dass den TV-Formanten von welchen hier die Rede ist, ein gewisser Verblödungs-Auftrag mitgegeben wurde erscheint mir ein neueres Phänomen zu sein.


melden
Anzeige

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 01:49
Diese Formate haben die "gewünschte Wirkung" nur auf Menschen, bei denen die Grundvoraussetzungen schon gegeben sind. Es kann in dem Sinne keine Verblödung stattfinden, wo nicht schon ein gewisser "Blödheitsgrad" vorhanden ist. Wobei ich persönlich Bezeichnungen wie blöd / dumm ablehne (Definitionssache), ich sage lieber Leichtgläubigkeit, Anfälligkeit für Vorurteile & Klischees, einfach gestricktes Weltbild etc.

Lustig ist, dass sich immer über denselben Kram aufgeregt wird, nämlich diese Reality Soaps ("Asi-, Hartz 4- bzw Unterschicht-TV", sehr bezeichnende Wortwahl!) am frühen Nachmittag, wobei sich die Frage stellt wie die tüchtige, um diese Zeit arbeitende Bevölkerung deren Inhalte beurteilen will. Dann wird behauptet, diese Formate fördern Vorurteile und flaches Denken, wobei man sich schon fragt, warum genau das (besonders gegenber der so genannten "Unterschicht") dann bei denen auftritt, die sie angeblich nicht konsumieren.
Aber Sachen wie "Simpsons", "Two and a half men" (Niveau?), plumpe Spielfilme a la "American Pie", "Hangover", pseudowissenschaftliche Dokus oder dämliche klischeezelebrierende Shows a la "Jungs gegen Mädchen" (demnächst), das guckt man sich dann doch gerne an.:-)


Man wird den Eindruck nicht los, die meisten echauffieren sich blos weil es gerade chic ist und so schön intellektuell wirkt, während sie a) den eigenen TV- bzw Medienkonsum und b) die eigene "Dummheit" (= Piefigkeit & Doppelmoral) nicht mal in Frage zu stellen wagen. :-)

Abgesehen davon: Unterhaltung dient, in welcher Form auch immer, genau diesem Zweck, nämlich der Zerstreuung und dem Abschalten (auch des Hirns) und nicht zum Eruieren philosophischer Thesen. Man kann nicht 24h Probleme wälzen, Sich Katastrophenberichte anschauen und politische Debatten führen. Der Kopf muss auch mal auf Stand-By, und das geht im TV eben scheinbar gut bei DSDS & Frauentausch.:-)


@Dr.Precht

Früher warens die Talkshows ;-)


melden
Jumalaton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 02:01
Ich finde an diesen Sendungen so schlimm, dass Menschen die am Rande einer geistigen Behinderung sind, vorgeführt werden.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 09:05
@Jumalaton

die serien machen keine totalverblödung. immerhin wird gequatscht und das ist schonmal eine herausfordernde kommunikation. und es wird über dinge geredet die den menschen interessiert, im gegensatz zu politikpropaganda, welches richtig sein kann, aber nicht muss.

ja, man will aus der unterschicht eine elite machen, andererseits mag man, dass leute unten sind und man auf sie herabschauen kann. das fernsehen früher war auch kein zuckerschlecken. ich muss sagen früher war es richtig scheusslich, man wusste gar nicht was die wollen. heutzutage weiss man wenigstens worum es geht.

talkshow sind sozialanalysen. deswegen machen sie spass und bilden auf niedrigem niveau.

andererseits kann man sich natürlich vorstellen, dass man aktivere veranstaltung bevorzugt, anderseits das leben ist wirklich kein zuckerschlecken, insofern ist es folgerichtig, dass menschen sich aus dem wahnsinn ausklinken und das machen was spass macht.

denkbar ist natürlich auch eine gehobenere auswahl. da müsste der staat eingreifen. immerhin haben wir um analphabetismus zu bekämpfenauch schulen. um dummheit zu bekämpfen könnte man da ja auch was machen. aber die leute sind ja auch wichtig als konsumenten. der ganze müll muss ja proziert und gekauft werden von armen schweinen. und die reichen müssen das zeug verkaufen um was zu verdienen.

wie auch immer, die crux ist, man muss wohl das ganze teil rausschmeissen sonst zieht es einen immer wieder rein. gestern hab ich die avatar-werbung gesehen. hab mir kurz überlegt, ob ich mein tv heraushole. nein, ich denke lohnt sich nicht.

life ist shit und das wird halt im tv widerspiegelt.


melden

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 09:51
Man hat immer noch die Möglichkeit, den Fernseher auszuschalten :)
Das ist auch das beste mittel :)
Ich habe mir die Serien auf RTL mal angeschaut, bei mitten im leben war eine 21 jährige die ständig online bestellt hat und meinte "lass mich doch Ey ich muss das erst in 6 Monaten Zahlen , mache ich eh nicht "!!
Dann die 13 jährige die schwanger war mit ihrem Wunschkind!!"Hurra"!! Schwanger !
Das ist Volksverblödung , aber wer es schaut, ist eben selbst Schuld .

Solche Formate verkaufen sich eben , weil viele es sich anschauen. Leider!
Warum wird z.b bei germanys next Flopmodel immer eine Zicke rausgesucht die sich mit jedem streitet ?
Warum schauen die Leute dsds ?? Weil der Dieter ständig irgendwelche Sprüche raushaut um die Leute zu beschimpfen.
Das will das Publikum ja sehen , scheinbar stimmen die Einschaltquoten .

Also Leute !! Fernseher aus ! Und lest lieber ein Buch :) habt ihr mehr von :)!


melden
Cherry24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 10:30
djad schrieb am 27.08.2010:Irgend ein Grund muss es haben das wir mit so einem trash bombardiert werden,und es sind sicher nicht die Euinschaltquoten.Was meint ihr?
Darüber hab ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht.

Vllt will man ua von anderen Dingen ablenken.


melden

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 12:33
Ich teile die Aufregung nicht.

Niemand - ausser Deppen - muss Deppen-TV gucken. Wer das tut, will es so und möge hinterher bitte nicht herum jammern.

Die Menschen wollten zeitlebens "abgelenkt sein" - sonst gäbe es keine Unterhaltungsindustrie.

Vor die Wahl gestellt, sich den Musikantenstadl oder ein Zwölfton-Musik-Konzert anzuhören, entschieden sich vermutlich 95% für den Stadl. Auch der senegalesische Kurzfilm (OmU) hat im TV weniger Zuschauer als jede beliebige Telenovela.

Wer bitte will anderen vorschreiben, was sie zu sehen haben? Goebbels 2.0?


melden

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 12:47
Cherry24 schrieb:Vllt will man ua von anderen Dingen ablenken.
Genau, RTL im Auftrag des Verfassungsschutzes.
Man muss das Volk von den wahren Problemen ablenken, damit es nicht aufmüpfig wird.

Die Sache ist ganz einfach, solange die Sender ein paar Millionen Idioten finden, die sich den Scheiß angucken, können Sie Werbeplätze verkaufen und Geld verdienen.

Das wird sich nicht ändern und wir haben in Zukunft mit noch mehr Schrott zu rechnen, wenn wir es denn einschalten.


melden
Anzeige

Dokusoaps und Desozialisierung

05.04.2012 um 13:44
Doors schrieb:Wer bitte will anderen vorschreiben, was sie zu sehen haben?
Na, die intellektuelle Elite, die zwar keine Ahnung zu haben scheint wie Einschaltquoten erhoben werden, aber herumplärrt. :-)

Die Doppelmoralisten, die zwar gerne Party machen, Fußball & Comedykram gucken, sich aber gleichzeitig über Volksverblödung entrüsten und von Ablenkung schwadronieren.

Die denken, wenn sie statt der BILD die FAZ lesen, entgehen sie der Manipulation.


Dabei nimmt sich all das nichts. Ob man nun bei der EM mitfiebert oder bei DSDS. Ob man sich auf Parties amüsiert oder bei Videospielen. Ob man RTL guckt oder Pro7. TV oder Internet.

Und jetzt sagt mir bitte nicht, ihr sitzt alle nur im Studierzimmer zwischen Kant & Goethe und verzichtet auf jegliche Unterhaltung.
martialis schrieb:können Sie Werbeplätze verkaufen und Geld verdienen.
Echt mal: Die sollten sich was schämen, einfach Geld verdienen wollen hier. Ausgerechnet in unserem System Geld verdienen wollen, wo gibts denn sowas... ;-))))


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden