Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kopfkino

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Sorge

Kopfkino

20.04.2012 um 15:16
engel87 schrieb:Meine Tochter ist geistig behindert.
Ah.. okay... wußte ich nicht. Down-Syndrom?

Hm... wie schwer ist der Grad der Behinderung denn? Auf jeden Fall ist es dann klar, dass du dir mehr Sorgen als üblich machst...


melden
Anzeige
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

20.04.2012 um 15:21
@moric
Nee,sie hat kein Down-Syndrom.Die genaue Ursache ist unbekannt,man vermutet das es gleich zu anfang der Schwangerschaft passiert ist.Das sich Nervenbahnen nicht richtig miteinander verschlossen haben.Sie spürt auch kaum schmerz.

Sie hat nen Schwerbehindertenausweiß,ne Pflegestufe und ist mittelgradig geistig behindert und minimal körperlich.

Sie hatte vor zwei Jahren eine OP,ganz harmlos,Polypen,hatte damals einen Herzstillstand,das waren die schlimmsten Stunden meines Lebens,bis sie wirklich hintern Berg war.Letzes Jahr dann verdacht Leukämie,hat sich Gott seit dank nicht bestätigt.Jetzt stand Mukoviszidose im Raum,zum Glück auch negativ.

Da soll Mutter nicht verrückt werden?


melden

Kopfkino

20.04.2012 um 15:49
Hey, kein Wunder das du diir Sorgen machst und lieber wegen jedem (berechtigten!) Pups zum Arzt rennst mit deiner Tochter.
Zum einen spürt sie kaum Schmerz, also achtest du automatisch genauer drauf ob sie sich irgendwo verletzt hat... könnt ja sein das irgendwas ist und sie merkt es nicht soooo sehr und kann dir entsprechend auch nicht mitteilen was los ist.
Zum nächsten die Behinderung deines Kindes, auch logisch das man sich als Eltern dann gleich mehr Sorgen macht.
Und der allgemeine Grund: Du bist Mutter (herzlichen Glückwunsch, uns anderen Müttern gehts auch so.... auch wir machen uns schnell Sorgen, grade beim ersten Kind) :D :lv:


melden

Kopfkino

20.04.2012 um 16:01
@engel87

Ach du je.... au weia... da fehlen mir die Worte...

Mukoviszidose..?

Ein Glück, dass sich das nicht bestätigt hat... ist wirklich eine ganz, ganz schlimme Sache (will da nicht näher drauf eingehen...)

An deiner Stelle wäre ich schon längst durchgedreht...


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

20.04.2012 um 16:35
@slobber
ja das is es eben.Vor einigen Wochen ist sie mit dem Kopf gegen die Heizung geknallt und musste genäht werden,sie hat keine Miene verzogen.Oh man und ich war fertig mit den Nerven.

Aber gut zu wissen,das sich andere Eltern auch Sorgen machen:)
Sie bleibt auch mein einziges Kind.

@moric
Ich weiß genau was Mukoviszidose heißt,hab mich viel mit dem Thema befasst und ich bin heilfroh das sie das nicht hat.

Aber ja,es gibt Momente dreh ich fast durch.


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

20.04.2012 um 16:56
@engel87
Ich denke, als Eltern machen wir uns doch alle einen Kopp darum, wie wir unsere "Brut" heil in die Selbständigkeit bringen, oder?

Und solange du nicht vor lauter Schwarzmalerei die Realität aus den Augen verlierst (meine Schwiegermutter ist so ein Typ), ist doch alles im grünen Bereich.
engel87 schrieb:Sie bleibt auch mein einziges Kind.
Ist es zu intim wenn ich frage, warum du dir da so sicher bist?


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

20.04.2012 um 17:00
@Luftton

Nee,Schwarzmalen tu ich ja nix.Gut in manchen Momenten denk ich mir,warum wir?Aber ich kann dann eh nichts dran ändern.Wo der Leukämie Verdacht war,da hab war ich ganz unten,und meine Freundin hat dann gesagt,klingt hart ist aber wahr,was will ich dann machen?Dann muss ich es nehmen und das beste draus machen.Aber zum Glück ja negativ.

Hmm,ja also,da man ja nicht 100pro sagen kann,warum sie das hat möchte ich nicht riskieren evtl noch ein krankes zu bekommen und selbst wenn es gesund wäre,hätte ich Angst ich könnte dem Kind nicht gerecht werden,da ich ja doch recht viel mit ihr zu tun habe.Also bleib ich bei einem und kann da alles geben.


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

20.04.2012 um 17:03
@Lufton
sorry,dein Name war jetzt irgendwie nicht blau.


melden

Kopfkino

20.04.2012 um 18:11
@Lufton
es ist jedenfalls schonmal wichtig seinem kind manieren beigebracht zu haben, entscheiden darf es ja wohl selbst ob es jemandem respektiert...Ok es als höchste Prio zu sehen hmm...vllt nicht da kannst du recht haben. Kinder sollen jedenfalls ihre Gefühle zeigen dürfen und diese nicht unterdrücken durch starke Erziehung, wenn du das so meinst Stimme ich dir zu.


und das mit dem karate war nur ein beispiel. Natürlich kann ich Sport machen keine Frage! Einem gleich einen Wunsch abzuschlagen und sagen "nö dat ist zu gefährlich" ist auch nicht gut. Und ich bin 21 :)

sorry wegen OT


melden

Kopfkino

20.04.2012 um 19:28
@engel87
Ich kann dich voll und ganz verstehen, es dir nachfühlen.
So ging es mir sehr sehr lange mit meinem Kind... ich achtete (naja mache ich auch jetzt noch, wenn auch abgeschwächt) auf jedes bisschen, war sehr sehr vorsichtig mit allem.
Und auch ich habe die Einstellung das ich lieber 1 Kind habe und mich voll und ganz drauf konzentrieren kann als das ich das Risiko nocheinmal eingehe und vielleicht durch die nächste Schwangerschaft und Geburt anschließend nicht mehr voll da sein kann. Naja gut, bei mir ists ne etwas andere Ausgangssituation).

Ich kann es also absolut nachvollziehen


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

20.04.2012 um 20:09
@slobber
Ich finde die Einstellung auch total richtig!!Man sollte nichts riskieren,eins ist schon schlimm und anstrengend genug.Ich mach auch kein Hel drauß,das ich mit nem zweiten überfordert wäre.

Außerdem is auch keiner da,für ein zweites :D


melden

Kopfkino

21.04.2012 um 04:01
@engel87
Hey, "schlimm und anstrengend genug" ist etwas hart ausgedrückt.
Anstrengend ist jedes Kind... aber es gibt ja auch extrem viele wunderschöne Zeiten die richtig entspannt sind und in denen man durch ein Lächeln, eine Umarmung für alle Mühen entschädigt wird.
;)


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

21.04.2012 um 08:08
@slobber
Klar jedes Kind ist anstrengend,aber ich finde,ein behindertes nochmal bissl mehr,oder anders.Bei uns z.B.sie versteht nicht alles,man muss vieles oft und langsam erklären.Was ich weniger schlimm finde.Anstrengend wirds dann wenn wir raus gehen,sie achtet oft nicht sonderlich auf due Umgebung,würde am liebsten jeden Hund,jede Katze streicheln,häjt manchmal an der Strasse nicht an.Manchmal denk ich mir,ich brauch nen XXLKinderwagen:)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

21.04.2012 um 08:12
ist es nicht ganz natürlich das man sich Sorgen macht ?! es ist ja auch dein Kind, dein Fleisch und Blut, das wichtigste in deinem Leben, ich find's garnich so übertrieben.....


melden
Anzeige
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kopfkino

21.04.2012 um 08:15
@tic
dankeschön!Ich glaub,das mit den Jahren,wenn das Kind älter ist auch ruhiger wird.Man kann es ja auch nicht zu hause einsperren,sie muss ja auch ihre eigenen Erfahrungen machen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geschmack, Geruch?7 Beiträge
Anzeigen ausblenden