weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

Mr.Vallic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

07.02.2012 um 18:39
@Alari
Wenn die katholische Kirche Menschen heiligspricht, ist für die Heiligsprechung eine eventuelle "Unverwestheit" nicht von Belang. Nur aufgrund von Unverwestheit findet keine Heiligsprechung statt und sie wird AUch offiziell NICHT als Anerkennungspunkt für Heiligsprechungen gewertet. Sollte aber ein solches Phänomen auftreten, wird es - heute wie damals - im Zuge einer Heiligsprechung von kirchlich unabhängigen Fakultäten und Wissenschaftlern untersucht. Jeedes bistum besitzt solche "Abschlussuntersuchungen" in den Archiven. Hier z. B. der von Landroni...

Was uns zur Verfügung steht, sind die Feststellungen der Gelehrten, die bei den Obduktionen anwesend waren.

Im folgenden geht es um den unverwesten Leichnam von Maria Anna Ladroni, die 1624 in Madrid starb. 107 Jahre später wurde sie von einer kirchlichen Kommission im Rahmen ihrer Seligsprechung untersucht. Hier ein Ausschnitt ihrer offiziellen Biografie:

"Nicht weniger als elf Professoren der Medizin und Chirurgie, die alle zu den besten und berühmtesten am Hof der Stadt von Madrid zählten, nahmen an dem Verfahren teil und machten Zeugenaussagen. Sie holten ihre Instrumente aus den Taschen und führten einige lange und tiefe Einschnitte in das Fleisch aus, andere öffneten die Brust, andere untersuchten die dadurch dem Blick zugänglichen Körperhöhlen, weitere erforschten sämtliche Öffnungen, durch die es möglich gewesen wäre, Konservierungsmittel gegen die Fäulnis einzubringen. Tatsächlich führten die gemeinsamen Anstrengungen zu einer .... vollständigen Sezierung dieses unschuldigen Körpers ..... Die inneren Organe, die Eingeweide und das Fleisch waren sämtlich erhalten, unversehrt, feucht und kräftig. Die Flüssigkeit, die man aus dem Körper austreten sah, hatte das ganze Körperinnere und die Fleischzubstanz durchdrungen. Je tiefer die Einschnitte gingen ..... desto süßer war der davon ausgehende Duft ....."


melden
Anzeige

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 07:06
Mr.Vallic schrieb:Hier ein Ausschnitt ihrer offiziellen Biografie:
Anstelle ihrer offiziellen Biografie haette ich gerne den original Exhumierungsbericht. Ueber Bernadette von Soubirous wird auch viel romantischer Schwachsinn geschrieben, aber der eigentliche Bericht liest sich dann doch ein wenig anders!

Gibt es eigentlich Bilder von Ladronis Leiche? Ist sie nach wie vor erhalten? Klingt ja nicht so, wenn da von einer "vollstaendigen Sezierung des Koerpers" die Rede ist.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 08:15
Passiert doch alle naselang mal, dass Leichen Muifizieren bzw. nicht verwesen.
Kein grosse Sache.
Die kK in Ermangelung eines vorzeigbaren Gottes versucht dann gerne daraus Kapital zu schlagen und erklärt die mangelnde Verwesung je nach Lust und Laune dann zur Strafe oder schlägt sie der gottgefälligen Lebensweise der Toten zu.
Beliebigkeit statt System hat doch erhebliche Vorteile.

Eine Obduktion aus dem 18. Jahrhundert hat natürlich keine grosse Relevanz, vor allem, da damals die Macht der Kirche grösser war als heute. In der Schweiz wurden im 18. Jahrhundert noch Hexen verbrannt.

Warum solche Kinkerlitzchen hier zum Thread aufgeblasen werden weiss ich nicht.

@Mr.Vallic
Was versuchst du mit dem Thread zu erreichen?
Worum geht es dir?
Eine wissenschaftliche Aufarbeitung ist in der Regel nach mehreren hundert Jahren aufgrund der Datenlage und der Vorbildung hier im Thead wenig erfolgersprechend.
Für göttliche Intervention werden sich auch keine Anhaltspunkte finden lassen.
Soll es sich nur um eine Art Sammelthread handeln?


melden

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 12:52
@Mr.Vallic
Naja Kirche... sag ich lieber mal nichts zu.
Es ist bekannt und auch bei einigen verstorbenen Geistlichen nachgewiesen worden, dass nachgeholfen worden ist. (Nach dem Tod wurden einige Leichnahme mit Wachs oder wachsähnlichem Material bzw. auch mit "Masken" behandelt worden.)
Man sieht es deutlich, wenn die Gesichter "glänzen" oder "unwirklich" aussehen.

Ansonsten steht noch die Mumifizierung natürlicher Art im Raum. (Mumifikation)
Wikipedia: Mumifikation
Gibt es sehr viele Faktoren für.


mal ein paar berühmte "unverweste" Körper

Übrigens: Bei Mumien, die "zugedeckt" oder "dick bedeckt bekleidet" sind, sind mitunter öfters die sichtbaren Körperregionen wie Hände und Gesicht "bearbeitet" worden, damit sie noch natürlich bzw. unverwest aussehen. Die nicht sichtbaren Regionen sehen meist anders aus.

Es gibt auch "Mumien", welche fast unversehrt wirken. Faktoren sind zum Beispiel dicht versiegelte Särge (Meist große Prunksärge oder Glaskästen in Sondermodellfassung), Beschaffenheit der Luft, Zustand der Bestattungsräume (Krypta ect)., Temperatur ect pp.


melden

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 13:10
@Mr.Vallic
Der Begriff "unverwest" wird von der Kirche uebrigens auch sehr fehlinterpretierbar benutzt! Ein unbedarfter Beobachter versteht unter "unverwest", dass der Koerper noch so aussieht wie zu Lebzeiten. Die Kirche benutzt "unverwest" aber auch, wenn es sich um eine Trockenmumie handelt!


melden

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 17:32
Warum werden die Ausgegraben?


melden

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 18:00
@CanisX
Gehoert zum Prozess der Heiligsprechung dazu.


melden

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 18:24
@Alari

Ok dann werden soviel "heilige" gefunden weil "normalos" nicht einfach Ausgegraben werden.


melden
Anzeige

Unverwest im Grab - aber nie einbalsamiert...

08.02.2012 um 18:31
@CanisX
Unter dem Gesichtspunkt habe ich es noch gar nicht betrachtet! :)

Die Unverwestheit hat aber auf die Entscheidung ob jemand heilig gesprochen wird keinen Einfluss. Es geht halt um die Gewinnung von Reliquien.

Ich denke aber, dass jeder andere, der unter denselben Bedingungen bestattet wird, auch genauso verwest oder unverwest waere wie diese Heiligen oder Seligen oder was auch immer. Es ist ja nun nicht tatsaechlich so, dass die Leute aussehen wie grade eingeschlafen!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden