weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöser See

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Fluch, Sagen, Schwarze Person, Mysteriöser See

Mysteriöser See

08.04.2015 um 09:33
Tjoa, ich frage mich warum immer nur mal hier und mal dort ein Dorf "bestraft" wird für die allgemein bekannten Todsünden.
Heute gibt es ganze Städte oder gar Länder mit diesen besagten schlechten Bewohnern, da hätte jemand ja jede Menge zu tun mit dem auslöschen ;-)


melden
Anzeige

Mysteriöser See

08.04.2015 um 13:41
In der Stadt gibt's doch an jeder Ecke nen Esoterikladen wo man sich zum Vorzugspreis von 99,99€ ein Anti-Geister-Amulett kaufen kann.


melden
Silas_Galwey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser See

08.04.2015 um 15:17
Es gibt viele Seen, besonders in NRW, wo angeblich Kirchenglocken läuten.
Zum Beispiel in der Wehebachtalsperre, in Süchteln, im Ruhrgebiet.
Das halte ich jetzt nicht gerade für außergewöhnlich.


melden

Mysteriöser See

08.04.2015 um 15:40
Die Geschichte ist ja vom Grundprinzip wie bei Atlantis...und jeder anderen "bestraften" Stadt.

Bewohner werden hochmütig und/oder wenden sich von den Göttern ab und werden dafür bestraft...


melden

Mysteriöser See

08.04.2015 um 15:41
Silas_Galwey schrieb:Es gibt viele Seen, besonders in NRW, wo angeblich Kirchenglocken läuten.
Zum Beispiel in der Wehebachtalsperre, in Süchteln, im Ruhrgebiet.
Das halte ich jetzt nicht gerade für außergewöhnlich.
Biggesee ebenfalls. ^^


melden

Mysteriöser See

09.04.2015 um 09:50
cherub2010 schrieb:In diesem See ertrinken erstaunlich viele Menschen. In der Umgebung meiner Gemeinde gibt es viele Seen, aber komischerweise Ertrinken die meinsten Menschen in diesem See
Wir haben in der Nähe auch so einen See. Aufgrund von viel Schlamm, Wasserpflanzen und Strömungen ertrinken dort immer wieder Leute. Das Baden ist zwar dort meines Wissens nicht speziell verboten, aber es wird dringend davon abgeraten.
cherub2010 schrieb:aber einer meiner Freunde sagt, ich glaube dir und erzählte mir darauf hin seine Geschichte. Als er mit seiner Freundin eine Radtour um den See gemacht hat, hat er beobachtet wie ein schwarze Person in den See hinein ging und nicht mehr raus kam (Apnoetaucher???) und jetzt bekam ich es mit der Angst zutun
Wenn ich sehe, daß jemand in eine See geht und eintaucht, aber nicht mehr hochkommt, rufe ich die 112. Egal wie derjenige aussah. Oder bin ich da die Einzige, die das Verhalten der Radfahrer befremdlich findet?
cherub2010 schrieb:Ich schau mich um und ein Stück weiter steht "WAS". Er/Sie/Es sieht aus wie ein Mensch nur komplett schwarz, sein Gesicht kann ich nicht erkennen. Er/Sie/Es steht mit dem Rücken zu mir. Mein Hund bellt, bleibt aber auf Abstand. Ich rufe meinen Hund und nach einiger Zeit kommt er. Ich habe kurz zu meinen Hund (ms) geschaut und schaue nun wieder in Richtung der "Person".....Er/Sie/Es ist weg. Hat mir echt ganz schön Angst gemacht. bin dann schnell nach Hause.
Könnte es eventuell wirklich ein Taucher gewesen sein? Diese Neoprenanzüge sind ja meist dunkel und mit Kopfbedeckung. Und da dein Hund ja sicher nicht so oft mit Tauchern zusammentrifft, ist er auch so ausgetickt.


melden

Mysteriöser See

09.04.2015 um 13:19
Ich hab mal biskennachgelesen.

Ein Dorf namens Gohlitz existiert in der Gegend seit min. 1173 , das ist nicht untergegangen.

Gohlitz wird übersetzt mit Siedlung an einer kahlen, unbewachsenen Stelle.
Vielleicht hat der See seinen Namen gar nicht aufgrund eines Dorfes gleichen Namens erhalten, sondern einfach aufgrund irgendeiner Siedlung an seinem Ufer. Gohlitzsee = Siedlung am See.

Siedlungen an Gewässern sind und waren nun auch nicht grade selten. Und dass immer wieder Siedlungen verschwinden ebenfalls nicht. In der ganzen Gegend gibt es viele Wüstungen. Vielleicht war der Boden ausgelaugt, vielleicht änderte sich der Grundwasserspiegel (Torfabbau), vielleicht gab es Krankheiten. Das wären in frühen Zeiten Strafen Gottes für irgendein Fehlverhalten gewesen und schon hat man eine Legende, mit denen man die Kinder am Herdfeuer zu mehr Gehorsam erschrecken konnte.

Das dort immer wieder Leute ertrinken sehe ich als nichts besonderes. Ich lebe an einem Fluss, es ertrinken jedes Jahr mehrere Menschen


melden

Mysteriöser See

09.04.2015 um 20:54
Oben schreibst du das man den Freund deiner Schwester nach 2 Tagen gefunden hat, unten im Text dann das man ihn nicht fand.


melden
Anzeige

Mysteriöser See

14.04.2015 um 13:05
In meinem Heimatort gibt es auch eine ähnliche Sage. In einem Wald ist ein kleiner Weiher (der früher ein See war) und darin ist angeblich eine Kapelle versunken, von der man bis vor kurzem noch die Turmspitze sehen konnte. Als Kind (heute bin ich 27) bin ich oft dort gewesen. Heute sieht man leider nichts mehr von der Turmspitze, weil alles zugewachsen ist.

Diese angebliche Kapelle ist in Wirklichkeit ein alter Hühnerstall/Entenhaus. Toll finde ich solche Sagen trotzdem, als Kind hat mich das unheimlich fasziniert und auch heute hat der Ort was besonderes obwohl ich die unspektakuläre Wahrheit kenne.

Hier die Sage :

http://www.soetele.de/geschichten/kapelle/kapelle.html

Fotos :

http://static.allmystery.de/upics/3e25e4_15436d69-157c-43b1-8a1b-e1d239491da4_d.JPG

http://static.allmystery.de/upics/874c97_076_0.jpg

http://static.allmystery.de/upics/2e359c_87017223.jpg


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden