Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pakt der Wölfe?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Wölfe, Kreuzung

Pakt der Wölfe?

17.03.2013 um 11:25
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Überleg einfach doch mal selbst, was wohl passiert, wenn den Hyänen mal der Maulkorb abgenommen wird und sie nicht an einer Kette sind. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass sie etwas auf Zuruf, wie ein Hund machen, oder?^^ Das solche Tiere wenig artgerecht in Gefangenschaft gehalten werden, bedeutet noch lange nicht, dass man sie abrichten kann, denk mal an rumänische "Tanzbären". Ohne Ring in der empfindlichen Nase würden die einen ganz anderen "Tanz" tanzen mit dem Typ an der anderen Seite der Kette.
Ich sag ja auch nicht dass sie sowas wie sitz und platz können, nur soweit dass, ich nenn sie jetzt mal, ihre Herrchen nicht angreifen. Also bis zu einem bestimmten grat halte ich es für möglich. Aber nicht mehr.

@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Es wurden auch Kinder, also Jungs angegriffen.
Was dass angeht, passt eh die Streifenhyäne mehr rein als die Tüpfelhyäne. Bei Typfelhyänen gabs nämlich, zumindest laut Wikipedia, keine angriffe auf Menschen. Und abgesehen davon, ist es gleich ob bei einem Kind ein Junge oder Mädchen angegriffen wird. Dass macht für eine Hyäne glaube keinen unterschied.^^

@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:PS: Aber im Gegensatz zu meinem Post damals, auf den Du Dich bezogen hast, denke ich heute auch, dass es eine Hyäne gewesen sein könnte, was das abgerichtet betrifft, bin ich jedoch weiter eher skeptisch.
Ich hab jetzt auch nach langer zeit nur mal kurz reingelinst. Und da ist mir halt in deinem Post etwas aufgefallen.

Mich Persönlich würde noch interessieren ob es noch andere Hyänenarten gibt wo solche übergriffe Belegbar sind. Die Streifenhyäne greifte bis jetzt nämlich nur Kinder an. Aleerdings auch wieder laut Wikipedia. Hat jemand ein Beleg ob die Streifenhyäne auch Erwachsene Angriff?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pakt der Wölfe?

17.03.2013 um 11:36
@Amsivarier
Und wie bekommt der "verrückte Adelige" seine Hyäne wieder zurück in den Zwinger, oder was auch immer? Ich glaube kaum, dass man sie so abrichten kann, dass sie nach dem "Fressen" wieder brav nach Hause kommt.

@Darksaber
Darksaber schrieb: Ich sag ja auch nicht dass sie sowas wie sitz und platz können, nur soweit dass, ich nenn sie jetzt mal, ihre Herrchen nicht angreifen. Also bis zu einem bestimmten grat halte ich es für möglich. Aber nicht mehr.
Vielleicht, aber das reicht dann noch lange nicht aus, um mit so einem Tier gezielt zu morden (s.o.).
Was dass angeht, passt eh die Streifenhyäne mehr rein als die Tüpfelhyäne. Bei Typfelhyänen gabs nämlich, zumindest laut Wikipedia, keine angriffe auf Menschen. Und abgesehen davon, ist es gleich ob bei einem Kind ein Junge oder Mädchen angegriffen wird. Dass macht für eine Hyäne glaube keinen unterschied.^^
Mich Persönlich würde noch interessieren ob es noch andere Hyänenarten gibt wo solche übergriffe Belegbar sind. Die Streifenhyäne greifte bis jetzt nämlich nur Kinder an. Aleerdings auch wieder laut Wikipedia. Hat jemand ein Beleg ob die Streifenhyäne auch Erwachsene Angriff?
Der Hyäne wird es herzlich egal sein, welchen Geschlechts ihr Opfer ist, sie wird abwägen, wie hoch das Risiko ist, bei der Jagd selbst verletzt zu werden, wie jedes andere Raubtier eben auch.
Allerdings ist ja immer davon die Rede, dass es bei einigen Angriffen einen sexuellen Hintergrund geben könnte, da einige Opfer nackt waren und ihre Kleidung ordentlich zusammengelegt neben dem Opfer lag.
Das wäre dann wohl kaum das normale Jagdverhalten einer Hyäne, oder?^^
Vielleicht gab es zwei Killer, welche nichts miteinander zu tun hatten, außer das sie zeitgleich, ob absichtlich oder nicht, agierten, also einen tierischen Killer, wie z.B. eine entlaufende Hyäne und einen menschlichen Serienkiller, der zur Tarnung versuchte seine Taten wie einen Tierangriff aussehen zu lassen, aber öfters mal kleine Fehler machte.


melden

Pakt der Wölfe?

17.03.2013 um 11:57
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Vielleicht, aber das reicht dann noch lange nicht aus, um mit so einem Tier gezielt zu morden (s.o.).
Der gleichen Meinung bin ich auch.

@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Der Hyäne wird es herzlich egal sein, welchen Geschlechts ihr Opfer ist, sie wird abwägen, wie hoch das Risiko ist, bei der Jagd selbst verletzt zu werden, wie jedes andere Raubtier eben auch.
Allerdings ist ja immer davon die Rede, dass es bei einigen Angriffen einen sexuellen Hintergrund geben könnte, da einige Opfer nackt waren und ihre Kleidung ordentlich zusammengelegt neben dem Opfer lag.
Das wäre dann wohl kaum das normale Jagdverhalten einer Hyäne, oder?^^
Vielleicht gab es zwei Killer, welche nichts miteinander zu tun hatten, außer das sie zeitgleich, ob absichtlich oder nicht, agierten, also einen tierischen Killer, wie z.B. eine entlaufende Hyäne und einen menschlichen Serienkiller, der zur Tarnung versuchte seine Taten wie einen Tierangriff aussehen zu lassen, aber öfters mal kleine Fehler machte.
Dies wäre eine möglichkeit der ich mich anschließen würde.

Aber nochmal zurück zu meiner Frage: Gibt es ein Beleg darüber, dass Streifenhyänen auch Erwachsene angreifen? Würde mich jetzt deshalb interessieren, weil dann das Thema Streifenhyäne abgehackt wäre.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pakt der Wölfe?

17.03.2013 um 12:04
@Darksaber
http://www.az.com.na/lokales/weiterer-hynenangriff.6236.php
Hier geht es aber wohl um eine Tüpfelhyäne.

http://books.google.de/books?id=XJsLT2KqAOkC&pg=PT15&lpg=PT15&dq=streifenhy%C3%A4ne+angriff&source=bl&ots=t8p8GuJTyG&sig...
Im Schlussabsatz wird von einer Streifenhyäne berichtet, welche um 1880 in der Türkei Menschen jagte, was man offenbar bis heute nicht vergessen hat.


melden

Pakt der Wölfe?

17.03.2013 um 12:27
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:http://www.az.com.na/lokales/weiterer-hynenangriff.6236.php
Hier geht es aber wohl um eine Tüpfelhyäne.
Ja okay, aber die Tüpfelhyäne hat die Opfer 1. im Schlaf erwischt und hatte 2. Tollwut.
Allerdings sind die nicht auf den gedanken gekomen dass die Hyäne vielleicht eine andere Hyäne gebissen hat und deswegen die Angriffe so lange andauern?^^

@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:http://books.google.de/books?id=XJsLT2KqAOkC&pg=PT15&lpg=PT15&dq=streifenhy%C3%A4ne+angriff&source=bl&ots=t8p8GuJTyG&sig...
Im Schlussabsatz wird von einer Streifenhyäne berichtet, welche um 1880 in der Türkei Menschen jagte, was man offenbar bis heute nicht vergessen hat.
Im Türkeibericht, wurde leider nichts genaueres geschrieben, nur mitunter an Kindern. Sowie die anderen Angriffe immer auf Kinder gingen. Von daher würde ich jetzt behaupten ist die Streifenhyäne aus dem rennen.

mfg Darksaber


melden

Pakt der Wölfe?

12.04.2013 um 11:11
Also dieses Thema fesselt mich schon seit Monaten....
Es gibt sogar einen Autor der seine Romane auf dieser Sage/Geschichte aufbaut!
Kann ich wirklich nur empfehlen, wenn man etwas auf Fantasy und so steht!

Ritus und Sanctum von Markus Heitz

Dort werden sogar die original Namen mit eingebaut! Ist wirklich sehr interessant zu lesen!
Natürlich noch bissche Story außenrum aber trotzdem super!

MfG Mystify


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt