Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Universum als Gehirn Gottes

dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 00:07
@Kayla


Jemand kann nur durch seine Gedanken etwas nachvollziehen, doch seine Gedanken zu prüfen ist weder ungewöhnlich, noch gewöhnlich, sondern ein Akt der Selbstkenntnis ...andere Gedanken hinter den eigenen hinter her zu ziehen würde andere Gedanken vor den eigenen stellen (Vorstellen^^)


melden
Anzeige
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 00:09
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:
Jemand kann nur durch seine Gedanken etwas nachvollziehen, doch seine Gedanken zu prüfen ist weder ungewöhnlich, noch gewöhnlich, sondern ein Akt der Selbstkenntnis
Was Anderes habe ich auch nicht angenommen.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 00:14
@Kayla


Esspielt keine Rolle was du annimmst sondern das was du prüfst...Gedanken kann man sehr leicht folgen und darin auch sich sehr leicht verirren... :)


melden
Kayla
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 00:15
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Esspielt keine Rolle was du annimmst sondern das was du prüfst...Gedanken kann man sehr leicht folgen und darin auch sich sehr leicht verirren..
Auch das ist mir bekannt.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 00:17
@Kayla


Gut...dann sage ich dir ja nichts neues :)


melden

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 06:11
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:dabei zu behaupten das Psychopathen für diese ganze Situation auf dieser Welt Verantwortlich sind, würde einen Blind vor sich selbst machen, den man besteht und wirkt aus den selben Funktionen, wobei eine andere Funktion dabei der selben entspricht..."
Zum einen stimme ich zu. Natürlich ist das kein Grund die Verantwortung für das eigene Handeln abzugeben. Im Gesamt-System betrachtet muss man jedoch verstehen das eine Gesellschaft geformt von einer korrupten Elite generell dazu neigt in einer selbstverstärkenden Spirale aus korruptem Verhalten zu kreisen. Der Fisch rottet eben vom Kopf her.
dergeistlose schrieb:Wer durch Psychopathen regiert wird die man als Psychopathen kennzeichnet, kann nicht gesünder sein als die Psychopathen...
Das ist so nicht richtig.
Zum einen herscht ja nicht unbedingt ein Bewustsein für die Natur der herschenden Klasse, genau das ist die Gefahr am vergleichsweise neuen Phänomen der wissenschaftlichen Diktatur.
Das ganze ist ein langwieriger, inkrementaler Prozess, indem jeder neue Schritt durch die Problematiken des Vorherigen gerechtfertig wird.
Dabei arbeiten verschiedene Systeme zusammen.. am Beispiel EU ist es zB. kurz zusammengefasst die zunehmende Zentralisierung und Expansion des Supeestaates im Namen recht hehrer Ziele, dann, inszenierte, finazielle Problematiken die wiederum zu Entmündigung des Souveräns und Beschneidung der konstitutionellen Demokratie führen. Wie der Frosch im langsam aufkochenden Wasser wird die Schmerzgrenze erst erreicht wenn es zu spät ist. Man kann dem Durschnittsmenschen keinen Vorwurf machen wenn er Vertrauen in die herschende Klasse hat, das ist schlicht menschlich und basiert eben auf der Tatsache das psychopathischer Mensch und "gesunder" Mensch nicht gleich wirken.


melden

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 06:22
*Dabei arbeiten verschiedene Systeme zusammen.. am Beispiel EU ist es zB. kurz zusammengefasst die zunehmende Zentralisierung und Expansion des Superstaates im Namen recht hehrer Ziele, dann, inszenierte, finazielle Problematiken die wiederum zu Entmündigung des Souveräns und Beschneidung der konstitutionellen Demokratie führen. Aus den USA wird dann wiederum die Polizeistaat Agenda importiert. Kommen diese 3 Teilsysteme, Zentralisierung, finanzielle Tyrannei und Polizeistaat Agenda zusammen, zählen die Rationalisierungen jedoch nicht mehr, man hat dann schlicht einen faschistischen Superstaat als Endergebniss. ...

Zeit zum bearbeiten ist abgelaufen ^^


melden

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 06:31
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Jedes System hat System, dabei ist das eine System nicht anders als das andere System.
Nimmt man Schwarz, so nimmt man auch Weiß und alle anderen Farben, nimmt man Gut, so nimmt man auch das Schlechte und alle anderen Zustände an, Egoismus, Psychopathen sind auch Systematisch aufgebaut, sie funktionieren auf die selbe weise wie die Farbe Schwarz oder Weiß oder eine andere Farbe, wie Gut oder Schlecht oder alle anderen Zustände, wie Alles und Nichts und was da zwischen noch wirkt
Zu behaupten das eh alles "das gleiche" ist, wenn ich das überhaupt richtig verstehe, mag absolut objektiv gesehen vllt zutreffen, allerdings fehlt es da am menschlichen Element. Sicherlich geht es auch hier um Aktion und Reaktion, jedoch lässt sich selbst objektiv betrachtet entropie und syntropie nicht "angleichen". Vllt verstehe ich den Post jedoch auch falsch.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 11:19
@Argh
Argh schrieb:Zum einen stimme ich zu. Natürlich ist das kein Grund die Verantwortung für das eigene Handeln abzugeben. Im Gesamt-System betrachtet muss man jedoch verstehen das eine Gesellschaft geformt von einer korrupten Elite generell dazu neigt in einer selbstverstärkenden Spirale aus korruptem Verhalten zu kreisen. Der Fisch rottet eben vom Kopf her.
Eine Wurzel die verfault ist birgt verfaulte Früchte...eine korrupte Elite könnte über die Menschen gar nicht regieren , wenn die Menschen nicht selbst korrupt wären...
Argh schrieb:Das ist so nicht richtig.
Zum einen herscht ja nicht unbedingt ein Bewustsein für die Natur der herschenden Klasse, genau das ist die Gefahr am vergleichsweise neuen Phänomen der wissenschaftlichen Diktatur.
Das ganze ist ein langwieriger, inkrementaler Prozess, indem jeder neue Schritt durch die Problematiken des Vorherigen gerechtfertig wird.
Dabei arbeiten verschiedene Systeme zusammen.. am Beispiel EU ist es zB. kurz zusammengefasst die zunehmende Zentralisierung und Expansion des Supeestaates im Namen recht hehrer Ziele, dann, inszenierte, finazielle Problematiken die wiederum zu Entmündigung des Souveräns und Beschneidung der konstitutionellen Demokratie führen. Wie der Frosch im langsam aufkochenden Wasser wird die Schmerzgrenze erst erreicht wenn es zu spät ist. Man kann dem Durschnittsmenschen keinen Vorwurf machen wenn er Vertrauen in die herschende Klasse hat, das ist schlicht menschlich und basiert eben auf der Tatsache das psychopathischer Mensch und "gesunder" Mensch nicht gleich wirken.
Die EU ist nur ein kleiner Stein im Pflaster...die Elite denkt da in viel größeren Dimensionen...und wenn es kein Bewusstsein für die herrschende Klasse existieren würde, dann würden sich viele wohl nun nicht bewusst werden, das es eine herrschende Klasse gibt...

Und vertrauen haben die Menschen in die herrschende Klasse genau so wenig wie zu sich Selbst, sonst würden sie sich nicht beherrschen lassen...Das eine bringt das andere mit sich. Die Situation auf der ganzen Welt, seit Jahrhunderten, haben wir nicht den einigen wenigen zu verdanken, sondern uns Selbst...dabei von Gesund zu reden und andere als krank, lässt uns blind vor unserer eigenen Krankheit werden...weshalb wohl auch die Elite das tun kann, was sie schon immer tut...


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Universum als Gehirn Gottes

22.08.2012 um 11:24
@Argh
Argh schrieb:Zu behaupten das eh alles "das gleiche" ist, wenn ich das überhaupt richtig verstehe, mag absolut objektiv gesehen vllt zutreffen, allerdings fehlt es da am menschlichen Element. Sicherlich geht es auch hier um Aktion und Reaktion, jedoch lässt sich selbst objektiv betrachtet entropie und syntropie nicht "angleichen". Vllt verstehe ich den Post jedoch auch falsch.
Jeder Gedanke wirkt gleich, da spielt es keine Rolle für was man sich hält...Ein Verhalten, also eine Haltung entspricht immer einer Reaktion einer Aktion...weshalb wohl auch viele denken aufzuwachsen und die Elite durchschaut haben...im Grunde haben sie aber rein gar nichts durchschaut...die 1%,die einigen wenigen sind schlauer als 98 % der Menschen...sie leben nämlich wirklich und nicht in Vorstellungen über eine Welt in der man sich bestimmt Verhalten soll...sie diktieren eher die Vorstellungen und die damit zusammenhängenden Verhaltensweisen...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

442 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt