Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Gesellschaft, Demokratie + 1 weitere
Negev Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 12:30
@tic
Grad ist es wieder in den Medien das sich viele Menschen nach einem zweit Job unschauen müssen. Und das obwohl sie Vollzeit arbeiten. Das kann es doch wirklich nicht sein!

Was der Staat hier zu lässt, das Menschen derart ausgebeutet werden, ist fast schon Kriminell.


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 12:42
jab @Negev
bin selbst grad arbeitslos (nich weil ich nicht wollen würd, hat andere Gründe) und hab immer gutes Geld verdient, sehs aber nicht ein ne Arbeit zu machen/machen zu müssen wo ich täglich 8 Stunden malochen muss wenn ich am Ende nur 200,- oder 300,- mehr bekäme als wenn ich von Harz4 leb..


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 12:59
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Weil Menschen dem Grunde nach egoistisch sind und - gäbe es keine Regeln - in der Mehrzahl auf Kosten der Rechte der anderen leben würden.
Ach die olle Hobbes Mär wieder.


1x zitiertmelden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 13:03
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ach die olle Hobbes Mär wieder.
In wie fern hältst Du das für eine zynische Betrachtungsweise? Man sieht doch im alltäglichen Leben, dass Schlupflöcher zum eigenen Vorteil weidlich uns systematisch ausgenutzt werden.


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 13:09
@kleinundgrün
Der Ist-Zustand beschreibt nicht das Wesen des Menschen, sondern nur die Momentaufnahme die den gegebenen gesellschaftlichen und materiellen Bedingungen Zugrunde liegt. Wenn die Menschen sich ohne Staatswesen grundsätzlich die Rübe einschlagen würden, wäre es nie zu so etwas wie Zivilisation gekommen.


2x zitiertmelden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 13:43
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Wenn die Menschen sich ohne Staatswesen grundsätzlich die Rübe einschlagen würden, wäre es nie zu so etwas wie Zivilisation gekommen.
Doch. Schon in den kleinen Höhlengruppen gab es einen Staat. Der mit der dicksten Keule bekam zuerst Fleisch.
Später, mit zunehmender Komplexität, veränderten sich die Strukturen. Und je weniger man sich gegenseitig kennt, desto abstrakter wird das Staatswesen.

Aber einen Staat gab es schon immer, seit Menschen zusammen lebten.


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 14:30
@kleinundgrün
Du verwechselst Gruppenbildung mit Staatlichkeit. Letzteres ist ein recht neues Phänomen. Der Nationalstaat als solches ist im Grunde eine chinesische Erfindung, die erst deutlich später in Europa Anklang fand.


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 14:48
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Wenn die Menschen sich ohne Staatswesen grundsätzlich die Rübe einschlagen würden, wäre es nie zu so etwas wie Zivilisation gekommen.
Ich schätze, es wäre nicht mal zur Menschwerdung gekommen.
Wozu brauchen Egoisten Sprache ?


1x zitiertmelden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 14:59
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich schätze, es wäre nicht mal zur Menschwerdung gekommen.
Wozu brauchen Egoisten Sprache ?
Es ist effektiver, jemanden notorisch vollzuquatschen als ihn einmal mit der Keule davon zu überzeugen sein Essen/Weib/Geld herzugeben...


1x zitiertmelden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 17:00
Zitat von VincentVincent schrieb:Es ist effektiver, jemanden notorisch vollzuquatschen als ihn einmal mit der Keule davon zu überzeugen sein Essen/Weib/Geld herzugeben...
soso :D


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 17:07
Diese Problematik lässt sich nicht nur in Ägypten beobachten, sondern auch in der Türkei oder anderen muslimischen Staaten. Weiterhin bestehen doch auch in unserer Gesellschaft/Rechtssystem diverse Lücken. Wenn ich den Mord an Jonny K. und den nachfolgenden Prozess betrachte, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. In wie fern sind wir eigentlich noch sicher?!


melden

Leben und leben lassen - in der Gesellschaft.

16.08.2013 um 17:52
@FrancesSteven

Nach wie vor ist die Wahrscheinlichkeit, durch einen häuslichen Unfall oder einen Verkehrsunfall ums Leben zu kommen, hierzulande noch grösser, als auf der Strasse totgeschlagen zu werden.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Ist nur Demokratie "gut"?
Politik, 155 Beiträge, am 11.05.2020 von McPane
Wolfshaag am 08.04.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
155
am 11.05.2020 »
von McPane
Politik: Wohin geht die Türkei unter Erdogan?
Politik, 28.680 Beiträge, am 20.11.2020 von KIAFIDF
deniss am 30.12.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 1455 1456 1457 1458
28.680
am 20.11.2020 »
Politik: Sozialismus - Schlechte Idee oder nur schlecht umgesetzt?
Politik, 550 Beiträge, am 19.07.2019 von Fedaykin
Tarsius am 25.10.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 25 26 27 28
550
am 19.07.2019 »
Politik: Anarchismus und Anarchosyndikalismus
Politik, 211 Beiträge, am 01.08.2018 von paranomal
cRAwler23 am 26.02.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
211
am 01.08.2018 »
Politik: Welche Rolle hat die Religion in der Integrationsdebatte?
Politik, 123 Beiträge, am 24.05.2014 von Jay-Jay
salim am 06.09.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
123
am 24.05.2014 »