weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christen in China

35 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Christen
snrs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

01.07.2006 um 18:01
Hab zu lang mit dem Eintrag gewartet.. :)


melden
Anzeige
parakletos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

01.07.2006 um 18:04
Also Mesih wird soweit ich weiss von al-masih (der Messias) abgeleitet, im Bezug aufChristus. Mesih sind folglich dessen Anhänger. Soweit ich das verstanden habe.
Aberkönntest du das mit den Nasara nochmal erklären, Compy


melden
spacemarine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

01.07.2006 um 18:12
Also, Menschenrechte können in China auch ohne die Versprechen des Christentumseinkehren.

Wieso sein heil in dieser Lehre der leeren Versprechungen suchen,wenn man selbst genug geistige Schätze hat?!
Und zwar "weltlich" bezogene!?

Nieder mit dem Kommunismus und der christlichen Ausbreitung, diese fehlgeleitetenChinesen werden den Ruhm ihrer EIGENEN Kultur und Religion schon erkennen.


melden
compy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

01.07.2006 um 18:39
"Also Mesih wird soweit ich weiss von al-masih (der Messias) abgeleitet, im Bezug aufChristus. Mesih sind folglich dessen Anhänger. Soweit ich das verstanden habe.
Aberkönntest du das mit den Nasara nochmal erklären, Compy"

Mach ich gerne. DieMesih sind, wie du richtig geschrieben hast, die Anhänger des Messias (a.s.). SeineJünger waren richtige Christen, die Jesus (a.s.) als Propheten anerkannten.
DieNassara sind die "Christen", die ihn fälschlicherweise für Gottes Sohn (staghfirullah)halten. Die ersten Christen waren Menschen, die genauso gebetet haben, wie wir Muslimejetzt. Durch eine Lüge nahmen viele Menschen den Glauben mit der Dreifaltigkeit an. Dassollte das Ende der wahren Offenbarung werden. Diese nennen wir Nassara. Weil sie nichtmehr (leider unwissend) nach dem wahren Christentum leben. Der letzte ehrenwerte Prophet(Möge Frieden und Segen Allahs auf ihn ruhen) hat diese Sache wieder klargestellt . Damitdie wahre Offenbarung nicht mehr untergeht unter den Menschen (oder verändert), so heißtes im Quran, dass die letze Offenbarung nun beschützt wird und niemand es schaffen wird,den Quran je zu verändern.

Alle Einzelheiten kenne ich leider nicht. Aber inPalästina (weil soviele Christen auch da leben), ist mir die Sache klarer geworden...


melden
compy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

01.07.2006 um 18:41
@spacemarine

Der Buddhismus war einmal sicher weise, aber jetzt ist er unter denhundert Götzen untergegangen. Götzendienerei bestimmt den Buddhismus.


melden

Christen in China

01.07.2006 um 22:23
Meiner persönlichen Meinung nach geht die KP nicht so gegen das Christentum, aber auchalle anderen Religion vor wie es notwendig wäre. Unter Mao und Deng Xiaoping war einesolch liberale Handhabung nicht vorhanden, z.B. die Öffnung von Tempeln, Kirchen, Moschenetc. und das Zulassen von religösen Handlungen in diesen. Auch setzt die KP viel zu sehrauf Unterdrückung und Gewalt, so wie es in der Sowjetunion der Fall war. Es findetpraktisch keine ideologische Erziehung der Jugend statt, z.B. förderung deswissenschaftlichen Atheismus, was aber laut Marx, Engels und Lenin eine wichtigeVorraussetzung zur Überwindung der Religion ist. Kein Wunder also, wieso es die UdSSR in70 Jahren nicht schaffte die Religion zu beseitigen, was auch China wohl nicht schaffenwird.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

02.07.2006 um 00:27
Naja besser sie werden Christen, als dass sie Atheisten bleiben inshallah. :)


melden
compy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

02.07.2006 um 00:53
Schließe mich Bruder lerem an. Atheismus ist nicht haltbar, so oder so.


melden
compy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

02.07.2006 um 00:54
Marx und Engels haben den Fehler gemacht, dass sie nur den Christentum im Kopf hatten.Der Chgritentum ist im Gegensatz zum Islam "verwundbar". Oder etwa nicht ?


melden
compy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

02.07.2006 um 00:55
Das Christentum, sry


melden

Christen in China

02.07.2006 um 01:24
"Atheismus ist nicht haltbar, so oder so."

na ja, atheismus verhindert schonmal,dass die religion in die politik eingreift, womit ein großer konflikt aus der weltgeschafft wäre.

würde man in den schulen eine eher wissenschaftliche denkweiselehren, hätten wir alle ein paar probleme weniger(beziehe mich z.B. auf schüler, die denBio-unterricht net mitmachen).

insofern muss ich Ungläubiger recht geben.


melden

Christen in China

02.07.2006 um 02:08
Ich dachte Nasria kommt von "Nazareth" wie Jesus von Nazareth ... Es gibt ja Nasariya inPalästina und ein Nasariya in Iraq ...

oder ?


melden
unecopine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

02.07.2006 um 10:43
Das ist schon lustig: Hier in Deutschland, wo Religion erlaubt ist, treten alle aus derKirche aus und in China ist es genau umgekehrt.


melden
Anzeige
spacemarine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen in China

02.07.2006 um 11:01
Ach, ich bezihe mich eher auf die konfuzianische Weisheit.



Sie istDiesseitsbezogen und predigt die harmonische Gesellschaft.



Das istbesser für die Menschheit als der Glaube an irgendeinen imaginären Gott!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden