Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahlpflicht

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Geld, Demokratie + 9 weitere

Wahlpflicht

28.09.2009 um 16:50
@Mamamia73


Mutter Beimer als Kaiserin!


melden

Wahlpflicht

28.09.2009 um 16:52
@Doors

Oh ja, kann ich als Lindenstraßen-Fan nur gutheißen!


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 18:07
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Vielleicht sollten Wahlen generell abgeschafft werden, wenn das Volk sie denn nicht will.
Der Wahlsonntag hat uns gezeigt, dass ein gutes Drittel der Wahlberechtigungen nicht zur Urne gegangen ist. Sie zeigen damit, dass sie die Teilhabe nicht wollen, nicht dass sie die Wahl generell nicht möchten.
Sie sind zufrieden damit, was die Wähler wählen - und schliessen sich der Entscheidung stillschweigend an.
Für mich stellt das kein Plädoyer zur Abschaffung der Wahlen dar.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 20:16
@niurick

Für mich stellt dieses Verhalten eher ein Plädoyer für das Recht auf Dummheit und Faulheit dar.


1x zitiertmelden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 20:28
Zitat von DoorsDoors schrieb:Für mich stellt dieses Verhalten eher ein Plädoyer für das Recht auf Dummheit und Faulheit dar.
Nein , das ist ein anderes Recht. Nennt sich Hartz4 oder so ähnlich.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 21:26
@zertifiziert

Scheiße, wenn man nich differenzieren kann...


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 21:32
Freibier in den Wahllokalen wirkte doch sicherlich auch wähleranziehend. Wahlpflicht ist Schwachsinn.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 21:54
Es zeugt eher von Intelligenz als von Dummheit, wenn man nicht wählen geht, weil man schon weis, wie die Wahl ausgeht.

Selbst wenn 100% zur Wahl gegangen wären, das Wahlergebnis bliebe das gleiche. Wer das nicht weis, hat keine Menschenkenntnisse.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 21:56
Dem ist wohl nicht so, da laut Analysen vor allem traditionelle SPD-Wähler nicht zur Wahl gegangen sind.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:00
Dem ist wohl doch so, weil laut anderen analysen vor allem traditionelle SPD Wähler vermehrt die Linken wählen.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:01
Schon einmal überlegt, dass sowohl das eine als auch das andere zusammen eintreten können? Und eben das ist passiert. Eine höhere Wahlbeteiligung (der SPD-Sympathisanten, die letzte Wahl noch gewählt hatten), hätte die Wahl in der Tat anders ausgehen lassen.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:01
Auf Analysen brauchste nichts geben, die stimmen nicht.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:08
Von welcher Analyse hast du dann, dass viele ehemalige SPD Wähler dieses Jahr die Linke gewählt haben? ;)
Das sind doch alles demoskopische Erhebungen, und meiner Meinung nach, sind die meist zutreffend.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:12
Wenn die Wahlbeteiligung egal wäre, könnte man genauso gut per Los 100 Deutsche bestimmen und die wählen lassen. Dann könnte man sich den ganzen Aufwand sparen.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:15
Ich denke, viele meinen, dass sie mit nichtgebrauch des Wahlrechts zeigen, dass ihnen die Parteien allgemein nicht zusagen. Dass "die da oben" eh nur lügen und abzocken. Leider übersehen sie dabei, dass CDU-Wähler immer gehen. Und das die CDU nunmal absolut keine Arbeitnehmerpartei ist, sollte so langsam wirklich jeder begriffen haben.
So viele Nichtwähler und die Parteien feiern sich dennoch, statt endlich zu merken, dass die meisten Leute nicht wählen, weil sie zwischen den Parteien eh kaum nochUnterschiede sehen und eherresigniert haben. als das "kleinere Übel" zu wählen...


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:18
Das hab ich gestern wo gelesen, und bin auch da der Meinung, sie stimmen nicht, obwohl man sich dann fragen sollte, woher die Linke ihre %e herbekommen hat.

Vor allem traditionelle Wähler, oder wie man sie auch immer nennen möchte, gehen doch sicherlich nicht nicht zur wahl, weil ihnen die SPD nicht wählbar erscheint. Das Nichtwählen kein Protest darstellt, und sich eher so verhält, wie coldman es geschrieben hat, sollte mittlerweile recht klar sein.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:23
@nameless39

Das hat man von den Rechtswählern auch behauptet, das sie immer wählen gehen und man hat festgestellt, das dies nicht so ist.


melden

Wahlpflicht

29.09.2009 um 22:26
ist dennoch meine meinung ;o)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?
Politik, 378 Beiträge, am 03.10.2017 von Capt.Cleanoff
Delon am 04.12.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
378
am 03.10.2017 »
Politik: Fehlende Diskussion über direkte Demokratie?
Politik, 191 Beiträge, am 24.09.2017 von Philipp
Kuki134 am 12.09.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
191
am 24.09.2017 »
Politik: ESM - Der letzte Sargnagel! (?) - II
Politik, 531 Beiträge, am 25.07.2013 von Turboboost
JohannJunker am 16.06.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 24 25 26 27
531
am 25.07.2013 »
Politik: Ergokratie
Politik, 13 Beiträge, am 07.01.2012 von Radix
Radix am 04.01.2012
13
am 07.01.2012 »
von Radix
Politik: Kommen jetzt Euro-Bonds?
Politik, 57 Beiträge, am 08.07.2012 von interpreter
guyusmajor am 26.06.2012, Seite: 1 2 3
57
am 08.07.2012 »