Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum tut ihr das ?

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, EU, Europa, Wirtschaft, Krise, Efsf, Ratingagenturen, Euro Krise
brucelee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum tut ihr das ?

26.07.2012 um 17:57
Das sie oft recht haben kann sein, aber das sie die Krise dadurch lösen nicht.


melden
brucelee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum tut ihr das ?

26.07.2012 um 18:07
@stopje

Bevor ich dein Beitrag las dachte ich mir stopje der alte Europahasser :D
(Wegen früheren Diskussionen)
Was du sagst stimmt zwar aber mir geht es darum das auf Ratingagenturen gehört wird und dann die Märkte weiter das vertrauen verlieren durch solche abstufungen. Sie stufen Japan und die USA nicht runter obwohl die stark verschuldet sind und die Zukunftsaussichten nicht gut sind.
Wenn man jetzt sagt das diese Länder wegen ihrer Wirtschaftsstärke noch gut bewertet werden heißt dass andere Länder in Europa auch wie sie bewertet sein sollten. Japan ist Deutschland nicht Lichtjahre vorraus. Die USA ist zwar weiter hat aber unter Konkurrent China zu leiden.
stopje schrieb:Zumal die in ihrer Rechnung wohl noch einige Risiken vergessen haben,
Target2, die Pensionen, die Verschuldung der Kommunen, zukünftige Kosten des Sozialstaates in den gerade eine erneute Einwanderungswelle passiert, megateure Projekte wie Energiewende, und die verfallende Infrastruktur, die sich auch nicht von selbst erneuert, Überschuldung von Privatpersonen usw. usw. und nicht zu vergessen, das Finanzgebahren des Bundes, der eine Rekordsteuerjahr nach dem Anderen hat und trotzdem sich munter weiterverschuldet
Da kann man schon mal die Frage stellen, wie soll das in Zukunft bezahlbar sein?
Das stimmt aber wenn es nachdem geht kann man viele Westliche Industrieländer dazu zählen.


melden
brucelee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum tut ihr das ?

26.07.2012 um 18:14
Das sie Europa schwächen wollen kann ich mir vorstellen.
Viele Leute wetten sicher viel Geld über unseren Untergang.
Wegen solchen Leuten kann ich Kapitlismus Kritik verstehen.

Nehmen wir an in Europa kommt demnächst wirklich der Super-GAU und alles wird schlimmer, die Krise erreicht sogar Deutschland was hätten die USA davon oder Japan oder die anderen die durch diese Abstufungen profitieren sollen ?

Würde die Weltwirtschaft nicht einen schweren Schlag erleiden ?
Das würde sicher auch Länder wie China treffen die bislang gut durch die Krise gekommen sind, die Europa als Absatzmarkt brauchen. Wenn hier die Kauflust sinkt haben die weniger Exporte.
China schwächelt auch. Keine Krise aber im Moment sieht nicht alles sehr gut aus.
So ein Schlag tut sicher nicht gut.
Das heißt entweder haben die einen Grund das sie unsere Zukunft schlecht sehen oder sie haben andere Interesse und wissen das eine richtige Eurokrise ihren Günstlingen helfen wird.


melden

Warum tut ihr das ?

26.07.2012 um 19:23
Hier wird einfach der Versuch gemacht die Wirtschaft von der Politik zu trennen.
Leider aber sind beide eng miteinander verflochten.
Es geht schlicht und einfach darum, dass der Mensch nur dann bereit ist etwas zu geben wenn dafür Kohle rausspringt... bzw. wenn ihm der Verlust von Wohlstand droht.
Dann ist er bereit Eingeständnisse zu tätigen und Kompetenzen abzutretten.
Unsere Wirtschaft ist global, unsere Politik ist es noch nicht.
Es ist ein ganz normaler Vorgang, wenn global denkende Wirtschaftsbosse und Banker im Kanzleramt Geburtstag feiern.
Wenn Gelder aus der Wirtschaft in die Politik fliessen und wenn man den Politiker die abtretten lukrative Jobangebote unterbreitet.
Die Macht liegt in immer weniger Händen... und vorallem immer weniger in den Händen des gemeinen Volkes.
Ein Volk das glaubt, Ratingargenturen veröffentlichen Zukunftsprognosen, wenn sie doch nur Feuer rufen wenns schon lange brennt.
Ihr Urteil spiegele den Risikozuschlag – den so genannten Credit Spread – einer Anlage wieder und damit eine bereits vergangene Entwicklung, die im Prinzip auch andere Marktteilnehmer kennen. Ein Aufschrei an den Märkten erfolge allerdings erst dann, wenn die Agenturen ihr Urteil gefällt hätten.
http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/07/25/Wirtschaft/Kritik-an-Ratingriesen-Und-dann-ruft-einer-Feuer-Fe...

Ich auf jedenfall denke dass wir das Ende der Krise noch nicht erreicht haben, dass es nun erst losgeht.
Volksaufstände sind vorkalkuliert und wurden auch schon in Landesweiten Übungen als mögliches Scenario trainiert. Wir werden derart an die Wand gefahren, dass wir gar keine andere Wahl haben und eine Zentralregierung als einzigen Ausweg akzeptieren werden.
Eine Zentralregierung die Unabhängig vom Volk funktioniert, hervorgebracht von überstaatlichen Organisationen..
Nochmals der Grundgedanke:
Das Komitee gab sich den Namen Joint International Committee for European Unity. Auf dem Haager Europa-Kongress vom 7. bis 11. Mai 1948 in Den Haag, an dem unter dem Vorsitz Churchills über 700 Delegierte aus ganz Europa und Beobachter aus den USA und Kanada teilnahmen, gelang die entscheidende Weichenstellung für die Gründung der Europäischen Bewegung. Deutsche Teilnehmer waren u. a. Konrad Adenauer und Eugen Kogon.[2][3][4] Auf dem Kongress wurden drei Resolutionen erarbeitet und verabschiedet: Politik, Wirtschaft und Soziales sowie Kultur.[5] Die Delegierten forderten eine „Europäische beratende Versammlung“, einen „Europäischen Sonderrat“ zur Vorbereitung für eine Europäische Politische Union und eine Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, eine „Europäische Menschenrechtscharta“ und einen „Gerichtshof“.[
Wikipedia: Europäische_Bewegung_International
Den ersten Schritt zu einer gemeinsamen Wirtschaft war Wikipedia: Europäische_Gemeinschaft_für_Kohle_und_Stahl
Nun haben wir mit dem ESM den Schritt die Banken zu vereinheitlichen... bzw. dort ein überstaatliches Kontrollorgan einzurichten...
Im Laufe der bevorstehenden Volksaufständen wird man sich um den Bereich Politik und Soziales kümmern.
Nun schlussendlich ist es mir egal was Ihr glaubt... und ich sage auch nicht dass es so sein muss wie ich das sehe... die Zukunft wirds uns zeigen.


melden

Warum tut ihr das ?

27.07.2012 um 02:29
@stopje
Lieber Radeberger


melden
brucelee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum tut ihr das ?

27.07.2012 um 21:37
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/zu-gut-um-wahr-zu-sein-a-846869.html

Die US-Rating-Agentur Standard & Poor's bekommt Probleme wegen zu optimistischer Bonitätsnoten bei US-Hypothekenpapieren: Nach der US-Börsenaufsicht SEC prüft jetzt auch das US-Justizministerium, ob die Agentur Vorschriften verletzt hat.


melden
Emic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum tut ihr das ?

27.07.2012 um 22:08
@brucelee
na das wird ja auch mal zeit


melden
brucelee
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum tut ihr das ?

27.07.2012 um 22:10
Mal schauen was raus kommt. Die Banken zu regulieren wäre kein schlechter schritt.
Von mir aus können die einen Parallellen Markt aufbauen wo die Spekulieren und Gewinnen,Vernichten können wie sie wollen.
Aber sollte keine Auswirkungen haben auf die Gessellschaft.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt