Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

325 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Teufel + 1 weitere

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

11.01.2015 um 18:01
@Para-doxa
Danke für deine schönen Beiträge.

@Cherry09 an Argus7
Zitat von Cherry09Cherry09 schrieb am 07.01.2015:Das is die typische Erklärung derjenigen, die nicht glauben. "Er / Sie hat was schlimmes erlebt jetzt bildet er sich das ein"
So hab ich auch mal gedacht, aber das ist keine Einbildung.
Deshalb spar ich mir jetzt auch die Erklärung, durch deine Einstellung bist du sowieso blind, wer Gott nicht in seinem Leben will der wird seine Kraft auch nie spüren.

Ich kann dir nur sagen mein Leben hat sich völlig verändert, und was ich spüre, empfinde erlebe.
Ja, man muss es fühlen - mit all seinen Sinnen, sonst gilt es nicht :) ...

@Argus7
Zitat von Argus7Argus7 schrieb am 08.01.2015:Ich gebe unumwunden zu, dass ich mit dem Begriff "Spiritualität" nicht allzu viel anfangen kann
Dann nimm mal alles weg, was du über Religion und Esoterik weißt, und nenne es deinen eigenen "Geist", im Sinne von Sinne & Verstand, Gefühl und Annahme.

Ist es nicht komisch, dass Satan, oder ein Teufel, oder ein Dämon so mächtig ist, wie die Angst groß ist vor dem Dämon/Satan/Teufel? Kannst du mir da recht geben? (Nehmen wir mal an, deine Ängste sind Metaphern für Dämonen, oder gar vom Teufel gesät.)

Und ist es im Gegensatz nicht interessant, dass GOTT so mächtig ist, wie das Vertrauen in GOTT, das ein Mensch diesem "Gotteswesen" schenkt?

Manche Dinge glauben wir so stark, dass wir es verwechseln mit Wissen.
Doch ... was bitte, wissen wir denn wirklich ganz genau?
Das einzige, das wir wirklich ganz genau kennen (lernen könnten), das sind wir selbst.
Und dann, dann erst beginnt man vom Glauben ins (Selbst-)Vertrauen zu kommen und ab da beginnt dann das Wissen & Selbst-Bewusstsein.


melden

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

19.01.2015 um 09:54
@Para-doxa

Von allen Beiträgen waren deine Kommentare am Versöhnlichsten. Ich habe darin sehr wohl das Bemühen erkannt, sowohl der Pro- als auch der Kontraseite irgendwie gerecht zu werden. Ich bedaure eigentlich nur, dass du der Religion - ungeachtet aller negativen Aspekte, die man dem Religiotentum nun mal vorhalten muss - immer noch zugeneigt bist. Dieser gesamte Bereich ist doch voller unbewiesenen Behauptungen, angstmachenden Drohungen (Satan, Hölle) falschen Versprechungen (ewiges Leben im Himmel) bis hin zu dummdreisten Lügen (unbefleckte Empfängnis, Auferweckung von Toten usw.) Wenn ich nämlich die Absicht hätte, über die Köpfe der Menschen zu herrschen, würde ich mich ebenfalls als Religionsgründer aufspielen und den Menschen jeden erdenklichen Schwachsinn als Wahrheit verkaufen. Wie man Wasser in Wein verwandelt, kann heutzutage schließlich jeder durchschnittlich begabte Unterhaltungszauberer ebenfalls vorführen.

Fakt ist doch, dass sich im Grunde genommen die modernen Gurus unserer Zeit um keinen Deut anders verhalten und darstellen als alle in der Geschichte der Menschheit bekannt gewordenen Prediger, Missionare und Religionsbegründer. Mit einem Satz ausgedrückt: Der Schwachsinn hat Methode und funktioniert auch im angeblich aufgeklärten 21. Jahrhundert immer noch ! Beim einen oder anderen Religionsgründer mag ja der gute Vorsatz, den Menschen Lebenshilfe angedeihen zu lassen, durchaus die Absicht gewesen sein. Was dann jedoch aus diesen guten Vorsätzen geworden ist, konnten sie leider auch nicht beeinflussen und vorhersehen. Religion wurde somit zum probaten Machtinstrument für Kaiser, Könige, Diktatoren, Päpste und andere Volksverführer, das gemeine Volk zu manipulieren und zu beherrschen. Am erfolgreichsten war zweifelslos der Vatikan, der es zum reichsten Grundbesitzer auf unserem Planeten gebracht hat ! Dieses negative Bild kann in meinen Augen auch der freundliche Papst Franziskus nicht erhellen.

Lass doch einfach nochmals die Kommentare in diesem Thread im Kopf ablaufen. Kommen dir dabei nicht auch ernsthafte Zweifel am Wissens- und Geisteszustand einiger Kommentatoren ? Das soll nicht als Beleidigung gewertet, sondern lediglich als eine nüchterne Zustandsbetrachtung gesehen und eingestuft werden. Im realen Leben verhalten sich diese Leute überwiegend völlig normal, nur wenn's um Religion geht, funktionieren sie irgendwie fremdgesteuert und irreal. Das mag an der frühkindlichen Gehirnwäsche liegen, die sie durchlaufen haben. Durch diese "Wäsche"
bin auch ich mal durchgeschleust worden. Irgendwie und irgendwann hat bei mir jedoch das kritische Nachdenken eingesetzt (das war ein überaus langer, viele Jahre dauernder Prozeß), und ich habe die Dinge durchschaut.

Ich empfehle dir, die Streitschrift von Michael Schmidt-Salomon, "Keine Macht den Doofen" zu lesen. (ISBN 978-3-492-27494-4, Piper Verlag München, € 4,99) Der Autor trifft ziemlich deutlich meinen Standpunkt.


1x zitiertmelden

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

19.01.2015 um 17:44
@Argus7
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Von allen Beiträgen waren deine Kommentare am Versöhnlichsten. Ich habe darin sehr wohl das Bemühen erkannt, sowohl der Pro- als auch der Kontraseite irgendwie gerecht zu werden. Ich bedaure eigentlich nur, dass du der Religion - ungeachtet aller negativen Aspekte, die man dem Religiotentum nun mal vorhalten muss - immer noch zugeneigt bist. Dieser gesamte Bereich ist doch voller unbewiesenen Behauptungen, angstmachenden Drohungen (Satan, Hölle) falschen Versprechungen (ewiges Leben im Himmel) bis hin zu dummdreisten Lügen (unbefleckte Empfängnis, Auferweckung von Toten usw.) Wenn ich nämlich die Absicht hätte, über die Köpfe der Menschen zu herrschen, würde ich mich ebenfalls als Religionsgründer aufspielen und den Menschen jeden erdenklichen Schwachsinn als Wahrheit verkaufen. Wie man Wasser in Wein verwandelt, kann heutzutage schließlich jeder durchschnittlich begabte Unterhaltungszauberer ebenfalls vorführen.
mein lieber @Argus7
Zitat von Argus7Argus7 schrieb:Dieser gesamte Bereich ist doch voller unbewiesenen Behauptungen, angstmachenden Drohungen
das jemand eine Rechnung nicht versteht und dabei ein falsches Ergebnis rauskommt,
macht die Rechnung deswegen nicht falsch, es liegt am falschen Verständnis...
auch wenn jetzt viele dem falschen Ergebnis glauben schenken und dann merken,
das hier aber irgend etwas nicht passen kann...
die Rechnung ist deswegen trotzdem (richtig) so wie sie ist,
nur das Ergebnis ändert sich...
Zitat von Argus7Argus7 schrieb: Wie man Wasser in Wein verwandelt, kann heutzutage schließlich jeder durchschnittlich begabte Unterhaltungszauberer ebenfalls vorführen.
Markus 1:17
Und Jesus sprach zu ihnen: Folget mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!

das wasser von dem jesus redet, ist nicht das, was du dir darunter vorstellst...
und deswegen kann jesus auch über dieses wasser gehen...

und deswegen konnte auch mose dieses Meer teilen...
es geht immer um den menschen...

wasser zu wein...
wiki sagt zu wein:
Wein (aus lateinisch vinum) ist ein alkoholisches Getränk aus dem vergorenen Saft der Beeren der Weinrebe. Wein ist ein Genussmittel. Durch spezifische önologische Ausbaumethoden kommt es bei der Lagerung zu zahlreichen biochemischen Reifeprozessen, die eine hohe Komplexität erreichen können und auch dazu führen, dass manche Weine Jahrzehnte lang reifen und haltbar sind
das wasser steht für den glaubensgeist eines (jeden)menschen...
Jesus wandelt diesen in wein um, um ihn reifen zu lassen...

Jesus sah Simon und Andreas am Meer fischen, sie waren wirkliche fischer...
und was sagte Jesus zu ihnen?
Und Jesus sprach zu ihnen: Folget mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!
das sollte ja wohl aufzeigen, das sich die beute und die gewässer ändern :)

unbefleckte Empfängnis:
es ist der geist marias, der noch unbefleckt war...

wie ist es den heute in der Religion?
jeder wird schon vor-indoktriniert,
kann sich allso fast kein eigenes bild machen...
andererseits ist es aber heute so, das sich viele gläubig nennen oder getauft sind,
und gar keine Ahnung von der Religion haben...

der geist dieser menschen ist auch wie "jungfräulich"
erst wenn sie sich damit zu auseinandersetzen beginnen,
formt sich langsam ihr bild ihre geisteshaltung...

Maria war wohl eine frau, die sich nicht den kopf über Gott zerbrach...
und genau aus dieser Unschuld heraus ist Jesus entstanden...
ihr geist war noch klar und unbefleckt von falschen werten und glaubensvorstellungen...

ob das nun auch wieder alles reine fantasie ist,
kannst nur du entscheiden und herausfinden...


melden

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

20.01.2015 um 09:00
@Koman

Bei dir hat die frühkindliche Gehirnwäsche zweifellos toll funktioniert. Es lohnt sich wirklich nicht, über alle deine Argumente zu diskutieren, denn die sind so hanebüchen kindisch, dass mir dabei beinahe die Tränen kommen. Dir ist offenbar nicht bewusst, wieviele unterschiedliche Bibel-Auslegungen über nahezu jede Textstelle weltweit verbreitet werden. Deine Auslegungen sind mindestens so an den Haaren herbeigezogen, wie alle anderen Bibel-Interpretationen. Kein Wunder, denn die Bibel ist ja ein Flickwerk von verschiedenen Autoren, die sich zum Teil ja auch erheblich widersprechen. Aber das juckt die gläubige Gemeinde überhaupt nicht. Denen kann man ja jeden Bockmist als Wahrheit andrehen !

Was die Verwandlung von Wasser in Wein betrifft, hier ein Auszug aus der Elberfelder Bibel:

Und am dritten Tag war eine Hochzeit zu Kana in Galiläa; und die Mutter Jesu war dort. Es war aber auch Jesus mit seinen Jüngern zu der Hochzeit eingeladen. Und als es an Wein mangelte, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein. Jesus spricht zu ihr: Was habe ich mit dir zu schaffen, Frau? Meine Stunde ist noch nicht gekommen. Seine Mutter spricht zu den Dienern: Was er euch sagen mag, tut! Es waren aber sechs steinerne Wasserkrüge dort aufgestellt nach der Reinigungssitte der Juden, wovon jeder zwei oder drei Maß fasste. Jesus spricht zu ihnen: Füllt die Wasserkrüge mit Wasser! Und sie füllten sie bis obenan. Und er spricht zu ihnen: Schöpft nun und bringt es dem Speisemeister! Und sie brachten es. Als aber der Speisemeister das Wasser gekostet hatte, das Wein geworden war - und er wusste nicht, woher er war, die Diener aber, die das Wasser geschöpft hatten, wussten es -, ruft der Speisemeister den Bräutigam und spricht zu ihm: Jeder Mensch setzt zuerst den guten Wein vor, und wenn sie betrunken geworden sind, dann den geringeren; du hast den guten Wein bis jetzt aufbewahrt. Diesen Anfang der Zeichen machte Jesus zu Kana in Galiläa und offenbarte seine Herrlichkeit; und seine Jünger glaubten an ihn.
(Die Bibel Johannes 2, 1-11) Quelle: Elberfelder Bibel 2008

Was ist ? Hat er nun Wasser in Wein verwandelt oder nicht ? Ob das nun auch wieder alles reine Fantasie ist, kannst nur du entscheiden und herausfinden... (Sorry, diesen letzten Satz habe ich aus Bequemlichkeit von dir geklaut !


melden

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

20.01.2015 um 13:55
Danke @Argus7 , auch für den Buchtipp. :) ....aber ich hänge keiner Religion an, und folge auch keinen religiösen Dogmen. Das schrieb ich aber schon. ;)


melden

Für wie mächtig haltet ihr Satan?

20.01.2015 um 14:05
Ich frage mich ob er schon seit Dinosaurier-Zeit existiert? Und wen er damals besessen hat? Etwa ein paar fleischwütige Carchorodonten um über Pflanzenfresser herzufallen und ein Blutbad anzurichten? Oder waren es eher riesenhafte Sauropoden mit denen er Fleischfresser gegeisselt hat?
Und hat es damals das Reiche Mutter Gottes auch schon gegeben?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Die Religion als Erfindung Satans?
Spiritualität, 247 Beiträge, am 17.07.2015 von Koman
AufderSuche01 am 27.06.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
247
am 17.07.2015 »
von Koman
Spiritualität: Wie können wir Satan bekämpfen?
Spiritualität, 144 Beiträge, am 23.01.2015 von pere_ubu
tohuwabohu am 18.01.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
144
am 23.01.2015 »
Spiritualität: Kann man seine Seele wirklich verkaufen?
Spiritualität, 34 Beiträge, am 17.12.2019 von LordLukan
bloodycheeks am 09.12.2019, Seite: 1 2
34
am 17.12.2019 »
Spiritualität: Pädophile Priester - Dunkle Mächte?
Spiritualität, 19 Beiträge, am 17.12.2019 von Wahnfried
Dr.Manhattan am 02.09.2010
19
am 17.12.2019 »
Spiritualität: Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?
Spiritualität, 30 Beiträge, am 06.01.2019 von Smiler
xfloamyx am 04.01.2019, Seite: 1 2
30
am 06.01.2019 »
von Smiler