Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

237 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Nachrichten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

06.10.2010 um 08:48
@whatsgoinon

Moin moin,
Also ich kenne eigentlich keine sensationellen Details bei den veröffentlichten Dokumenten. Es ist das übliche unklare Gerede, und vor allem, meist ist es lange her. Ich muss aber zugeben, ich kenne beiweitem nicht alle Dokumente.
Wenn du was wirklich überzeugendes hast, her damit! :)
Aber B I T T E nix von dem Mann, der 18 Meter unter der Erde im Bunker sitzt, und nach 43 (!!) Jahren noch genau weiss, was damals oben los war. Ich kann mich zum Beispiel kaum an Details meiner BW-Zeit erinnern, und das ist noch nicht so lange her! Was ich aber noch weiss, ist, wie beklemmend es ist, in einem Bunker tief in der Erde Wachdienst zu schieben. Das hab ich nämlich selber gemacht. Nicht bei irgendwelchen Raketen, sondern bei der Marine in Sengwarden. Auch 12 Meter tief, jedesmal durch zwei Schleusen. Und dann sitzt du da, und hast viiiieeel Zeit die Phantasie zu fordern! :)


1x zitiertmelden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

06.10.2010 um 16:49
@myzyny

Danke dir. Ich bin ebenfalls ein Suchender. Manchmal skeptisch, manchmal gläubig. Wenn ich was spannendes sichte, dann schreib ich dir gerne! Und ja, das mit Salas ist schon ein bisschen komisch. Habe deinen link über ihn inzwischen gefunden und gelesen. Er und Corso waren bis dato eigentlich eher glaubwürdig für mich... Naja, man kann sich halt auch täuschen. Die interessantesten Fälle für mich sind die in Hülle und Fülle vorhandenen Radaraufzeichnungen von unglaublichen Flugmanövern unbekannter Objekte. Ich werde wahrscheinlich mal ein Thread darüber eröffnen, da meiner Meinung nach zu wenig darauf eingegangen wird... :)

So dann, noch einen schönen Nachmittag!

Grüsse
whatsgoinon


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

06.10.2010 um 20:23
@whatsgoinon

Corso ist ein Lügner und nicht Zeuge von etwas war auch niemals an einem Phänomen direkt beteiligt.Wie gesagt es geht hier nicht nur um Salas und irgendwelche links is ja recht und gut aber man sollte auch in der Lage sein aufzuzeigen was daran falsch ist dazu gehört natürlich auch den Fall oder Fälle überhaupt zu kennen bzw. sich damit zu beschäftigen...


und noch was:
Zitat von myzynymyzyny schrieb:Also ich kenne eigentlich keine sensationellen Details bei den veröffentlichten Dokumenten. Es ist das übliche unklare Gerede, und vor allem, meist ist es lange her.
dass beweist eher sie nicht zu kennen oder man bezieht sich auf die uralten Bluebook Akten..wenn es nicht sensationell ist dass Norwegen und GB richtige Verfolgungsjagten geliefert haben andere Länder von Brasilien bis Peru oder Mexiko?...Schweden,Belgien oder Italien sind sehr bemerkenswert um nur einige zu nennen..Die privaten bieten natürlich vom Fischer auf seinem Kutter bis zum Wachmann noch mehr Infos was einem ganz klar auch ein Bild geben kann..


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

07.10.2010 um 02:33
@smokingun

Da hast du natürlich recht! Die Fülle der Sichtungen und Zeugen werfen natürlich ein Bild auf den Fall. Schade, dass dann aber die Glaubwürdigkeit durch zwiespältige Leute in Mitleidenschaft gezogen wird. Wie beurteilst du die Geschichte/Glaubwrüdigkeit von Salas?


1x zitiertmelden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

07.10.2010 um 07:20
Zitat von whatsgoinonwhatsgoinon schrieb:Wie beurteilst du die Geschichte/Glaubwrüdigkeit von Salas?
nun was sagt Salas denn genau,er sagt aus seinem Ort der Geschichte aus wie er telefone und Berichte bekam und als 1st Lieutenent Order gab und zurückberichtete.Dass er im Kontrollbunker unten war.Die Soldaten die ihm aber berichteten bspw. über das UFO am Tor sagen ja auch aus.Dass die Raketen in nogo-position gingen wurde ja früher am meisten angezweifelt an der Story bis die FOIA Dokumente freigaben.Auch dass andere Stützpunkte dass gleiche oder ähnliche erlebten.Salas mag zwar der wichtige Knotenpunkt für die Abschaltung sein, aber nicht für dass ufo.Dafür gibts andere Augenzeugen und wie gesagt die Abschaltung ist bestätigt.Es währe natürlich cool eine Animation des Vorgangs zu erstellen aber wenn ich mich nicht täusche haben dass die UfO- Hunters schon gemacht.Also stellt sich die frage was haben die Soldaten gesehen und steht dies unmittelbar in Verbindung mit dem NoGo...wass ich als Orbianer intereesant finde ist die Beschreibung des pulsierenden orangen Lichts...na welche fälle kommen da in den Sinn?..was ich glaube ist ,dass die Alle daran glauben ,dass ein Ufo ihre Atombomben beinflusst haben damals..


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

07.10.2010 um 13:45
Kennt ihr das Video eigentlich schon ?

https://www.youtube.com/watch?v=7ju00xXCeFc

Die Gesamte Pressekonferenz gibt es hier als Playliste : http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=9&t=227&p=10564#p10564


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

07.10.2010 um 14:44
@Kyu

falscher Thread sry habs hier gepostet!

UN schafft Kontaktstelle für Ausserirdische (Seite 12)

und ja wir kennen dein Forum^^


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

07.10.2010 um 15:04
@smokingun Ich habe erst jetzt bemerkt das diese Pressekonferenz die vom 25. Januar 2010 ist...
Das Thema ist ja ein ganz anderes :-)
also gilt nur das von mir eine angegeben Video als wirklich Aktuell !!!


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

07.10.2010 um 15:22
@Kyu
hab ich auch gedacht aber es ist die gleiche rede nur der Anfangschnitt nicht ausserdem ist dein clip mit lächerlichmachbilder drübergelegt falls du es nicht bemerkt hast..anyway die rede ist super ..egal von welchem datum genau

grüsse


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

29.10.2010 um 18:03
So wird ein Medienmonopol, das es angeblich "überhaupt nicht gibt", mit Hilfe von Treuhändern, Strohmännern, stillen Partnern und diskreten Firmenbeteiligungen (Stiftungen, Fonds, diskrete Banken etc.) gesichert. Der Autor zeigt, wie es gemacht wird und nennt die Namen der wichtigsten Treuhändermarionetten und die gemeinsamen Hintermänner. Wissen Sie z.B., wem Reuters und die anderen grossen Nachrichtenagenturen gehören, die bestimmen, was über 10.000 Zeitungen weltweit publizieren ?


http://www.spezial-reporte.com/html/das_medienmonopol.php (Archiv-Version vom 26.10.2010)


Das Militär wird doch nicht zugeben das sie nicht in der Lage sind in ihrem eigenen Luftraum zu beherrschen!

Die Medien sind eh zensiert und die Machthaber sitzen in den Banken und Rüstungsfirmen.

600 Milliarden Dollar Rüstungsausgaben USA 2007!
Damit könnte man alle Hungernden auf der Welt über Jahrzehnte ernähren.

Unsere Machthaber würden alle ihr Geld verlieren wenn herauskommen würde das Kriege und Waffen nicht nötig wären...
Hunger nicht nötig wäre....

Die Medien ,das Militär und die mächtigsten Wirtschaftskonzerne sind in der Hand einiger weniger Familien und deren Handlanger...
Und hier hat das Ganze angefangen:


Es führt kein Weg an der Erkenntnis vorbei, daß die USA auf der zielgerichteten Ausmordung (dieses Wort benutzt der Autor) der indianischen Eingeborenen beruhen. Wenn man die ersten Kapitel darüber liest, drängen sich einem deutschen Leser, der in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts bewandert ist, zwangsläufig Parallelen und Ähnlichkeiten zwischen der Ideologie und den Taten der Nordamerikaner und der der Nazis auf (ethnische Säuberungen, Rassenkampf, Rassenvernichtung, die Strategie "verbrannte Erde", dh. die Vernichtung ganzer Dörfer, Vertragsbruch, Expansionsdrang, Sozialdarwinismus, die Selbstgewißheit, bei all den blutigen Tagen gleichwohl im Recht zu sein, etc.). Es kann gar nicht anders sein, daß die blutige Entstehungsgeschichte der USA in der Volksseele und im Volkscharakter der Nordamerikaner ihren Niederschlag gefunden haben muß. Man erkennt dies etwa daran, daß Hollywoodfilme generell Gewalt zur Lösung von Konflikten propagieren und die Ideologie vertreten, daß stets der Gute siegt. Mit anderen Worten: wer den Kampf überlebt, wer gewinnt, der ist der Gute, der hat recht gehabt. Die Selbstgerechtigkeit der ersten puritanischen Siedler hat ihren festen Niederschlag auch in der heutigen Moral der Nordamerikaner gefunden. Weshalb sonst verweigern sie den Sioux-Indianern den Vollzug der Entscheidung des höchsten US-Gerichtes, daß die Black Hills den Indianern gehören, wie es einmal vertraglich vereinbart worden ist? Ist es nicht schlimm, wenn die USA anderen Völkern Moral lehren wollen, während sie sich selbst aber nicht einmal an die eigene Rechtsordnung halten?! Pacta sunt servanda! Each man is equal! Stattdessen heißt es: alles ist erlaubt, wenn es Geld bringt... und man damit durchkommt. Dann ist es Gottes Wille, und Gott hat immer recht.

http://www.amazon.de/Moloch-Eine-kritische-Geschichte-USA/dp/3453868366


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

29.10.2010 um 22:24
@okisonline
OT hier gehts nicht um die ganze Welt ödet mich an und Anti- USA Schundbücher..und wenn dies Gottes wille ist hatt er ein schräger Humor ;)


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 14:21
Hallo @ramisha


dass Ufo-Kontakte schon seit 50-60 jahren an der tagesordnung sind,
haben ehem. U.S. Militärs und Offiziere schon 2001 erklärt, und sie sind bereit ihre Aussagen vor dem Kongress zu beeiden.


www.disclosureproject.org


es sind keine Ufos mehr, sie sind identifiziert.

sie sind nicht von hier.


mfg,


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 15:38
@thomaszg2872
und wo genau soll das auf der von dir geposteten Seite stehen ? Habe ehrlich gesagt keine Lust, mich da überall durchklicken zu müssen.


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 15:43
@schrankwand
ich bezieh mich auf den text der genau über meinem link steht.


sie haben seit 50-60 jahren ufokontakt, alle regierungen wissen bescheid,

der Mond - ist bewohnt, aber nicht von uns, und

bevor fotos veröffentlicht werden, werden alle fotos kontrolliert und evt.
alle sachen die wir nicht sehen sollen, runterradiert.



alles das bezeugen diese aufrechten amerikaner.

mfg,


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 15:48
@thomaszg2872
Dennoch würde ich gerne wissen, woher Du deine Infos beziehst. Muss doch irgendeine Quelle geben, die dir bekannt ist.


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 15:51
@schrankwand

ja, natürlich.

Das Originalvideo war auf youtube.com aber es ist in englisch und geht knapp 2 std.

mal sehn vllt find ich den link nochmal wieder.


mfg,


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 15:54
@schrankwand

da isser:


www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 15:58
@thomaszg2872
danke fürs raussuchen^^


melden

Pressekonferenz zu UFOs über US Atomanlagen am 27. September 2010

10.11.2010 um 23:53
Die Leute klingen doch auf der Konferenz recht sachlich. In Ludwigers Buch UFOs sind noch etwa 20 weiter Fälle tabellarisch aufgelistet und es wird auch von einem aus Russland berichtet.
Das scheint zumindest interessant zu sein.
Wenn die Jungs auf der Konferenz da alle Märchen erzählen,müsste dann nicht irgendwelche weitere Zeugen da sein,die sagen,das war damals ganz anders?

Vom ersten Eindruck her denkt man zumindest nicht ,Hallo,da sitzen wieder ne Menge Spinner.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Sollten wir Nachrichten ins All senden?
Ufologie, 104 Beiträge, am 12.03.2012 von Wolfshaag
Wolfshaag am 11.03.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 12.03.2012 »
Ufologie: BBC zeigt UFO und fragt die Zuschauer 5/5/09
Ufologie, 80 Beiträge, am 06.08.2009 von guest
rapisback am 06.08.2009, Seite: 1 2 3 4
80
am 06.08.2009 »
von guest
Ufologie: Unbekanntes Flugobjekt über Eisenach
Ufologie, 9 Beiträge, am 23.02.2021 von ufosichter
Todesschnuff am 22.02.2021
9
am 23.02.2021 »
Ufologie: Die UFO Welle über Belgien
Ufologie, 2.515 Beiträge, am 23.02.2021 von TR6TELOS
dietmar am 25.04.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 124 125 126 127
2.515
am 23.02.2021 »
Ufologie: Gibt es auch UFO Entführungsfälle wo man Bilder aus der Zukunft sieht?
Ufologie, 44 Beiträge, am 21.01.2021 von Nemon
Sascha81 am 09.09.2019, Seite: 1 2 3
44
am 21.01.2021 »
von Nemon