weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existenz und Wahrnehmung von Farben

208 Beiträge, Schlüsselwörter: Existenz, Farben
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:02
@McNeal

Nein, ich versuche dir klarzumachen, dass das, was du für ein Photon hälst, in Wahrheit mit Hilfe des Gehirns und bestimmter feuernden Neuronen erst im Bewusstsein entsteht.


melden
Anzeige

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:05
@oneisenough
In dem Fall sind wir aber wieder bei der Erkentnistheorie angekommen, wo man sich darüber streiten muss, ob es eine objektive Realität gibt oder nicht.

Meine Meinung ist natürlich, dass das Photon (und generell das Universum) existiert, ohne dass ich es als "bewusstes Wesen" beobachten müsste. Da gibts natürlich andere Ansichten. (Sind aber schlechter als meine Meinung ;) :P )


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:05
@HYPATIA
HYPATIA schrieb:Achso, also ich rede von dem Photon, das dein Auge erreicht
Was du für dein Auge hälst, ist eine andere Ansammlung feuernder Neuronen. Oder etwa nicht?

Und was du für Entfernung hälst, weil du ja von Erreichen sprichst, kommt wiederum nur durch eine andere Ansammlung feuernder Neuronen des Gehirns erst in deinem Bewusstsein zustande. Oder etwa nicht?


melden

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:07
@oneisenough

Ich versteh wirklich nicht worauf du hinaus willst. Ein Photon ist doch nur eine Modellerklaerung des Phaenomens die zumindest ein wenig hilft diverse Effekte intuitiver zu machen.


melden

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:07
@oneisenough
Aber das was du für Neuronen hältst sind auch nur Neuronen die in deinem Gehirn feuern. Das ist ein extremes Dilemma auf das das hinausläuft. Du musst schon irgendeinen Realitätsbegriff bilden um den herum du argumentierst.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:08
@McNeal

Ja, ich kann bestätigen, dass du nicht verstehst, worauf ich hinauswill. :)

@HYPATIA
HYPATIA schrieb:Meine Meinung ist natürlich, dass das Photon (und generell das Universum) existiert, ohne dass ich es als "bewusstes Wesen" beobachten müsste.
Das nennt man Erinnerung. Denn wenn du dich nicht an etwas erinnerst, von dem du sagst, dass es existiert, kannst du es unmöglich als gegeben voraussetzen.


melden

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:10
@oneisenough
Du darfst gern deinen Standpunkt ausführen, aber wie gesagt, dazu müsstest du zuerst darlegen, was du für einen Realitätsbegriff verwendest. Ich kann ja nicht raten was du meinst :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:13
@McNeal
HYPATIA schrieb:Aber das was du für Neuronen hältst sind auch nur Neuronen die in deinem Gehirn feuern.
Ich halte ja die feuernden Neuronen im Gehirn gar nicht als das, was sie abbilden. Das ist nur die derzeit favorisierte wissenschaftliche Sichtweise. Für mich dagegen sind sie nur Hilfsmittel. Die feuernden Neuronen, sprich, diese winzigen elektrischen Ladungen, haben noch keine Form, kein Aussehen, kein Design, keine Farbe, keinen Geschmack, kein Geräusch. Sie helfen mir aber dabei, solche unterschiedlichen sinnlich/kognitiven Qualitäten zustande zu bringen.


melden

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:15
Ja gut, darum dreht sich ja die ganze Diskussion bzgl. Qualia hier. Und ich habe ja bereits argumentiert, dass es einen Unterschied gibt zwischen "Farbe", als das was wir erleben und Photon als ein physikalisches Modell, das versucht das Phänomen zu beschreiben. Das lässt sich selbstverfreillich ausdehnen auf alles, was wir über die "Realität" zu wissen glauben. Das wirft philosophische Fragen auf, keine Frage. Aber man braucht trotzdem eine gemeinsame Begrifflichkeit, sonst reden wir aneinander vorbei.


melden

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:20
@oneisenough

Ja und nu? :) Bisher erzaehlst du nichts neues. Man misst ein Signal und wie jedes Messgeraet misst auch unser Auge nur eine Approximation der Realitaet. Unser Gehirn baut dann ordentlich Struktur drumherum, was die Realitaet zwar noch mehr verzerrt uns aber deutlich mehr bringt um uns in der Welt zurechtzufinden.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:25
@McNeal

Du willst etwas Neues lesen? - Nun, für mich erzeugt das Gehirn nicht das, was wir als Bewusstsein bezeichnen. Ich kann stattdessen etwas vollkommen Gegensätzliches beobachten, nämlich, dass ich das Vorhandensein meines Gehirns nur in der Qualität von Bewusstsein kenne. Denn das ist einzige Qualität, mit der ich überhaupt etwas darüber wissen könnte.

Auch kann ich nicht wirklich beobachten, dass es eine Wahrnehmung gibt, verstanden als eine Richtungsbeschreibung ”von etwas anderem zu mir herkommend“, sondern vielmehr eine Wahrgebung.

Aber ich fürchte, das ist zu viel ”neu“, stimmt´s? :)


melden

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:27
@oneisenough

Ja, da bist du uns wohl zu weit voraus.


melden
Anzeige

Existenz und Wahrnehmung von Farben

13.02.2014 um 20:36
Das ist ganz und garnichts neues, Idealistische Philosophien gibts nicht erst seid gestern ;)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden