weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Cicek Özdemir

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Facebook, Chat, BMW, Internetforen, Burgwedel, Cicek Özdemir, Telefon-chat

Vermisstenfall Cicek Özdemir

26.07.2016 um 22:31
@osttimor
osttimor schrieb:weil du geschrieben hast "dass hier auch zu lesen war". meinst du mit hier allmy?
Sorry, war spät gestern abend, war von mir ungenau formuliert, ich meinte hier in der örtlichen Presse.

Was mir auffällt, zum Abend ihres Verschwindens:

Nachdem sie die Freundin / Cousine verlassen hat, läuft sie ca. 5 Stunden durch Burgwedel, wird an verschiedenen Stellen gesehen. Von Personen, die sie eher zufällig getroffen hat, abgesehen, ist nicht bekannt, dass sie Begleitung hatte. Sie läuft keine weiten Wege, jeweils so einige Hundert Meter, aber eben möglicherweise alleine durch ihren Ort, stundenlang. Ist das ein typisches Verhalten für eine 19-jährige? Ich würde sagen, nein. Hat sie sich vorher öfter schon ähnlich verhalten, oder ist das ein ganz besonderer Tag und sie weiß oder ahnt das?

Dann wird sie vermutlich von einem Auto mit genommen und fährt einen Feldweg in ein kleines Waldgebiet. Dort wird ihr Handy abgestellt und vermutlich ganz zerstört. Das sind Feldwege, die an mehreren Stellen durch Schranken für Autos unpassierbar sind. Wer ist der/die ortskundige? Ich bezweifle, dass sie sich dort auskannte, meiner Einschätzung nach war sie keine Frau, die durch die Natur streift, sondern eher an Kultur und Menschen interessiert. Oder ist sie geritten? Wahrscheinlicher wäre, dass der/die anderen ortskundig waren. Kamen sie aus der Gegend, bedeutet das noch keine genaue Kenntnis der Schranken. Ich selbst bin da schon mal gelaufen und weiß, dass es sie gibt, nicht aber wo sie stehen. Praktisch für eine Flucht wäre die direkte Fahrt Richtung Autobahnauffahrt in der Nähe der Rossmannfiliale. Aber ob es möglich war, bis dort mit dem Auto zu kommen?
Oder aber die Fahrt war gut vorbereitet, jemand hat die Fahrtmöglichkeiten ausgekundschaftet. Das halte ich für das wahrscheinlichste. Warum aber so viel Aufwand? Im Dunkeln mit Scheinwerfern durch Feld und Wald, mit der Gefahr, dass es Zeugen für diese Fahrt gibt? Vorbei an zwei Höfen, die an dem Weg liegen und wo man ja keineswegs ausschließen kann, dass abends jemand draußen ist und das unerwartete Fahrzeug vorbeifahren sieht?


melden

Vermisstenfall Cicek Özdemir

27.07.2016 um 01:10
Frido731 schrieb:Oder aber die Fahrt war gut vorbereitet, jemand hat die Fahrtmöglichkeiten ausgekundschaftet. Das halte ich für das wahrscheinlichste. Warum aber so viel Aufwand? Im Dunkeln mit Scheinwerfern durch Feld und Wald, mit der Gefahr, dass es Zeugen für diese Fahrt gibt? Vorbei an zwei Höfen, die an dem Weg liegen und wo man ja keineswegs ausschließen kann, dass abends jemand draußen ist und das unerwartete Fahrzeug vorbeifahren sieht?
Damit eben niemand etwas findet denke es ist schwierig einen Menschen einfach verschwinden zu lassen ohne das länger Niemand etwas findet.
Anscheinend wurde auf Nummer sicher gegangen und kein Aufwand gescheut, das Arme Mädchen.
Wenn vielleicht sogar im Vorfeld ein Versteck ausgekuntschaftet worden ist, kann es auch sein das man eventuelle Zeugen bei Höfen durch einen Anderen Mithelfer ausgeschlossen hat.
Im Prinzip reichen 2 Personen wenn schon so ein Aufwand...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt