Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Böse im Menschen

138 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Böse

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 20:47
Das Böse ist ja nur die Abwesenheit von Güte und die Anwesenheit von Angst, welche die Gedanken und Handlungsweisen prägt. Gut und Böse sind am Ende aber immer moralische Polaritäten einer Gesellschaft die gerne von Trennkost lebt. Der Mensch schwebt zwischen den Polaritäten und seine Handlungsweisen können konstruktiv oder destruktiv sein, was dann am ende als gut oder böse betrachtet wird ist immer eine subjektive Frage, nur das Gesetz und dessen Einhaltung sollte in einem objektiven Rahmen erfolgen.

In jedem Menschen steckt nicht unbedingt das "Böse", es sind einfach gedanklich, physische und psychische Impulse die destruktiver Natur sein können. Jedoch kann man auch auf konstruktive Weise destruktiv sein und umgekehrt. Die Konstruktion einer Waffe beinhaltet die destruktive Natur des Menschen, die Konstruktion einer Konsum- und Leistungsgesellschaft beinhaltet eine Zerstörung der Natur. Es zeigt sich in allem was der Mensch erschafft das er immer auch eine destruktive Natur besitzt, nur die Kunst und Musik, die Lyrik, die Architektur und die Wissenschaft scheinen konstruktiver Natur zu sein, auch wenn sie am Ende selbst wieder destruktiv erscheinen können.

Das Böse, das teuflische, das satanische und dämonische, das alles sind gedankliche Konstrukte und Illusionen erschaffen von einer selbstgefälligen Religion, eine Gehirnwäsche und ein Aberglaube. Jedoch hat er es bewirkt das sich Menschen tatsächlich in die Polaritäten aufteilen lassen, wenn die gesellschaftliche Moral sagt, das ist böse, das gut. Am Ende ignoriert man aber immer die Kausalität, die fehlende Ursachenforschung für das Handeln mancher Menschen. Grundlos ist kein Mensch destruktiv, es gab immer einen Auslöser und selbst wenn dieser weit in der Vergangenheit liegt.

Ich selbst schätze mich weder als guten noch bösen Menschen ein, ich bin einfach so wie ich bin, ich habe negative und positive Denkweisen, manche sind konstruktiv, manche destruktiv. Doch nichts in meinen Gedanken ist grundsätzlich gut oder böse, es ist irgendwie eine Harmonie aus beiden, Yin und Yang eben.


melden
Anzeige
Linschko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 20:57
@fliegenpilz
Dann erklär doch was gut und was böse ist.


melden

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 21:05
@Linschko
wieso soll ich das erklären?das ist doch eine diskussionsrunde und ich lese gespannt eure meinungen zum thema....das ist eben ansichtssache ich glaube nicht das es eine pauschale erklärung gibt aber es ist doch interessant sich die verschiedenen meinungen durchzulesen......ich persönlich gehe schon davon aus das man teilweise das böse so oder so schon drin hat.auch im kleinstalter nutzt man schon vorteile für sich aus egal was das für andere bedeutet.....


melden
Linschko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 21:22
@fliegenpilz
Du redest über das Böse kannst es aber nicht für dich definieren? Wie soll man den diskutieren wenn man nicht weis worüber?

Aber egal, gut und böse exestieren nicht. Entstanden ist dieses Wertungssystem mit dem kollektiv der Gesellschaft, den was "wir" tun ist immer besser als das was "sie" tun. Wenn "sie" uns z.b angreifen, sind "sie" "böse", weiter wird nie nachgedacht.
Die Vorstellungen der Menschen von gut und böse ist auch sehr wakelig und relativ.
Mord ist "böse", aber Mord in Selbstverteidigung wird akzeptiert.
Einige Kriegstreiber/Generäle werden als Helden bezeichnet, andere als Teufel.

Auch ein nettes Beispiel. Du musst 5 dir fremde opfern, sonst stirbt dein eigenes Kind. Was tust du?

Deine Familie ist am Verhungern, du kannst jetzt aber von einer Familie in der Mittelschicht (illegal) Geld nehmen ohne jemals dafür angeprangert zu werden. Was tust du?
Dein Freund hat ein Verbrechen begangen. Es gibt keine Beweise und du bist der einzige Zeuge. Deckst du ihn?


melden

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 21:30
böse kann ich für mich schon definieren aber das ist auch wieder ansichtssache. manche haben eine höere andere eine niedrigere "schmerzgrenze" was das betrifft. immer dieses rauspicken von dingen nur um andere als n häppchen blöd hinzustellen...


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 21:47
Ich wollte euch mal fragen, ob extreme Wut sich von Bösem unterscheidet?

Ich meine damit: wenn man so richtig wütend und sauer ist, wie in einem Rausch, und man in der Lage jemanden zerfetzen und töten könnte, auf brutalste Art und Weise.

Oder aber, wenn jemand überhaupt nicht wütend ist, sondern völlig kalt und aus Spaß einen anderen tötet auf brutalste Art und Weise.

Gibt es da einen Unterschied? Ist eines davon nicht Böse?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

08.03.2014 um 22:11
Alano schrieb:Gibt es da einen Unterschied? Ist eines davon nicht Böse?
würd sagen wenn einer bis aufs Blut gereizt wird und dann durchdreht ist der Böse eher der der gereizt hat und einfach nicht aufgehört hat..

wer aus Spass jemanden zerstückelt hat, hat was anner Murmel und is höchst wahrscheinlich nicht zurechnungsfähig, wenn er für seine Psychische Situation nix kann ist er ja nicht Böse im eigentlichen Sinne, er hat nur nach seiner Natur gehandelt, das seine Natur völlig daneben ist dafür kann er ja nix, find er wäre nur böse wenn er es in vollem Bewustsein getan hat..


melden

Das Böse im Menschen

09.03.2014 um 10:26
Ich stimme @Linschko vollkommen zu.


Deshalb gibt es eigentlich kein gut und böse... nur weil wir einen Verstand haben, können wir eine Sache zwischen gut,böse vll. auch für neutral entscheiden.

Aber die Mutternatur kennt gut,böse nicht.. in der Wildnis jagen die Tiere auch ohne darüber nachzudenken, ob das Opfer Babies hat oder nicht..

Und wenn es hart auf hart kommt (jemanden töten in Notwehr) dann kommen unsere tierische Urinstinkte zum vorschein... und da soll mir einer sagen, dass wir nicht von den Tieren abstammen.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

09.03.2014 um 11:47
hier noch ein film der sich mit gewalt/das böse befasst.
da es ja verschiede gewaltformen gibt.

Wikipedia: Das_Fest_(Film)
in dieser familie ist das wichtigste das der äusere anschein gewart bleibt.
die schlimmste gewalt liegt im verbergen von gewalt.
in unserem verhältnis zur gewalt gibt es eine fundamentale heuchlerei.
ich will nicht spoilern,schaut es euch an.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

09.03.2014 um 12:10
Ein Mensch ist für mich böse, wenn er zur eigenen Bespaßung andere Wesen quält, oder gar tötet.
Auch wenn das Ganze grundlos erfolgt, würde ich von Bösartigkeit sprechen, oder wenn man nur egoistisch an sich selbst denkt und andere einem völlig gleichgültig sind.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

09.03.2014 um 22:07
Alano schrieb:Ich wollte euch mal fragen, ob extreme Wut sich von Bösem unterscheidet?

Ich meine damit: wenn man so richtig wütend und sauer ist, wie in einem Rausch, und man in der Lage jemanden zerfetzen und töten könnte, auf brutalste Art und Weise.

Oder aber, wenn jemand überhaupt nicht wütend ist, sondern völlig kalt und aus Spaß einen anderen tötet auf brutalste Art und Weise.
Finde extreme Wut ist erst einmal ein nachvollziehbares Gefühl bzw Zustand, das sich eben manchmal einstellt, wenn man etwas extrem Ärgerliches oder Enttäuschendes erlebt hat.

Böse wird etwas durch die Absicht, zu schaden oder leiden zu machen, meistens mit Freude daran oder auch Gleichgültigkeit und Ignoranz bzgl der Gefühle der Betroffenen.


melden

Das Böse im Menschen

10.03.2014 um 14:39
Das ist ein sehr interessanter Artikel.

Mich beschaeftigt dieser Gedanken schon seit meinem 13. Lebensjahr. Ich werde bald 23.

Ich habe diesbezueglich sehr viel gelesen, recherchiert und erfahren.

Es waere ignorant zu sagen, dass wir Menschen gute Wesen sind.

Ein Mensch ist von Natur aus ein Wesen, dass aus Angst, Gier und dem Ueberlebensinstinkt handelt.

Jeder Mensch, egal welches Alter, ist in der Lage schreckliche Dinge zu tun, ohne dabei jegliche Zweifel oder Schuld zu verspueren.

Der Grund weshalb es nicht in der breiten Masse dazu kommt, ist der, dass uns seit Jahrhunderten "Grundnormen" aufgesetzt werden. Dadurch wiedersetzen wir uns voellig unserer Natur, da diese Normen unser Ego daran hindern sich zu 100% auszuleben.

Gaebe es die Normen nicht, waeren wir nicht in der Lage in einer Gesellschaft zu leben.

Wir Menschen neigen immer dazu schlechte Taten zu vollbringen, als gute Tagen, da dies uns viel schwerer faellt.


melden

Das Böse im Menschen

10.03.2014 um 16:49
@John_Brook
John_Brook schrieb:Ein Mensch ist von Natur aus ein Wesen, dass aus Angst, Gier und dem Ueberlebensinstinkt handelt.
Angst und Gier kannst du eigentlich streichen, da sie ebenfalls unter Überlebensinstinkte fallen. ;)
John_Brook schrieb:Jeder Mensch, egal welches Alter, ist in der Lage schreckliche Dinge zu tun,
Da stimme ich dir zu, aber...
John_Brook schrieb:ohne dabei jegliche Zweifel oder Schuld zu verspueren.
...dem widerspreche ich entschieden. Das trifft auf die wenigsten Menschen zu.
John_Brook schrieb:Der Grund weshalb es nicht in der breiten Masse dazu kommt, ist der, dass uns seit Jahrhunderten "Grundnormen" aufgesetzt werden. Dadurch wiedersetzen wir uns voellig unserer Natur, da diese Normen unser Ego daran hindern sich zu 100% auszuleben.
Diese Grundnormen entspringen aber ebenfalls unserem Überlebensinstinkt und sind nicht exogenen Ursprungs. Der Mensch ist ein soziales Tier, da er alleine schlechte Chancen hätte, seine Art zu erhalten.


melden

Das Böse im Menschen

10.03.2014 um 17:03
@raitoningu

Wenn ein Mensch nicht gelehrt bekommt was ansatzweise richtig oder falsch ist, wie kann man dann an etwas Falschem zweifeln?


melden

Das Böse im Menschen

10.03.2014 um 17:07
@John_Brook
Von was für einer Art Mensch gehst du denn aus? Von jemandem, der unter fehlen jeglicher Sozialisation alleine im Wald aufgewachsen ist?


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

14.03.2014 um 19:51
@raitoningu
Kann man alle Menschen sozialisieren? Bei mir ist das nie gelungen. Und nun?


melden

Das Böse im Menschen

14.03.2014 um 21:36
@lernender
Du kommunizierst gerade mit mir, in einer Sprache, die wir beide verstehen. Sogar schriftlich. Also hast du offensichtlich eine ganze Menge Sozialisation abbekommen. Und bist wohl nicht alleine im Wald aufgewachsen. ;)


melden
Anzeige
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Böse im Menschen

14.03.2014 um 23:11
@raitoningu
Ich bin zwar gerne im Wald, aber so oft war ich da tatsächlich nicht. Aber Sozialisation ist etwas, was oft weniger bringt, als man sich das so vorstellt.
Problem ist nämlich, dass man sich nur selbst sozialisieren kann und dazu muss man erstmal wissen, warum und in welche Richtung. Und dann ist es immer noch schwierig und manches ist unmöglich. Und wer bringt seinen Kindern sowas bei? Meine Familie war das nicht und meine Lehrer auch nicht. Also suchen Kinder völlig eigene Wege.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zukunft15 Beiträge
Anzeigen ausblenden