Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

34 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nationalsozialismus, Widerstand, Kapelle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

03.02.2021 um 16:15
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Da frage ich mich, wo hierbei jetzt der Unterschied ist zwischen Verrat und Widerstandskämpfer ist.
Oder was daran schlimm wäre Kämpfer für Konzentrationslager zu verraten.


melden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

03.02.2021 um 16:15
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Da frage ich mich, wo hierbei jetzt der Unterschied ist zwischen Verrat und Widerstandskämpfer ist.
Wenn Widerstand in einer kriegsführenden Diktatur Verrat ist, ist Verrat dann auch automatisch Widerstand?

Ist z.B. ein Fahnenflüchtiger der Wehrmacht ein Krimineller, ein Verräter oder ein Widerstandskämpfer?
Ist es Zivilcourage, wie es auf einem Denkmal steht, nicht auf andere zu schießen, oder nur Furcht um das eigene Leben, wenn man nicht auf sich schießen lassen möchte?
Hommage den Soldaten die sich weigerten zu schießen auf die Soldaten die sich weigerten zu schießen auf die Soldaten die sich weigerten zu schießen auf die Menschen die sich weigerten zu töten die Menschen die sich weigerten zu töten die Menschen die sich weigerten zu foltern die Menschen die sich weigerten zu foltern die Menschen die sich weigerten zu denunzieren die Menschen die sich weigerten zu denunzieren die Menschen die sich weigerten zu brutalisieren die Menschen die sich weigerten zu brutalisieren die Menschen die sich weigerten zu diskriminieren die Menschen die sich weigerten zu diskriminieren die Menschen die sich weigerten auszulachen die Menschen die sich weigerten zu diskriminieren den Menschen der Solidarität und Zivilcourage zeigte als die Mehrheit schwieg und folgte…
Quelle: Wikipedia: Deserteurdenkmal (Köln)


Auch Serienmörder wie Bruno Lüdke oder Paul Ogorzow banden Kräfte des NS-Apparates, würde man sie jedoch als Widerstandskämpfer betrachten, würde es meines Erachtens zu weit gehen.

Selbst bei bei Militärs wie Rommel oder Bittrich ist die Rolle, die sie für den Widerstand spielten umstritten, sie als Widerstandskämpfer zu betrachten auch.

Nur würde wahrscheinlich auch niemand mehr Rommel oder Bittrich ein Denkmal setzen wollen.


1x zitiertmelden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

04.02.2021 um 18:04
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Nur würde wahrscheinlich auch niemand mehr Rommel oder Bittrich ein Denkmal setzen wollen.
Die Bundesmarine hat immerhin noch 1969 einen Zerstörer nach Rommel benannt.


1x zitiertmelden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

04.02.2021 um 19:14
@jerry142
In Heidenheim gibt es seit den 60ern ein bekanntes Rommel Denkmal
Wikipedia: Rommel-Denkmal
Seit 2011 mit folgender Begleittafel
50 Jahre nach seiner Einweihung steht eine Generation vor
diesem Denkmal, die in einem einigen und friedlichen Europa
ihre Heimat gefunden hat.
Tapferkeit und Heldenmut, Schuld und Verbrechen liegen im
Krieg eng zusammen.
Möge das Schicksal Erwin Rommels und seiner Soldaten eine
bleibende Mahnung sein, unsere Jugend in eine friedliche
Zukunft zu führen.
Quelle: siehe oben


1x zitiertmelden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

04.02.2021 um 19:44
Zitat von DoorsDoors schrieb:Die Bundesmarine hat immerhin noch 1969 einen Zerstörer nach Rommel benannt.
Das war 1969. Mittlerweile ist man bestrebt, alles was im Hinblick auf die Geschichte fragwürdig scheint, aus der öffentlichen Wahrnehmung zu verbannen.
Sei es die Umbenennung von Kasernen, weil die bisherigen Namen nicht mehr "sinnstiftend seien", oder auch die Umbenennung von Straßen.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Tapferkeit und Heldenmut, Schuld und Verbrechen liegen im
Krieg eng zusammen.
@abberline
Den Satz finde ich gut. Und auch die Ergänzung des Denkmals mit dem Denkmal für die Minenopfer.
Es sei auch nicht akzeptabel, dass Rommel durch die Worte „Opfer der Gewaltherrschaft“ mit dem Widerstand gegen Adolf Hitler in Verbindung gebracht werde.
Und diesem Satz geht meines Erachtens eine falsche Vorstellung voraus. Mitnichten waren alle Opfer des NS-Regimes Widerstandskämpfer. Es ist ein Schwarz-Weiß-Denken. Und das reicht zum Verständnis der Vorgänge nicht aus. Weder auf der einen Seite noch auf der anderen.


1x zitiertmelden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 09:28
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Das war 1969. Mittlerweile ist man bestrebt, alles was im Hinblick auf die Geschichte fragwürdig scheint, aus der öffentlichen Wahrnehmung zu verbannen.
Sei es die Umbenennung von Kasernen, weil die bisherigen Namen nicht mehr "sinnstiftend seien", oder auch die Umbenennung von Straßen.
Das wurde ja auch langsam mal Zeit!


1x zitiertmelden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 10:25
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das wurde ja auch langsam mal Zeit!
sehe ich genauso, allerdings gibt es viele, die solche Strassennamen etc. gerne beibehalten wollen


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 10:34
@Tussinelda

Das erinnert mich an den Witz über den uralten DDR-Bürger, der seine Adresse zig Mal wechselte, ohne auch nur ein einziges Mal umzuziehen:

Heute wohne ich in der Strasse der Deutschen Einheit.
Vorher Strasse der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft.
Vorher Walter-Ulbricht-Strasse.
Vorher Josef-Stalin-Strasse.
Vorher Strasse der Befreiung.
Vorher Adolf-Hitler-Strasse.
Vorher Friedrich-Ebert-Strasse.
Vorher Strasse der Republik.
Vorher Kaiser-Wilhelm-Strasse.

Und jedes Mal musste ich mir neue Visitenkarten drucken lassen!


1x zitiertmelden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 10:55
Zitat von jerry142jerry142 schrieb:Mir geht es letztendlich um die Frage, weshalb man einerseits einige Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus als Vorbilder hinstellt, das Andenken an andere Widerstandskämpfer aber gar nicht wahrt, sondern im Gegenteil noch demontiert.
Um mal einfach eine mehr oder weniger spontane und nicht besonders ausgearbeitete These aufzustellen...

1. Es spielt eine Rolle ob der Widerstand praktisch im Namen der nächsten Diktatur erfolgt

2. Über die Bewertung von 1. kann man sich natürlich streiten, aber da war vermutlich die DDR ein schlechteres Beispiel als die Monarchie


melden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 10:57
Zitat von DoorsDoors schrieb:Das erinnert mich an den Witz über den uralten DDR-Bürger, der seine Adresse zig Mal wechselte, ohne auch nur ein einziges Mal umzuziehen:
Zur Thematik gibt es auch einen leider in Vergesssenheit geratenen Film von Wolfgang Neuss. Indem er das Leben eines Berliners beschreibt der immer nur im Keller sass und wechselnde Verfolgte beherbergte.

Wikipedia: Wir Kellerkinder


melden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 12:40
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ein Beispiel, wie die Grenzen verschwimmen.
Der Schriftsteller Ernst Jünger wurde in Frankreich zum Chronisten von Hinrichtungen befohlen. Er musste aufschreiben, wer wann und wo erschossen wurde. Und der Auftrag war, dass das gefälligst auch noch positiv zu klingen hatte, was er versteckt mit geschickten Zwischentönen ins Gegenteil verkehrte. Heimlich informierte er außerdem Juden und Mitglieder der Resistance über bevorstehende Razzien.
https://www.cicero.de/kultur/ernst-juenger-mitfuehlender-oder-chronist/47946
Ende vom Lied: in Deutschland umstritten und in Frankreich so hoch angesehen, dass Staatspräsident Mitterrand ihn Jahrzehnte später persönlich besuchte.
Najaa, immerhin besuchte Mitterand ihn zusammen mit Helmut Kohl. ^^
Am 20. Juli 1993 besuchten der damalige französische Staatspräsident François Mitterrand und der damalige deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl Jünger im Stauffenbergschen Forsthaus in Wilflingen.
Und sonst so:
Man hat Jüngers Pariser Existenzform oft als dandyhaft bezeichnet.[99] Die ausführlichen Schilderungen seiner Lektüre und seiner Streifzüge durch die Pariser Antiquariate, seiner Teestunden bei der Damenwelt und seiner Abende in den Salons der Kollaborationskultur sind nach dem Krieg, trotz der Selbstaufforderung, „in keinem Augenblick [zu] vergessen, daß ich von Unglücklichen, von bis in das Tiefste Leidenden umgeben bin“, vielfach kritisiert worden.[100] Man lebte gut, mit Champagner und Austern. Er befand sich in unmittelbarer Nähe der Macht, wie Jörg Magenau betont, aber er tat so, als gehöre er selbst gar nicht dazu.[101] Am 29. Mai 1941 wohnte er der Hinrichtung eines deutschen Deserteurs bei. Daniel Morat verglich diese Passage der Strahlungen mit Jüngers Originaltagebüchern und urteilte, dass er seine eigene Funktion als leitender Offizier dieser Erschießung in der Veröffentlichung weitgehend ausblendete und sich zum rein von „höherer Neugier“ angetriebenen Beobachter stilisierte.[102
Quelle: Wikipedia: Ernst Jünger

Der Mann scheint so wie viele Deutsche von damals zu sein. Anfangs glühender Nazi und als es zu Ende ging hat man sich halt mal umgeschaut.

Das kann ich mit dem selben Artikel skizzieren:
Zu Recht, meint auch Helmut Kiesel, habe man gesagt, die NSDAP sei Jünger nicht radikal genug gewesen, sondern habe sich in seinen Augen als Teil des bürgerlichen Systems erwiesen.[



melden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 13:25
@jimmybondy
Durchaus, wobei er aber schon 1933 kritisch wurde.
Später sagte er mal, dass er, als er jung war, hinter diversen Fahnen hinterherlief, um später zu erkennen, dass alle am Ende nichts getaugt haben.
Ab da gab es dann LSD Experimente, Bienenzucht und "könnt mich alle mal" Attitüde.
Ein interessantes Gespräch zwischen Hellmuth Karasek, Ernst Jünger und Rudolf Augstein gibt es hier
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14347117.html
Prinzipiell hast Du aber nicht Unrecht. Götz Aly schrieb einst sinngemäß, dass die Nazis anfangs fast noch eine Jugendbewegung waren, im Sinn dass viele junge Leute drauf ansprangen. Die Nazis haben vieles anfangs geschickt als Aufbruch und Abenteuer verkauft.
Spannend ist auch die Geschichte von Erich Kästner, einer der wenigen bedeutenden Schriftsteller, die während der Nazi Zeit in Deutschland blieben. Seine Bücher wurden sogar zweimal verbrannt. Einmal von den Nazis und in den 60ern von fanatischen Christen. Und wieder unter Aufsicht der Polizei. Das Kästner Buch "Über das Verbrennen von Büchern" sollte man gelesen haben.
https://www.perlentaucher.de/buch/erich-kaestner/ueber-das-verbrennen-von-buechern.html


melden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 13:42
Widerstandskämpfer die gegen das NS Regime agiert haben wurden nach dem Krieg als Nestbeschmutzer tituliert. Wie zum Beispiel Fritz Kolbe der als Bürokrat Informationen an die Alliierten geschickt hatte. Er war der Ansicht dass das dritte Reich nur von Außen gestoppt werden konnte, gab militärische Geheimnisse preis, verriet die Deportation von Juden und enttarnte NS-Spione. Nach dem Krieg konnte er aber nicht Fuß fassen und wurde als Verräter beschimpft.


melden

Gegen Nazis = Widerstandskämpfer = Held = berühmt?

05.02.2021 um 13:59
@individualist
Das stimmt, Kolbe kam aus der Wandervogelbewegung, da kamen auch die Edelweißpiraten her, die nach dem Verbot der Bündischen Jugend 1936 auftauchten
Wikipedia: Edelweißpiraten
Deren Geschichte wurde aber erst in den 80er Jahren bekannter.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Weiße/graue Haare - ohne Färben gesellschaftsfähig?
Menschen, 249 Beiträge, am 29.08.2022 von EnyaVanBran
cassiopeia1977 am 27.03.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
249
am 29.08.2022 »
Menschen: Ist Tyrannenmord gerechtfertigt?
Menschen, 90 Beiträge, am 29.03.2015 von mr.kimbie
Poison92 am 11.05.2012, Seite: 1 2 3 4 5
90
am 29.03.2015 »
Menschen: Maulkorb wegen "Rassismus" & "politischer Korrektheit"?
Menschen, 1.099 Beiträge, am 12.01.2014 von Billy73
Zerox am 18.08.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 42 43 44 45
1.099
am 12.01.2014 »
Menschen: Wirkt eine Verwendung der "Nazikeule" negativ auf eure Gesinnung?
Menschen, 451 Beiträge, am 16.08.2013 von Doors
Crusi am 25.04.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
451
am 16.08.2013 »
von Doors
Menschen: Ökoterrorismus als Notwehr?
Menschen, 45 Beiträge, am 21.03.2012 von minozheros
minozheros am 21.03.2012, Seite: 1 2 3
45
am 21.03.2012 »