Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beeinflussung im Kino?

79 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Filme, Kino ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beeinflussung im Kino?

29.06.2007 um 11:35
Übrigens ist diese Werbemethode gesetzlich verboten bzw. allgemein der Einsatz dieses
Effektes.


melden

Beeinflussung im Kino?

29.06.2007 um 11:44
Es funktioniert nicht.

Normales Advertisement reicht völlig aus, und überbietetdiesen kleinen Effekt völlig. Werbung lebt von nicht von einem einmaligen Trick, sonderneiner langfristigen Basis. Der Konsument wird mit dem Produkt alt.

Wir alle könnenWerbejingles auswendig.

Wir alles kennen Knoppers, Knorr und Weisser Riese schonseit wir existieren.
Sie gehören zu unserer Erfahrungswelt.

Das sind ganzandere Dimensionen.


melden
krist ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beeinflussung im Kino?

29.06.2007 um 14:56
ich köpnnte mir gut vorstellen das es sowas gibt...allerdings funktioniert es denk ichbei den wenigsten...!!!!!!!!


was sein musss ist popcorn und ein getränk - dassteht aber schon vorher fest!!


melden

Beeinflussung im Kino?

29.06.2007 um 15:35
macht auch viel Sinn während des Filmes solche Botschaften einzublenden, da 99% derBesucher nach dem Film das Kino verlassen und sich nicht mehr die Bohne für Popcorn undEis interessieren....


melden

Beeinflussung im Kino?

29.06.2007 um 19:18
stimmt meistens ist einem dann schelcht vor lauter popcorn !


melden
krist ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beeinflussung im Kino?

29.06.2007 um 21:19
hab gehört die kinos machen an dem fresszeug mehr gewinn als an den filmeinahmen.!?


melden

Beeinflussung im Kino?

30.06.2007 um 11:56
Das kann ich mir bei den Preisen gut vorstellen. Man überlege sich bitte was ein KastenCola-Mixgetränk im Einkauf kostet. Entsprechende Abnahmemengen noch berücksichtigtschätze ich grob ca. 8 - 10 Euro.
Cinestar verlangt für die 0,5 Liter Flasche etwa 3Euro. Ergeben bei mir pro Kasten 60 Euro bei 20 Flaschen. Und das fertig angeliefertePopcorn kostet vermutlich nicht mal n Appel und n Ei. Wir reden hier von Mais undZucker... beides billigstes Zeug.

Davon abgesehen möchte ich nicht wissen was dieFinanzierung für son Kino kostet... Hut ab.. da müssen schon paar Einnahmen fliessen,damit sich das rechnet.


melden
krist ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beeinflussung im Kino?

30.06.2007 um 12:32
und vorallem:

cinesatr kinos: kennt jeder oder?

wenn man sich da die colaselbst zapft - kommt hälfte cola / hälfte eiswasser raus..!!! und der preis liegt fürnhalben liter bei: 3,9


melden

Beeinflussung im Kino?

02.07.2007 um 14:01
war die aussage nicht bei "fight club" ;-) jedoch nicht mir werbung *g*.


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beeinflussung im Kino?

02.07.2007 um 15:09
Der Aberglaube der Subliminal-Botschaften:
Schon 1957 glaubte der Marktforscher J.Vicary erkannt zu haben, dass durch unterschwellige (subliminale) BotschaftenVerkaufszahlen drastisch gesteigert werden können. Während eines Kinofilms blendete erangeblich für weniger als 3 Millisekunden, also so kurz, dass es von den Zuschauern nichtbewusst wahrgenommen werden konnte, zwei unterschwellige Botschaften ein: „Esst Popcorn!“und „Trinkt Coca-Cola!“. J. Vicary gab an, dass in der folgenden Zeit der Absatz vonPopcorn und Coca-Cola um bis zu 57% zunahm.
Allerdings stand schon kurze Zeit späterfest, dass J. Vicary mit dieser bis dahin unbekannten und erfolgreichen Technik nur neueKunden für seine Werbeagentur gewinnen wollte und das Experiment in dieser Form niestattgefunden hat.
Trotzdem hat diese Form der möglichen Einflussnahme den Glauben derMenschen an unterschwellige Werbung nachhaltig beeinflusst. Sogar Regierungen sahenHandlungsbedarf bei diesem ethischen Problem und erließen Gesetze, die den Einsatz vonsubliminalen Botschaften verbieten. Auch heute glauben noch viele Menschen, dass in derWerbung häufig unterschwellige Botschaften eingesetzt werden und diese zum Erfolgführen.
Im Vergleich zu überschwelliger (supraliminaler) Werbung, die bewusstwahrgenommen werden kann, ergibt sich für unterschwellige Werbung folgende hypothetischeNutzen und Risiken:
Konsumenten können die unterschwellige Beeinflussung nichtverhindern. (ethisches Problem)
Der Werbende bleibt unerkannt, was vorteilhaft fürFirmen oder Produkte mit schlechtem Image ist.
Aufgrund des unbewussten Einflusseseiner Botschaft werden keine geeigneten Strategien zum Umgang mit der Werbung gebildet,so dass keine Abwehrreaktion erfolgt.
Die Rezipienten finden keine Erklärungen fürsich evtl. ergebende Verhaltens- bzw. Einstellungsänderungen. Sie versuchen, dieseVeränderung durch angeblich positive Eigenschaften des Produktes zu rechtfertigen, ohnenach anderen möglichen Ursachen zu suchen.
Allerdings ergibt sich beim Einsatzunterschwelliger Werbung das Problem, dass die Wahrnehmungsschwelle nicht bei allenMenschen und in allen Situationen gleich ist. Deshalb besteht die Möglichkeit, dass dieReize teilweise bemerkt werden und es deshalb zu einer Abwehrreaktion des Rezipientengegenüber dem Beeinflussungsversuch kommt.
Aufgrund der praktischen und ethischenProbleme wird unterschwellige Werbung nicht eingesetzt. Außerdem hat die bisherigeForschung gezeigt, dass überschwellige Werbung einen stärkeren Effekt erzeugt alsunterschwellige. Die Effektivität hängt, genau wie bei der unterschwelligenReizdarbietung, von der mangelnden Aufmerksamkeit ab, d.h. sie sollte unbemerktsein.
Im Gegensatz dazu steht die sogenannte überschwellige (supraliminale) Werbung.Bei dieser Form der Darbietung besteht für Rezipienten generell die Möglichkeit durchaufmerksame Zuwendung, die Werbebotschaft bewusst aufzunehmen und zu reflektieren. In derRegel ist supraliminale Werbung aber am wirksamsten, wenn sie nicht aufmerksam, sondernbeiläufig wahrgenommen wird (z.B. Bandenwerbung im Stadion). In diesem Fall kann dieBotschaft das Verhalten automatisch und ohne bewusste Steuerungbeeinflussen.
Literatur:
Bargh, J.A. & Brandollar, K. (1996). Automaticity inaction. The unconscious as repository of chronic goals and motives. In P. Gollwitzer &J.A. Bargh (1996). The psychology of action: Linking cognition and motivation tobehavior, pp. 457- 481. New York: Guilford

Felser, G. (19997). Werbe- undKonsumentenpsychologie: Eine Einführung (S. 151-163). Heidelberg:Spektrum.

Greenwald, A. G., Spangenberg, E. R., Pratkanes, A. R., & Eskenazi, J.(1991). Double blind tests of subliminal self-help audiotapes. Psychological Science, 2,119-122.

Kardes, F. R. (1999). Consumer Behavior & Managerial Decision Making (pp.86f). Reading, MA: Addison-Wesley.

Shapiro, S. (1999). When an ad´s influence isbeyond our concious control: Perceptual and conceptual fluency effects caused byincidental ad exposure. Journal of Consumer Research, 26, 16-36.

Wozu hat man eineFrau, die mit dem Kram ihr Geld verdient.
Natürlich wirkt Werbung - sonst würde sie jakeiner machen. Aber hier wie überall ist eine Menge Aberglauben im Spiel - mindestenssoviel, wie Wissenschaft.


melden

Beeinflussung im Kino?

03.07.2007 um 15:28
Ich gehe ins Kino nur wegen der tollen Werbung!:D


melden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:17
@joybeat

Siehe Fightclub ... er beschreibt das sehr schön. :D


1x zitiertmelden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:22
"nichtmal ein Kolibri könnte Tyler erwischen"


melden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:40
Zitat von kbvor4kbvor4 schrieb:Siehe Fightclub ... er beschreibt das sehr schön. :D
Vermutlich hast Du Dir mit dem Beitrag die goldene Grabschaufel verdient. Für das fleddern eines seit mehr als fünf Jahren verstorbenen Threads ...


melden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:42
@kleinundgrün
hab ich mir auch gedacht, jedoch hats den hinweis auf fightclub wiederrausgerissen

@kbvor4
hast du auch am ende von fightclub das falsche bild gesehen?


melden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:44
@kleinundgrün

Muss ich jetzt eine Rede halten ?
Darauf war ich gar nicht vorbereitet.

Also .... ich danke natürlich zuallererst all meinen Fans & Unterstützern, ohne euch wäre dies niemals möglich gewesen ...


Spaß beiseite. Das ist mir heute morgen schon das zweite Mal passiert, das andere Thema war noch wesentlich älter .... Kinder, das kommt davon, wenn man während der Arbeit mit einem Auge bei allmystery herumstöbert.

:D


melden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:45
@blutfeder

Am Ende kommt nochmal ein Bild, aber was meinst du damit: 'Das Falsche'


melden

Beeinflussung im Kino?

15.10.2012 um 10:53
ja während jack und marla der zerstörung zusehn, kommt das bild das tyler in den film geschnitten hat für ne sekunde oder so


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Reiz an unrealistischen Filmen
Menschen, 164 Beiträge, am 02.07.2008 von lonestar
mastermind am 21.06.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
164
am 02.07.2008 »
Menschen: Der Mensch Jens Söring
Menschen, 40.208 Beiträge, am 28.05.2024 von trevish
minu16 am 28.02.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 2054 2055 2056 2057
40.208
am 28.05.2024 »
Menschen: Warum schauen Menschen Snuff Videos an?
Menschen, 2.154 Beiträge, am 12.09.2020 von Dr.Rosa
Nürnberger am 28.12.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 106 107 108 109
2.154
am 12.09.2020 »
Menschen: Was ist dran an Brad Pitt & Co.?
Menschen, 207 Beiträge, am 24.09.2016 von FF
jolly-roger am 30.12.2004, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
207
am 24.09.2016 »
von FF
Menschen: Warum stürzen frühere Disney-Stars ab?
Menschen, 79 Beiträge, am 04.12.2014 von Addy
DaHe am 10.02.2014, Seite: 1 2 3 4
79
am 04.12.2014 »
von Addy