Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Denken
Seite 1 von 1
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:11
Habe eben folgenden Artikel gelesen und frage mich, ob Vater Staat wirklich nicht mehr inder Lage ist, für eine vernünftige Bildung zu sorgen? Das Geld fehlt. Darum springt jetztdie Wirtschaft ein. Im Prinzip ist es ja nicht verkehrt, wenn die Kinder etwas lernen.Aber entwickeln wir uns dadurch nicht noch mehr zu einer Ellenbogengesellschaft, wennDisziplin und Wettbewerb gefördert werden? Wohin gehen wir? Will das Geld jetzt auch dasdenken lenken? Sehe ich das zu übertrieben und pessimistisch?

Was haltet Ihrdavon. Ich danke schon einmal für Eure Kommentare.



28.08.2006

Unternehmer wollen nun auch in Kindergärten und Schulen Herr im Haus sein

Bisher 40 Unternehmen von der BASF bis zur Voith AG, über die UnternehmensberaterA.T. Kearney oder Roland Berger bis zur Deutschen Industriebank haben sich unter demNamen „Wissensfabrik. Unternehmen für Deutschland“ zusammengeschlossen. Die Initiatorenfinden die Rechenbücher in den Schulen „wirtschaftsfeindlich“, ja „subversiv“. Imglobalen Wettbewerb brauche man „Disziplin und Wettbewerb auch in der Erziehung“.Anregung zur Vorschulerziehung z.B.: „Wenn man Fünfjährigen ein Handy gibt, dann ist esfür sie das allerschönste Spielzeug der Welt.“ Einer der Gründer der „Wissensfabrik“,Trumpf-Chef Leibinger: „In Deutschland herrscht Sozialismus bei der Bildung.“ BASF-ChefHambrecht: „Wir müssen in den Schulen eine deutliche Leistungs- undWettbewerbsorientierung einführen.“ (WL)



nachdenkseiten.de


melden
Anzeige

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:13
wie bald?? das tuts schon lange.....


melden

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:16
das ganze hört sich ziemlich erschreckend an, aber ich denke, dass wir auf den besten wegdorthin sind.
kinder sollten nicht schon in der schule lernen, dass es auf der weltnur um macht und kohle geht. diese erkenntnis kommt früh genug.
diese idee von denunternehmern zielt nur darauf ab, dass man sich schon von klein an die neuenwirtschaftsbosse gross zieht.
meiner meinung nach ist das aber der falsche weg.


melden
dark_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:26
Was denkst du denn woher die ganzen elitären Tussis und Typen her kommen?

Siebekamen doch von Daddy eine gute Schuldbildung spendiert die auch ihren Preis hat, dakommt es schon als erstes raus, und die ganzen sozialschwachen Schichten in manchen"Ghettos" haben kein Geld, folglich auch keine gute Ausbildung, ihnen fehlt es an Wissenetc.

Es ist nicht erst "bald" denn es ist schon längst im Gange das Geld nichtnur die Welt regiert, sondern auch das Denken und den ganzen Menschen ansich.


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:31
Dreht sich nicht das ganze Leben ums Geld? Wir überlegen doch bei allen Aktionen wo manwas einsparen kann.


melden

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:35
"geld regiert die welt"
der spruch ist wahr! ich bin mir sicher das wenn mandeutschland oder gott weiß was für einem land genug bieten würde dann könnte man sogarmit ländern handeln.. naja vieleicht nicht ganz so krass aber fackt ist das unserepolitiker und allen die sonst noch so das land unter ihrer fuchtel haben käuflich sindund in diesen kreisen ist alles verkaufbau das angebot muss nur hoch genug sein !


melden
h.c.b.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:45
ich finds gut , dass die wirtschaft einspringt und gelder locker macht....denn der staatzieht sich immer mehr raus...


melden
corvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:46
> „Wir müssen in den Schulen eine deutliche Leistungs- und Wettbewerbsorientierungeinführen.“

Recht so. Die Schüler werden ja schließlich noch nicht genuggefordert. Zehn Stunden Unterricht am Tag und dann noch Hausaufgaben sind ja kaum derRede wert. ODER???

Bin ich froh, dass ich nicht mehr zur Schule gehe.

Ich bin für eine Revolution. Verrecken für eine gute Sache ist besser, als weiter inein System eingesperrt zu sein, wo ein Menschenleben mit Geld abgewogen wird. Im kleinenhab ich schon angefangen die Wirtschaft zu schädigen, wo ich nur kann und mich nicht fürjeden Scheiß ausnutzen zu lassen. Also. Reißen wir den Kapitalistenschweinen den Arschauf. Wer macht mit?


melden
Bacchus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:48
Wie heißt das Alte Sprichwort " Ohne Moos ..nix los".


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 11:50
Da bin ich mit meiner Meinung halt zwiegespalten. Daß Geld gegeben wird ist okay, abernicht wenn vorgeschrieben wird, worauf bei der Bildung die Schwerpunkte gelegt werden.Das darf die Wirtschaft nicht allein vorgeben.


melden
ladungkot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 12:38
lol da gabs mal ne simpsons folge in der in die schule in zukunft von pespsi gesponsertwird.
bei den matheaufgaben kam dann sowas wie:
5 pespikästen - 2 pepsikästen =
aber ich denke das es irgendwann mal soweit kommen wird, leider.
schon heutehaben die grossen firmen doch die politiker als ihre marionetten.
echt zum kotzen.
bestes beispiel, schröder.
erst schön für gasprom, alles gestatten was diefordern und dann in den vorstand gehen und richtig kohle machen.


melden

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 12:44
Die Wirtschaft gibt sowieso schon in allen möglichen Zweigen den Ton an, oftmals mehroder weniger versteckt. Das war und ist in der Medizin so, wo Pharmafirmen Geld in Studien stecken, wo ein gewisses Ziel schon vorher feststeht und nur noch damituntermauert werden soll. Da werden Krankheiten oder Zustände produziert, die plötzlichtotal behandlungsbedürftig sind, obwohl Menschen damit schon ewig leben und auch altdamit werden können. Die ganze Lifestyle-Branche ist doch auf irgendwelchen oberflächigenHalbwahrheiten aufgebaut.
Geld bestimmt bei uns sowieso schon seit langem dasDenken, nur dass es meistens keiner so genau mitbekommt, man ist doch durch die ganze Gesellschaft schon so geformt worden, dass man sich dankbar durch die ganzenBequemlichkeiten, die durch Wirtschaftsunternehmen miterschaffen wurden, ablenken lässt,der Computer ist schliesslich auch so ein Fall......


melden
milkyway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 12:49
@h.b.c.


ich finds gut , dass die wirtschaft einspringt und gelderlocker macht....denn der staat zieht sich immer mehr raus...


DieWirtschaft macht dies aber nicht, weil sie die Kinder so lieb hat ;)
Deren eigeneInteressen werden da nicht zu kurz kommen.


melden
dark_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:19
"Die Wirtschaft macht dies aber nicht, weil sie die Kinder so lieb hat
Deren eigeneInteressen werden da nicht zu kurz kommen."

Genau der Meinung bin ich auch.
Klar sind die auch darum bedacht das die Kinder eine gute Ausbildung bekommen, würdeich für mein Kind auch tun, dass bestmögliche erreichen damit es was wird, aber dieInteressen die später in KRaft treten für die Firmen deren Kinder sie dann leiten, stehtauch nicht allzu weit entfernt. Wenn ich doch schon manchmal dran denk wie jung mancheFilialleiter usw sind. Fahren alle einen super teuren Schlitten und haben alles was siesich wünschen, mit oftmals schon 20 oder 21.


melden

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:28
@ dark_rose

die meisten, die mit 20 oder 21 jahren schon so einen tollenschlitten fahren, haben den meist auf kredo.
das ist aber auch so eine masche von derwirtschaft und den banken. die hauen die kredite an alle leute raus, obwohl sie wissen,dass die leute diesen kredit unter umständen nie bezahlen können.
die banken sinddann aber meist fein raus. sie bekommen das auto zurück, verkaufen das nochmal, undlassen die offene kreditschuld gerichtlich beitreiben.
die existenz von diesen leutenist dann meist total im arsch.


melden
h.c.b.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:33
http://www.partner-fuer-schule.nrw.de/

wer interesse am thema hat, kann sich dasja mal durchlesen


melden
dark_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:34
acki,

"die meisten, die mit 20 oder 21 jahren schon so einen tollen schlittenfahren, haben den meist auf kredo."

Nicht unbedingt gibt auch in dem Alter wahreWunder was die Leute angeht, die haben manchmal Geld wie Heu ..

"die existenzvon diesen leuten ist dann meist total im arsch."

Ist sie doch von den meisten,nicht nur von den Leuten die einen Kredit aufnehmen, denn oftmals sind sie nichtkreditwürdig, wird ja geprüft, und dann sieht es schlecht aus, so verschulden sich vieleMenschen, auch ganz ohne Bank.


melden

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:40
ja, ein paar wunder gibt es wirklich. aber wenn es diesen leuten mal schlechter geht,dann kommen sie mit dem leben nicht mehr klar.

es stimmt schon, dass kredite inden meisten fällen geprüft werden. das ist aber nicht immer so.
ein bekannter von mirist 45 jahre alt und arbeitslos. der hat das haus von seiner mutter geerbt. weil er dasumbauen wollte hat er sich einen kredit von der sparkasse aufgenommen. der kredit beläuftsich auf 200.000 €. die monatliche rate beläuft sich auf 600 €. nach dem umbau hat dashaus einen wert von über 300.000 €. aus diesem grund hat er auch das haus bekommen.
die sparkasse weiss jetzt schon, dass die raten nicht auf dauer zahlbar sind. wenn erdie raten irgendwann nicht mehr zahlen kann, macht die sparkasse doch ein dickesgeschäft.


melden
roshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:44
del macht sowas schon seit jahren und bis jetzt funkzt das ganz gut.


melden
Anzeige
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bestimmt das Geld auch bald das Denken

29.08.2006 um 13:53
Kennt einer von euch das Buch Global Brutal von Michel Chossudovsky?
Habe es mirgerade zugelegt und angefangen zu lesen. Muß ja bedauerlicherweise sagen, daß dieses Buchschon mein geistiges Fassungsvermögen ein wenig übersteigt. Nichts desto trotz werde ichmich weiter durchbeißen, oder gehört dieses Buch etwa auch schon zu irgendwelchenVerschwörungstheorien? Hier mal die Buchbeschreibung:

Global Brutal
Derentfesselte Welthandel, die Armut, der Krieg

Michel Chossudovsky, einer derintellektuellen "Aktiviste" der Bewegung von Seattle und Genua, macht in diesem Buch eineentschiedene Gegenrechnung zu den Glücksverheißungen einer rein marktrationalenGlobalisierung auf. Er hat sich in Somalia ebenso umgehsen wie in Ruanda, dieVerhältnisse in Indien und Vietnam studiert, sich mit Lateinamerika, der RussischenFöderation und den Staaten des ehemaligen Jugoslawien befasst - und er kommt in seinenBeispielen aus allen Teilen der Welt immer zu demselben Schluss:

Die weltweiteHandelsfreiheit führt mitnichten zur besten aller Welten, sondern zu Unsicherheit, Armutund Krieg. Die vom Westen beherrschten internationalen Großbanken verdienen an instabilenFinanzmärkten. Die internationalen Konzerne, unter dem Druck der von ihnenselbstverschuldeten Überproduktion, setzen auf die Ausweitung der Märkte in denEntwicklungs- oder Transformationsländern - was nur geht, wenn sie deren produktive Basiszerstören. Diese Länder hängen immer mehr an der kurzen Leine von Weltbank, IWF und WTO,werden rekonolialisiert, also zu offenen ökonomischen Territorien ohne eigeneRegelungskompetenz und ohne Vetomöglichkeiten.

Die Allianz der Reichen forciertdie Globalisierung der Armut, der Umweltzerstörung, der sozialen Apartheid, des Rassismusund der ethnischen Zwietracht. Nach der Ära des Kalten Krieges rutschen große Teile derWeltbevölkerung jetzt in eine beispiellose wirtschaftliche und soziale Krise, brutalerals die Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre. Ganze Volkswirtschaften brechen zusammen,ganze Zivilgesellschaften werden zerstört, Arbeitslosigkeit und Elend nehmen überhand.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

690 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt