Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Angst vor der "Heimkehr"

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst
Seite 1 von 1

Die Angst vor der "Heimkehr"

17.02.2004 um 20:28
Viele Menschen haben angst vor dem Tod, leider.......... Dabei ist es doch eigentlich nur eine art Heimkehr da passiert.
Der Mensch, oder das Wesen welches in uns steckt, hat sich dazu entschlossen, sich auf der Erde zu inkarnieren, zu lernen und mit den neuen Erfahrungen die es dort lernt zu leben, oder um mit "alten Inkarnationen" abzuschliessen. Das Wesen, beschliesst also auf die Erde zu kommen und ist sich dessen absolut bewusst, das es dort als Mensch leiden und lieben wird. Viele Bücher wiedersprechen sich in den Vorhersehungen, oder in den Zufällen.
Dies ist vorallem bei den verschiedenen Channelbüchern sichtbar. Die einen schreiben, das alles vorherbestimmt ist, generell im Leben, die Anderen versichern das zwar einige Dinge vorherbestimmt sind, sich andere jedoch nicht vorhersehen lassen. Dies ist sehr verwirrend, denn oft weichen die Bücher von ihren Themen ab, oder wiedersprechen sich selber in einem Maß das den Leser, der doch nach der Aufklärung dieser Frage strebt, zutiefst verwirrt.Zurück zum eigentlichen Thema..............
Das Wesen inkarniert sich also in einen von ihm gewählten Körper, macht seine Erfahrungen auf der Welt und am Ende stirbt er.
Dieses Sterben, das wir Menschen oft als so furchtbar und schlimm empfinden, und an dem Meist die Hinterbliebenen mehr trauern als nötig ist, ist für die Wesenheit in uns, wie ein Erwachen aus einem Tiefen lehrreichen Traum.Ein Traum ist wohl das beste Beispiel für die Inkarnation einer Wesenheit. Bei der Geburt, ist es für sie, als schliefe sie ein, das Leben, wie ein Traum und der Tod, wie ein Erwachen aus diesem. Es ist also keineswegs nötig, angst vor dem Tod zu haben, sondern er sollte sich darauf freuen, wieder nach Hause zurückkehren zu dürfen. Der Mensch sollte sein Leben geniessen, auch wenn dies oft sehr schwerfällt, und daran denken, das er sich, trotz allem, sein Schicksal vielleicht selber ausgesucht hat.
Leider begehen viele Menschen den Fehler, sich das Leben, vor ihrer Zeit zu nehmen. Diese Wesen, haben das "Glück" *sarkasmus* sich wieder inkarnieren, und das geschehene wiedergutmachen zu müssen. interessant wäre hierzu auch, zu erfahren, wie sich Hitler, Stalin oder ähnliche Wesenheiten reinkarniert haben.
Weisst du mehr darüber? würd mich interessieren.


melden
Anzeige

Die Angst vor der "Heimkehr"

17.02.2004 um 20:45
das wird ja nicht entschieden ob du leben willst oder?

Die wahrheit ist wie ein messer ohne klinge bei dem der griff fehlt.


melden
blackprince_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

17.02.2004 um 20:47
>>>Leider begehen viele Menschen den Fehler, sich das Leben, vor ihrer Zeit zu nehmen.<<<
und doppelt so viele tuns nich, des wegen die überbefölkerung... aber die meisten sies tun tuns in der schönsten zeit des lebens(ich kenn den teil danach noch nich)
>>> Diese Wesen, haben das "Glück" *sarkasmus* sich wieder inkarnieren<<<
inkarnieren? was ist das? aber dein sarkasmus is echt nett ich finde nach dem tot gibt es keine schmerzen keinen kummer keine liebe und kein glück und gefühle über haupt... fur die lezten beiden beichpiele is es zwar schaade aber egal :) es geht auch ohne!
>>>, und das geschehene wiedergutmachen zu müssen.>>>
und wie soll das bitte gehen? sie kommen nicht wieder, zumindest nich so wie sie gegangen sind!
>>>interessant wäre hierzu auch, zu erfahren, wie sich Hitler, Stalin oder ähnliche Wesenheiten reinkarniert haben. <<<
du hättest schreiben sollen, Hätten!
>>> Die Angst vor der "Heimkehr" <<<
Ich denke das is wieder wie das thema "§Leben nach dem Tot"
Ich kann keine angst vor der "Heimkehr" haben wenn ioch nicht dahin zurück gehe wo ich herkomme, und ich komme nich aus "Dem Paradies" oder "Der hölle" (ich glaube nicht an gott)
>>>Weisst du mehr darüber? <<<
meinst du wir sind alle rekarin...irgendwas du weißt schon was ich meine
also das ich schon mal im jemnseits wasr ALSO TOD
ES LEBE DAS NICHT!
^^Das is wegen "es keine schmerzen keinen kummer keine liebe und kein "
ich halte das für die möglich keit !
MfG Black

Kurz vor dem Tod spürst du das Leben erst richtig!

Die Zeit Ist Relativ!

"Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, so sollst du mich preisen."


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

17.02.2004 um 21:01
Hallo

@ Néthilia

Nun.. es ist beides....Schicksal und Freiheit!!!

Aus der Sicht Gottes oder der höchsten Wesen sind alle Handlungen und Abläufe der Menschen oder des Wesens Mensch, berechenbar und definierbar!

Aber aus unserer Sicht ist das schon anders!

Alles ist im Grunde klar, wenn man die tiefsten Geheimnisse kennen würde!
Du bist als Mensch oder als Wesen den vorgegebenen Zuständen und gerichteten Ordungen, z. B. den Schwächen deines Körpers, dass du Sterben mußt, den Gezeiten des Wetters und den jeweiligen Planeten-Umständen ausgeliefert. Also sind diese Ordungen dir als Wesen auf dieser Welt vorgegeben!
Aber dennoch bist du FREI und kannst in den dir auferstellten GRENZEN FREI wählen, welchen Weg oder welche Erfahrungen usw. du machen oder einschlagen möchtest!!


........Dieses Sterben, dass wir Menschen oft als so furchtbar und schlimm empfinden und an dem Meist die Hinterbliebenen mehr trauern als nötig ist, ist für die Wesenheit in Uns wie ein Erwachen aus einem Tiefen lehrreichen Traum. Ein Traum ist wohl das beste Beispiel für die Inkarnation einer Wesenheit. Bei der Geburt ist es für Sie, als schliefe sie, dass Leben wie ein Traum und der Tod wie ein Erwachen aus diesem.........

Das hast du schön gesagt!...... ;)

Was Hitler, Stalin und sonstige Persönlichkeiten dieser Art angehen, so kann es durchaus möglich sein, dass jene schon längst wieder inkarniert sind!
Aber diesem sollte man nicht soviel Beachtung oder Bedeutung schenken, denn für die Menschheit waren diese Leidserfahrungen vonnöten und haben auch einen Sinn!!

Wenn man das ganze Ausmaß jener Damaligen Umstände und Zustände, die ganzen Bewusstseine und den Geistigen Verfassungs-Zustand jener Menschen begreift oder versucht es zu verstehen, kommt man(letztendlich) zu dem Schluss, dass die Menschheit solches ERLEBEN wollte und mußte, auf das eine jede Seele durch jene LÄUTERUNGEN reifen konnte!!

;)


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

18.02.2004 um 17:41
@blackprince
Weisst du, klar das sich diese Menschen nicht so reinkarnieren wioe sie mal waren, das gehört ja daztu. Duz bist zwar nach dem Leben auf der erde frei davbon, ja, aber du musst bedenken, das der mensch oft nur durch schmerzen lernt.hmmmmmm weisst, rückkehr, hat nichts mit dem glauben an gott zutun. Ausserdem glaubst du an gott wenn dusagst das du nicht an iohn glaubst, denn wenn du sagst das du nicvht an ihn glaubst, dann heisst das ja, das du daran glaubst das er existiert.Ach und zum thema Überbevölkerung: Die Bevölkerungsquote geht stark zurück.Und zum thema "inkarnation" solltest du dich mal informieren, wenn du nicht weisst wa s das ist.

@pyotr:
Doch, du entscheidest das bevor du dich inkarnierst. Zu deiner Information: Der mensch ist in dieser Galaxie, das einzige lebewesen, das sich freiu entscheiden kann was es als individuum tun möchte oder nicht.

@Rafael:
Klar ham sich die schon wieder inkarniert, aber glaubst du im ernst, das sie es so bestimmt hatten, mörder zu werden?


melden
blackprince_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

18.02.2004 um 18:42
@Néthilia
seit wann geht die bevölkerung zurück?
Wo soll ich mich über inankarnati9on.... od er wie das heißt informieren?
OK ich glaube ans nichts, und ich war noch nie in der kirche, ich habve noch nie gebetet, ich habe noch nie gesagt das ich an gott glauben würde und das tu ich auch nicht, denn gott gibt es nicht und selbst wenn ich die wahl zwischen dem tot und dem glauben an gott hätte würde ich den tot wählen :) hehe
MfG Black

Kurz vor dem Tod spürst du das Leben erst richtig!

Die Zeit Ist Relativ!

"Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, so sollst du mich preisen."


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 21:04
@blackprice
Über inkarnation kannst du dich übereall informieren, hier, bibliothek, Bücherläden u.s.w.
Die Bevölkerungsqutoe der LETZTEN JAHRE geht zurück, ich denke du bist mit deiner information nicht auf dem neuesten Stand. Würdest du de Tod nur wählen weil du dann keine probleme und Schmerzen mehr hast? wenn ja, glaubst du nicht das das Leben auch seine schönen Seiten hat, oder das du vor deinen problemen davonläufst statt dich mit ihnen auseinanderzusetzten, so schwer das auch sein mag?
Du hast alle Zeit der Welt, nur ist manche davon für bestimmte pflichten reserviert, es liegt also in deiner Hand was du damit machst!
Mfg


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 21:36
@nethilla
warum hängst du so an diesen büchern, welche dich doch nur verwirren!
die zentrale frage ist doch, was glaubst du selbst!! Analysiere dabei nicht das wissen aus büchern oder erzählungen sondern frage dich ganz einfach selbst!

Ob reinkarnation existiert oder nicht ist auch unwesentlich! Wenn es das bestreben der person war, wieder auf diese erde zu kommen, warum nicht? sein leben einzig und allein auf diesen gedanken fixiert, kann eigentlich nichts anderes passieren! Wer leben will der lebt, wer nicht, der ist im geiste bereits tod!!

lg neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 21:46
@neo
Danke :) und auch dank für deine zustimmung, dein herz ruht am rechten fleck. Im übrigen: ich ziehe mein wissen nur teilweise aus Büchern, mehr aus erfahrung und wissen. Und im übrigen: ich hänge nicht an den Büchern die mich verwirren, ich hinterfrage sie nur.

When Menkind begins to understand, to love as a child loves and when this love is understood, there will be everlasting peace


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 22:01
@nethilla
hmm... ich weiß nicht ob danke scheiben soll oder nicht! Über das denken mit Herz oder Verstand habe ich mich gerade auseinandergesetzt in dem Thread unter deinem :-)
Aber ich sehe es als nette geste und sage danke!!! KONSENSDENKEN!!!

Eine wichtige Erkenntnis ist über dich gekommen, als du dir darüber klar wurdest, dass du bücher hinterfragen solltest!! Davon bin ich überzeugt!! Denn alles andere ist fremdbestimmung!!
Also frohes rationales herz uns allen!!! (Paradox ich weiß)

lg neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 22:17
@ neo
Nicht paradox, schlau und umsichtig. Im übrigen war der Dank ernstgemeint!

When Menkind begins to understand, to love as a child loves and when this love is understood, there will be everlasting peace


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 22:21
@nethilla
schlau?? wie der verstand?
umsichtig? wie der verstand? Dann wäre kein Herz dabei, deshalb sage ich aus tiefstem herzen, DANKE!!!!

das wusste ich :-) (hab dir übrigens in dein gästebuch geschriebn :-)) nur mal so nebenbei!!!!

vlg neo

Und er sah, dass es gut war


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

19.02.2004 um 22:29
weiss ich, danke! :)

When Menkind begins to understand, to love as a child loves and when this love is understood, there will be everlasting peace


melden
manson-girl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

09.04.2005 um 21:17
Ich finde nicht das man vor dem Tod angst haben muss. Irgendwie ist es ja eigentlich wie eine Erlösung von dem Leben. Man darf in der schönsten Blumenpracht sterben und man wird vermisst, man trauert um den verstorbenen. Und wenn es so ist, dann ist es doch eigentlich schön zu sterben.

Ich glaube z.b. auch an ein Leben nach dem Tod. Und wenn man dann doch irgendwie auf eine Art seine Fehler wider gut machen kann, ist doch der Tod eigentlich eine gute Sache.

Man sollte dem Tod nicht immer verachtung schenken und nicht immer nur das Negative in ihm sehen. Er kann auch gutes mit sich bringen.

Lg


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

09.04.2005 um 21:19
was meint ihr bütte mit angst vor der heimkehr????


melden
fantasyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

09.04.2005 um 21:22
Ihr sprecht alle von der Erlösung ,doch ihr seid noch nicht gestorben.


Also wie könnt ihr wissen wie es ist ?



Damit sage ich nicht dass ich Angst vor dem Tod habe

Jeder der dies hier liest
beweist dass er sehr Neugierig
ist


melden
thecow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

09.04.2005 um 21:54
Ich habe mich auch schon oft gefragt, was nach dem Tod kommt.

Allerdings werden wir in unserer jetzigen Daseinsform niemals heruasfinden KÖNNEN, was danach kommt.

Wir wissen nicht ob es Heimkehr, ob es Wiedergeburt, ob es gar nixhts ist.
Es kommt bei jedem Menschen darauf an, was er glaubt, was danach kommt, wirklich herausfinden kann man es nur nach dem Tod, falls das dann noch von Bedeutung wäre, was ich bezweifle.

Der grösste Schritt zur Lösung eines Problems ist das Entdecken des Problems.

Wenn der Klügere immer nachgibt, wird die Welt von den Dummen regiert.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

10.04.2005 um 03:31
@Néthilia:

Ich stimme Dir in Deiner Sichtweise absolut zu. Nur meine ich, dass wir beides zugleich sind, Wesen UND Mensch, auch wenn wir uns als Mensch (noch) unseres Wesens zumeist nicht bewusst sind. Und ich glaube auch, dass wir nicht nur eine Inkarnation leben, sondern viele gleichzeitig - als Mensch oder in anderen Dimensionen. Wir werden uns nicht neu inkarnieren - wir sind es bereits. Als "Heimkehr" sehe ich den Tod nicht, denn das Leben ist Bewusstsein, ebenso wie wir jenseits dieser Dimension Bewusstsein sind. Wir sind bereits zuhause - hier wie dort, und wenn wir das erfahren, was wir Tod nennen, dann ist das lediglich eine Veränderung.

Leider begehen viele Menschen den Fehler, sich das Leben, vor ihrer Zeit zu nehmen.

Das sehe ich nicht als Fehler, sondern als eine gewählte Erfahrung, und es ist ein Denkfehler, zu meinen, die Zeit wäre ansonsten länger gewesen, denn es kommt nicht darauf an, ob sie durch Selbstmord oder "natürlichen Tod" ihr Ende findet - in beiden Fällen ist und wäre sie nicht länger gewesen. Selbstmord ist eine Erfahrung, die wir ebenso wählen, wie den "natürlichen" Tod, mit dem Unterschied, dass der Selbstmord objektiv vielleicht bewusster abläuft - zumeist jedenfalls.


@Rafael:
Jeder hat die Freiheit derer er sich bewusst ist, und ich meine, die ist unbegrenzt in jeder Hinsicht. Sie nicht wahrnehmen zu können bedeutet nicht, dass es sie nicht gibt.




Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Die Angst vor der "Heimkehr"

10.04.2005 um 10:37
Hi@All !

Und Jesus sprach :

"Der Himmel und die Erde werden sich auftun vor euch.
Doch der Lebendige, der aus dem Lebendigen stammt,
wird weder den Tod, noch die Angst schauen..."

Spruch 111 aus dem Evangelium nach Thomas dem Zwilling

Aus dem Buch :

"Gottes verbotene Worte"
von Alfred Pfabigan,
Eichbornverlag,
ISBN 3-8218-1639-2

**************************************************

Wer nicht mehr weiß, woher er einst in diese Welt kam,
der fürchtet sich davor, in das Unbekannte zurückzukehren...

Wer weiß, woher er kommt, der tut hier, was er zu tun hat,
doch dann kehrt er freudigen Herzens zurück am seinen Platz,
in dem Haus seines Vaters...

***************************************************

Irdisches "Leben" und irdischer "Tod" sind eine Endlosschleife,
für den, der nicht erkennt, das er statt in das "Jenseits zu gehen",
auch heimkehren kann in das LICHT...

Wer sich vor dem LICHT scheut,
der läuft nur in einen "anderen finsteren Raum", -
wer in das LICHT geht, der geht in einen lichten Garten "hinaus",
"blühende Lanschaften" liegen ihm zu Füßen...

"Und in dem Hause des Herrn darf ich wohnen,
alle Tage meines Lebens, -
ja, in die Gegenwart des Vaters kehre ich heim, -
zu verweilen in ihr, auf immer da."

-nach Psalm 23-

Es tut mit Leid für alle Muslime, Budhisten, Hindus, und "Ungläubige", -
aber ich kann es so deutlich nur in den Worten der Christen-heit ausdrücken.

Für alle Anderen gilt es genauso !

Sie müssen es sich nur in ihre eigene Sprache "über-setzen"...

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

Wo ICH BIN - IST GOTT ! Und wo GOTT IST ist Oben !!


melden
phil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

10.04.2005 um 23:04
wieviele selbstmörder gibt es denn täglich auf dieser welt?


melden
Anzeige
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angst vor der "Heimkehr"

11.04.2005 um 07:15


Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lernen und Wissen35 Beiträge