Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liebesschmerz

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Liebesschmerz

23.08.2007 um 10:42
Ja ,ich lebe auch in eine rBeziehung.Bin auch glücklich ,aber in meinem inneren ist nun mal an erster Stelle der andere.Ich liebe auch meinen Partner so ist es ja nicht,aber meine erste große Liebe steht immer noch als erstes.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 10:44
@lino
na das ist ja dumm...für deinen partner.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 10:48
Er weiß es aber nicht und er merkt es auch nicht.
Manchmal ist singel sein und nicht verliebt sein besser als alles andere.
Ich beneide die jenigen.
Wo man noch Kind war und keine Gédanken an das andere Geschlecht hatte war es echt leichter.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 10:57
Single dasein ist nur bis zu einem bestimmten Grad toll...Danach kommt die Einsamkeit.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 11:05
Ich frage mich gerade,wie es möglich ist, einen Menschen zu lieben,den man seit 15 Jahren nicht gesehen oder gehört hat? Also ich halte das ebenfalls für eine Art seelische Abhängigkeit.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 11:15
Ich kann deine Gefühle nachvollziehen, da ich ähnliches für jemanden empfunden habe und auch immernoch empfinde(ist ca. 5 Jahre her, was natürlich kein Vergleich zu den 15 Jahren ist), aber wenn es nicht sein soll, soll es nicht sein. Ich bin auch manchmal am verzweifeln, da ich noch sehr oft an sie denke und immer denke, was würde sie jetzt tun(bei Problemen, etc.), doch man verarscht sich nur selbst und verletzt sich auch nur selbst. So schwer es klingen mag, man muss weitergehen und offen für neues sein und immer versuchen nicht mehr an diese Person zu denken, da dies einen nur noch mehr runterzieht. Ich sage auch ganz ehrlich, dieser Schmerz sitzt auch bei mir unglaublich tief, aber wenn man aus diesem Teufelskreis nicht herauskommt, macht man sich nur selber fertig. Ich habe seit damals auch wieder 4 gescheiterte Beziehungen, da ich immer den Fehler gemacht habe, meine jeweiligen Freundinnen mit der damaligen zu vergleichen und da haben ja alle schlechter abgeschnitten,doch mittlerweile habe ich einfach erkannt, das diese Person, die sooo toll ist und die ich leider imernoch liebe, diese Liebe gar nicht verdient hat. Seit ich dies erkannt habe, geht es mit unglaublich besser. Auch wenn es hier agbedroschen klingt, Zeit heilt alle Wunden und ich bin auf einem guten Weg. ich hoffe, das es dir auch irgendwann gelingen wird, von der Person die du liebst wegzukommen, denn du musst dir klarmachen, das es keinen Sinn macht. Öffne dich für Neues, geh offen auf die Leute zu, mach etwas, das Abwechslung in deinen Alltag bringt(neues Hobby, Sport), einfach etwas, was dich aus diesem Trott holt.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 11:17
Wie wärs mit professioneler Hilfe?


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 12:36
Wieso muss es immer weh tun wenn man sich verliebt? Es tut am Anfang weh und am Ende. Und alles was dazwischen war kann auch nicht gut gewesen sein! Wieso habe ich immer das Glück mich in die "Falsche" zu verlieben? Mittlerweile bekomme ich so langsam das Gefühl das es allgemein falsch ist sich zu verlieben! Und der große Knaller kommt ja auch noch!

Sorry, aber führen Frauen eigentlich soetwas wie eine Olympiade der "Schmerzhaftesten Begründungen und Ausreden"?

Ich habe oft gehört das ich zu lieb wäre! Na toll ..... muss ich erst meine "Darkside of Life" ausleben um in die obere "Auswahl" zu kommen?

Weiterhin hört man ja auch ganz gerne folgenden Spruch: "Ich würde ja schon gerne aber da ist noch jemand anderes .....". Demütigender geht es doch garnicht mehr, oder?! Ein in Freundlichkeit gepacktes Geständnis! Zumal der Spruch einem ja suggeriert, dass man es ja schon fast geschafft hätte wäre da nicht .......... Olaf, David, Marcus und all die anderentollen Typen die es verstehen wie kein zweiter ihre "Darkside of Life" auszuleben, die Damenwelt schmachten lässt und die Männerwelt verzweifeln lässt.

Auch unter den Top Ten der Begründungen findet sich folgender Satz: " Tut mir leid aber wir kennen uns schon zu lange!". Dieser Spruch beißt sich leider all zu oft mit "... aber ich kenne dich doch garnicht so gut!".

Liebe Frauen! Bitte veröffentlicht doch eine Liste, Tabelle oder sonstiges an der man ablesen kann in welchem Zyklus man sich befindet wenn man noch zu unbekannt ist oder schon zu vertraut!

Muss man denn als Mann perfekt die Körpersprache lernen. Gestik und Mimik interpretieren können um sich sicher sein zu dürfen. Versteht mich bitte nicht falsch! Ich bin niemand der zu vorschnell ist. Eher trifft das Gegenteil zu. Schüchternheit ist ein Fluch. Auf der Suche nach Sicherheit und guten Anzeichen für einen Erfolg bleibt jedoch leider Mann oft stecken und wird damit abgespeist das man sich jazu gut kenne!

Ein Punkt jedoch geht an mich! Auch wenn meine "Angebetete" in Sachen Timing und Begründung gewinnt so bleibe ich doch unegoistisch und schon fast heldenhaft! In solchen Situationen wie jener in der ich mich gerade befinde gibt es immer einen dem es vor Kummer schmerzt und der sich geschlagen zurückziehen muss. Und die "Angebetete" steht immer auf der Seite der Gewinnerin! Sie hat keine Schmerzen. Sie muss nicht an allem was man getan hat zweifeln! Sie kann sich in dem "schönen" Gefühl versinken lassen das sie begehrt wird!

Aber ein Punkt geht an mich! Ich habe den ganzen Schmerz auf mich gelastet. Ich versinke jeden Abend in einen tränenvollen Schlaf nur damit sie weiterhin "glücklich" und ohne Liebeskummer leben kann .....

P.S.: Und wieso gestehen einem die Frauen erst viel später, dass sie noch einen Freund haben? Ist es vielleicht das Verlangen nach Zuneigung?! Wenn man schon vorsichtig ist so kann man wirklich nicht vorsichtig genugsein. Es ist deprimierend! Wie man es auch anstellt ........ man verliert eh alles wieder!

Lg
sympatikus


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 13:49
Das gilt leider nicht nur für Frauen.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 13:53
@lino

Was Du sagst hat mehr mit Projektion zu tun als mit Liebe, wie du sie meinst.
Mit Schwärmerei als mit Liebe, wie Du sie dir erhoffst.
Mit Wunschdenken und nicht mit Realität.^^


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 13:59
@sympatikus

Du scheinst auch nicht so der Frauentyp zu sein. Das hört sich hart an, ist aber wohl Fakt.
Entweder Du überlegst Dir schnell einen Weg rauszufinden ob die Objekte Deiner Begierde auch in Dich verliebt sind, oder du wirst dir weiterhin einen Wolf aus falschen Hoffnungen laufen. Grenz Dich bloß ab und lass Dich nicht als Ersatzhasi zum ausheulen benutzen. Schütze Dich selber. Wenn Frauen nur Deine Freundschaft wollen und du mehr, dann akzeptiere das oder mach die Biege.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 14:50
Hmm ..... ich habe mittlerweile davon Abstand genommen irgendwelche Gefühle für jemanden zu hegen! Kennt jemand den Film "Elisabethtown"? Ich fühle mich genauso. Als eine Art Ersatzmensch! Hach .......... ist das Leben nicht wundervoll schwierig?


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 16:24
Warum müssen wir uns immer wieder mit Liebesgefühlen darum schlagen .
Kann nicht jeder jeden lieben und haben?Dann wäre es einfacher... hi hi hi


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 18:26
@lino: hmm ...... hat etwas von Woodstock-Mentalität! Ist aber dann nicht so gut wenn jeder jeden lieben würde. Ich bin zwar bestimmt nicht eifersüchtig aber meine Freudin möchte ich dennoch nicht teilen bzw. ich möchte keine offene Beziehung führen. Dafür bin ich nicht der Mensch.


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 19:01
@sympatikus

das war auch nicht wirklich ernst gemeint. :)


melden

Liebesschmerz

23.08.2007 um 20:46
@lino: achso *lach*


melden

Liebesschmerz

24.08.2007 um 08:29
@sympatikus

vielleicht ist gerade unerwiederte Liebe auch ne aufgabe in unserem Leben ode rhat einen anderen sinn.

In einem Buch stand mal das wir ja unsere Leben selbst bestimmen und uns unsere Schwierigkeiten selbst aussuchen.Und das der jenige den man am meisten Liebt uns
dann in diesem Leben weh tun kann.
So in etwas ungefähr.
Vielleicht ist ja was wahres dran :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Suche Hilfe/Ratschläge/Tipps/Ideen bei "Eroberung" von Frau
Menschen, 279 Beiträge, am 15.05.2024 von Raspelbeere
Zero2Hero am 19.02.2024, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
279
am 15.05.2024 »
Menschen: Habt ihr was gegen Homosexualität?
Menschen, 29.420 Beiträge, am 16.04.2024 von univerzal
Anonym am 18.05.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 1485 1486 1487 1488
29.420
am 16.04.2024 »
Menschen: Der "leichtfertige" Umgang mit Smileys ♥
Menschen, 92 Beiträge, am 12.01.2024 von DieSukkulente
Zerox am 22.07.2015, Seite: 1 2 3 4 5
92
am 12.01.2024 »
Menschen: Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet
Menschen, 3.825 Beiträge, am 12.05.2024 von rhapsody3004
DnreB am 25.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 189 190 191 192
3.825
am 12.05.2024 »
Menschen: Wie findet man "die eine Liebe"?
Menschen, 1.106 Beiträge, am 29.06.2023 von rhapsody3004
magnolia1103 am 21.09.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 53 54 55 56
1.106
am 29.06.2023 »