Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie krank ist diese Mutter?

277 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Baby, Misshandlung. Keine Liebe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:29
@Mrs.Mikaelson
Und genau diese Frage stellt sich mir auch immer...WAS kann man tuen? Und wer? Und wie sollte das organisiert werden? Ich befürchte, dass es immer solche Dinge geben wird und das man sie niemals ganz verhindern kann. Aber sicherlich kann man Hilfestellung leisten. Es Müttern mit postnatalen Depressionen z. B. einfacher machen schnell an Hilfe zu kommen. Die Sachbearbeiter bei Jugendämtern entlasten und besser schulen.

Und nicht zuletzt und vielleicht auch am wichtigsten...Zivilcourage. Mit offenen Augen durch die Gegend laufen, Nachbarskinder die oft blaue Flecken aufweisen nicht ignorieren. Nicht in Stasimanier die Nachbarn überwachen, so meine ich das nicht. Aber aufmerksam durch die Welt laufen und bei Indizien (wie blauen Flecken, Verhaltensauffälligkeiten etc.) und einem unguten Gefühl im Bauch sich nicht scheuen es offiziellen Stellen mitzuteilen.


1x zitiertmelden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:32
@so.what
Nur wenn man wirklich so aufmerksam durch die Welt läuft gibt es immer noch Leute die bei einer kleinen Schramme sofort die Alarmglocken läuten.
Wenn sich sowas dann als Fail herausstellt sind diese Leute oft bei der Nachbarschaft unten durch und Gespött.
Dann haben solche Leute es nicht leicht weil sie halt Eltern von Kindern die beim Spielen im Garten Kratzer davongetragen haben, eben als gewalttätig hinstellen.
Daher auch die Angst etwas zu unternehmen.
Bei anderen Punkten steht das "Menschenrecht" etwas im Weg, und bei dem anderen Punkt für mehr Hilfestellung für Depressive kommt es immer noch drauf an ob solche Mütter wirklich hingehen würden...


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:35
Zitat von so.whatso.what schrieb: Es Müttern mit postnatalen Depressionen z. B. einfacher machen schnell an Hilfe zu kommen.
Und genau da sehen wir uns wiederholt mit der grundsätzlichen Problematik konfrontiert: eine Mutter, welche dieses Leiden hat, ist sich dessen vermutlich nicht bewusst, da Sie ihr Verhalten als nachvollziehbar vor sich selbst zu rechtfertigen weiss.

Und wer würde sich dem aussetzen,( beispielsweise) kurz nach einer Entbindung eine solch geartete Diagnose zu äussern und sich somit nachsagen zu lassen, einer Patientin etwas zu unterstellen?
Zivilcourage ist wohl nichts weiter als ein frommer Wunsch, obwohl mir abgesehen von deinem Denkansatz, auch keine weitere,plausible Möglichkeit einfällt.


melden
Othis ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:43
@Mrs.Mikaelson

Hat der Arzt / die Hebamme denn nicht die Pflicht bei so einen Verdacht darauf aufmerksam zu machen? Zum Schutz des Kindes?

Ich hab mir das Video nicht angesehen. Werde ich auch nicht. Die Beschreibung dessen reicht mir ehrlich gesagt völlig. Ich verstehe einfach nicht, wie kalt man muss um so etwas zu tun. Es gibt leider immer wieder so Fälle.... und mal was anderes: Was hat das Filmen dessen mit postnataler Depression zu tun? Laut den Informationen war es die Oma die gefilmt hat?
Und wo war der Vater? Wieso hört man nichts über ihn?


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:47
@Othis

Natürlich...vom moralischen Standpunkt aus besteht die Verpflichtung zweifelsohne.
Doch ist unbestreitbar, dass Sie sich zugleich auch einem Risiko aussetzt, sollte die Vermutung sich als unwahr heraus stellen.
es wäre für mich denkbar, dass alleine diese Vorstellung bereits eine abschreckende Wirkung nach sich ziehen könnte, wo doch die Sorge seinen Arbeitsplatz ( auch unter dem Aspekt als inkompetent zu gelten) zu verlieren eine vorherrschende Stellung inne hat.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:49
@Mrs.Mikaelson
Meine Ma hatte das meinem ältesten Bruder. Sie hatte Fantasien wie sie ihm Grausames antut, weil sie Angst vor sich selber bekam, hat sie zusammen mit ihrem damaligen Mann nach Hilfe gesucht. Damals war es wirklich noch schwerer als heute, mein ältester Bruder ist immerhin auch schon 45 Jahre alt. Ich kann nicht beurteilen wie Menschen sich mit so einer Diagnose verhalten, kenn es wie gesagt nur persönlich aus Erzählungen meiner Mutter und habe es deswegen vorhin eingeworfen. Ich denke schon, dass man Einsicht haben KANN. Von welchen Faktoren diese Einsicht abhängt...null Plan?!

@Jinana
Ich sagte ja, keine Stasiüberwachung. Es geht nicht um Schrammen. Ich war als junges Mädchen ein Wildfang und hab mir ständig alles ein- und aufgeschlagen :D. Niemand hatte uns beim Amt "angeschissen", weil es einfach offensichtlich war, dass ich nicht misshandelt werde. So gut sowas offensichtlich sein kann. Ich war fröhlich und hatte viele soziale Kontakte (damals noch ^^) und war auch oft bei anderen Familien spielen und die Kinder bei uns. Als meine Ma dann das Saufen wieder anfing sah das alles natürlich wieder ganz anders aus...aber das ist jetzt zu OT. Auf jeden Fall denke ich schon, dass man als vernünftig denkender Mensch Indizien relativ (!) gut auswerten kann. Ist schwierig, natürlich könnte auch das passieren was du bedenkst. Das einige wegen jedem Pups das Amt rufen. Da muss jeder in sich schauen und gucken, wie er handeln will.

Wieso steht das Menschenrecht dem entgegen, dass Sachbearbeiter intensiver geschult werden? Oder das sie statt 40 Fallakten "nur" 20 haben? Viele Sachbearbeiter beim JA klagen über totale Überforderung, das ist ungut in so einer "Branche".


2x zitiertmelden
Othis ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:53
@Mrs.Mikaelson

man kann aber nur mutmaßen ob es wirklich postnatale Depressionen waren. Trotzdem drängt sich mir immer noch die Frage auf, wieso das irgendjemand überhaupt gefilmt hat??
Und ja, leider ist vielen Ärzten ihr Berufsweg wichtiger als das Wohlergehen eines Kindes.


@so.what
Zitat von so.whatso.what schrieb: Wieso steht das Menschenrecht dem entgegen, dass Sachbearbeiter intensiver geschult werden? Oder das sie statt 40 Fallakten "nur" 20 haben? Viele Sachbearbeiter beim JA klagen über totale Überforderung, das ist ungut in so einer "Branche".
Ganz einfach. Weil mehr Mitarbeiter zu teuer sind und deshalb auf Kosten derer, die Hilfe brauchen, eingespart werden.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:56
Riskiert ein Arzt bei einer solchen Falschaussage (ausgehend davon, es wäre eine) nicht seine Approbation?

Die Einsicht muss meiner Meinung nach seitens der Mutter vorhanden sein oder sich zumindest entwickeln...Kommentation von aussen würde ansonsten wohl effektlos verpuffen.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 08:59
@so.what
:D Ich hatte nie Freunde, war immer zu Hause. :)
Hatte ständig blaue Flecken weil meine Füße schneller waren als meine Augen und ich JEDES VERDAMMTE MAL (und heute noch) gegen diese verdammte Tür laufe oder was ich gerne tat war die Stiegen runterfalle ._.
...mir die Autotür auf Auge hau und somit mit einem Veilchen rumlaufe.
Im Grunde sah ich aus als würde ich ständig geschlagen werden :D
Dann das mich schon als kleines Kind alle anderen Kinder genervt haben :3
Nur meine Eltern sind perfekt und meine Mutter hat noch nie hingehauen auch nicht wenn ich es verdient hätte :D
Ich wäre perfekt für so manche Geschichten^^ und sie würden alle falsch sein...
Und nun stell dir die Leute vor die sich da einmischen ._.
Oder die Scham der Eltern wenn das Jugendamt vor der Tür steht obwohl genau nichts geschehen ist ._.
Zitat von so.whatso.what schrieb:Wieso steht das Menschenrecht dem entgegen, dass Sachbearbeiter intensiver geschult werden? Oder das sie statt 40 Fallakten "nur" 20 haben? Viele Sachbearbeiter beim JA klagen über totale Überforderung, das ist ungut in so einer "Branche".
Bis man solchen Menschen die Kinder wegnimmt vergeht nunmal mehr als genug Zeit und da dieses Menschenrecht immer und überall an erster Stelle steht kann man nicht viel machen.
diese Sacharbeiter haben schneller eine Klage am Arsch als was sie rausfinden können wie es solchen Kindern und Müttern geht. Sprich sie können nur wirklich was machen wenn die Mütter auch hingehen nur da ist das Problem das sie es nicht tun werden, aus welchen Grund auch immer.
Weil sie sich keine Fehler eingestehen/keine Fehler sehen.
Weil sie Angst um ihr Kind hat?
Weil sie Angst wegen den Folgen NACH einem Wutausbruch hat?

Im Grunde kann nur die Mutter selber wirklich was dagegen tun...
Und die tun gar nichts/zu wenig oder viel zu spät etwas...


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 09:08
@Jinana
:D du Wildfang! Aber du klingst so positiv, wenn du davon erzählst. Auch das muss man berücksichtigen, bevor man eine Familie besichtigt. Wie sind die Kinder überhaupt drauf? Blaue Flecken können 10000 Ursachen haben. Ich vermute mal die Bindung zwischen dir und deiner Ma war und ist sehr gut und das sollte ein vernünftiger Mensch halt auch merken. Obwohl, ich bin da auch kein Fachmann. Vielleicht gibt es auch Kinder, die so gut das "glückliche Kind" (nicht du, dich meine ich jetzt damit nicht!) spielen, dass niemand was merkt?!

Ja, imgrunde kann nur die Mutter was tuen. Irgendwie macht mich der Gedanke hilflos und mir würden gerne Dinge einfallen, wie man sowas zumindest ein wenig minimieren könnte. Aber wahrscheinlich liegt es am Ende doch hauptsächlich an der Mutter.

Trotzdem fände ich eine Entlastung der Sachbearbeiter gut. Einfach aus dem Grund, weil Überforderung auf Dauer zu Fehlentscheidungen führt und dies dann in Einzelfällen womöglich dem Kind schädlich sein könnte.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 09:10
@so.what
Möglicherweise ein von der Krankenkasse bezahlter Psychologe der sich die Mütter im Krankenhaus vor der Entbindung und paar mal nach der Entbindung vornimmt und mit ihnen spricht.
Sobald die Mutter Anzeichen von Depressionen hat notieren und länger als "glückliche" Mütter im Auge behalten....
Nur soviele Psychologen kosten Geld das niemand zahlen will.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 17:12
So ich habe es nun gewagt mir dieses Video anzusehen....komplett...
Die vollen 4Minuten und 19Sekunden...

VORSICHT!!! Nachfolgender Kommentar möglicherweise nichts für schwache Nerven!

Man sieht der Mutter stark an das sie total überfordert ist und das sie Hilfe benötigt aber ich denke über das wurde schon genug diskutiert.
Das was ich eher erschreckend fand waren die 2 Frauen die dabei waren und die Kommentare der Leute auf dieser Seite.
Die Frau die filmte bzw das Mädchen das rechts daneben stand...bekamen die ebenfalls eine Strafe oder kamen die einfach so davon?
Das die filmende Frau gerade 2x gesagt hat das "Ida" das Baby "nicht so stark hauen" sollte ist doch echt das Letze.
Die gehört mindestens auch so lange in den Knast.
Aber schön dass das Mädchen rechts mit einem Grinsen zusieht und das mehr als interessiert beobachtet....
Ein Kommentar eines Sehers lautete "Gut, diesen asiatischen Mistgeburten geschieht es recht."
Und warum zum Teufel bekommt so ein Video auch noch verdammte "Gefällt Mir" auf Facebook und sonst wo?

Ich bin normalerweise niemand der sich da gross den Kopf zerbricht, habe mir auch das Video relativ gefühllos angesehen bis zu Minute 3...
Als das Baby auch noch nach Hilfe suchend zu ihrer Mutter gekrabbelt ist und immer wieder die Hand ausgestreckt hat...
Ich würde ja sagen "Sperrt die Mutter und die filmende Frau für 18 Jahre statt Monate weg" nur ehrlich? Was hält die nächste Mutter danach noch auf ihr Baby zu töten? Dafür bekommt man doch auch nicht länger...

Aber das allerheftigste meiner Meinung nach ist immer noch...man kann nichts dagegen tun...


1x zitiertmelden

Wie krank ist diese Mutter?

26.11.2012 um 17:25
Zitat von JinanaJinana schrieb:Aber das allerheftigste meiner Meinung nach ist immer noch...man kann nichts dagegen tun...
Doch... es besser machen.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

27.11.2012 um 02:25
Da ich stark davon ausgehe zu wissen welches Video gemeint ist...

Der folgende Link sollte eigentlich alles aufklären
http://www.mimikama.at/facebook-fake-videos/aufklrungsbericht-zu-video-schlechte-mutter/

In dem Link wird auf auf diese FB-Nachricht eingegangen die wohl wieder vermehrt geteilt wird.
Es wird berichtet von wann (etwa?) dieses Video ist, das die örtliche Polizei damals schon entsprechend gehandelt hat.
Dem anschließenden Statement zu dem Video etc. schließe ich mich an.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

27.11.2012 um 03:22
Ich habe es auch gesehen, es war schrecklich. Mir kamen fast die Tränen. Ich werde nie begreifen, was in diesen Leuten vorgeht. Man muss sagen, trotz allem, hat das hochladen ja was positives gehabt, die Frau sitzt im Gefängnis, sonst hätte es wohl niemand mitbekommen. Einfach nur schrecklich.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

27.11.2012 um 13:25
Im Zweifelsfalle lieber ein Mal zu viel das Jugendamt einschalten als ein Mal zu wenig. Wegsehen hilft nicht, sondern macht zum Mittäter.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

28.11.2012 um 10:15
Keine Ahnung warum so ein großer Hype um das Video gemacht wird. Gibt Kindern den passiert viel viel schlimmeres. Das war ja noch halbwegs "harmlos".
Wahrscheinlich hat die Frau nicht das verdient was sie eigentlich dafür hätte verdienen sollen aber so läuft es nunmal.
Aber im Endeffekt intressiert es doch keinen von uns wirklich. Wie wir doch alle schockiert sind und bla bla bla. Das Video wird gesehen, man regt sich darüber auf, zeigt Mitgefühl, nimmt seine Snacks, hocks sich vor die Glotze und alles ist wieder vergessen. Das Leben geht weiter und solange man selbst genügend Abstand von solchen Taten desto besser ist es für einen selbst.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

28.11.2012 um 10:25
Tja, Fluch des Medien-Zeitalters: Wer misshandelt, missbraucht oder umgebracht wird, ohne, dass jemand ein Handy mit Kamera dabei hat, der hat halt Pech gehabt. Er wird schlichtweg nicht zur Kenntnis genommen und somit nicht existent, weil er nur noch als Nummer in einer Statistik auftaucht, wenn überhaupt.


melden

Wie krank ist diese Mutter?

28.11.2012 um 10:32
@Doors
Jo. Menschen sind eh nur Zahlen in Statistiken. Eine Zahl mehr oder weniger, wenn juckt das schon. Für Politiker ist man nur eine Wählerstimme, für die Wirtschaft nur ein Konsument, Kunde oder Konkurrent, für die Wissenschaft nur ein Versuchskaninchen und die humane Spezies nur Atome so wie alles im Universum.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Coronavirus (Sars-CoV-2)
Menschen, 58.171 Beiträge, am 17.05.2022 von Zyklotrop
dns am 25.03.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 3035 3036 3037 3038
58.171
am 17.05.2022 »
Menschen: Was haltet ihr von Abtreibung?
Menschen, 6.442 Beiträge, am 12.03.2022 von Bundeskanzleri
dolphin am 27.01.2005, Seite: 1 2 3 4 ... 321 322 323 324
6.442
am 12.03.2022 »
Menschen: Spermien übers Internet kaufen
Menschen, 44 Beiträge, am 23.04.2022 von Gnupf
DerDoctor11 am 18.04.2022, Seite: 1 2 3
44
am 23.04.2022 »
von Gnupf
Menschen: In Quarantäne
Menschen, 444 Beiträge, am 27.03.2021 von stereotyp
Katzenfrau am 19.10.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 20 21 22 23
444
am 27.03.2021 »
Menschen: Warum spricht man bei Rauchern nicht von Sucht- bzw Zigarettenkranken?
Menschen, 160 Beiträge, am 23.08.2021 von martenot
F.Einstoff am 14.08.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
160
am 23.08.2021 »