weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Asien, Auswandern, Finanzamt, Krankenversicherung, Reisepass, Visacard

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 15:55
Viele Deutsche, genau wie Amis, stellen sich das Auswandern so einfach vor. So nach dem Motto, die Welt dreht sich um mich, ich entscheide einfach, wo ich gerne leben würde, und dann kommt die Bürokratie, und dann lebe ich dort. Aber so ist es praktisch nie. Außer ein paar ganz wenigen Ländern wie Kanada braucht und will kaum ein Land mehr Einwanderer.

Bei der Auswanderung geht es also nicht so sehr um den Wunsch des Auswanderers, sondern vor allem um das Eigeninteresse des potenziellen Ziellandes. Deshalb ist es unheimlich schwer geworden, in Länder außerhalb der EU auszuwandern, denn wenn man nicht ein ganz außergewöhnlicher Mensch mit entsprechenden Eigenschaften, Fähigkeiten, Bankkonten, etc. ist, würde man für das Land nur eine Belastung darstellen. Vor allem lässt es kaum ein Land mehr zu, dass Einwanderer auch nur einen Arbeitsplatz wegschnappen, solange sich der irgendwie mit Einheimischen füllen ließe.

Deshalb gibt es auch meist Sonderregelungen für Rentner, denn die nehmen niemandem den Job weg, bringen aber über Steuern, Konsum etc. Geld ein. Hohe Kosten hat das Land auch nicht zu erwarten, denn fast nirgendwo auf der Welt gibt es ein verlässliches Sozialsystem, noch dazu eines, das Einwanderer aufnähme. Für die Gesundheitsversorgung muss man selbst aufkommen. Meist geht man einfach zum Arzt und bezahlt bar. Ist selbst hier in Portugal, also in der EU, so, Zahnarztbehandlungen z. B. sind grundsätzlich privat zu bezahlen, da von der staatlichen KV ausgenommen. Auch bei vielen Operationen sind die Wartelisten so lange, dass ins Ausland fliegt, wer es sich leisten kann.

Nach Asien würde ich sowieso nicht auswandern, dort fällt man als Weißer immer auf, man bleibt immer außen vor, mit der Folge, dass dies nicht selten ganz bestimmte Gefühle und Verhaltensweisen seitens der Einheimischen hervorruft. Z. B. werden Einwanderer automatisch oft als reich angesehen, entsprechend gerne wird man über den Tisch gezogen.


melden
Anzeige

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 16:00
Vielleicht (aus meiner sicht sogar hoffentlich) bricht die EU samt Euro und Schengen langfristig ja eh auseinander, dann wird auch das Auswandern nach Spanien etc. wieder ein richtiges Auswandern anstatt eines großen Umzugs.


melden
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 16:52
Also ein paar Wohnungen in verschiedenen osteuropäischen Städten habe ich mir schon angesehen und Preise verglichen für den Lebensunterhalt.
Man sollte aber auch die Kriminalität mal sehen, was nutzt es einem, wenn man da billig leben kann, aber eben aufpassen muss eines über den Deckel zu bekommen jeden Tag wenn man ausgeht.
Billig ist also eine Sache, Sicherheit eine Andere.
Bin noch am überlegen daher ob es nicht besser ist doch hier zu bleiben, denn auch wenn es hier immer unsicherer wird, sicherer als in den umliegenden Ländern (Ausnahme ein paar westliche Länder) ist es hier in Deutschland nun doch.
Meine Kinder sollen ja später auch mal ordentlich aufwachsen und in Frieden und Sicherheit leben.

An yoyo:

Ja ich denke auch die EU bricht langsam aber sicher wieder auseinander, die Mentalitäten sind einfach zu verschieden.


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 18:09
yoyo schrieb:dann wird auch das Auswandern nach Spanien etc. wieder ein richtiges Auswandern anstatt eines großen Umzugs.
Ich hoffe nicht, denn mein größter Wunsch, das einzige, wonach es mir in meinem Leben noch strebt, ist dass ich nach Bilbao ziehen könnte und wenn es die EU nicht mehr gäbe, würde das womöglich nahezu unmöglich gemacht werden... obwohl der Gedanke, irgendwann bald in Bilbao zu wohnen das einzige ist, was für mich noch schön ist...

Ich halte es hierzuland eigentlich überhaupt nicht mehr aus... ich würde lieber jetzt als gleich meinesieben Sachen zusammen packen und gehen... aber ohne Uniabschluss in ein Land auswandern, das leider derzeit eine marode Wirtschaft hat... ist wohl leider nicht von Erfolg gekrönt.

Können EU-Staaten eigentlich EU-Bürger ausweisen, wegen schlechter Wirtschaftskraft des Landes oder so?


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 20:28
Was willst du denn unbedingt in Bilbao?! Ist ja noch dazu eine ziemlich teure Stadt ...


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 22:59
@yoyo

Die Mieten sind wohl sau teuer, aber das restliche Leben ist dort eigentlich recht normal bis günstig. Einkaufen, Essen gehen etc sind alles Sachen, die ich mir dort eher leisten kann als hierzuland.


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 23:02
Und wovon willst du dort leben? Solltest wohl auch fließend Baskisch sprechen, was gar nicht so leicht zu erlernen sein wird :D


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 23:05
@yoyo

Es wäre nett, wenn du mich direkt ansprechen könntest, sonst könnte dein Beitrag untergehen.

Spanisch ist derzeit wichtiger als Baskisch, aber sei getrost, ich lerne beide Sprachen, bzw bin dabei, beide anständig zu lernen.
Wovon ich dort leben will? Na, von irgendeiner Arbeit, logisch oder?


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 23:07
Das sagen sich die arbeitslosen Spanier bestimmt auch alle ;)

@AthleticBilbao


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 23:09
@yoyo

Das denk ich mir ja... grmpf.
Deshalb muss ich es wohl noch in Deutschland aushalten, bis ich die blöde Uni fertig hab, auch wenn es unerträglich für mich ist hier.
Als Akademiker dürfte ich mehr Chancen am Arbeitsmarkt haben - hoff ich.
Zumal die Arbeitslosigkeit im Baskenland noch nicht so extrem ist wie im Rest des spanischen Staates. Aber ich weiß ja nicht, wie es mit der EU und der Krise weiter gehen wird...


melden

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

29.05.2013 um 23:14
Kommt sehr darauf an, was du studierst. Akademiker gibt es auch in Spanien wie Sand am Meer ...

Was ist denn sooo schlimm in Deutschland? :D War zwar seit viele Jahren nicht mehr dort, aber es wird sich inzwischen wohl nicht in ein zweites Afghanistan verwandelt haben ^^


melden
Anzeige

Deutschland für immer verlassen-Auswandern, aber richtig

30.05.2013 um 18:39
yoyo schrieb:Vielleicht (aus meiner sicht sogar hoffentlich) bricht die EU samt Euro und Schengen langfristig ja eh auseinander, dann wird auch das Auswandern nach Spanien etc. wieder ein richtiges Auswandern anstatt eines großen Umzugs.
Hehe, scheinbar wurde ich binnen eines Tages erhört ^^ Der Anfang ist gemacht ... :D

http://www.spiegel.de/politik/ausland/schengen-reform-eu-laender-duerfen-grenzen-zwei-jahre-lang-dicht-machen-a-902890.h...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Existiert die Seele?1.282 Beiträge
Anzeigen ausblenden