Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

BDSM Satanisten eine Straße weiter

panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BDSM Satanisten eine Straße weiter

11.08.2012 um 01:07
Anfangs ging es schon um satanistische Mißbrauchsrituale.

Die etwas unglückliche Wahl des Titels rückte erst in den Mittelpunkt, als erwähnt wurde, daß es auch unschöne, dem BDSM verwandte Sexualpraktiken als nicht freiwillig ausgeübte geben könnte.

Daß Sexualstraftaten, Vergewaltigungen, sexueller Mißbrauch usw. kein Hauptbestandteil von sowohl BDSM wie auch Satanismus sind, war eigentlich von Anfang an klar. Aber man mußte halt mehrmals erklären, daß sie es auch nie und unter keinen Umständen sein können, und daß jede andere Behauptung eine Unterstellung BILD-lesender Vollpfosten sein muß.

Was ja jetzt sicherlich geklärt ist.

Deswegen könnte man durchaus wieder am Anfang weitermachen.

Da ich leider nicht weiß, wie man Beiträge verlinkt, kopiere ich meinen Lieblingsbeitrag hier als Zitat, ist von neurotikus und auf der ersten Seite:
Diese Geschichten von satanisch-rituellem Missbrauch gibt es in vielen Ländern der Welt, trotzdem konnten nie wirklich ein solcher Satanistenzirkel überführt werden, im Gegensatz zu 'normalen' Kinderschänderringen, missbrauchenden Priestern, Mafiabossen etc. welche immer mal wieder ins Netz der Ermittler gehen.

Wikipedia: Satanic_ritual_abuse

Diese ganze Geschichte trägt, aus meiner Sicht, mehr die Züge einer Hysterie. Die Therapeutinnen glauben den Opfern ihre Aussagen bedingungslos und versuchen Spuren dieses Satanskultes auch bei anderen Missbrauchspatientinnen zu finden, oft mit Erinnerungs-Wiederherstellungs-Techniken, welche im Verdacht stehen Falsche Erinnerungen zu erzeugen.

Wikipedia: Erinnerungsverfälschung

Ich will noch nicht mal ausschließen das die Frauen und Männer wirklich Opfer von Missbrauchserfahrungen wurden, aber vermutlich durch suggestive Methoden der Therapeuten und einen oft bestehenden Zwiespalt der Opfer gegenüber den Tätern (oft sind es ja enge Bezugspersonen) werden die realen Erinnerungen überformt.

Oftmals findet man auch ideologische Verwicklungen der SRA propagierenden, so sind es in den USA meist Fundi-Christen und in Deutschland meist FeministInnen.

Hier mal Sekten-Info Essen zu dem Thema:
http://www.sekten-info-essen.de/texte/ritueller-missbrauch.htm
Ab da hätte man eigentlich beim Thema bleiben können, statt darüber zu lamentieren, ob die anderen genausoviel Ahnung von BDSM haben wie man selbst, finde ich.

Was ich besonders interessant finde, ist daß dies wie die Faust aufs Auge auch auf die angeblichen multiplen Persönlichkeiten paßt.

Was ich zu Menschenopfern vor meiner Haustür zu sagen hätte, verschiebe ich auf später, das war ja auch noch ein Teil des Ursprungsthreads.


melden
Anzeige

BDSM Satanisten eine Straße weiter

11.08.2012 um 20:10
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:Was war denn analog dazu die Schnittmenge, zu der Zeit, als man nur allzu gern den Gothic mit dem Satanistmus gleichzusetzen versuchte?
Die betont dunkle Farbwahl? Das zur Schau stellen von Symbolen, die man gemeinhin dem Satanismus zuordnet? Die brutalen Sexualprakti... ach nein, das war ja beim BDSM...
Satanisten ziehen sich aber nicht schwarz an usw., jedenfalls nicht alle :)


melden

BDSM Satanisten eine Straße weiter

29.04.2014 um 19:49
Was hat BDSM denn mit Satanismus zu tun? xD
Außerdem trau ich solchen Dokus nicht, viele dieser "Opfer" wollen sich nur wichtig machen, glaube ich. Wobei es schon kranke Menschen gibt. Aber das hat dann nicht mehr so viel mit Satanismus zu tun, jedenfalls nicht mit dem modernen ;)


melden

BDSM Satanisten eine Straße weiter

29.04.2014 um 19:57
Diese beliebten Geschichten über "BDSM-Satanisten", die kleine Kinder wenn schon nicht fressen, so doch wenigstens umbringen, erinnern mich immer ein wenig an die unbelegten Vorwürfe "jüdischer Ritualmorde", die von "christlichen" Antisemiten verbreitet wurden. So wirft denn die eine Aberglaubensfraktion der jeweils anderen gern mal Kindesmissbrauch und -mord vor. Was das ganze aber mit BDSM zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht.


melden

BDSM Satanisten eine Straße weiter

29.04.2014 um 20:01
@Doors

BDSM macht es wahrscheinlich noch gruseliger ... So nach dem Motto: "Ui hoffentlich wohnen in meiner Straße jetzt keine BDSM Satanisten und opfern mich mitternachts in einem klischierten Ritual."


melden

BDSM Satanisten eine Straße weiter

29.04.2014 um 20:06
@Pallas

Die wohnen ja glücklicherweise eine Strasse weiter.


melden

BDSM Satanisten eine Straße weiter

30.04.2014 um 19:36
@Pallas

BDSM würde es genaugenommen ja nicht gruseliger machen, sondern das Gegenteil. BDSM-Satanisten würden dich ja nicht ohne deine Einverständnis opfern xD


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wort Sinngebung11 Beiträge