Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tinnitus

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Lärm, Tinnitus, Laute Musik, C5-senke, Ohrgeräusche

Tinnitus

11.06.2017 um 22:33
Ich habe es nicht getestet, kenne aber Leute, die es benutzt haben. Allerdings mit wenig Erfolg. Ich denke, wenn der Tinnitus chronisch geworden ist, dann muß man versuchen, ihn zu ignorieren. Musiktherapie, autogenes Training usw. kann hilfreich sein. Manchmal geht er auch ganz weg wie von onay77 geschrieben. Kommt auch auf die Ursache an.


melden
Anzeige

Tinnitus

12.06.2017 um 11:19
pappalardi schrieb am 24.05.2017:Ein Stoff aus den Gingkoblättern. Das Mittel in Kapseln oder Tabletten ist rezeptfrei käuflich in Drogerien und Apotheken.
Soll das Gedächtnis verbessern und die Durchblutung fördern. Ich würde da aber nicht allzuviel Hoffnung reinsetzen, was die Linderung des Tinnitus angeht.
Ginkgo ist eigentlich nur gut, wenn man schon an Demenz leidet. Für Tinnitus bringt es leider nur dann etwas, wenn der Tinnitus eine Begleiterscheinung der Demenz ist, sonst nichts, das sagen Ergebnisse aus insgesamt 4 klinischen Studien: https://www.inutro.com/ginkgo-biloba

Würde mich also auf Ginkgo nicht verlassen.


melden

Tinnitus

14.06.2017 um 00:56
Seid ich mein CI besitze, ist mein Tinitus noch lauter.
-.-


melden

Tinnitus

14.06.2017 um 00:57
@Outsider
Was ist ein CI?


melden

Tinnitus

14.06.2017 um 00:58
@Lepus
Cochlea implant


melden

Tinnitus

14.06.2017 um 01:01
@Outsider
Kann man da nichts machen?
Gerade solch ein Implantat soll ja helfen, nicht noch mehr nerven.


melden

Tinnitus

14.06.2017 um 20:35
Das Implantat kann bei Hörverlust helfen, aber nicht bei Tinnitus.


melden

Tinnitus

16.06.2017 um 03:50
@Lepus
Nee,
helfen kann das nicht. CI ist Links. Mein Tinitus auf der rechten Seite.  
Nach mittlerweile drei Hörstürzen ist der Tinitus noch präsenter geworden.


melden

Tinnitus

18.08.2017 um 10:41
Hallo outsider,
das ist ja ganz gemein bei dir, da wünsche ich dir das bald etwas herausgefunden wird damit es dir bessergeht und allen anderen auch.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tinnitus

19.08.2017 um 21:54
Leider sind die ganzen Therapien nicht vollständig ausgereift und belegt. Da muss man schauen, was einem selbst gut zuspricht.
Musiktherapie ist bei mir angenehm, genaus wie ich das selektive Hören extrem trainiert habe und weiter tainiere, was dazu führt, es einfach "auszuschalten", also nicht mehr drauf zu achten.


melden

Tinnitus

20.08.2017 um 09:40
Hi, ich hab seit über 3 Jahren einen Tinnitus der mir das Leben zur Hölle macht. Gekommen ist der mit dem 4. Hörsturz (der erste beidseitige) in einem Auslandsurlaub. Es ist ein sehr hoher extrem lauter Pfeifton beidseitig. Dazu noch episodische Schwindelanfälle ca. 10-15 mal am Tag, der (selten) zum kurz zeit -blackout führt. Von Cortisonbehandlung bis Hörgerät mit nois reduction hab ich alles durch es hilft leider gar nix.
Ich hänge seit dem in der Luft, mußte meine Firma schließen, bekam eine schwere Depression, Partner lief weg und ich war kurz vor dem Suizid.
Die Depression hab ich jetzt durch Medikamente mehr oder weniger im Griff, der Tinnitus ist aber geblieben, laut und störend wie am ersten Tag, zumindest dann wenn ich mich Konzentrieren muss.
Ich würd mir wünschen das ich den irgendwie "wegdenken" kann, bin 54 und hätte noch einige Jahre in der Arbeitswelt.
Das einzige was manchmal hilft sind CBD Tropfen die ich eigentlich gegen die Schlaflosigkeit nehme, die Zahlt aber die Kasse nicht und 600€ monatlich dafür kann ich nicht aufbringen.

Echt beschi...wenn man 24/7 neben einer Lock steht die ständig pfeift...


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tinnitus

20.08.2017 um 09:49
@KellerTroll

Ohje, das klingt wirklich mies.
Meiner ist auch hoch. Habe ziemlich lange dran gearbeitet, den auszublenden. Höre ihn mittlerweile nur noch, wenn ich davon spreche oder darüber schreibe.
Da du anscheinend schon recht viel ärztliche Hilfe in Anspruch genommen hast, gehe ich davon aus, dass dir das Training zum Selektiven Hören bekannt ist?
Wenn nicht, informere dich mal. Da gibt es einiges.
Mir haben weder Medikament noch sonstige verschreibungspflichtige Dinge geholfen. Ich bin auch nur durch Zufall drauf gekommen.
Diese Hörgeräten stehe ich auch recht skeptisch gegenüber....denn wie will man etwas bekämpfen von dem man nicht sicher weiß, wie es zu stande kommt?


melden

Tinnitus

20.08.2017 um 10:12
@Chu
selektives hören war mal eine Spezialität von mir, ich konnte 2 Gespräche mithören und selbst eins führen, alle anderen Tonquellen konnte ich ausblenden. Jetzt bin ich froh einem (eigenen) Gespräch zu folgen.

Das Hörgerät hatte eigentlich nur die Aufgabe die Töne zu überlagern. (Mein jetziges Hörvermögen ist soweit in ordnung wenn man bedenkt das ich 35 Jahre als Zimmerer gearbeitet habe) lediglich Töne in der Höhe meines Tinnitus nehme ich kaum wahr.

Leider ist über die Mechanismen von Hörsturz - Tinnitus zuwenig bekannt zumal es vermutlich verschiedene Auslöser gibt.


melden
Chu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tinnitus

20.08.2017 um 10:17
KellerTroll schrieb:selektives hören war mal eine Spezialität von mir, ich konnte 2 Gespräche mithören und selbst eins führen, alle anderen Tonquellen konnte ich ausblenden. Jetzt bin ich froh einem (eigenen) Gespräch zu folgen.
Ach mist. Also kann man das ausschließen.
KellerTroll schrieb:Das Hörgerät hatte eigentlich nur die Aufgabe die Töne zu überlagern. (Mein jetziges Hörvermögen ist soweit in ordnung wenn man bedenkt das ich 35 Jahre als Zimmerer gearbeitet habe) lediglich Töne in der Höhe meines Tinnitus nehme ich kaum wahr.
Ja, ich kenne diese. Wobei ich darüber eben das mit dem Überlagen gehört habe, ebenfalls aber, dass es nicht unbedingt sehr hilfreich ist.
KellerTroll schrieb:Leider ist über die Mechanismen von Hörsturz - Tinnitus zuwenig bekannt zumal es vermutlich verschiedene Auslöser gibt.
Jep, das ist mir bekannt. Es gibt soooo viel Zeug. Neulich erst im TV die Werbung für Tebonin gesehen. Verspricht, gegen Tinnitus zu helfen und ist schweineteuer. Nur Geldmacherei. Mir hat es nur gebracht, dass ich nicht mehr schlafen konnte, Schwindlanfälle und Schweißausbrüche mit Herzrasen hatte. Un dich bin ansonsten kerngesund. Habs dann durch Gingkotabletten ersetzt :D Hab echt mal überlegt, Akkupunktur auszuprobieren. Aber letztendlich komm ich ganz gut so klar!


melden
Anzeige
MarcusWright
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tinnitus

17.07.2018 um 02:07
*mal den Thread hervor holt*

@KellerTroll
Wie geht es dir inzwischen?
Habe auch einen Tinnitus.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden