Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Stimmen einer Frau

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Frau

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 11:51
@amsivarier
amsivarier schrieb:Einer guten Bekannten dürfte es nicht schwerfallen da einen mitzunehmen.
Ein fehlender Schlüssel fällt doch auf, außerdem, wer hat mehr als zwei Wohnungsschlüssel?

Die Zeiten, wo es die guten alten Schlösser mit Bart gab, sind doch seit Jahrzehnten vorbei. Da konnte man noch mit Seife einen Abdruck machen und manchmal hat der Schlüssel sogar funktioniert.

Meine These: Die Tochter ist vor dem Fernseher kurz eingeschlafen und hat geträumt. (Fernseher soll ja besser als eine Schlaftablette sein).


melden
Anzeige

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 11:55
@Casa_blanca

Ich glaube in dieser Geschichte auch nicht das Houseraping vorliegt.
Dürfte einfach nur wieder eine Geschichte sein...

In meiner Arbeitszeit kam ich täglich in 2-4 Häuser.
In, na ich sag mal 60% der Häuser, war es so das 2 Autoschlüsselbund und 2-3 für die Kinder am Haken hingen.
Wenn dann da ein Schlüssel fehlt, merkste das erst Tage später.

Ich bin z.Bsp. in der Nachbarschaft berühmt dafür jede Tür zu öffnen.


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 12:03
amsivarier schrieb:Ich bin z.Bsp. in der Nachbarschaft berühmt dafür jede Tür zu öffnen.
Hoffentlich nicht illegal :D
Aufsperrdienste haben auch das Know-how, keine Frage.

Ich nenne es Mutterinstinkt, dass die Tochter etwas gehört haben will. Die Kleine ist wach geworden und die Mutter hat "eine Stimme, die mit der Kleinen gesprochen hat" vernommen.

Ist nach wie vor meine Meinung, die Mutter ist kurz eingeschlafen und hat geträumt, dass jemand mit der Kleinen spricht.

Auch ich hatte ein Erlebnis, habe aber letztendlich geträumt, etwas gehört zu haben. Heute nenne ich es Schicksal, dass ich wach geworden bin, denn sonst wäre mein Kind nicht mehr am Leben.
Schicksal und Mutterinstinkt, wenn man es so nennen will.


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 12:08
Casa_blanca schrieb:Hoffentlich nicht illegal :D
Nee, ist legal.
Achtung Klischee:
Ein Pole hat mir das beigebracht... :)
Nachbarn rufen mich wenn sie sich ausgesperrt haben oder Schlösser kaputt sind.
Casa_blanca schrieb:Auch ich hatte ein Erlebnis, habe aber letztendlich geträumt, etwas gehört zu haben. Heute nenne ich es Schicksal, dass ich wach geworden bin, denn sonst wäre mein Kind nicht mehr am Leben.
Schicksal und Mutterinstinkt, wenn man es so nennen will.
Jep, Mutterinstinkt ist eine echte Waffe... :)
Das kenn ich selber noch von meiner Mutter. Sie war sehr feinfühlig.
Wenn die zu mir sagte:"Junge, mit dir stimmt was nicht!", dann konnte ich zum Arzt marschieren...


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 13:40
amsivarier schrieb:Jep, Mutterinstinkt ist eine echte Waffe... :)
Das kenn ich selber noch von meiner Mutter. Sie war sehr feinfühlig.
Wenn die zu mir sagte:"Junge, mit dir stimmt was nicht!", dann konnte ich zum Arzt marschieren...
@amsivarier ... das wird auch als Münchhausen-Syndrom bezeichnet. Mütter, die ein Aufmerksamkeitsdefizit haben und über die Krankheit ihres Kindes eben diese von Ärzten, Nachbarschaft etc. erhalten. Jaja ..


melden
euclid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 15:17
Also sie konnte sich nicht bewegen und zitterte leicht. Sie hörte eine Stimme.

Wie wahrscheinlich ist wohl eine neurologische Störung/Erkrankung? Sich nicht (kontrolliert) bewegen können und zittern. Klingt nach einer Art Anfall. Eine Stimme, die sie nicht als die ihrige zuordnet? Könnte es sein, daß die Mutter des schreienden Kindes unterbewusst dem Kind etwas zurief um es zu beruhigen, die neurologische Irritation aber dazu führte, daß sie die Stimme nicht als die eigene erkannte? Das Kind spürte evtl. daß mit der Mutter etwas nicht in Ordnung war und gab der Mutter am nächsten Tag besonders viel Zuwendung?
Oder die Stimme war in dem Moment nur eine Irritation der Wahrnehmung.

Es war auch nicht das erste mal, die Symptome offenbar immer identisch. Zumindest wurde nichts abweichendes dazu geschrieben. Warum zum Teufel wird eine mögliche Erkrankung, welche durch den vermehrten Stress durch die Kinderversorgung nun akut auftritt, ausgeschlossen und statt dessen sich lieber an Geistererscheinungen festgehalten?

Es hat doch nichts mit "sie ist verrückt" zu tun, wenn sie zB zu einem Neurologen oder einfach einem Hausarzt geht, weil die Vermutung eines Anfallsleidens besteht.


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 15:22
@euclid
euclid schrieb:Warum zum Teufel wird eine mögliche Erkrankung, welche durch den vermehrten Stress durch die Kinderversorgung nun akut auftritt, ausgeschlossen und statt dessen sich lieber an Geistererscheinungen festgehalten?
Es wird grundsätzlich nicht gern gesehen wenn Krankheiten vorgeschlagen werden.
Dann drehen die Believer ab... ;)


melden
euclid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 15:31
@amsivarier
Dann wäre das aber traurig. Wenn ärztlicherseits nichts gefunden wird, kann man sich immer noch über andere Möglichkeiten Gedanken machen. Aber die Gesundheit meiner Kinder wäre mir da erstmal wichtiger als die Bestätigung eines Glaubens. Für mich klingt das eben weniger nach Geister oder unerklärlichem als nach etwas körperlichem. Man kann ja sowohl die Geister als auch das Neurologische parallel "untersuchen". Sollte es ein Anfall gewesen sein, sollte man auch an die zwei kleinen Kinder denken. Was, wenn es in einem ungünstigen Moment wieder passiert?


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 15:54
Hmm, ich konnte früher auch hören was im Kinderzimmer los war.... allerdings war das am einfachsten durch das Babyphon.

Kinder brabbeln und glucksen, reden mit ihren Stofftieren (als Beispiel). Ganz egal ob sie voll wach sind, im Halbschlaf sind, grade schlafen, grade aufgewacht sind.
Bei 1jährigen kann man noch nicht von ganzen Sätzen ausgehen. Also auch nicht so ganz von "Unterhaltungen".

Zusätzlich ist man als Mutter auch durchaus mal übervorsichtig (je nachdem wie die aktuelle persönliche Lage ist).

Noch etwas: Babyphone sind nicht zu unterschätzen.
Als einer meiner Neffen noch ein Baby war, bekamen seine Großeltern via Babyphon den Taxifunk rein. War damals strange.... so aus dem Nichts heraus fremde Stimmen durch die Empfangsstation zu hören.


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 16:29
euclid schrieb:Man kann ja sowohl die Geister als auch das Neurologische parallel "untersuchen". Sollte es ein Anfall gewesen sein, sollte man auch an die zwei kleinen Kinder denken. Was, wenn es in einem ungünstigen Moment wieder passiert?
Ich stimme dir vollkommen zu.

Wenn du meine bescheidenen 21.000 Beiträge in diesem Forum durchliest, wirst du erkennen das ich grundsätzlich bei Geistererscheinungen psychische Hintergründe vermute.

Mal abgesehen von den Fakegeschichten hier...


melden

Die Stimmen einer Frau

09.11.2014 um 16:38
Ist die TE eigentlich noch mal hier gewesen? Ich denke,sie wollte nix von Schlössern und gaslighting lesen...schutzengel,Seelen und geister,das ist ihr Thema.

Wieder ein Cold Case..


melden

Die Stimmen einer Frau

11.11.2014 um 22:50
Wenn man den Thread schon umbenennt, hätte man auch gleich aus den "Stimmen" eine "Stimme" machen können. Auch wenn es Frauen geben soll, die mit gespaltener Zunge reden, so glaube ich nicht, dass dies hier der Fall war.


melden
Anzeige

Die Stimmen einer Frau

11.11.2014 um 22:55
@Peter0167
Das war exakt mein Gedanke! XD


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

778 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Seele71 Beiträge