Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

57 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Napoleon, Deutsche Geschichte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 17:34
@Thawra
Aber das Lützowsche Freikorps das aus freiwilligen bestand, vornehmlich Bauern, Handwerker und studenten ist dir ein begriff?


melden
Flatterwesen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 17:42
@Thawra
Es gab auch Freikorps die gegen Napoleon kämpften, die sich aus dem Volk rekrutiertenund es gab damals sehr viele die sich Freiwillig meldeten, da die Herrschaft der Franzosen sehr drückend und gerade im Volk das Bewusstsein eine Nation zu sein am weitesten verbreitet. Danach kam es zum Bruch zwischen der Obrigkeit und dem Volk, die Obrigkeit wollte weiter die Kleinstaaterei und das Volk einen deutschen Nationalstaat.

@Luminarah
Eine staatliche Einheit nicht, aber das bewusstsein ein Volk zu sein gibt es schon seit dem Mittelalter und da gab es ja auch das Deutsche Königtum.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 17:44
@Luminarah
Ich habe auch nirgendwo behauptet, dass die Befreiungskriege gegen Napoleon auch gleichzeitig Einigungskriege, oder Versuche für ein nationales Bewußtsein der Deutschen gewesen sind.^^
Noch war alles, was von Napoleon kam schlecht, wenn ich an den Code Civil, oder die Säkularisation denke.

Natürlich waren es ersteinmal Kriege zwischen den europäischen Grossmächten.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 17:44
@Anja-Andrea

Alles klar, das Lützowsche Freikorps hat Napoleon vertrieben. Check.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 18:46
@Thawra
Nein, aber es waren keine Fürsten, auch keine Soldaten die von Fürsten in den Krieg getrieben wurden sondern Freiwillige die ihre Heimat befreien wollten.
nicht umsonst nennt man diese Kriege im offiziellen Sprachgebrauch auch "Befreiungskriege".
Im Übrigen feiern die Franzosen den Sieg von Austerlitz 1805, wohlgemerkt einen Sieg in einem Eroberungsfeldzug um andere Völker zu unterjochen. Da ist es doch recht und billig die Befreiung von einem Aggressor zu feiern.


1x zitiertmelden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 19:38
Zitat von Anja-AndreaAnja-Andrea schrieb:Sind die, mal vorsichtig ausgedrückt auch so nationalistisch wie die europäischen Franzosen?
Ja, also sie wollen ja selbst einen eigenen Staat, es ist so ein Sache, wie Bayern und der Rest von Deutschland, man macht Witze, aber irgendwie gehört man auch zusammen. ;)
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb:Was dagegen, dass Québec wieder NHL-Stadt wird? Meine ja nur, wegen des Vancouver-Canucks-Logos als Avatar.
Nein, es sollte mehr Teams aus Canada in der NHL geben, auch in den USA hat Seattle es mehr verdient als Phoenix, aber die Vancouver Canucks sind gerade das beste Team, und auch meine Heimat, aber der Cup fehlt ;)

@Flatterwesen
@Isana

Wieder was gelernt. :)


melden
Flatterwesen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 19:55
@derfremde
Zitat von derfremdederfremde schrieb:Denkt man eigentlich in Frankreich noch an die Völkerschlacht? Oder in Österreich? Vielleicht in Schweden? Ich denke mal, die Leipziger haben da einen größeren Bezug zu dieser Thematik, und jedes Jahr wird daher die Schlacht auch Nachgespielt.
Aber dieses Jahr denke ich legt man sich noch mehr ins Zeug beim 200 jährigen Jubileum

Ansonsten

Youtube: Völkerschlacht bei Leipzig 2011
Völkerschlacht bei Leipzig 2011



melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 20:00
na da soll noch mal jemand über Killerspiele herziehen xD


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 20:00
@Anja-Andrea
Zitat von Anja-AndreaAnja-Andrea schrieb:nicht umsonst nennt man diese Kriege im offiziellen Sprachgebrauch auch "Befreiungskriege".
Damals? Oder doch eher hinterher, als man einen schönen Epos brauchte, um dem Nationalstaat mehr Legitimation zu geben?


melden
Flatterwesen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 20:05
@Thawra
Man betrachtete sie schon damals als Befreiungskriege, schon damals unter vielen die Bestrebnung eines geeinten Deutschlands.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 20:27
@Thawra
Auch damals schon wurden die als Befreiungskriege gesehen. In Preußen wurden Beispielsweise für den Kampf gegen die Besatzer 6,5 Millionen Taler gesammelt. An den Spenden beteiligten sich Menschen aus allen Bevölkerungsschichten bis in die Unterschichten hinein. Es wurden Freikorps und Landwehren geschaffen.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 20:35
Hier mal eine Doku zu den tatsächlichen Ereignissen bei der Völkerschlacht in Leipzig:
https://www.youtube.com/watch?v=YDsSG07xWmU

Allerdings frage ich mich gerade, @Flatterwesen , wieso Du darauf kommst, dass man den Tag nicht feiern darf/kann.
Zumindest ist es für die Leipziger ein offensichtlich lang geplantes Großevent.
Hier Teil 1 von 5 des Leipziger Fernsehens zur Völkerschlacht und der Begehung des 200. Jubiläums:
Youtube: Leipzig und die Völkerschlacht. Eine europäische Geschichte Teil 1/5
Leipzig und die Völkerschlacht. Eine europäische Geschichte Teil 1/5



melden
Flatterwesen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 20:36
@Wolfshaag
Ich habe nicht behauptet das man sie nicht feiern darf.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 22:19
Man darf natürlich an das Datum gedenken. Aber eben nicht als Deutscher Befreiungskrieg , denn das war es damals nicht,von Deutschland war bei den massgeblichen Leuten nicht die Rede ,von Befreiung schon.Von Patriotismus auch.

Es war von da bis 1871 noch ein sehr langer Weg. Und erst durch diese Erfahrung wurde die Nationalbewegung möglich und die "Revolution" 1848,die auch auf die nationale Karte setzte einer kleindeutschen Lösung und dann erst mal wieder nach Hause gehen durfte. Den Nationalstaat gab es erst ,als sich die preussischen Interessen mit der kleindeutschen Lösung trafen.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

28.04.2013 um 22:42
War die endgültige Niederlage von Napoleon nich 1815 bei Waterloo ? So mit Wellington und Blücher? Von daher sehe ich nich unbedingt einen Grund dafür dass ausgerechnet die Schlacht bei Leipzig nun besonders gefeiert werden müsste. Vielleicht könnte man die Schlacht mit Traditionsvereinen irgendwie nachstellen und die daraus entstehenden Gewinne zu gleichen Teilen an wohltätige Zwecke nach Frankreich und Deutschland spenden. Eine Siegesfeier würde ich daraus aber nich machen.

Gruß greenkeeper


melden
Flatterwesen Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

29.04.2013 um 10:14
@greenkeeper
Vor Waterloo ist doch doch Napoleon schon einmal abgesetzt wurden.


melden

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig 1813-2013

30.04.2013 um 14:32
Von einer Siegesfeier kann man in dem Zusammenhang nun wirklich nicht reden, rein strategisch wird die Schlacht für die Feinde Napoleons eher als peinliche Schmach angesehen...immerhin handelte es sich bei seinen Truppen um ein Ansammlung moralisch und körperlich am Boden liegender Männer...die Vorgeschichte dazu dürfte ja bekannt sein nehme ich an.

Desweiteren finde ich den Code Civil sehr interessant, das Recht des kleinen Mannes wenn man so möchte...vielleicht, neben der Alten Garde, eine der schärfsten Waffen Napoleons in seinem Kampf gegen bourbonische, unterdrückende Adelshäuser in Europa. Dafür zolle ich ihm auf eine abstrakte Art und Weise Respekt, aber eben auch dafür dass er seine Widersacher auf dem Feld wie Statisten und Amateure aussehen liess.

Am Ende gewannen die Unterdrücker, aber immerhin: Der Code Civil ist, wenn ich recht informiert bin, bis heute Teil der französischen Gesellschaft und Rechtsprechung.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?
Politik, 86 Beiträge, am 16.02.2021 von Africanus
CPH-HH-AMS am 01.11.2020, Seite: 1 2 3 4 5
86
am 16.02.2021 »
Politik: Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa
Politik, 3.684 Beiträge, am 12.02.2021 von sacredheart
Destructivus am 12.10.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 183 184 185 186
3.684
am 12.02.2021 »
Politik: Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?
Politik, 13.259 Beiträge, am 24.02.2021 von kuno7
ElCativo am 13.06.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 659 660 661 662
13.259
am 24.02.2021 »
von kuno7
Politik: Waffengesetze/Besitz in Deutschland
Politik, 35 Beiträge, am 03.01.2021 von 6.PzGren391
6.PzGren391 am 28.12.2020, Seite: 1 2
35
am 03.01.2021 »
Politik: Sterben für das (Vater-)Land
Politik, 191 Beiträge, am 10.02.2020 von Warden
_Canavar_ am 28.01.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
191
am 10.02.2020 »
von Warden