Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Trump, Aufstand ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 13:10
Bin weiter gespannt, was zu dem Treffen der "Trump Verbündeten" am 5.1.2021 im Trump International Hotel noch so ans Licht kommen wird. Es wird weiter ermittelt, zum Stand:
  • Der von Trump ernannte Charles Herbster sagte, Senator Tommy Tuberville habe sich am 5. Januar im Trump International Hotel mit der Familie Trump, dem damaligen RAGA-Direktor und Top-Trump-Berater, getroffen.

  • Fotos und ein separater Social-Media-Beitrag brachten Tuberville am 5. Januar in Trumps Hotel, obwohl Tuberville die Teilnahme an einem Meeting verweigerte.

  • Charles Herbster gab ursprünglich am 5. Januar bekannt, dass das Treffen im Weißen Haus stattfand und Rudy Guiliani an diesem Abend mit einbezog. Am nächsten Morgen überarbeitete er seinen Beitrag, um zu sagen, dass er in Trumps Hotel passiert war, und entfernte Guiliani insgesamt vom Posten.

  • David Bossie, stellvertretender Wahlkampfleiter des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, erklärte gegenüber APR , er habe an dem fraglichen Treffen nicht teilgenommen, obwohl Herbster sagte, er sei dort.

Der republikanische Senator von Alabama, Tommy Tuberville, bestritt am Dienstag durch eine Sprecherin das Treffen mit dem damaligen Direktor der Republican Attorneys General Association und anderen Personen in Trumps Privatresidenz im Trump International Hotel am 5. Januar - am Vorabend des tödlichen Angriffs auf das US-Kapitol.

Ein in den sozialen Medien veröffentlichtes Foto scheint Tuberville an diesem Tag in der Hotellobby zu zeigen, und ein CEO des Unternehmens beschreibt in einem separaten Beitrag das Treffen mit Tuberville und anderen im Hotel an diesem Tag und die Diskussion über „illegale Abstimmungen“.

Charles W. Herbster, der damals der nationale Vorsitzende des Beratenden Ausschusses für Landwirtschaft und ländliche Gebiete in Trumps Verwaltung war, sagte in einem Facebook-Post am 5. Januar um 20.33 Uhr , er stehe „in der privaten Residenz des Präsidenten von Trump International mit den folgenden Patrioten, die sich mir in einem Kampf für Gerechtigkeit und Wahrheit anschließen. “

Unter den Teilnehmern waren laut Herbsters Beitrag Tuberville, der frühere RAGA-Direktor Adam Piper, Donald Trump Jr., Eric Trump, Trumps ehemaliger nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn, Berater Peter Navarro, Trumps Kampagnenmanager Corey Lewandowski 2016 und der stellvertretende Kampagnenmanager 2016 David Bossie.

...
https://www.alreporter.com/2021/01/27/photos-posts-put-tuberville-in-trumps-hotel-on-jan-5-despite-him-denying-meeting/

Bilder von Trump Junior und Michael Flynn, neben anderen, die Frage ist, warum bestreitet der republikanische Senator von Alabama Tommy Tuberville, dass so eine Treffen stattgefunden hat?


2x zitiertmelden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 13:58
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:warum bestreitet der republikanische Senator von Alabama Tommy Tuberville, dass so eine Treffen stattgefunden hat?
Weil er weiß, dass das da nicht alles so legal war was da besprochen wurde. So kann man aber sehr schön sehen, dass er sich für irgendwas schuldig fühlt was da in der Suite passiert ist. Sonst würde man so ein Treffen nicht leugnen. Er hat sich mit dieser Aussage ja belastet bevor er überhaupt für irgendwas verdächtigt wurde. Er hätte das Treffen ja auch einfach bestätigen können und sich zum Inhalt nicht äußern aber so...... SCHULDIG!!


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 14:23
@leakim

Eben, die Jungs hatten sich schon sehr daran gewöhnt, mit fast jedem Mist durchzukommen, alleine der Anruf von Trump in Georgia beim verantwortlichen Staatssekretär Brad Raffensperger schlägt jedem Fass den Boden aus:

Wikipedia: Trump–Raffensperger phone call#January 2 taped conversation with Raffensperger

Nur brannte das Land so schnell weiter runter, mit den "Ereignissen" vom 6. Januar, fragte da keiner mehr groß nach dem Telefonat.

Klar ist die Bande schuldig, schon seit 2016, Comey hätte das nie vor der Wahl damals veröffentlichen dürfen, und die Kontakte zwischen Russland, Putin direkt und dem Wahlkampfteam müsste auch noch weiter aufgearbeitet werden.

Die Frage ist nur, wie tief und konkret sind da die Kontakte am 5. Januar gewesen, wurde Gewalt in Kauf genommen, gar darauf gezielt, sollten die "Demonstranten" das Gebäude "betreten", denn so wie die da ausgerüstet waren, geht man nicht auf eine normale Demo, da braucht man keine Baseballschläger und solche Dinge. Auch Bären wurden in Washington schon länger nicht mehr frei umherlaufen gesehen.

Wer da also Bärenspray dabei hatte, hatte es wohl in der Absicht es gegen Menschen einzusetzen.


1x zitiertmelden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 15:27
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:warum bestreitet der republikanische Senator von Alabama Tommy Tuberville, dass so eine Treffen stattgefunden hat?
Bei Trumpisten ist das Lügen schon so sehr Teil ihrer Natur, die können nicht anders, auch wenn sie mit einer halben Wahrheit besser fahren würden.


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 16:17
@rambaldi

Ja, aktuell haben sie wohl Powell am Wickel, sie hat wohl auch ihre "Kraken"-Klage zurückgezogen, die kam auch nicht wirklich gut an. Vernichtende Aussagen dazu, totaler Unfug, Verschwörungstheorien, Lügen, Lügen die auf Lügen aufbauen die auf anderen Lügen aufbauen ...


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 19:28
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Die Frage ist nur, wie tief und konkret sind da die Kontakte am 5. Januar gewesen, wurde Gewalt in Kauf genommen, gar darauf gezielt,
Da kann man von ausgehen. Warum sollten die sich treffen um ein paar durchgeknallte vorm Gebäude demonstrieren/protestieren zu lassen. Die Jungs waren ja schon ein bisschen organisiert als sie das Gebäude gestürmt haben. Die Frage ist, was wurde da wirklich geplant. Glaube nicht, dass die das so stümperhaft geplant hatten. Da war noch schlimmeres geplant, nur waren diese Faschingleute dazu anscheinend nicht fähig.
Ich denke, wenn Mittschnitte von diesem Treffen an die Öffentlichkeit kommen, dann werden die beiden Minitrumps und die ganze andere Bande schlagartig das Land verlassen müssen damit sie nicht vor ein Gericht gezerrt werden.
Genau wie mit Russland. Da ist lange nicht alles raus gekommen. Das schlimmste wird noch kommen. Da geht es dann um Hochverrat!


1x zitiertmelden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

02.02.2021 um 16:12
Gute Analyse, warum Trump die Wahl verloren hat:
Der 27-seitige Bericht zeigt Trumps Verlust in Bezug auf die Wahrnehmung der Wähler, dass er nicht vertrauenswürdig sei und seine Pandemie-Leistung missbilligt.
https://www.politico.com/news/2021/02/01/trump-campaign-autopsy-paints-damning-picture-of-defeat-464636


Hier der besagte Bericht:

https://www.politico.com/f/?id=00000177-6046-de2d-a57f-7a6e8c950000 (PDF, spanned)


Der 27-seitige Bericht, der vom Trump-Chefumfrageteilnehmer Tony Fabrizio verfasst wurde ...
Soweit ich das sehe wurde der Bericht aus dem Trump-Team erstellt.


1x zitiertmelden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

02.02.2021 um 18:04
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Soweit ich das sehe wurde der Bericht aus dem Trump-Team erstellt.
denke nicht das er noch zum Trump-Team gehört.
In October 2016, it was reported in multiple media outlets that Trump was refusing to pay for Fabrizio's polling services, with the Federal Election Commission report showing that Trump's campaign was disputing nearly $767,000 that Fabrizio's firm said it was still owed for polling.
Quelle: Wikipedia: Tony Fabrizio

Sollte dieser Bericht Trump in negativem Lichte erscheinen lassen: verbitterter Ex-Mitarbeiter, RINO, verkappter Linker. je nach dem :)


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

03.02.2021 um 11:44
Zitat von leakimleakim schrieb:Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

01.02.2021 um 19:28
nocheinPoet schrieb:Die Frage ist nur, wie tief und konkret sind da die Kontakte am 5. Januar gewesen, wurde Gewalt in Kauf genommen, gar darauf gezielt,Da kann man von ausgehen. Warum sollten die sich treffen um ein paar durchgeknallte vorm Gebäude demonstrieren/protestieren zu lassen. Die Jungs waren ja schon ein bisschen organisiert als sie das Gebäude gestürmt haben. Die Frage ist, was wurde da wirklich geplant. Glaube nicht, dass die das so stümperhaft geplant hatten. Da war noch schlimmeres geplant, nur waren diese Faschingleute dazu anscheinend nicht fähig. Ich denke, wenn Mittschnitte von diesem Treffen an die Öffentlichkeit kommen, dann werden die beiden Minitrumps und die ganze andere Bande schlagartig das Land verlassen müssen damit sie nicht vor ein Gericht gezerrt werden.Genau wie mit Russland. Da ist lange nicht alles raus gekommen. Das schlimmste wird noch kommen. Da geht es dann um Hochverrat!
Hallo alle mal.

Lang ists her dass ich hier im Forum war.

Interessantes Thema, allerdings hab ich das Gefühl, dass Ihr in einigen Bewertungen der Sachlage etwas übers Ziel hinausschiest:

Meine Gedanken zu dem Thema:

- Milizen in den USA : Das sind kleine Gruppen von vorzugsweise Ex Soldaten und /Oder Mall Soldaten. Die haben in der Regel ne Größe von vielleicht nem Deutschen Orts Schützenverein.
Die sind untereinander zwar lose vernetzt, allerdings bezweifle ich stark, dass die sich gemeinsam unter eine Führung stellen werden.
Und wenn von so einer Vereinigung nur einige wenige nach Washington reisen ( weil es eher vereinzelte waren die da in Erscheinung getreten sind, und nicht Gruppen im Bereich von 30-100 Mann) sind die auch nicht wirklich koordiniert. (Also in dem Sinne, wie das Militär oder die Nationalgarde Koordiniert sind, mit Befehlsketten,
Entscheidungsträgern vor Ort und Befehlsempfängern.) Daher ist jeder Plan den sich so kleine Gruppen zurechtschnitzen eigentlich schon von vorneherein zum Scheitern verurteilt, allein was die Logistik betrifft. Zwar sind die einzelnen Personen durch Ihre Ausbildung und Ihre Ausrüstung brandgefährlich, allerdings eher als Gefahr für einzelne Personen, und nicht als Gefahr für Institutionen.

- Warum hat Trump die angestachelt?
Meiner Meinung nach hat er das mit Absicht gemacht, er wollte starke Bilder haben, um sich zu bestätigen.
Als der Mob dann tatsächlich das Capitol gestürmt hatte, muss er ganz besoffen vor Glück gewesen sein. Ich glaube tatsächlich, dass er ernsthaft glaubte, dass die Verhinderung der Bestätigung Bidens Ihn im Amt halten würde und er so "gewinnen" könnte.

Meiner Meinung nach glaubt(e) er selber ganz fest daran dass er gewonnen habe. (Stichwort "Alterssturheit") Kann ja sein dass es am Anfang nur Taktik war, aber ich glaub er hat sich so fest darin verrannt, und ist in seiner eigenen Bubble so tief drinn, dass er echt dachte damit könne er noch was reißen.


Eine Professionelle Koordinierung des Riots sehe ich nirgends, auch wenn n bisserl Geld an einzelne Gruppierungen geflossen ist.
Denn wenn das Richtig koordiniert worden wäre, hätten sich n haufen Teams(Gruppen) lange vorher regelmäßig Treffen müssen um zu üben, denn sowas macht man nicht aus dem Stand raus (auch wenn das die Miliz und Prepper-Szene gerne so hätte).
(Sieht man z.b. daran, dass Spezialeinheiten zur Geiselbefreiung nicht einfach in neh Hubschrauber gesetzt werden, und dann hinfliegen und loslegen, auch wenn die wirklich täglich sowas üben. Die Üben dann erstmal Tagelang im entsprechenden Land, mit entsprechenden Gebäuden/Fahrzeugen usw, schätzen die Lage vor Ort ein usw usw.)

Also aus meiner Sicht ist jedes Vorgehen bei so einer Sache, das unter der Größenordnung (für die USA) einer Nationalgarde und/oder Army liegt, zum scheitern verurteilt.

Gruß

Nin


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

03.02.2021 um 14:27
Und es geht weiter:

In Schottland gibt es ein Gesetz, noch etwas neuer, wonach Personen die große Summen ausgeben überzeugend nachweisen müssen, woher sie das Geld haben, dass sie investieren wollen oder investiert haben.

Wir erinnern uns, Trump hat da zwei Golfplätze und diese so wenig Zuspruch bei den Einwohnern, wie Trump selbst, da bekannt ist, dass Trump einiges an Geld aus Russland bekommen hat, und das sicher nicht blütenweiß war, ist das doch spannend.

Der Junior ist etwas aus der Rolle gefallen, hat gezickt und getobt, aber nicht mit einem Wort erklärt, woher die Gelder nun stammen. Es ist zwar noch nicht durch, aber bleibt zu hoffen, dass die da mal sauber unter dem Teppich den Dreck wegfegen.

https://www.politico.eu/article/eric-donald-trump-scotland-resorts-golf-courses-scottish-parliament-investigation/
https://www.bbc.com/news/uk-scotland-scotland-business-55912670


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

03.02.2021 um 14:54
Der zitierte Beitrag von nocheinPoet wurde gelöscht. Begründung: Vollzitat
und nicht überraschend.

Es zeigt sich wie Machtmensch Trump sich an Strohalme klammerte. Hauptsache kämpfen - dann hat man Recht.

Im Prinzip verlief die Besprechen (Anm. der Redaktion: wenn sie so verlief) wie eine Diskussion hier im Forum.

Da treffen Realisten und Alternativen Realisten aufeinander und Versuchen jemanden zu beeinflussen der "ich-frag-ja-nur"-mäßig bereit ist sich eine Wahrheit herauszupicken.

Das zeigt z.B. diese Antwort:
Der zitierte Beitrag von nocheinPoet wurde gelöscht. Begründung: Vollzitat
Es zeigt auch wieder deutlich, Trump könnte hier ein Forenteilnehmer sein: Das was heute am passendsten ist wird als Realität angenommen. Egal ob sich die Theorien beißen. 1. die Demokraten haben betrogen, wir haben Beweise und die Demokraten wissen das... und dann 2. Dann waren es doch eindeutig die Ausländer und wir haben ja beweise.

Auch zeigt sich: Trump fällt es fast unmöglich eine gewisse Treue zu seinen Mitstreitern zu zeigen. Allein wir Rudy hier wieder bloßgestellt wird, ich wette da hat er sich mieser gefühlt als nach einer PK vorm Dildoshop, oder im Gericht als er meinte: Nein, beweise haben wir nicht.

Zu Flynn u. Powell, man sollte mal echt prüfen ob sie Medikamente nehmen, falls nicht wäre das eine Option. Man sagt Menschen ändern sich nicht, aber man stellt sich hier automatisch die Frage: Wie konnte Flynn General und Powell Staatsanwältin werden?
Die beiden schweben in einer eigenen Sphäre und es erscheint fast schon mythisch das Powell Flynn vertreten hat. Topf findet Deckel?

Nochmal zurück zur Besprechung wie hier im Forum, echt super Beispiele in dem Bericht.

- Alle Richter sind korrupt
- 60 Klagen, aber die Richter wollten keine Beweise sehen
- Das sich Vorwurf a mit b beißt wird von einigen nicht gesehen
- mit Behauptungen gewinnt man - oder halt auch mal nicht (#sosad)
- eigenes Quality Gate bei der Prüfung der "Beweise" ist ebenfalls nichtsnutzig

Wenn ich jetzt Rate... wird hier bald jemand aufschlagen und das einzige sagen was hängen bleibt:
Der zitierte Beitrag von nocheinPoet wurde gelöscht. Begründung: Vollzitat
seht ihr: den Demokraten (die ihr hier in eurer Blase in den Himmel lobt) ist alles zuzutrauen.


melden

Investigation: Steckt wer hinter dem Sturm aufs Kapitol, wenn wer?

13.02.2021 um 20:43
So, passend zum Titel, wer an der Spitze steht ist ja eh klar, der Donald:

trump-biden-won-tweetOriginal anzeigen (0,4 MB)
Bildquelle: https://www.scarymommy.com/donald-trump-biden-won-election-tweet/



Aber Details sind da schon wichtig, dass er sich mit Couy Griffin dem Cowboy aus Texas:

Cowboys for Trump leader protests at CapOriginal anzeigen (0,2 MB)
Bildquelle: https://kvia.com/your-voice-your-vote/new-mexico-politics/2021/02/01/federal-judge-orders-cowboys-for-trump-leader-held-without-bond-until-trial-tied-to-capitol-riot/

Youtube: Cowboys for Trump leader, El Paso Walmart shooting mentioned in Trump impeachment trial
Cowboys for Trump leader, El Paso Walmart shooting mentioned in Trump impeachment trial


getroffen hat:

38136566-0-image-a-131 1610944032064Original anzeigen (0,3 MB)
Bildquelle: https://www.dailymail.co.uk/news/article-9158105/Cowboys-Trump-leader-arrested-US-Capitol-riot.html




Und man verstand sich:

5F214409C84A4A4DAA1E55E3EDA193F9Original anzeigen (0,3 MB)
Bildquelle: https://flipboard.com/article/new-mexico-unveils-red-to-green-system-that-enables-counties-to-reopen/a-x80YBiUPS-maO3ca0SZ0EQ%3Aa%3A3477462273-e5fe773832%2Fflipboard.com


v8wyllcp29c61Original anzeigen (0,7 MB)
Bildquelle: https://www.reddit.com/r/EnoughTrumpSpam/comments/l0fqme/trump_and_republicans_are_terrorists_this/



Das ist der Kerl, der die Bluttat vorher öffentlich bekannt machte, mit den Worten, es würde Blut aus dem Gebäude (Kapitol) fließen:
Youtube: New Mexico County Commissioner Couy Griffin: "There's gonna be blood running out of that building"
New Mexico County Commissioner Couy Griffin: "There's gonna be blood running out of that building"

https://abq.news/2021/01/breaking-cowboys-for-trump-leader-calls-for-new-rally-with-blood-running-from-the-building/



Viel beachtlicher ist das Telefonat mit Trump während der Mob im Capitol wütete und Menschen verletze und tötete, und inzwischen ist belegt, einige waren ganz gezielt auf der Suche nach Pence und Pelosi um diese zu ermorden. Und die Details dazu

https://edition.cnn.com/2021/02/12/politics/trump-mccarthy-shouting-match-details/index.html

Habe da mal was mit Bildchen in bunt und bewegt:
Youtube: New details emerge in McCarthy's call with Trump on January 6
New details emerge in McCarthy's call with Trump on January 6



Das ist ganz aktuell, schade nur, dass es dazu keine Aufnahme gibt, wenn man Trump da wüten hören könnte, so wie bei seinem anderen Telefonat, das ja gezielt aufgenommen wurde.

Die Beweise sind erdrückend, und man muss bedenken, dass was wir bisher wissen, ist entweder offen geteilt worden, man fühlte sich wohl unangreifbar oder durchgesickert. Das ist bisher aber nur die Spitze der Spitze eines Eisbergs.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Joe Biden: 46. Präsident der USA
Politik, 543 Beiträge, am 05.02.2021 von Jedimindtricks
frivol am 07.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
543
am 05.02.2021 »
Politik: Donald Trump: 45. Präsident der USA
Politik, 35.501 Beiträge, am 22.02.2021 von Larry08
neptuna am 21.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1807 1808 1809 1810
35.501
am 22.02.2021 »
Politik: Atomare Bedrohung
Politik, 18 Beiträge, am 23.08.2019 von Fedaykin
Baaaawz am 23.08.2019
18
am 23.08.2019 »
Politik: Who wants to be second?
Politik, 21 Beiträge, am 14.02.2017 von Issomad
Cathryn am 08.02.2017, Seite: 1 2
21
am 14.02.2017 »
Politik: Schönheitszensur im ersten Pressetreffen zwischen Merkel und Trump
Politik, 20 Beiträge, am 20.03.2017 von aero
cyzzle am 20.03.2017
20
am 20.03.2017 »
von aero