Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine frage an Gott...

280 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religionsfrage ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:21
den heiligen geist den du manchmal zu hören glaubst, ich glaub dafür kannst du gleich nen neuen thread aufmachen !! ;P

LG Jules

„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:22
@jules

das gilt wenn überhaupt nur für typen wie dich *lol*
aber keine angst,es ist noch kein mensch als tier reinkarniert ;)

@jedi

der vergleich mit deiner signatur ist nicht allzu verkehrt.
aber er trifft es nicht wirklich.

man weiß ja heute mittlerweile wenn man nicht einer der völlig verbohrten ist,
daß es astralreisen gibt,

daß es eine kirlianfotographie gibt in welcher der astralkörper(aura)fotographiert werden kann.

man weiß aus spiritistischen sitzungen,daß vermeintlich tote sich zu wort melden können und man kann sie sogar an ihrer persönlichen schwingung und ihre art zu denken und sprechen eindeutig wiedererkennen.

tote erscheinen menschen im traum und vermitteln ihnen botschaften an die der mensch ohne sie nicht hätte kommen können(verlorene dinge etc)

alte menschen sehen plötzlich daß eines ihrer kinder sich im jenseits aufhält obwohl man es ihnen aus rücksicht vorenthalten hatte......

das meiste davon habe ich selber erlebt und miterlebt.

das was aber dabei als geister bildlich gesehen wurde waren immer die gleichen formen und menschen die man erkannt hat...wennauch meistens in einer jüngeren und verklärteren art...meistens.
es hat keinen sinn zu sagen,daß es erinnerungen des gehirnes sind weil mit diesen bildern oft hinweise und erlebnisse einhergehenm, die sich auf das tägliche leben beziehen und informationen beinhalten die man bevor man etwa als man zu bett ging,noch nicht hatte.

ergo ist es schon aufgrund der geschilderten erfahrungen so,daß die form der menschenseele grundsätzlich der menschenform entspricht ,genauer noch,da sie ja der inkarnation vorausgeht zwangsläufig auch die matrix und den bauplan für den astralkörper darstellt.nachdem sich wiederum der irdische körper bildet.

ob er in jedem leben gleich aussieht ?
das ist zu verneinen,da natürlich die durch die eltern vererbten gene auch eine rolle spielen.
zudem wirkt bei der erstellung der äusseren hülle auch noch das karma und das schicksal zum teil bereits erheblich mit.
eine 1:1 kopie anzunehmen wäre daher in den meisten fällen eine falsche annahme....dennoch kann man durchaus eine erstaunliche ähnlichkeit beim vergleich von fotos zwischen dem gleichen menschen in einem leben und in einem folgenden leben erkennen...in erster linie anhand des vergleiches der augen.
es gibt präzise und überzeugende dokumentierte fälle nach denen beispielsweise zwei über 80jährige brüder in einer etwa 35jährigen frau ,ihre mutter wieder erkannt haben......obwohl sie die denkbar größten schwierigkeiten hatten dies zu verarbeiten.
es war die mutter die sie gesucht hatte da sie sie in sorge und höchster not als kinder zurücklassen mußte,da sie einer tödlichen krankheit zum opfer gefallen war.


schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht



melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:27
Jules, ist gerade sehr interessant. Ich muss morgen aber früh aufstehen und jetzt ins Bett. Deine letzten Beiträge möchte ich morgen durchlesen und antworten.

Bis bald! Mach's gut!

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:35
Oh, Taothustra hat auch schon geantwortet. :o) Werde ich mir morgen in Ruhe zu Gemüte führen.

Gut Nacht, Leute!

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:47
ja das gleiche gilt auch für mich ..war sehr unterhaltsam

euer jules



„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:51
auf seite 13 befindet sich übrigens die ernsthaftere alternative antwort auf deinen post @ jedi

„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 01:53
@jules

du bist so ernsthaft,daß du wahrscheinlich nicht einmal die wahre bedeutung
deiner eigenen signatur erkannt hast...

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht



melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 08:55
Ich steh ja auch nicht jeden tag aufs neue auf und verfluche die irdische welt weil sie mir nicht genügt..muß schwer sein.. ^^

„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Eine frage an Gott...

16.11.2004 um 18:03
@jules_mcknight

>>Beschreibe mir doch deine Quellen aus denen du die Worte Gottes und seines Zöglings entnimmst.<<


Hier die Antwort:

....Es existieren zum Beispiel zwei Koranexemplare, die auf den dritten Kalifen Uthman (r.a.) zurückgehen, also auf 20 Jahre nach dem Tod des Propheten (s). Diese zwei Kopien findet man im Topkapi-Museum in Istanbul, Türkei und in Taschkent, Usbekistan. Man glaubt, dass die Kopie in Taschkent die persönliche des Kalifen Uthman war, da sie immer noch Flecken von Blut enthält, das vergossen wurde, als der Kalif während der Koranlektüre ermordet wurde. Jede Koranausgabe, die mit diesen beiden verglichen wird, zeigt, dass es keine Unterschiede zwischen dem gibt, was wir heute haben und dem, was wir noch aus der Zeit vor 1400 Jahren haben. Folglich hat sich Allahs Versprechen als wahr erwiesen......

Ich hoffe das reicht...

"Allah sagte: »Ich habe für Meine rechtschaffenen Diener das vorbereitet, was kein Auge gesehen hat, und kein Ohr gehört hat, und niemals als Herzenswunsch in die vorstellung eines Menschen einfiel.« Leset nach, wenn ihr wollt:"Doch niemand weiß, welche Augenweide für sie als Lohn für ihre Taten verborgen ist (Qur'an : 32:17).""(


melden

Eine frage an Gott...

17.11.2004 um 20:47
Das selbe Argument kann man auch mit der Bibel anführen , ob diese blutflecken als beweis gelten liegt nicht in meiner macht zu entscheiden, aber es soll ja auch leute geben die das thuriner leichentuch für wahrhaftig halten.





„Philosophen verstecken einen Stein hinter einem Baum und dann gehen sie ihn suchen“ Nietzsche


melden

Eine frage an Gott...

17.11.2004 um 22:51
Und was ist mit dem Koran der 20 jahre nach dem Propheten Mohammed (s.a.v) gefunden wurde? Man hat es verglichen mit dem heutigen Koran, es hat sich kein einziges Wort geändert, ja nicht einmal ein Buchstabe! Die wurde oftmals bewiesen jules. Der Kalif spielt jetzt hierbei eine nebenrolle...

"Allah sagte: »Ich habe für Meine rechtschaffenen Diener das vorbereitet, was kein Auge gesehen hat, und kein Ohr gehört hat, und niemals als Herzenswunsch in die vorstellung eines Menschen einfiel.« Leset nach, wenn ihr wollt:"Doch niemand weiß, welche Augenweide für sie als Lohn für ihre Taten verborgen ist (Qur'an : 32:17).""(


melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 13:30
@Sonny-Black

Bestätigung findest du auch im Guinness Buch der Rekorde 2005.


melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 13:37
>Wer hat sich den Schrott ausgedacht dass es dich GIBT?

Damals wurde ich zu Mehl verarbeitet.Und jetzt bin ich ein leckeres Brot,Roggenbrot.


melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 13:49
Gott? Die einen beharren darauf, irgendwelche Argumente zu bringen....der
Kalif...oder Jesus Christi...

Ich komme aus Hamburg und hatte das wundervolle Vergnügen, unser neues
Planetarium besuchen zu können. (Ich war kurz davor, mir vorher einen
schönen Joint zu drehen!Aber nur kurz davor:-))

Als ich die Show gesehen habe, Entstehung und Entwicklung des Universums,
war es ein wahnsinns Gefühl, wir waren alle so klein, so winzig. Ich war
wahrlich hin- und hergerissen, zwischen Gottesanbetung und wahrer
dankbarkeit, ein teil dieses ganzen zu sein. Riesige Entfernungen, noch größere
Sterne, noch weitere Galaxien, Sterne so unermeßlich viele, wie Sandkörner
auf unserer Erde.

Nach dieser kurzen Einleitung, möchte ich meine Frage an Gott richten, nicht
an meinen, an den Christlich, Moslemisch, Jüdischen Gott: Was soll das
Paradies? Was soll ich da? Das Leben hier, ist gerade wegen seiner Vielfalft,
seiner verschiedensten Segmentierungen, Divergenzen positiv wie negativ,
mehr als ein Paradies, was also soll ich im Paradies machen?

Wenn es keine Kontroversen mehr gibt, keine widersprüche, keine Ängste oder
weiteres; was soll uns eine vereinhetlichte Welt bringen, mit 72 Jungfrauen
oder ähnliches? Was soll ich bei dir?


melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 14:15
Warum in letzter Zeit so viele Bekannte von mir sterben mussten??

"Ich habe keine Ahnung von Musik,das ist in meinem Job nicht notwendig Elvis Presley"


melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 16:05
@freestyler

Hä wie meinst du das??

"Allah sagte: »Ich habe für Meine rechtschaffenen Diener das vorbereitet, was kein Auge gesehen hat, und kein Ohr gehört hat, und niemals als Herzenswunsch in die vorstellung eines Menschen einfiel.« Leset nach, wenn ihr wollt:"Doch niemand weiß, welche Augenweide für sie als Lohn für ihre Taten verborgen ist (Qur'an : 32:17).""(


melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 16:14
@sonny

du kannst nicht für etwas sprechen das 20 jahre nach mohammed gefunden wurde....das geht einfach nicht.

bevor irgendjemand etwas darüber erfahren hat,haben es schon andere religionsführer in den händen gehabt und was die sagen zählt...auch wenn sie noch so lügen..du wirst es ihnen nie beweisen können.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch
und unter seufzern tun



melden

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 16:53
@tao

kannst du es genauer definieren? Ich weiss jetzt nicht genau was du meinst...

>>bevor irgendjemand etwas darüber erfahren hat,haben es schon andere religionsführer in den händen gehabt und was die sagen zählt...auch wenn sie noch so lügen..du wirst es ihnen nie beweisen können.<<

"Allah sagte: »Ich habe für Meine rechtschaffenen Diener das vorbereitet, was kein Auge gesehen hat, und kein Ohr gehört hat, und niemals als Herzenswunsch in die vorstellung eines Menschen einfiel.« Leset nach, wenn ihr wollt:"Doch niemand weiß, welche Augenweide für sie als Lohn für ihre Taten verborgen ist (Qur'an : 32:17).""(


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eine frage an Gott...

18.11.2004 um 18:36
die kopie in der türkei ist übrigens tatsächlich eine kopie, und zwar eine photokopie (?!), da das original 1892 bei einem feuer zerstört wurde ;)
http://www.islamic-awareness.org/Quran/Text/Mss/topkapi.html

und hier ist ein link zu dem anderen exemplar in uzbekistan:
http://www.islamic-awareness.org/Quran/Text/Mss/samarqand.html
bei der datierung steht interessanterweise ein 'perhaps', also 'vielleicht', dahinter. außerdem darf das original wegen seines schlechten zustandes nicht mehr untersucht werden ;)

gibt übrigens noch eine dritte kopie in der al-hussein-moschee in ägypten...

aber eigentlich ist es ja eh egal, kann sehr gut sein, dass diese manuskripte echt und mit dem heutigen koran identisch sind. da der koran von geistlichen auswendig gelernt wurde, ist es gar kein wunder, dass er nicht verändert wurde. es gibt auch hier leute, die alte goethe-werke seit ihrer schulzeit auswendig kennen. unter ethnologen genießen mündliche überlieferungen (und darum handelt es sich ja im wesentlichen) einen hohen stellenwert, da sie sehr zuverlässig sind. in afrika ist diese art der überlieferung auch sehr üblich, natürlich ohne diesen religiösen touch und somit nicht so verbissen.
aber das ganze sagt doch nichts über den inhalt des koran aus, mit dem eben viele nichts anfangen können, egal ob ein exemplar nun tatsächlich von uthman oder einem späteren fälscher stammt. aber respekt für die leute, die sich den koran gemerkt haben, ist schon ne leistung. andererseits, wenn ich überzeugt wäre, dass ich das wort gottes kannte, würde ich es vermultich auch auswendig lernen und behüten wie einen schatz :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: War/Ist die katholische Kirche schizophren?
Politik, 53 Beiträge, am 01.03.2021 von T.Rick
nachthauch am 25.02.2021, Seite: 1 2 3
53
am 01.03.2021 »
von T.Rick
Politik: CSU und Bayern noch christlich?
Politik, 229 Beiträge, am 19.09.2016 von maczem
Trompie am 08.09.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
229
am 19.09.2016 »
von maczem
Politik: Gesetz gegen Blasphemie in Deutschland
Politik, 252 Beiträge, am 17.01.2015 von herk
Koman am 02.08.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
252
am 17.01.2015 »
von herk
Politik: Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!
Politik, 143 Beiträge, am 19.12.2015 von Serpens
eltonno am 22.02.2004, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
143
am 19.12.2015 »
Politik: Ist das Töten im Namen Gottes tabu?
Politik, 39 Beiträge, am 20.01.2015 von stichling
Amadeo am 16.01.2015, Seite: 1 2
39
am 20.01.2015 »