weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Religionen

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religionen

15.06.2003 um 08:58
ein fakir bat einen scheich,ihn denn höchsten namen allahs zu lehren,der die allmacht verleiht,"bist du dessen auch würdig?fragte der scheich:-ja .gewiss.-gut,dann gehe zum stadttor,setze dich hin,beobachte,was dort geschieht,und komme zurück,um es mir zu berichten--der fakir begab sich an den angegebenen ort und bliebdort eine zeitlang sitzen.es kam ein alter holzfäller vorbei,der einen mit holzbeladenen esel vor sich hertrieb.ein soldat hielt ihn an,nahm ihm das holz und verjagte ihn und seinen esel,nahdem er ihn geschlagen hatte.
der jünger kam zu seinem lehrmeister zurück und erzählte ihm denn vorfall.der scheich sagte ihm:"wenn du denn höchsten namenkennen würdest,was würdest du dem sodaten antun?--ich würde seinen tod verlangen,erwiederte er ohne zögern.-dann wiesse,sagte darauf hin der scheich,dass dieser alte holzfäller gerade der meister ist,der mir früher denn höchsten namen lehrte"--
in der tat hilft der höchste namen nur denjenigen ,welche die geduld,die selbstbeherschung,die güte zu denn geschopfen, ja alle denn freunden allahs zustehenden tugenden besitzen.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religionen

15.06.2003 um 15:20
hi :)
finde es interessant, dass religiöse menschen jedweder prägung beim beten/meditieren sehr ähnliches erleben, wie sich aus ihren beschreibungen schliessen lässt. scheint also so zu sein, dass, sollten die gefühle vom objekt des gebets (kali, thor, allah, etc.) zum betenden fließen, dieses objekt des gebets dasselbe ist, oder aber, dass die psyche allen betenden/meditierenden denselben streich spielt, was an sich nicht unbedingt schlecht sein muss.
möchte in diesem kontext auf die erkenntnisse der gehirnforschung hinweisen, wonach es eine kleine region im geirn gibt, die bei aktivierung (funktioniert insbesondere bei wiederholter gleicher handlung über einen längeren zeitraum) das gefühl vermittelt, die grenzen des körpers lösten sich auf, man werde eins mit der welt oder eben dem objekt des gebets, auf das man sich ja konzentriert etc.
yo


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden