weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir kommen von den Sternen!

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Alien, Kontakt, Außerirdisch, Erstkontakt

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 00:14
Spielt ja auch keine Rolle. ob es die Pferde oder die Alonsos waren... war ja auch mehr Bildlich formuliert


melden
Anzeige
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 11:02
hallo
also für deine theorie gibit es sogar einige beispiele!
z.b. die atzteken hielten die hellhäutigen spanier die mit ihren (schiffen mit weißen schwingen) also segeln über das meer kamen auch erst für götter.
auf einigen abgelegenen pazifikinseln gab es sogenante cargokulte. die bewohner einiger inseln hatten kaum kontakt zur außenwelt als im zweiten weltrkieg diese inseln militärisch besetzt wurden. für sie waren die waffen der soldaten, aber auch deren flugzeuge oder nahrung aus dosen unverständlich. als die soldaten wieder abgezogen wurden, kam es zu diesen kulten. die einwohner bauten aus holz und schilf und farnen flugzeuge nach oder "beteten" zurückgelassene sachen an. alles in der hoffnung ,dass "die götter in den bäuchen ihrer vögel (Flugzeuge) wiederkommen würden.
oder mal dieser kurze film aus dem amazonas gebiet, wo ein hubschrauber eine noch unbekannte zivilisation entdekte. diese eingeborenen schoßen mit ihren pfeilen nach den hubschraubern.
na, das die noch ihren kinder erzählen, ws wäre mal ein riesen vogel über ihnen geschwebt, der mit donnergeräuch am himmel war.
es gitb abersogar in der bibel z.b. abenteuerliche berichte. ich glaube es war hesekiel? der doch mitbenommen wurde und die erde vo oben sah.
kennt einer von euch den lustigen film "die götter müssen verrückt sein"?
eine cola flasche wird aus einem flugzeut irdengwo über afrika rausgeworfen und wird bei den eingeborenen zum absoluten kultobjekt.
alles vieles ist möglich.
der eifelyeti


melden

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 13:06
Leider hat Hesekile keine Zeichnung der Kontinenten gemacht, das wäre ja ein nettes Dinge gewesen.


melden

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 15:39
Wie ist egtl der Einzeller entstanden???


melden

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 18:19
aus Arminosäuren

schau doch nach unter Einzeller


melden

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 20:30
Die Theorie klingt mal um einiges plausibler als die von Märchenonkel EvD.


melden

Wir kommen von den Sternen!

30.09.2008 um 22:24
Also unter diesen Umständen kann ja jeder seine Theorie aufstellen. Ich z.B schlage vor,
dass der Konsum von sinneserweiternden Rauschgiften führenden Persönlichkeiten der
damaligen Zeit die Idee vom fremden Besuch eingehämmert hat.

Beweisen kann ich davon praktisch nichts.
Kann das der Threadsteller?
Ich glaube nicht, dass wir zu einem Fazit kommen, wenn jeder seine eigenen
Gedankenkonstrukte aufstellt. Stattdessen wünsche ich mir mal ein paar Quellen, die die
in der Archäologie erFORSCHTEN Theorien darlegen. Oder gibt es dergleichen nicht?

Der Vorschlag ist nervig und unbedarft, aber er sollte mal gemacht werden glaube ich
^^


melden

Wir kommen von den Sternen!

04.10.2008 um 17:18
Die gleiche Theorie schon einmal gepostet. Wurde damals leider gelöscht da ich für dumm erklärt wurde.. naja


melden

Wir kommen von den Sternen!

06.10.2008 um 19:25
@revolanik

Hallo,
also wenn ich dich nun richtig verstanden habe, bist du der Meinung, dass es
solche großen unterschiede in der Antike nicht gab?

Bitte nehme meine Kritik an deiner nun nicht zu persönlich. Sie war bzw. ist ja
durchaus berechtigt und erwünscht.

1. Ich habe nie etwas von der Antike gesagt :-) ! Aber ok du hast schon recht,
eine Zeit zu nennen ist besser als keine. ( unten mehr dazu )

Und Ob :-) ! Diesen unterschied gibt es sogar noch heute! Sei es in Bezug auf
Menschenrechte, Architektur oder Wissenschaft.
Du wirst sicher genug Beispiele finden... .

Ja, die Schiffe sind sicher auf dem Wasser davongefahren, aber irgendwann
verschwanden sie im bzw. am Horizont dieses könnte diesen Fehlglauben ja evtl.
sogar noch geschürt haben.
Und wie lange glaubten wir die Erde wäre eine Scheibe?!
(Da kenne ich leider nur den europäischen Gedanken)

Informationen zu konservieren :-)
Eine CD hat eine heutige geschätzte Lebensdauer von c.a. 80 Jahren. Wenn ich etwas
in z.B. Stein haue bleibt es dort um eine Ewigkeit länger erhalten.

Ok was den Ureinwohnern nun hätte auffallen müssen oder nicht, ist eine sehr
schwierige Frage... .
Ich meine ihnen hätte ja auch auffallen müssen, dass sie wertlose Glasperlen
gegen Gold eintauschten oder?!

Wir schreiben das Jahr 800:
Stell dir vor du hast noch nie ein "Segelboot" gesehen da wäre sicher nicht dein erster
Gedanke: "Ahh das ist aus Holz und für die Druckverhältnisse im Weltraum und der
Reibung beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre nicht geeignet." oder ?

Zu deinem 2tem Post :-)

Du kennst sicher den Grundgedanken des Philosophierens oder ?
nehmen wir einmal von Nietsche - über Warheit und Lüge
Er beginnt mit Tieren im Weltall..... .
( Das viel mir gerade auf deine Rauschgifte ein ).
Lese es dir evtl. einmal durch, es ist verblüffend was für Schlüsse man aus solchen
Gedankenspielen ziehen kann.

Nehmen wir als Beispiel die Physik, so etwas wie ideale Zustände wirst du sicher auch
nur schwer akzeptiert haben oder ?

Es sind halt nur Gedankenexperimente. In meinem Beispiel habe ich versucht zu
erklären wie es gewesen sein könnte und nie nicht wie es war :-) !
Ich habe extra keine Völker oder Jahreszahlen genannt um halt diese
Allgemeingültigkeit für so einen Fall zu schildern.

Ich wollte nun auch keine große Theorie aufstellen oder so was ( Das Schiffphänomen
nach Askar ) nein nein, dass war nicht mein Gedanke.
Es ging lediglich um ein Gedankenexperiment!

Es hätte ja auch seien können, dass jemand es total anders sieht bzw.
das ganze durchspielt und zu einem anderem Endschluss kommt oder das ganze
ergänzt bzw. ausbaut. ( oder auch Beispiele liefert ).

Bei meinem Post ging es mir eher darum, in diese Richtung weiter zu diskutieren als
nun über nutzen von Gedankenexperimente im allgemeinen.

In diesem Sinne

Vielen Dank


Askar


melden

Wir kommen von den Sternen!

06.10.2008 um 21:01
Auch wenn ich nun deine gesamten Hintergründe für dieses Thema kenne, halte ich
dennoch noch wenig von deiner Theorie. Hat natürlich nichts mit meiner Sympathie zu
dir zu tun, aber mir ist diese Grundidee, die du ins Unendliche denken möchtest, nicht
schmackhaft genug. Selbstverständlich soll diese Grundidee nicht schmecken -
vielleicht ist es sogar dein Ziel ein eben nicht schmackhaftes Gedankenexperiment zu
entwerfen - aber damit bringst du mich nicht zum Gruseln.

Ich habe einen Vorschlag, wie wir das Problemchen lösen könnten. Wir nehmen ein
konkretes Beispiel und...

Ich habe schon offt gehört das irgendwelche alten Völker sagten, sie hätten
besuch von Wesen gehabt, welche von den Sternen kommen. Leider bin ich nun nicht
so professionell, dass ich Quellen angeben kann aber ich denke dazu brauch man sich
nur nen paar Reportagen von "von Däniken" angucken.

Also irgendein Urvolk hat irgendwo aufgeschrieben wir hatten besuch von Menschen
von anderen Sternen.
(Auch wenn diese Schrift evtl. nicht existiert oder fehlinterpretiert ist, was Kritiker ja
gerne vorwerfen, nehmen wir diese Aussage nun trotzdem einmal als korrekt an)./I>

ups... dürfen wir ja nicht. Ok, dann stellt sich mir die Frage wozu dieses Konstrukt
dienen soll. Als ausgefuchster Philosoph sind dir ja die drei Siebe des Sokrates
bekannt. Eines Davon nennt sich Notwendigkeit....

Aber gut, eines heißt auch Güte, also Vorschlag zur Güte: Folgen wir deinem
Vorschlag.

Und Ob :-) ! Diesen unterschied gibt es sogar noch heute! Sei es in Bezug auf
Menschenrechte, Architektur oder Wissenschaft.
Du wirst sicher genug Beispiele finden... ./I>

Aber damals nicht in diesem Maße. Oder anders gefragt: Nenne mir Beispiele!

Ja, die Schiffe sind sicher auf dem Wasser davongefahren, aber irgendwann
verschwanden sie im bzw. am Horizont dieses könnte diesen Fehlglauben ja evtl.
sogar noch geschürt haben./I>

Und das haben sie mit ihrem Einbaum nicht erlebt? Hälst du Ureinwohner für blöd?

Und wie lange glaubten wir die Erde wäre eine Scheibe?!/I>

Da kann ich dich ruhigen Gewissens darauf hinweisen, dass das selbst in Europa
niemand so richtig geglaubt hat.
Wikipedia: Flache_Erde

Ich meine ihnen hätte ja auch auffallen müssen, dass sie wertlose Glasperlen
gegen Gold eintauschten oder?!


In Europa tauschen wir derzeit Euros gegen Plastikspielzeug ;)
Spass beiseite, Gold ist ein glänzendes Metall ohne jeden Nutzwert für technisch
unbefangene Ureinwohner. Es wurde zwar für Schmuckzwecke oder religiös genutzt,
aber dafür sind Glasperlen doch auch gut. In unserer materialistsicehn
Weltanschauung muss Gold Gold sein, aber bei den Mayas? Da hatte dieser Stoff doch
nur reinen Anschauungswert bis der Weiße kam.

Stell dir vor du hast noch nie ein "Segelboot" gesehen da wäre sicher nicht dein
erster Gedanke: "Ahh das ist aus Holz und für die Druckverhältnisse im Weltraum und
der Reibung beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre nicht geeignet." oder?


Aber würde es mir nicht komisch vorkommen, dass die vermeintlichen Aliens bzw.
Götter übers Wasser und nicht vom Himmel kommen? Bei Göttern wäre das noch in
Ordnung. Speziell in der nordischen Mythologie sucht man die Götter am Boden, aber
bei Aliens, die zwar nicht so, aber doch vom Himmel kommend beschrieben sein
sollten, wird das kritisch.


melden

Wir kommen von den Sternen!

06.10.2008 um 21:08
Mist. Allmy braucht ne edit-Funktion. Ich hoffe du steigst durch, bei dem
Formatierungsdurcheinander. Nehms nicht persönlich und verzeih mir die gelegentliche
Ironie...


melden

Wir kommen von den Sternen!

06.10.2008 um 21:10
@T_K_V

Was ist denn ein Kulideckel?


melden

Wir kommen von den Sternen!

07.10.2008 um 19:16
Wussten die alten Völker überhaupt was Sterne eigentlich sind, ich meine damals wusste man ja noch nicht mal, dass die Erde auch rund ist, oder? Woher sollen die dann Wissen das Aliens auf den Sternen wohnen?


melden

Wir kommen von den Sternen!

08.10.2008 um 12:49
@guest

Auf Sternen kann man nur schwerlich wohnen ^^

Ansonsten wäre es dahingehend mal interessant die angeblichen Alienbekanntschaften
zu prüfen, aber das sollen wir ja nicht ;)


melden

Wir kommen von den Sternen!

08.10.2008 um 16:10
> Ich meine ihnen hätte ja auch auffallen müssen,
> dass sie wertlose Glasperlen gegen Gold eintauschten
> oder?!

Wieso wertlos? Glasperlen waren begehrte Tauschobjekte bei den Indianern. Mag ja sein, das die Spanier jede Menge davon hatten, die Indianer aber nicht. Damit gab es also wenig Perlen und viel Bedarf - und damit waren die Glasperlen ein guter Tausch. Du mußt bedenken, das die Indianer die Glasperlen ihrerseits wieder gegen für sie wertvolle Dinge tauschen konnten.
Möglicherweise sind Antigravitationsgeneratoren für Aliens ja Ramschware, aber wenn man mir einen vor die Nase halten würde, dann würde ich zuschlagen ;-)


> Und wie lange glaubten wir die Erde wäre eine Scheibe?!

Wann haben wir das denn geglaubt? OK, jemand, der als Bauer nur damit beschäftigt war, zu überleben, möglicherweise. Weil die Frage, ob die Erde rund ist oder nicht, für ihn irrelevant ist. Aber wann glaubte man denn in gebildeten Kreisen, das die Erde eine Scheibe ist? Nein, im Mittelalter nicht - das ist ein Mythos. Ich empfehle dir dazu mal diesen Artikel:

Wikipedia: Flache_Erde


melden
Anzeige

Wir kommen von den Sternen!

08.10.2008 um 16:43
Wann haben wir das denn geglaubt? OK, jemand, der als Bauer nur damit beschäftigt war, zu überleben, möglicherweise. Weil die Frage, ob die Erde rund ist oder nicht, für ihn irrelevant ist. Aber wann glaubte man denn in gebildeten Kreisen, das die Erde eine Scheibe ist? Nein, im Mittelalter nicht - das ist ein Mythos. Ich empfehle dir dazu mal diesen Artikel:
-------------------------------
nur ein ergänzender Link, damit das nicht wieder auf Wiki abgeladen wird

das Argument früher war die Welt ne Scheibe geht mir nämlich gehörig auf den Senkel


http://www.uni-stuttgart.de/lettres/krueger/interview_spiegel.pdf


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden