Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Christine Piller

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Cold Case, Trampermord, Aglasterhausen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Lara1973 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Christine Piller

31.01.2015 um 23:12
Hmm schwierig!?
Wenn Sie den Morgen schon mit jemandem gesehen wurde, den keiner kannte und dann auch noch, entgegen ihrer Gewohnheiten die Mittagspause woanders verbracht hat... eigenartig!

Sie wird den unbekannten Typen vom Morgen, ja nicht erst in der Frühe kennengelernt haben!?
Irgendwer wird ihn ja auch beschreiben können... Muss ja jemand gesehen haben!?


melden

Mordfall Christine Piller

31.01.2015 um 23:24
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, wurde nichts darüber gesagt, dass Christine missbraucht wurde. In den vielen xy-Fällen, in denen eine junge Frau tot im Wald gefunden wurde, war es ja meistens eine sexuell motivierte Tat. Wenn es aber hier kein Sexualmord war, was könnte das Motiv gewesen sein? Raubmord fällt auch aus, weil ihre Tasche und Geld noch im Auto waren.

Mich lässt die Frage von @Nightrider64 auch nicht los, ob es eine Bedeutung hat, dass der Wagen ganz in der Nähe dieser Bushaltestelle gefunden wurde, an der der Bruder des Freundes wartete. Das ist doch schon auffällig, ohne dass ich das jetzt wirklich einordnen könnte.


melden

Mordfall Christine Piller

01.02.2015 um 02:28
Eigentlich. Wollte ich nirgendwo mehr mitschreiben. In diesem Fall sieht es aber so aus, das der moerder bald gefasst wird. Der Täter muss ziemlich sicher aus der Gegend stammen u. Wird im weiteren Bekanntenkreis voraus Ch. P. Zu finden sein. So wie es aussieht wurden damals einige Personen vernommen, sie hatten sicherlich alle ein wasserdichtes Alibi, sodass es nicht zur Anklage gereicht hatte, obwohl die Polizei sicherlich restzweifel hatte......aber verwandte, Ehefrau, Geschwister, Arbeitskollegen etc könnten einen damals verdächtigen mit einem Allibi geholfen haben, gegen das die Polizei nicht anstecken konnte.

Sicherlich will man nicht erneut alle damaligen Ermittlungen nochmals überprüfen. Die zeit hat die Polizei gar nicht. Sie wird technische Hilfsmittel einsetzen. .....im Fall goehrde morde schreibt der unermüdliche Schreiber , User xxx angra xxxx am 4.11. 20 18 folgendes
...neue dna Sequenzen koennte die Gerichtsvollzieher revolutionieren. Anfang Juli wurde das vom Institut für dna spuren in Innsbruck österreich bekanntgegeben......parsons Arbeitsgruppe ist in der Lage volle mitochondriale genomssequenzen aus selbst geringsten biologischen proben zu ermitteln, wie z.b. aus kurzen haarschaeften usw. Die Polizei hatte in vielen morden schon damals sogenannte dna spuren gefunden, die aber noch nicht reif waren zur Auswertung. Man hatte aber schon damals vor Jahren gewusst, das es zukünftig immer bessere Methoden zur Ermittlung von dna spuren geben wird u. Daher wurden solche spuren nicht entsorgt sondern sorgfaeltig eingelagert, in der Hoffnung den Täter zum späteren Zeitpunkt überführen zu können.
Der Zeitpunkt scheint jetzt gekommen zu sein, das selbst kleinste Partikel zugeordnet werden können.
Im Fall der goehrde morde hatte der Täter der zwei Paare vor über 25 Jahren bei Bad bevensen im grossen goehrde wald Gebiet nur 800Meter weit voneinander entfernt ermordete....u. das zweite paar ermordete er im Wald sogar am tag als das erste paar gefunden wurde. Obwohl er beide opferfahrzeuge danach mehrere tage benutzte sind hauptsächlich nur zwei fremde Haare als dna in einem der Fahrzeuge der Opfer später gefunden worden. Im RTL Film zum 25. Jahrestag im Mai 2014 spricht der Polizei Sprecher her r. Der stadt lueneburg u. Hofft das jetzt zukünftig die bislang nicht ausreichenden spuren, für eine dna Untersuchung zukünftig ausreichen werden.. Die Täter in vielen Fällen müssen sich jetzt warm anziehen.
in unserem Fall hofft vielleicht die Polizei, das der Täter es erst gar nicht auf die Untersuchungen ankommen lässt u. Ein Geständnis freiwillig abliefern wird. Man wird die allibis von damals stark verdächtigen Personen erneut überprüfen im Zusammenhang mit den neuen dna Untersuchung moeglichkeiten. ......von heute....das hat schon öfters geholfen alte falle aufzuklaeren.

der Schreiber angra hatte damals am 4.11. 2014 auch die Zeitungsberichte über die neuen dna Untersuchungen kopiert. Wen es genau interessiert,,,,,, nochmals hier oben in der leerzeile goehrde morde eingeben. Berichte ueber die morde wählen. ..4.11.2014 von Schreiber angra....
nicht neue Erkenntnisse wählen.


melden

Mordfall Christine Piller

01.02.2015 um 02:40
Der Bericht ist nicht aus 2018 Schreibfehler. ..es muss heißen 4. 11. 2014 um 8.13uhr auf Seite 498 fall goehrde morde
Ebenfalls schreibsystemfehler...es soll nicht heißen gegen das die Polizei nicht anstecken sondern anstinken konnte


melden
Lara1973 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Mordfall Christine Piller

01.02.2015 um 08:54
@rosewein
Ich denke ebenso wie du, dass der Täter aus dem Umfeld von Christine stammen muss!
Es wäre interessant zu wissen, wie sich alles genau abgespielt hat... da sie kurz nach Feierabend ja den Bruder ihres Freundes abholen sollte, muss ihr Verschwinden ziemlich zeitnah aufgefallen sein....
War es Gewohnheit, dass sie den Bruder von irgendwo mitnahm... oder stellte es eine Ausnahme dar?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass in dieser Viertel Stunde so viel passiert sein kann...
Die Tatsache, dass Christine erstochen wurde, setzt ja vorraus, dass der Täter ein Messer bei sich trug...


melden

Mordfall Christine Piller

01.02.2015 um 10:21
Im Film War mir noch aufgefallen, das der Täter das Fahrzeug wohl in eile abgestellt hatte. Vielleicht War er anderweitig gebunden u. Musste alles in Zeitdruck machen....
Die Spuren die ich meinte, müssen nichts mit sperma zu tun haben.
nochmals meine frage. Wie weit musste der Täter die Leiche zum Fundort tragen, schleifen ueber einen wald Boden geht ja nicht u. Einen handwagen konnte er nicht dabei gehabt haben.
Wenn Frau p. Noch ein Date vorgehabt hatte, haette sie nicht dem Bruder zugesagt ihn abzuholen.
Eine weitere Idee waere.!!!
War es vielleicht ein mann aus ihrem beruflichen Umfeld, der sich einen Korb geholt hatte. Der Parkplatz muss der unfreiwillige Kontakthof der beiden gewesen sein, kann ja einseitig von dem Mann ausgegangen sein. Als sie im auto saß u. Losfuhr, haette sie bestimmt nicht mehr angehalten um jemand mitzunehmen.......freiwillig so u. So nicht, der Bruder haette es bestimmt ihrem freund erzählt, na ja u. Jung verliebt ist man schnell eifersüchtig. .......man kennt den Partner ja auch noch nicht solange........so erging es mir damals als junger Mann. ........u. Frau p. War nicht unattraktiv,,,, da sie im mode geschaeft arbeitete wird sie zusätzlich einen gepflegten Kleidungsstücke bevorzugt haben. Die Person im Film Bericht muss das in der Form nicht genau wiedergeben.


melden

Mordfall Christine Piller

01.02.2015 um 16:54
Vielleicht hat die Polizei Spuren, die erst jetzt technisch auswertbar sind.

Vielleicht will sie aber auch auf den Busch klopfen, jetzt kurz vor den 30 Jahren.
Wie im Fall Lolita Brieger. Dort wurden zeitnah mit einer Ausstrahlung des Falles das Telefon des Hauptverdächtigten überwacht. Schießlich ging ein Mitwisser zur Polizei.

Ich denke auch, der Täter ist im Bekanntenkreis der jungen Frau zu suchen.
Die Polizei hat da schon einen konkreten Verdacht, aber letztendlich fehlen die Beweise.
Jetzt wird mal geschaut welche Personen, nach den Pressemeldungen bezüglich neuer Spuren, welche Aktivitäten entwickelt.


melden

Mordfall Christine Piller

24.02.2015 um 15:45
Ich denke auch,daß der Täter in ihrem Umfeld zu finden ist.
Vielleicht ein Kunde oder ein Bekannter,der wusste,daß sie auf diesem Parkplatz parkt.
Beide hätte sie vielleicht einsteigen lassen,wenn sie z.B. am Parkpaltz standen und z.B. eine Panne etc.vortäuschten oder fragten,ob sie sie ein Stück mitnehmen kann.

Außerdem wurde,wenn ich richtig gelesen habe,nichts entwendet und die Tat geschah wohl auch nicht im Auto.
Demnach muß sie wohl mit ihrem Täter in ihrem Wagen gesessen haben,oder?

Und Zufallstäter glaube ich auch nicht dran.


melden

Mordfall Christine Piller

25.02.2015 um 18:01
Ich finde den kurzen Zeitraum, in dem sie verschwunden sein soll, sehr verdächtig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie in den paar Minuten irgendeinem Fremden in die Hände gefallen ist.

Ist die Information, dass der Bruder mit dem Bus nach Hause fuhr gesichert? Gibt es für die Busfahrt und den Zeitpunkt an dem er daheim war Zeugen?

Hypothese: Sie hat den Bruder abgeholt, es kam zu einer Auseinandersetzung (welcher Art auch immer, sie endete aber tödlich für C.), er bringt die Leiche in den Wald, fährt mit dem Auto in die Nähe der Haltestelle zurück, stellt das Auto ab und fährt mit dem Bus heim.


melden

Mordfall Christine Piller

25.02.2015 um 21:17
@Beirut

Der Gedanke liegt nahe, weil der Parkplatz und der Treffpunkt ja nur ca. 5 Autominuten entfernt sind. Also entweder war der Täter schon im Auto oder...

Der Bruder wirkte aber im Film relativ jung. Vielleicht konnte er nachweislich noch gar nicht Autofahren und wurde deshalb gleich ausgeschlossen?


melden

Mordfall Christine Piller

26.02.2015 um 16:11
Im Film hört man, dass er noch zur Schule geht. Auto hat er offensichtlich kein eigenes, warum sollte sie ihn sonst öfter irgendwo abholen (Filmzitat: C.:"Hoffentlich vergess ich es nicht!" Bruder"Hat ja sonst immer geklappt!")? Aber nur weil er jung ist und weder Auto noch Führerschein (ich gehe davon aus dass er keinen hatte) hat, heißt das ja noch lange nicht dass er keine Fahrkenntnisse hat. Es gibt viele die mit Freunden oder den Eltern ab und an am Parkplatz üben und es schon vor der ersten Fahrstunde relativ gut können.

Die Strecke ist ja nicht so extrem lang und hat keine besonderen Herausforderungen, wie zB die Straßenverkehrsordnung in einer Großstadt. Also wenn er schalten, lenken, bremsen und ein paar Grundkenntnisse zur Verkehrsordnung beherrscht, reicht das aus um so einen Weg zu bewältigen würde ich meinen.

Der Mantel wurde ja im Kofferraum gefunden, die Handtasche auf dem Rücksitz. Normalerweise wirft man doch beides auf die selbe Stelle?
- Ist sie ausgestiegen und hat jemandem den Kofferraum geöffnet um etwas einzuladen und den Mantel dazugelegt?
(Den Bruder zB, er hat vielleicht seine Tasche eingeladen)
- Wurde der Mantel vom Täter in den Kofferraum geworfen?
- Wurde sie im Kofferraum transportiert und der Mantel blieb zurück?

Sie wurde ja angeblich am selben Abend ermordet, das Auto ganz in der Nähe vom vereinbarten Abholort des Bruders gefunden. Dort ist sie laut seiner Aussage nie angekommen. Also stellt sich die Frage, wenn der Täter nicht der Bruder ist: Warum stellt der fremde Täter das Auto, wo es so viele andere Orte gibt, genau in diesem Bereich ab? Ich halte das für sehr unwahrscheinlich....

Es wäre wirklich gut zu wissen wie lange der Bruder dort gewartet hat und ob es Zeugen/Beweise (vielleicht ein Ticket) dafür gibt, wann er den Bus genommen hat. Das wäre entscheidend um ihn zu ent- oder belasten.


melden

Mordfall Christine Piller

26.02.2015 um 16:26
Auf stimme.de liest man nun von neuen Spuren! Vielleicht ergibt sich ja neues aus der kriminaltechnischen Untersuchung....
Neue Hinweise zum 30 Jahre alten Mordfall Piller

Aglasterhausen/Gundelsheim Im Januar 1986 verliert sich die Spur der damals 19-jährigen Christine Piller aus Aglasterhausen. Passanten entdeckten die Leiche sieben Wochen später in Gundelsheim. Jetzt haben die Ermittler möglicherweise neue Erkenntnisse.

Im 30 Jahre zurückliegenden Mordfall Piller hat die Polizei wieder neue Ansatzpunkte. Am Wochenende seien mehrere Hinweise eingegangen, die nun überprüft würden, teilten die Beamten am Montag mit.

In den nächsten Tagen würden dazu weitere Zeugen befragt. Zudem sollten einige Gegenstände, die im Zusammenhang mit dem Verbrechen stünden, noch einmal kriminaltechnisch untersucht werden. Möglicherweise könnten sich durch den technischen Fortschritt neue Erkenntnisse ergeben, hieß es bei der Polizei.

Die Ermittler interessieren sich vor allem für den Fahrweg der jungen Frau. Zudem seien einige Gegenstände des Opfers nach wie vor verschwunden - darunter ein rund zehn Zentimeter großer Plüschhund und die Schuhe, die Christine Piller am Tag ihres Verschwindens getragen hatte.

„Mord verjährt nie. Wenn man diesen Fakt in den Vordergrund stellt dann versteht sich, dass man auch einem leisen Verdacht nachgehen muss, um den Fall zu klären“, sagt Harald Schumacher, Pressesprecher bei der Polizei Heilbronn. Jeder neue Hinweis werde als Spur behandelt und werde abgearbeitet."

Ende letzter Woche wanden sich Staatsanwaltschaft und Polizei Heilbronn mit einer Pressemitteilung an die Bevölkerung.
http://www.stimme.de/heilbronn/hn/Neue-Hinweise-zum-30-Jahre-alten-Mordfall-Piller;art31502,3294939


melden

Mordfall Christine Piller

01.03.2015 um 18:10
@Lara1973
@LIncoln_rhyME

Hallo Leute,

lest doch mal im Thread "Mordfall Anja A. und Sibylle G." Bad Cannstatt die letzten Eintragungen nach.
Habe jetzt erst entdeckt, dass Ihr im Mordfall Christine Piller schon aktiv seid.

Christine hatte morgens bereits Jemand im Auto und verbrachte die Mittagspause nicht wie sonst ???
Für mich ein klarer Hinweis auf eine Person, die sie kannte oder neu kennengelernt hatte,
ihrem Umfeld aber evtl. noch nicht bekannt war oder nur flüchtig.
Eine neue Liebe? Jemand, der sie beeindruckte? Der evtl. um Geheimhaltung bat,
denn sie erzählte am Arbeitsplatz offensichtlich nichts über den Typ, oder?
Hat die Polizei im freizeitlichen Umfeld ermittelt? (Sportverein,andere Hobbys, sonstiger Freundeskreis?)

Bitte weiterdenken!
Gruß nevergiveup


melden

Mordfall Christine Piller

03.04.2015 um 06:54
...Es gingen rund 25 weitere Hinweise ein, die zu weiteren damaligen Bekannten der Ermordeten führten. Diese hatten laut Polizei vor 29 Jahren ihre Wahrnehmungen entweder für unwichtig gehalten oder wollten aus persönlichen Gründen keinen Kontakt mit der Polizei.

Die Polizei geht trotz der Erfolge davon aus, dass immer noch nicht alle Personen bekannt sind, die Mitte der 80er Jahre zum Freundes- oder Bekanntenkreis um Christine Piller gehörten. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden derzeit keine Einzelheiten veröffentlicht...
http://www.rnz.de/nachrichten/region/polizeibericht-region_artikel,-HeilbronnAglasterhausen-Zeugenaufruf-fuehrt-im-Mordfall-Piller-zu-weiteren-Ermittlungen-_arid,87821.html

Weitere Links zur Entwicklung:

http://www.rnf.de/mosbach-polizei-ermittelt-erneut-im-mordfall-christine-piller-71539/
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/heilbronn/mord-bei-gundelsheim-erneute-ermittlungen-im-fall-piller/-/id=1562/did=15323804/nid=1562/ttbpkm/ (Archiv-Version vom 06.04.2015)

Allerdings wirkliche Neuigkeiten stehen nicht dort, nur die Entwicklungen etwas
zusammengefasst.


melden

Mordfall Christine Piller

05.04.2015 um 09:03
@LIncoln_rhyME
Rest in Peace! :D


melden

Mordfall Christine Piller

08.04.2015 um 08:40
@hallo-ho

Findest du dein "Rest in Peace" hier in bezug auf LIncoln_Rhyme angemessen? Immerhin geht es hier um einen realen Mordfall, und LIncoln lebt noch. Oder habe ich etwas nicht verstanden?

@all

Es kann ja auch sein, dass sie einen Bekannten als Tramper mitgenommen hat. Ist das eindeutig auszuschließen? In der Zeit war Trampen alltäglich, und wenn man sich kannte, haben auch Frauen angehalten, um jemanden mitzunehmen.


1x zitiertmelden

Mordfall Christine Piller

08.04.2015 um 09:11
Zitat von nettefrau41nettefrau41 schrieb:Findest du dein "Rest in Peace" hier in bezug auf LIncoln_Rhyme angemessen?
Ja.
Zitat von nettefrau41nettefrau41 schrieb: Immerhin geht es hier um einen realen Mordfall
Auf den bezog ich mich aber nicht.
Zitat von nettefrau41nettefrau41 schrieb:und LIncoln lebt noch
Das will ich doch hoffen, dass er im RL noch am Leben ist.


1x zitiertmelden

Mordfall Christine Piller

08.04.2015 um 09:17
@hallo-ho
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Das will ich doch hoffen, dass er im RL noch am Leben ist.
Genau das wollte ich wissen. Danke.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mordfall Martina M. (10) - Aktenzeichen XY Spezial vom 04.11 2020 Cold Cases
Kriminalfälle, 1.011 Beiträge, am 18.06.2021 von Dirk.l
sumpfkuh am 02.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 48 49 50 51
1.011
am 18.06.2021 »
von Dirk.l
Kriminalfälle: Vermisste Sabine und Eugen - Leichenfund nach 18 Jahren
Kriminalfälle, 15 Beiträge, am 09.06.2021 von Ed_Kemper
cruelsummer89 am 08.06.2020
15
am 09.06.2021 »
Kriminalfälle: Lange zurückliegende Morde - neu aufgerollt
Kriminalfälle, 112 Beiträge, am 19.02.2021 von AFG97
seli am 29.01.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6
112
am 19.02.2021 »
von AFG97
Kriminalfälle: Doppelmord an Claus und Zohre Lange, Rödermark
Kriminalfälle, 380 Beiträge, am 22.05.2021 von smallfletcher
thatsme123 am 04.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
380
am 22.05.2021 »
Kriminalfälle: Mord an C. Hui Yan (zerstückelte Leiche im Zug) aus dem Jahr 2001
Kriminalfälle, 61 Beiträge, am 10.05.2021 von Iva
UY_Scuti am 01.05.2021, Seite: 1 2 3 4
61
am 10.05.2021 »
von Iva