weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sie gehört in Behandlung

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Behandlung, Psychiater

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 15:00
okay ich werde über deine worte nachdenken, danke IvY


melden
Anzeige
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 15:02
WORD sis.

Man muss selbst an den Punkt kommen wo man sagt: "Jetzt ist Schluss!Ich brauch Hilfe! Ich geh jetzt zum Arzt!"
Wenn man das nicht selbst will, dann kanneinem auch nicht geholfen werden. Und wenn man nie an den Punkt kommt und immernoch lebtist es doch gut oder nicht?!
Und wenn man sich unbedingt umbringen will dann sollteman das auch machen können! Ende aus. :)


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 15:47
"Man muss selbst an den Punkt kommen wo man sagt: "Jetzt ist Schluss! Ich brauch Hilfe!Ich geh jetzt zum Arzt!"
Wenn man das nicht selbst will, dann kann einem auch nichtgeholfen werden."

Das ist definitiv falsch. Es gibt physische Erkrankungen, woMenschen schon so krank sind, dass sie die Realität nicht mehr sehen und sich deswegenund z.T. auch aus Prinzip nicht helfen lassen wollen. Das kommt vielleicht selten vor,doch in solchen Fällen MUSS man sie behandeln um sie zu retten. Man hätte vieleSelbstmorde verhindern können, wenn den Mitmenschen die Probleme nicht nur aufgefallenwären, sondern sie was getan hätten. Doch die Allermeisten trauen sich nichteinzugreifen.


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 15:55
Ich she das eben aus ner anderen Perspektive! Wenn ich irgendwann mal an den Punkt kommewo ich meinem Leben ein Ende setzen will, dann hätte ich verdammt nochmal ein sehrgrosses Problem damit, wenn mir meine Mom z.B. in den Rücken fallen würde und micheinweisen lassen würde! Wenn man sterben will, ob durch ne Krankheit oder nicht, ist esjedem selbst überlassen. Und wenn man sich nicht helfen lassen will muss das nichts mitder Krankheit direkt zu tun haben...vielleicht möchte man auch gar nicht weiter aufstehenum wieder zu fallen.


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 16:03
Frage mal Leute, denen geholfen wurde. Anfangs lehnt man es und würde alles tun, um es zuverhindern. Doch wenn man hinterher geheilt ist und sich z.B. nicht mehr umbringen willoder nicht mehr die ganze Welt, alles, rein negativ sieht, sondern Spaß am Leben findet,dann hat es sich gleich doppelt gelohnt: Die Person ist "gesund" und hat Freude und dieUmwelt (ihre Freunde/Eltern) haben weniger Stress und müssen sich nicht ständig massivSorgen um die Person machen. Bevor nun wieder VTler auftauchen: Ja, es gibt in derPsychatrie auch manchmal Fehler, doch Menschen machen immer Fehler. Wer Ärzten nichttraut, der soll dann aber bei Erkrankungen usw. auch nie zum Arzt gehen und nichtrumheucheln und einen auf superschlau machen.
Zwangseinweisungen sind natürlich nichtgut und sollten wirklich nur dann erfolgen, wenn eine Person eine reale Gefahr fürihr oder das Leben anderer ist oder halt massiv, immer, ihre Umwelt enorm im Lebeneinschränkt/stört. Nicht, wenn man jmd. nur für verrückt hält, immer in Verbindung mitunmittelbar zu erwartender Gefahr für Leib & Leben.


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 16:09
Ja, nur leider kenne ich keine Leute denen damit geholfen wurde, im Gegenteil! Ich habez.B. 2 Leute die seit sie wieder raus sind total durch in der Birne sind! Beide sindnicht mehr die, die ich dachte zu kennen. Sie sind sehr agressiv seit der Therapiegeworden. Klar, umbringen wollen sie sich derzeit nicht, aber sie geben auf die Menschenum sich rum rein gar nichts mehr und sind zu Arschlöchern mutiert! Da möchte ich lieberweiter depressiv und melancholisch sein als so ne abgewichste Sau zu werden.

Eine Freundin von mir sagte mir mal : "Bevor ich nochmal eingewiesen werde bringe ichmich lieber um!"
Dieser Satz hat mich geprägt und ich werde nach diesen 3 Fälleneinen Teufel tun und in eine Anstalt gehen. Nicht jeder hat positive Erfahrungen sammelnkönnen, das solltest DU auch mal sehen. Ich behaupte nicht, dass meine Methode dierichtige ist, aber DU solltest das von Deiner auch nicht behaupten.
Es sindRatschläge. Welche real befolgt bleibt ihr/ihm überlassen.


melden

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 18:07
Ich hab auch extreme Stimmungsschwankungen.
Ziemlich jeder Jugendlicher hatStimmungsschwankungen.
Faszit: Die Pupertät ist ein Aas ;)


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 18:15
Na wenigstens eine hier nimmts bisschen mit Humor! :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 18:22
Mal nur so nebenbei, eine Einweisung ist auch immer nur als Kriesenintervention gedacht,wie lange solch ein Aufenthalt geht und welche Teilerfolge (denn um solche handelt essich, keiner ist nach 3-12 Wochen "geheilt" !) erzielt werden konnten, die eigendlicheArbeit beginnt in der ambulanten, also alltagsorientierten Therapie und kann sogar Jahredaueren. Nicht vergessen Therapie ist aktive Arbeit an und mit sich !


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 20:12
mein lebenspartner hat ständig was von selbstmord gefaselt. er war auch launisch undeinzig auf mich fixiert. lange hab ich zugesehen, dann hab ich ihn zum psychologengeschleppt. er ist regelmäßig hingegangen, hat sogar medikamente genommen.
heute ister tot. er hat sich ungefähr ein halbes jahr nach dem ersten mal psychologe umgebracht.toll geholfen...


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 22:11
@shiny80
Keiner kann zaubern! Trotz Hilfe bringen sich manche um, das passiert istdann aber nicht die Schuld der Helfenden. Hätte man ihm gar nicht geholfen, wäre esgarantiert nicht besser gekommen, dann hätte er sich vermutlich noch früher umgebracht.Viele erwarten von Ärzten oder Psychologen zuviel, ganz nach dem Motto (Halb) Götter inweiß. Man kann, wenn sie nicht helfen können, es dann nicht auf die Helfenden schieben.Das ist leicht irrsinnig...


melden

Sie gehört in Behandlung

08.04.2007 um 22:13
Ich gehör bestimmt auch in Behandlung XD


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

10.04.2007 um 19:32
ich erwarte überhauptnichts von deinen sogenannten ,halbgöttern in weiß', für mich sindes noch nicht mal viertelgötter in weiß sondern ,krankmacher'!

mit medikamentendie ursache einer depression ,überdecken'? sorry, ich denke, da muß was anderesgeschehen.

>>Hätte man ihm gar nicht geholfen, wäre es garantiert nicht bessergekommen, dann hätte er sich vermutlich noch früher umgebracht.<<

und aufvermutungen kann man da auch verzichten weil da könnt ich ebensogut vermuten, daß er ohnehilfe heute noch leben würde.


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

10.04.2007 um 19:35
@shiny80
Ärzte die rein/zuviel auf Medikamente setzen sind wirklich nicht die Besten.Man sollte solange es geht keine verwenden. Doch hier nun rumraten macht sowieso keinenSinn. Wir sind keine Fachleute und ich kenne seine Diagnose nicht und führte selbst keindurch. Doof rumreden hilft da Keinem, auch nicht wüst Anderen die Schuld zuschieben.


melden
Anzeige
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sie gehört in Behandlung

10.04.2007 um 19:36
hast schon wieder recht brain. verdammt, ich werd alt! ^^


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden