weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

169 Beiträge, Schlüsselwörter: Fluch, Segen, Sensibilität, HPS, Hypersensibilität
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

15.09.2012 um 11:53
@Aniol

hm, eventuell dass man mit der Zeit weniger Vorurteile mehr gegenüber Anderen hat, weil man sich in diese Leute einfühlen kann und dass man eventuell einwenig mehr Menschenkenntnis entwickeln durfte als jemand der weniger Emotionen hat bzw dessen Emotionen gehemmt sind !


melden
Anzeige
Aniol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

15.09.2012 um 11:56
@DieSache
DieSache schrieb:mehr Menschenkenntnis entwickeln durfte
sehe ich auch so...
trotzdem kann ich nicht nachvollziehen wie manche dann eben doch handeln


melden

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

15.09.2012 um 23:11
ich denke, dass es ersteinmal hilfreich ist die Diagnose "HSP" zu bekommen.
Danach kann man viele Dinge anders einordnen und es hilft etwas mit diesem ganzen Durcheinander im Leben besser zurecht zukommen.
Ob es ein Segen oder ein Fluch ist, dass kann nur jeder für sich selber entscheiden.
Ich für meinen Teil versuche immer das Beste aus einer Situation zu machen, wenn ich vorher weiss das etwas Negatives auf mich wartet (z.B. Konflikt mit einer Person, oder Stress auf der Arbeit), dann versuche ich mich darauf vorzubereiten und mich aufjedenfall dieser Sache zu stellen, da "weglaufen" alles nur noch schlimmer macht.
Zusätzlich ist es sehr wichtig einen Ausgleich für den ganzen Emtionalen Stress zu haben.
Ich gehe ganz oft in die Natur, setze mich irgendwo auf eine Bank und verweile dort für einige Zeit.
Oder fahre mit dem Fahrrad und versuche dabei abzuschalten.
Wie man sein Leben am besten meistert muss jeder für sich selber herausfinden. Ein allgemeingültiges Rezept gibt es leider nicht.

Würde mich über weitere Erfahrungsberichte oder Meinungen zu dem Thema freuen.

LG
dark-blue


melden

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

27.03.2013 um 13:33
willkommen im verein.

ich finde es genauso fluch als auch segen. früher mehr fluch weil ich es als kind nicht wirklich sein dürfte da meine eltern ,weil selber hypersensibel, mich mit macht in diese welt und gesellschaftliche normen pressen wollten.
man versetzt sich mehr in dinge hinein und verschwimmt quasi mit ihnen. alles was man tut oder macht wird dann ein teil von einem und dementsprechend setzt man sich dafür ein man beschützt es quasi. der ander punkt ist was man nicht mag das erregt einen blitzschnell und große menschenansammlungen sind dann nur schick wenn man selber etwas zu verkünden hat.
das wichtigste was hspler lernen sollten es geht bei allem nur größtenteils nur um sich selbst.
wer das einmal weiß sollte lernen seine rechte einzufordern und auch mal nen klaren punkt zu machen
denn wir sind zwar verträumt aber wenn mich jemand aus meiner traumwelt reißen will kann ich ganzschön fuchtig werden.

ich finde es aber insgesamt gut hochsensibel zu sein und bin es auch gerne mann kann sich an so vielen dingen erfreuen.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

27.03.2013 um 16:15
Ich hab beim Test 252 Punkte rausbekommen, so sensibel hät ich mich garnicht eingeschätzt.
Manchmal wärs klasse, wenn einem alles am Ar*** vorbeigehn würde, aber das scheint einfach nich mein Ding zu sein.^^


melden

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

21.08.2013 um 13:54
Segen.... eigentlich. ich sehs eigentlich als Talent. Talent ist die positive Beschreibung des Dings, dessen negative Beschreibung Fluch ist.

Naja... is aber auch egal....


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

22.08.2013 um 10:02
Ich weiss nicht, ob es unbedingt mit mit Hypersensibilität zutun hat, aber wenn man etwas in sich forscht und auf alte Wunden stößt, dann werden diese mir fast schon offen gelegt und das Geringste wirkt schon wie Salz auf diesen Wunden. Andererseits kann ich gegenüber Vielem vollkommen gleichgültig sein, auch wenn es sich objektiv um Diffamierungen handelt. Ich glaube, es hat hier nicht zuletzt damit zutun, dass man bestimmte Dinge nicht recht aufgearbeitet hat, manches nicht überwunden und transzendiert hat. Es hat mich Assoziation zutun, mit Dingen und Träumen und Wünschen und Hoffnungen, an denen man doch noch irgendwie stark hängt und sich klammert.


melden

Hypersensibilität - ein Segen oder ein Fluch?

22.08.2013 um 15:11
Es ist n Fluch...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden