weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zahn, Zähne, Zahnweh

198 Beiträge, Schlüsselwörter: Zahn, Zahnarzt, Ziehen, Zahnweh

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 13:41
Meine besten Erfahrungen in Sachen Zahnbehandlung hab ich vor Jahren in der Berliner Zahnklinik Nord gemacht, die es leider nicht mehr gibt.

Ich hab leider öfter mit den Zähnen zu tun gehabt, weil meine Eltern nie so wirklich drauf geachtet haben, daß ihre Kinder sich 2 oder 3 mal am Tag die Beißerchen putzen... und dazu kommt noch, daß mir schlicht und einfach 2 Zähne fehlen; die Milchzähne waren da, aber keine Bleibenden drunter. Das ist im Unterkiefer das erste Paar Backenzähne, also je einer re und li. Und diese 2 Milchzähne sind mir nicht etwa irgendwann rausgefallen, sondern ich hab sie mir mit 21 Jahren ziehen lassen, weil ich Implantate wollte.

Als Kleinkind bin ich einmal in Bauchlage mit den Füßen voran eine Rutschbahn runtergedüst, das hat mich einen oberen Schneidezahn und die "Geradheit" meiner Zähne gekostet, weil der abgebrochene Rest dieses Zahns nicht herausfiel, als der bleibende kam; dieser wuchs also dahinter, und das hat mir das Gebiß für´s Leben versaut. Also Zahnspange, um außerdem den vom Daumenlutschen verursachten Kreuzbiß zu korrigieren. Ich hatte allerdings das Gefühl, daß meine Zähne vor der Spange gerader waren als nachher. Außerdem haben sie sichtbare Abdrücke der Drahtbügel von der Spange im Zahnschmelz behalten, meine Schneidezahnfronten sind nicht schön glatt und glänzend, sondern rauh. :(

Auf die Implantate hab ich schließlich verzichtet und lebe mit den Lücken, weil ich in meiner PT-Ausbildung gelernt habe, wie schädlich Druck für den Kieferknochen ist, daß er zum Abbau des Knochens führt. Der Zahnhalteapparat wandelt den Druck, der beim Kauen auf den Zahn ausgeübt wird, in Zug für den Kieferknochen um, aber das entfällt bei einem Implantat, welches direkt in den Knochen geschraubt wird.

Meine Zahnpflege betreibe ich mit der Zahnpasta BioRepair und indem ich auf Zucker weitgehend verzichte und mir sattdessen Xylitol als Süßstoff beschafft habe. Ich find das Zeug genial, man entlastet die Zähne damit nicht nur, weil das Zeug basisch anstatt sauer ist, sondern man pflegt sie damit richtig, weil es die Bakterien, die sich von Zucker ernähren und Karies verursachen, abtötet. Wenn man sich abends die Zähne mit Xylitol putzt, hat man morgens keinen Mundgeruch, das Zeug ist antibakterieller als jede Zahnpasta, die ich kenne.


melden
Anzeige

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 14:00
Wenn man sich regelmäßig die Zähne putzt und kein Magengeschwür hat, der hat auch morgens kein Mundgeruch O.o

Gibts denn Beweise, dass Biorepair wirklich hilft?
-Ist der Zahnschmelz weg, isser weg... oder nicht?
Mein Zahnarzt sagt mir nämlich, dass sowas totaler Schrott ist, genauso wie Sensodyne, Perlweiss etc.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 14:10
@lateral
lateral schrieb:Gibts denn Beweise, dass Biorepair wirklich hilft?
So viel ich weiss, gibts keine klinische Studie, die die Wirksamkeit von Biorepair beweist. Zudem verzichtet BR auf Fluoride, deren Wirksamkeit zur Kariesprophylaxe in verschiedenen Studien bewiesen wurde.
Aber wenns schäää macht....


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 14:16
Anscheinend machts nich schee ...

@LuciaFackel
Wieso kaust du nich einfach Kaugummi, wo Xylit drin ist?
Das mach ich nämlich immer, zwar nicht primär für meine Zähne, sondern wegen Druckausgleich.

Jetzt gibts ja auch so Kaugummis mit Mikrogranulat drin, die kann man gut mal nachm Mittagessen kauen :)


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 14:55
@lateral
Mir dauernd diese Kaugummis zu kaufen ist mir auf die Dauer zu teuer. Ein Kilo Xylit kauf ich für 7 Euro, und ich kann es für die Zahnpflege (ein gestrichener Teelöffel) und zum Süßen von Nahrungsmitteln verwenden, es hat ja auch weniger Kalorien als Zucker. :)
Außerdem steigt durch das Kauen von Kaugummis der Säurespiegel im Magen, damit tut man sich auf die Dauer auch keinen Gefallen.
Kaffee mit normalem Zucker gesüßt schmeckt mir gar nicht mehr, ist mir zu sauer.
Trotzdem Danke für den Vorschlag.


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 15:53
lateral schrieb:-Ist der Zahnschmelz weg, isser weg... oder nicht?
Ja, wenn der Zahnschmelz einmal weg ist, kann er nicht mehr aufgebaut werden.


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 16:00
@Meteora
Auf rethorischen Fragen gibt man keine Antwort ;) :)


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 16:41
@emanon
@LuciaFackel

Aussagekräftige klinische Studien gibt es zu Biorepair derzeit noch nicht, das ist auch mein Kenntnisstand. Dafür wird allerdings massiv Werbung gemacht.

Was die Wirkung am Zahn angeht bin ich also skeptisch.
Was mir allerdings noch mehr Kopfzerbrechen bereitet ist die relativ unbedacht erscheinende Verwendung von Nanopartikeln.

Zu Nanopartikeln, hier ein paar Infos:

Wikipedia: Nanoteilchen

Auszüge aus dem Wikipedia-Artikel:

Nanopartikel oder Nanoteilchen bezeichnen einen Verbund von wenigen bis einigen tausend Atomen oder Molekülen. Der Name bezieht sich auf ihre Größe, die typischerweise bei 1 bis 100 Nanometern liegt. Ein Nanometer entspricht 10−9 = 0,000 000 001 Meter.

Damit sind die zellmembrangängig.

Sind plazentagängig.

Können die Blut-Hirn-Schranke durchdringen.

.........
Als Folge der Aufnahme von Nanopartikeln kann es vor allem bei Menschen, die an Arteriosklerose und Herzerkrankungen leiden, zu einer Verschlimmerung der bestehenden Erkrankung und zu Ablagerungen in unterschiedlichen Organen, wie Milz, Leber, Knochenmark etc. kommen[28].
Der Verzehr von Lebensmitteln, die mit Nanopartikeln versetzt sind, ermöglicht die Aufnahme der potentiell schädlichen Substanzen über die Schleimhäute des Magen-/Darmtraktes in die Blutbahn. Im Darm werden Nanopartikel von den Peyerschen-Plaques aufgenommen. Auch bei der Aufnahme von Nanopartikeln über den Magen-Darm-Trakt gilt, je kleiner die Partikel sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Ablagerung der aufgenommenen Partikel in bestimmten Geweben und Organen und zur Schädigung derselben kommt[28].
Eine weitere Möglichkeit der Aufnahme von Nanopartikeln in den Organismus erfolgt möglicherweise über die Haut, z. B. durch das direkte Auftragen von nanopartikelhaltigen Kosmetika.[28] Einige Studien widerlegen eine Aufnahme von Nanopartikeln bis zu lebenden Zellschichten des Epithelgewebes; andere Untersuchungen geben Hinweise auf gegenteilige Befunde.
................


Das erinnert mich alles irgendwie an die Asbest-Problematik.

Ich halte die Nanotechnologie noch für deutlich zu wenig erforscht, um sie am Menschen einzusetzen.


Dass der Zahnhalteapparat Druck in Zug umwandelt und damit den Knochen stimuliert/stabilisiert, hat sich @LuciaFackel richtig gemerkt.

Dass allerdings korrekt gesetzte Implantate oder meinetwegen Osteosyntheseschrauben oder -platten einen Knochenrückgang verursachen, weil sie Kraft/Druck direkt auf und in den Knochen übertragen, ist ein Trugschluss.

Xylitol bringt Bakterien nicht aktiv um. Sie können es allerdings nicht verstoffwechseln. Wenn man ihnen auch sonst die Nahrungsmittelzufuhr kürzt, verhungern sie ganz einfach.

@lateral
lateral schrieb:......Mein Zahnarzt sagt mir nämlich, dass sowas totaler Schrott ist, genauso wie Sensodyne, Perlweiss etc. ...
Eine sogenannte Sensitivzahncreme wie z. B. Sensodyne ist nicht pauschal als "totaler Schrott" anzusehen. Bei Patienten mit bestimmten Vorschädigungen kann so eine Zahncreme sinnvoll sein und helfen, die Schäden nicht zu verschlimmern.
Für den "Normalpatienten" ( gibt´s den überhaupt? ) bringt sie Nachteile.

"Perlweiss" etc. sind recht aggressiv zur Zahnoberfläche. M. E. nicht zur regelmässigen Verwendung geeignet.

MfG

Dew


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 16:49
@Dew
Hast ja recht. Ich denke aber, das nicht in jedem Präparat, das mit "Nano-" beworben wird auch "Nano-" drin ist.
Man gewinnt den Eindruck, das aus verkaufsfördernden Gründen alles "Kleine" "Nano" sein muss.
Z. B.

http://www.apple.com/de/ipodnano/


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 18:00
@emanon :

Ja, "nano" ist in.

Immerhin ist in den in der Biorepair-Werbung angegebenen "Studien" ständig von "synthetischen biomimetischen Carbonat-Hydroxylapatit-Nanokristallen" die Rede. Also geh´ ich mal vertrauensvoll davon aus, dass die auch da drin sind.
Und darin sehe ich ein bislang nicht abschätzbares Risiko.

MfG

Dew


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 18:04
@emanon
@Dew
aber das in der Werbung sind ja meist keine richtigen ZA's oder etwa doch?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahn, Zähne, Zahnweh

28.04.2011 um 18:06
@Dew

danke Dew, versuchs mal meinem inneren Schweinehund klar zu machen, vielleicht finde ich ja doch wieder einen Arzt dem ich trotz dieser erbärmlichen Erfahrung wieder trauen kann, ist halt kein Schalter im Kopp den man mal kurz so umlagen kann.

Alle Ärzte unter Generalverdacht stellen will ich ja nicht, weiß ja dass euer Job eigentlich ist uns Patienten Leiden zu nehmen und nicht zu verursachen !


melden
Trinity
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahn, Zähne, Zahnweh

03.09.2011 um 20:09
@all

Kann es sein dass man mit 13 Jahren noch Milchzähne hat???Bei mir wackelt nämlich ein Zahn und ich weiß nicht ob das normal ist... :ask:


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

03.09.2011 um 20:53
@Trinity


das heißt also du bist 13 Jahre alt? Ach das ist herzig :) ^^
Hm ich denke klar kann das ein Milchzahn sein... frag doch mal den Zahnarzt ....


Zähne sollte man pflegen..denn kranke Zähne. bzw. ständige Entzündungen... Schmezen usw... geht alles auf den Körper. Damit sollte man nicht spaßen.


melden
Trinity
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zahn, Zähne, Zahnweh

03.09.2011 um 20:55
@Hornisse
Wieso herzig?
Und ich pfleg meine Zähne vernünftig(morgens u. abends mit Elektrobürste und Zahnpasta) :)
Mal gucken,ich hab demnächst ´nen Termin beim Zahnarzt,da kann ich ja mal fragen...


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

03.09.2011 um 20:56
@Trinity

einfach so.. :) ... mach dir keine Gedanken...


melden

Zahn, Zähne, Zahnweh

21.09.2011 um 18:14
Da hatte ich ja neulich ein Theater wegen einem Weisheitszahn den ich hab ziehen lassen muessen.
Um die 2 Monate herausgezoegert bis die Schmerzen taeglich waren und ich in Deutschland war.
:D
Ich dachte wirklich, dass das ziehen zo iz, als wuerde man spuehren, wie ein Stueck aus einem rausgedreht wird.
Die groesste Befuerchtung war jedoch, dass ich alleine von dem Gedanken kotzen koennte und es dadurch eine Infektion od sonstige orologische Komplikationen geben koennte.

Nya...nach der Erfahrung wie das Zaehne ziehen so iz mit tiefen Wurzeln...muss ich sagen, dass es irgendwie verdammt harmlos iz.

Den Arzt hab ich auch ueberredet, dass er mir ein besseres Schmerzmittel als Paracetamol 600 verschreiben soll, weil ich dieses Zeug wirklich nutzlos finde. Vielleicht fuer sehr schwache Kopfschmerzen od so.


melden
Anzeige

Zahn, Zähne, Zahnweh

21.09.2011 um 21:37
@KoMaCoPy
Das mit dem Paracetamol kann ich dir nur zustimmen, das hilft bei mir überhaupt nicht, nicht mal bei schwachen Kopfschmerzen, kann man total vergessen. Ich hab mir vor ein paar Jahren alle Weisheitszähne auch ziehen lassen und voll die Panik geschoben, von wegen vll merk ich was oder dass mir hinterher alles weh tut. Aber das war alles total easy, ich konnt schnell wieder essen, mein Gesicht war auch nicht wirklich geschwollen und die Schmerzmittel hab ich nicht gebraucht :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden