Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindererziehung und (All)Mystery

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Allmystery, Kinder, Erziehung

Kindererziehung und (All)Mystery

22.01.2014 um 17:42
Doors schrieb am 27.08.2013:Menschen tummeln, die Sex mit Ausserirdischen haben, die Poltergeister auf dem Dachboden beherbergen, die per Gläserrücken vom toten Opa die Lottozahlen der vorletzten Woche erfahren oder die glauben, die Welt werde von jüdischen Reptiloiden aus der Hohlwelt mittels Chemtrails beherrscht, halte ich nicht für einen kompetenten Ratgeber bei wirklichen Proble
....und die haben Kinder...

In letzter Zeit sehe/lese ich einiges aus Chemmie-Foren.
Es ist erschreckend wie wahnhaft und fast schon terroristisch ambitioniert einige dort sind.


melden
Anzeige

Kindererziehung und (All)Mystery

22.01.2014 um 17:56
Hmm? Ich dachte ich hätt hier mal was reingeschrieben.. Na egal...

@amsivarier
Mein Kind juckt es noch nicht was ich am PC mache, es sei denn man sieht auf dem Bildschirm grade lustige Videos oder süße Tierkinder.

Und später? Was weiß denn ich ob ich in 5 oder 10 Jahren noch aktiv bin in diesem Forum?
Zumal ich keine Ahnung habe wofür ich mich schämen müsste, ich verhalte mich noch einigermaßen gesittet :D ...



Allgemein betrachtet:
Nobody is perfect.
Na, da hat halt mal jemand total Schiss vor Geistern in der Wäscheschublade, das macht denjenigen nicht zur schlechten Mutter.
Problematisch könnts erst werden (auf lange Sicht betrachtet) wenn jemand extrem fanatisch ist - in welcher Richtung auch immer.
Allerdings spricht selbst da nix gegen die Fähigkeit gute Eltern sein zu können. Nur auf lange Sicht betrachtet wäre es unter Umständen(!) fraglich ob es wirklich so gut ist ein Kind Tag für Tag und Jahr für Jahr mit extremen Ansichten zu konfrontieren.
Andererseits, nur weil ein Elternteil in irgendwas sehr eingefahren ist, vielleicht regelrecht fanatisch ist, irgendwelche festen Einstellungen hat, kann sich das Kind dennoch zu einem gescheiten Erwachsenen entwickeln der selbst denkt und sich selbst Urteile bildet.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 00:25
amsivarier schrieb am 15.08.2012:Hallo
Viele User haben Kinder,bzw. erwachsenen Nachwuchs.
Mich würde interessieren wie ihr eueren Kindern euere zum Teil extremen Weltansichten näher bringt.
Oder macht ihr das gar nicht?
Wissen euere Kinder nicht das ihr euch hier als Magier,Vampir oder Gott ausgebt?
Und wie machen das die Gemässigten?
Redet ihr mit eueren Kindern über Ansichten bezüglich UFOs,Geister,etc.?
Oder sollen die Kinder sich entwickeln ohne Beeinflussung durch euere Ansichten?

Redet ihr über Allmy?
Du bist AUCH hier und ich hoffe das deine Kinder nicht nur deine Ansichten vom Leben abspeichern dürfen, ansonsten würde es langweilig.


melden
sixsuns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 01:36
Ich würde meinen Kindern sollte ich irgendwann mal welche haben schon im passenden Alter meine Sicht der Dinge näherbringen aber ich würd nicht von ihnen wollen das sie einfach dem selben Bild folgen sie sollen sich selbst einen eindruck von der welt machen und glauben an was sie möchten


melden

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 10:16
Da mein Kleiner erst 7 Monate alt ist, wird das noch ein Weilchen gehen.
Im Laufe seines Lebens wird er wohl oder übel meine Meinungen und Anschauungen mitbekommen, sollte aber natürlich auch die Chance haben, sich eigene zu bilden.
Allmy wird dabei sicher auch gelegentlich erwähnt, da sowohl mein Freund und ich auf Allmy sind und wir uns gelegentlich über die Diskussionen unterhalten, Meinungen erörtern usw. ...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 10:31
allmy leistet einen wichtigen beitrag, in der tat

gerade immer wenn ferien sind, ham die mods und die welterklärer mehr als genug zu tun :D


melden

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 10:55
@amsivarier

Ich habe selber einen Sohn, zwar erst 16 Monate alt, aber selbst jetzt mach ich mir schon Gedanken, ob ich ihm meine Ansichten erläutern soll.
Aber im tiefsten innern ist mir bewusst, dass er sich selbst entwickeln und seinen eigen Weg gehen wird.
Schließlich ist jeder Mensch individuell und speziell.
Nicht destro trotz werde ich ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen, aber der ewige Satz wird lauten:

Entscheide selbst, was du als richtig erachtest.

Zwangsläufig wird er natürlich gewisse Ansichten von seiner Mutter oder mir annehmen.
Ob er diese im späteren Verlauf seines Lebens wieder abwirft, bleibt ihm überlassen.

Greetings


melden

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 11:30
Agnodike schrieb:Du bist AUCH hier und ich hoffe das deine Kinder nicht nur deine Ansichten vom Leben abspeichern dürfen, ansonsten würde es langweilig.
Ich habe ihnen beigebracht mit offenen Augen die Umwelt zu betrachten.
Und versucht ihnen möglichst viele Fragen zu beantworten.
Z.Bsp. warum es im Haus knackt und knirscht oder was Kälte und Wärme damit zu tun haben.

Wie jedes andere Kind auch dachten meine Kinder das mal ein Schatten irgendwo war oder andere merkwürdige Geräusche.
Hab das dann erklärt.

Rein reigiös hab ich ihnen freie Hand gelassen.
Wir sind katholisch, aber keine Kirchgänger.
Sie waren zur Kommunion, Firmung und in einem katholischen Kindergarten.
Quasi das Pfichtprogramm in ländlicher Gegend.
Ab dann entschieden sie selber.


melden

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 12:34
@amsivarier

In ihre kindheit gab es ihre eigene fantasie.
Musik haben wir die kinder nahgebracht!

Habe nie von meine erlebnisse berichtet.
Und irgendwie wohnte wir lange zeit in ein fachwerkhaus... nur die kinder hatten dies bezüglich nie fragen. Sie hatten ein gesunder schlaf ;-)

Denke sie fanden vieles selbsverständlich wie ihr umfeld war.. Es kam nie fragen nach geister, nach knacken und knirschen.
Habe den eindrück sie haben ihre umgebung als vetraut wahrgenommen, sodass nie solche fragen aufgekommen sind.


melden

Kindererziehung und (All)Mystery

25.01.2014 um 17:08
"Mein Mann kümmert sich in einem Internet-Forum um psychisch kranke junge Menschen." so beschreibt meine Frau anderen, was ich hier tue. Meine Kinder sehen das ungefähr ähnlich: "Papa, meinen die das ernst, mit Geistererscheinungen, Ufos und Verschwörungen? Die tun doch nur so - so bekloppt kann doch niemand sein!"

Was lernt uns das (wie der Bremer Abiturient fragt)? Allmystery hat keine gesundheitlichen Risiken und Nebenwirkungen für bzw. auf meine Angehörigen. Ich selbst bin inzwischen immun.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung und (All)Mystery

28.01.2014 um 21:40
amsivarier schrieb am 25.01.2014:Ich habe ihnen beigebracht mit offenen Augen die Umwelt zu betrachten.
Und versucht ihnen möglichst viele Fragen zu beantworten.
Z.Bsp. warum es im Haus knackt und knirscht oder was Kälte und Wärme damit zu tun haben.

Wie jedes andere Kind auch dachten meine Kinder das mal ein Schatten irgendwo war oder andere merkwürdige Geräusche.
Hab das dann erklärt.

Rein reigiös hab ich ihnen freie Hand gelassen.
Wir sind katholisch, aber keine Kirchgänger.
Sie waren zur Kommunion, Firmung und in einem katholischen Kindergarten.
Quasi das Pfichtprogramm in ländlicher Gegend.
Ab dann entschieden sie selber.
Wunderbar, so soll/sollte es sein. :) Ich bin entzückt und das aus tiefsten Herzen und ganz ehrlich, Respekt.

Aber bitte bedenke, es gibt auch Dinge die man nicht erklären, wenn auch sehr wenig und auch vor diesen sollte man nicht die Augen verschließen.
Du hast es noch nie erlebt, stimmts. :) Und wenn, versucht es in die passende Schublade zu stecken.
Ja ich gebe zu, so mache ich es auch, denn ich bin ja nicht ver-rückt.
Die Welt ist noch nicht ganz erforscht @amsivarier , man sollte die Dinge erforschen, da hast du recht.
Aber wie schon geschrieben, nicht alles ist erklärbar, vielleicht irgendwann. ;)


melden
xce
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindererziehung und (All)Mystery

08.02.2014 um 19:04
Über Allmy reden wir nicht, aber ich versuche ihm all seine Fragen zu beantworten.
Dann natürlich auch aus meiner Sicht-dennoch hat er seine eigene Meinung über die "Dinge" ;)


melden
Anzeige

Kindererziehung und (All)Mystery

09.02.2014 um 11:02
Ich halte Allmy von den beiden Mädels völlig fern. Hab Allmy auch noch nie in ihrem Beisein erwähnt. Klar weiß ich auch, dass sie unter Garantie im Netz viel von Allmy lesen.. Aber ich finde es irgendwie nicht gerade klasse, die Beiden (15 und 16) in die Allmywelt zu lassen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt