Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Attentat, Stauffenberg
Spirit2015
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 13:10
Man weiß wohl nie was passiert wäre. Vielleicht hätte Deutschland dann einen anderen Diktator gehabt der noch viel mehr Menschen umgebracht hätte. Wer weiß. Statt solche Fragen zu stellen können wir nur aus den gemachten Fehlern lernen und uns bemühen besser miteinander umzugehen.

Siehste ja schon an Kim-Jong Grunz. Irgendein Schweinchen in der Pubertät schafft es immer an die macht.


melden
Anzeige

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 13:14
Merlina schrieb:Warum muss man eigentlich immer wieder dieses "was wäre wenn" Spiel spielen.
Dein Interesse an Geschichte hält sich wohl eher in Grenzen, zumindest läßt deine "Frage" darauf schließen. Was aber nicht verwerflich ist, bitte nicht falsch verstehen.
niurick schrieb: Fiktive Szenarien dienen dazu, tatsächliche Motive zu hinterfragen, schon deshalb, um den Platz der Protagonisten in der Geschichte richtig einzuordnen.
Gut auf den Punkt gebracht.

Ergänzend:

Aus Gedankenspielereien entsteht das Verständnis für die Bedeutung von politischen Entscheidungen und Kriegen, von Erfindungen und Entdeckungen – und vor allem von Zusammenhängen. So mehrt Spekulieren historisches Wissen. Wer es ablehnt, suggeriert, dass immer alles so kommen muss, wie es kommt.

[PM]


melden

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 13:47
@ThreadPolizist

Du irrst.
Nur befasse ich mich lieber mit dem gegenwärtigen Geschehen.


melden
Coja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 13:49
http://www.amazon.de/Claus-Schenk-Graf-von-Stauffenberg/dp/357055046X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1368532078&sr=8-1&keywords=...

Bin gerade damit fertig,und es ist eine empfehlenswerte Lektüre,vom vielleicht besten Kenner der Geschichte des Widerstands im dritten Reich:Peter Hoffmann.


melden

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 13:58
@Merlina

Also war deine Frage persönlichen Präferenzen geschuldet und nicht der Diskussionsführung der beteiligten Mitglieder? Warum stellst du dann unerhebliche Fragen?

Fiktive Szenarien sind in der Methodik der Wissenschaft ein bewährtes Instrument.
Hitler = schlecht; Attentat durch Stauffenberg = gut ist kein gescheites Geschichtsverständnis.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 14:56
@niurick
Ist es inzwischen verboten Fragen zu stellen, und wer bitte gibt dir die Autoritaet solche Urteile zu faellen, ich glaube es gibt niemanden der Bestreiten wuerde dass Hitler eine eher negativ besetzte Figur ist...


melden

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 16:17
Merlina schrieb:Warum muss man eigentlich immer wieder dieses "was wäre wenn" Spiel spielen.
Was wäre wenn nicht?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 20:00
Was wäre gewesen ,wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte.

Es wäre nicht viel anders gelaufen. Zum einen ist das Stauffenberg Attentat lediglich Ausdruck gewesen ,dass einige Militärs erkannt hatten ,dass die Niederlage unabwendbar ist. Vorher hatte man sich mit den Nazis arrangiert und ist bis 1942 gerne auf der Erfolgseelle der Blitzkriege mit gesurft, einschliesslich der Verbrechen ,die begangen wurde und von denen selbstverständlich das Offizierskorps wusste.

Mit diesem Attentat sollte Deutschland nicht "befreit" werden sondern man wollte noch zu einem Verhandlungsfrieden kommen ,da der Kampf aussichtslos gewesen ist .Das war die wahre Motivation denke ich ,weniger das Leute Gewissensbisse hatten.

Und daher wäre auch nicht viel anders gelaufen. Die Alliierten hätten auf einer bedingungslosen Kapitulation bestanden . Deutschland wäre trotzdem geteilt worden . Die Toten des letzten Kriegsjahres ,die hätte man sich gespart ,sonst nichts.

Interessanter wäre die Frage Haffners gewesen ,was wäre gewesen ,wenn Georg Elser 1939 erfolgreich gewesen wäre ,hätten die Deutschen dann Hitler für einen ihrer grössten Staatsmänner gehalten? Jedenfalls wäre zu dem Zeitpunkt einiges anders gelaufen, ein Beispiel ,das einige Sekunden manchmal Weltgeschichte ausmachen.


melden

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

14.05.2013 um 20:26
Ach ja, was wäre Allmy ohne nutzlosen Spekulationen, oder, um SPD-Kandidatendarsteller Steinbrück zu zitieren: Hätte, hätte, Fahrradkette.


melden
dabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

19.07.2013 um 22:41
Vor 30 Jahren las ich in einem deutschen Geschichtsbuch, dass der Anschlag nicht der nationalsozialistischer Idee galt, sondern dem erfolglosen Oberbefehlshaber der Wehrmacht.

Das heisst, der gute Herr Stauffenberg war Nazi! Hätte der Anschlag auch dann stattgefunden, wenn das Kriegsglück nicht die Seiten gewechselt hätte?

Bin kein Deutscher, das Gesichtsbuch schon.

Gruss


melden

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

20.07.2013 um 01:44
dabi schrieb:Vor 30 Jahren las ich in einem deutschen Geschichtsbuch, dass der Anschlag nicht der nationalsozialistischer Idee galt, sondern dem erfolglosen Oberbefehlshaber der Wehrmacht.
Na ja, sie hatten ja auch vor, danach die Macht zu übernehmen. Geht schlecht, wenn du dich mit den anderen Führungspersonen verscherzt.
dabi schrieb:Bin kein Deutscher, das Gesichtsbuch schon.
Was? Ein Buch ist Deutscher?


melden
dabi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

22.07.2013 um 09:57
Stauffenberg wollte einen Waffenstillstand mit den Alliierten a la Erster Weltkrieg. Er wollte Zeit gewinnen, Alliierte gegeneinander ausspielen. Deutsches Volk rehabilitieren. Gute Voraussetzungen für einen neuen Waffengang schaffen.

Ein geglücktes Attentat hätte äh nichts gebracht. Die bedingungslose Kapitulation und Aufteilung war beschlossene Sache, behauptet Guido Knop.


melden
LudwigVan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

22.07.2013 um 16:52
Ich glaube nicht, dass ein erfolgreiches Stauffenbergattentat den Verlauf des II. Weltkriegs noch hätte beeinflussen können. Die Allierten hatten sich - wie hier auch schon gesagt wurde - längst darauf geeinigt, dass Deutschland aufgeteilt wird und nicht anderes als eine bedingungslose Kapitulation akzeptiert werden wird.


melden

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

22.07.2013 um 17:11
Bereits auf der Casablanca-Konferenz im Januar 1943 schrieben die Alliierten eine bedingungslose Kapitulation Deutschlands als offizielles Kriegsziel fest. Daher war der Plan von Stauffenberg ab der ersten Minute zum Scheitern verurteilt, noch einen Verhandlungsfrieden mit dem Westen zu erreichen, um alle Kräfte an der Ostfront einzusetzen. Die zur Zeit des Attentats laufende Operation Bagration der Roten Armee führte durch die hohen Verluste des deutschen Heeres dazu, dass die Ostfront wie ein Kartenhaus in sich zusammenfiel und die Wehrmacht jeglicher Operationsmöglichkeiten beraubte. Daher kann man durchaus daran zweifeln, ob die Devise "alle Soldaten in den Osten" ob der drückenden sowjetischen Übermacht überhaupt noch gefruchtet hätte.


melden
Anzeige

Was wäre, wenn Stauffenberg Erfolg gehabt hätte ?

15.10.2018 um 14:53
lawine schrieb:danke für die zahlreichen Zitate und Quellenangaben.
einen eindeutigen Beleg für die Behauptung, Schenkenberg sei ein Faschist gewesen, finde ich darin nicht.
Ja...das steht da auch nicht explizit. Man müsste schon die vorgetragenen Informationen einordnen und zu einem Fazit zusammenfassen können.

Also, wie ich hier belegt habe

Diskussion: Wie geht es weiter mit der AfD? (Beitrag von Fierna)

war Stauffenberg Anhänger der Konservativen Revolution (der Vertreter recht unzweifelhaft allesamt Faschisten waren. Wie Spengler z.B., der den Faschismus unter Mussolini idealisierte), später des Nationalsozialismus, teilte dessen Rassegedanken, dessen völkische Ideologie, hatte mit dessen Antisemitismus offenbar ebenfalls keinerlei Problem, war ein expliziter Gegner der Demokratie, befürwortete den von Hitler begonnenen Krieg und die Vorstellung eines großdeutschen Reichs und sein Widerstand fusste hauptsächlich auf der Einsicht, dass dieser Krieg nicht mehr zu gewinnen war...denn wir ich ebenfalls belegt habe, lehnte er den Widerstand noch ein paar Jahre zuvor aus Treue zum Führer explizit ab.

Ja, wie würdest du denn eine solche Person nennen, wenn nicht "Faschist"?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt