weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pax Americana

fu84r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pax Americana

19.11.2008 um 21:41
Einführend in das Gesprächm, möchte ich erstmal eine Unterweisung erteilen, die der Richtigkeit gilt, denn Vorzugsweisse muss man erkennen, dass Amerika an sich, die Grundform einer Demokratie darstellt, ohne Amerikas Vorbild, wüsste der Staat nicht wie er zu handhaben hat, jedoch gilt hierbei alle Ehre den 44 Präsidenten die vordergründlich in der Existenz, nach Waschington, R. I. P., seinen lauf nahm, denn gerade Amerika war es, welches bis Heute jedes Land zurück eroberte, und alle Nationen davon überzeugte, dass sie diejenigen sind, die Wissen, welches die wichtigen Punkte auf diesem Planten sind, und immer schon waren, wir lassen dabei das bestehen, mit den alten Kolonialmächten, die das Commonwealth und die alten Staaten der Eruopäischen Union erst dazu brachten, die Nation Amerika so erfolgreich und stark zu machten, wobei hierbei zu beachten ist, dass dieser Staat in seiner ganzen Fülle und die Zukunft dieses Staates bis Heute nicht zu erkennen ist, doch wir ersehen dabei, dass die Ausbreitung des Kapitalismuses die wahre grösse des Staates erkennen lässt. Denn Amerika, und ich gebe zu ich bin ein befürworter, kann als die Rolle der Polizei des Planten, denn sie stehen für recht und Ordnung für die Welt, nur agieren, wenn alle Stränge der Parlamente und der Eu, damit einverstanden sind.-

Ich beachte dabei, dass Amerika obwohl es im grundegenommen, eine Funktion aufweist, die schwermütig fast den alten Strukturen, der ach so verhassten Deutschen annimmt, und gerade dieses es ist, welches Guantanamo und andere Aktionen überhaupt Amerika ermächtigt, dieses zu begehen.-

Denn Aufgrund der nicht Autarken weise, die Amerika langsam zu spühren bekommt, aufgrund der Abhängigkeit der Ressourcen und des Rohstoffes, kann dieses Land nur durch Handelsbeziehungen und konnektiver Vertragsbasis, seine Machtstellung in diesem Teil der Erde, aufnehmen, was ich damit sagen Will, für die nicht sehenden, dass Amerika sich eine Basis im Mittlerenosten schafft, nach dem sie merkten, dass die alten Osmanen, Seleuketia nicht mehr halten konnten, und das Tor Gottes, immer mehr in Bedrängnis geriet, so das dieses, wie wir alle Wissen, mit allen Mitteln verteidigt werden musste.-


Der Hegemon, Amerika an sich, wird wohl in keinster Weise der grossen Nation der Allesfresser gehorchen, denn dieser Staat, ich bezeichne ihn mit china, das Land des Drachens, muss so wahr es der Propaganda unterlegen ist, von Russland bald eine gewaltige Reperationszahlung erwarten, jene dazu dient, dass China an sich, in ein gewaltiges Stadium, der neuen Unabhängigkeit gerät.-


Was ich davon halte ist, das gerade dieses Land, eines der abscheulichsten Beispiele überhaupt ist, jenes man nur ersehen kann, als Konstrukt eines freien Staates, der Staat an sich den Amerika representiert, "The Land of the Free" wie man es so schön nimmt, ist gerade ein Beispiel für absolute Entwiklung die man vorfinden kann, denn gerade dieses Vorfinden, diese Individualität und diese Freiheit, sowie diese Struktur der Ausübung ihrer Tätigkeiten, ist ein phenomenales Beispiel, für absolute Durchführung, der Mittel.-



In der Zeit in der Busch regierte, und ich befürworte dieses Haustier seiner Frau, war ein Mensch mit wenig Verstand, er war ein Wesen, verzeiht, meine schreibwahl, der sich von niemanden Beinflussen lies, denn gerade dieses, obwohl er einen Iq von 90 besitzt und einen social Quotienten von etwa 120, machte ihn zu dem perfektesten Führer den man sich eigentlich vorstellen konnte, dennoch ehre ich jeden Menschen, mit dem was er verdient.-

Es ist sogar hervorragend, immerhin hatten die Menschen in Irak keine Freiheit, sie wurden unterdrückt von einem Tyrannen, der die Menschen, sogar schlimmer als Hitler, in einen Abgrund schickte, und seine Feinde mit Giftgas bekämpfte, das muss man sich mal vorstellen, der Kampf mit Giftgast, obwohl er im ersten Weltkrieg, bzw., danach Verboten wurde, stellte die Menschheit dort unten in absolute Demut und Gehorsam, wobei Amerika, und dies kann satirisch Bewertet werden, dort unten dadurch das sie eingriffen, erst wieder Ordnung herstellten.-


Wir haben auf diesem Planeten nicht nur eine multipolare Welt, um dies mal zu ergründen, und den Threadersteller eine Form der Danksagung zu bringen, sondern sogar eine Welt, in der wir von der dualität, dem multipolaren, in die Trinität übergingen.-


Es ist recht, dass diese Welt und dieser Planet, auf dem wir ja alle unsere Heimatfinden, und ob es anderes Leben gibt, dass werden wir wohl nie erfahren, dann können wir sehen, dass im kalten Krieg, die Fronten dieser beiden Nation in ihrer absoluten Verdichtung der Masse, so einander gerieten, dass genau diese Staaten in ihrer vollkommen Höchszeit, die Menschheit und diesen Planeten verwüstet hätten, was machen dann diese Schlauberger dort unten, sie führen Schamüzel durch und das in Nationen, die es eigentlich gar nicht verdient hätten, da der Aufschwung sie gerade ereilt hätte.-

Ich befürworte jedoch den Frieden auf Erden, und die absolute Liebe zwischen allen Personen, so das auch jeder Mensch auf Erden, die Perfektion erhält, die ihm zusteht, so das jeder Mensch auf Erden, und wenn es eine Schönheitskönigin rede ist, den Frieden der Welt propagiert, dann soll sie es gefälligst tun, und mit dieser Sichtweisse und meiner Perspektive, sage ich, nicht Amen, ich sage nicht Hail, ich sage nicht Inshallah und ich sage nicht Gott zum Gruss, nein, Omnia Vincint Armor - Amerika!.-


melden
Anzeige
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pax Americana

19.11.2008 um 22:04
Entweder ich verstehe dich nicht fu84r, was an deinem Schreibstil liegen kann, oder du hast hier zusammenhanglose Tatsachen wie auch Unwahrheiten aneinandergereimt.

Was den Part über Bush angeht, so weiß ich nicht, ob ich nun glauben soll, du befürwortest den Mann, der ohne triftige Gründe einen schrecklichen Krieg begann, Guantanamo einrichtete, keine Präventionsmaßnahmen beim Herannahen Hurikane Katrinas verfügte, den Patriot Act veranlasste und bewilligte und der weitere Verbrechen beging oder zuließ.
Was den Irak-Krieg anbelangt, so ist deine Ansicht wie im Laufe der Diskussion schon mit zahlreichen Argumenten bewiesen nicht gerade die wahrheitsgetreueste und ignoriert mal eben so, dass Hitler 6 Millionen Juden foltern und töten ließ, dass er den schrecklichsten Krieg der Weltgeschichte losstieß (und sei es nur dadurch, dass er sich der spenden der großindustriellen bediente und sich dazu verpflichtete), eine totalitäre Diktatur errichtete, Randgruppen und politische Gegner terrorisieren und töten ließ und für zahlreiche andere Gräultaten sorgte. Sadam dagegen, der von den vereinigten Staaten maßgeblich unterstützt wurde und gegen den man sich erst wandte, als man ihn als Dorn im Auge zu erachten begann, ist zwar ebenfalls ein Diktator gewesen, aber steht in keiner Relation zu Hitler, trotz seines kriminellen Verhaltens. Wie Schmitz schon sagte, war das Vorgehen der vereinigten Staaten im Irak die Medizin für die selbstgeschaffene Krankheit, wobei ihre Verwendung erhebliche Nebenwirkungen (Vertreibung/Mord an Zivilisten/Zerstörung...) aufwies.

Den Rest verstehe ich nicht so recht.


melden

Pax Americana

19.11.2008 um 22:09
Ich verstehe nicht wie man Guantanamo und den Patriot Act negativ empfinden kann ...


melden

Pax Americana

19.11.2008 um 22:24
JoschiX schrieb:Ich verstehe nicht wie man Guantanamo und den Patriot Act negativ empfinden kann
Zumindest einen Teil deines Unverständnisses kann dieser Artikel hoffentlich aufklären.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,559400,00.html

Zum Thema Patriot Act findest du hier Hinweise, warum man dagegen sein kann:

http://www.heise.de/newsticker/US-Richter-haelt-erneut-Teile-des-Patriot-Act-fuer-verfassungswidrig--/meldung/95634


melden

Pax Americana

19.11.2008 um 22:29
Naja, da ist mein Unverständnis wieder...
Wieso sollte man für ungesetzliche Kombattanten das Zivilrecht zu Rate ziehen ?


melden

Pax Americana

19.11.2008 um 22:41
JoschiX schrieb:Wieso sollte man für ungesetzliche Kombattanten das Zivilrecht zu Rate ziehen ?
Zum Beispiel deshalb, weil jeder so lange als unschuldig zu gelten hat, bis seine Schuld zweifelsfrei bewiesen werden kann!


melden

Pax Americana

19.11.2008 um 22:56
"Zum Beispiel deshalb, weil jeder so lange als unschuldig zu gelten hat, bis seine Schuld zweifelsfrei bewiesen werden kann!"

Ich denke in diesen Fällen muss das Militärrecht höher angesehen werden. Wer sich bei militärischen Auseinandersetzungen kacke verhält sollte auch kacke behandelt werden.


melden

Pax Americana

19.11.2008 um 23:03
JoschiX schrieb:Wer sich bei militärischen Auseinandersetzungen kacke verhält sollte auch kacke behandelt werden.
Das mag man für eine direkte Auseinandersetzung noch gelten lassen können, nicht jedoch für eine teilweise willkürliche Inhaftnahme ohne vorhergehende Kampfhandlungen. Da gilt eben das Zivilrecht, wobei natürlich auch das Militärrecht an die Genfer Konvention gebunden sein sollte. Alles andere ist als menschenverachtend zu verurteilen.

Dies solltest du jetzt mal so stehen lassen.


melden
PaxAmericana
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pax Americana

19.11.2008 um 23:20


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pax Americana

19.11.2008 um 23:28
@Aineas

Das ist ein Code, du musst nur jedes dritte Wort in Fubars Post vertauschen, dann ergibts einen Sinn;)

@JoschiX

Na, weil sie gegen die Menschenrechte verstossen, die der Westen zu verteidigen sucht. Wenn wir unsere Rechte aufgeben um den Terrorismus zu bekämpfen, dann können wir uns auch gleich ergeben. Macht dann nämlich keinen Unterschied mehr.


melden
Anzeige

Pax Americana

20.11.2008 um 05:48
"Das mag man für eine direkte Auseinandersetzung noch gelten lassen können, nicht jedoch für eine teilweise willkürliche Inhaftnahme ohne vorhergehende Kampfhandlungen."

Da stimme ich Dir zu.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden