Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Moralität des biblischen Gottes

1.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Moral, Böse, GUT

Moralität des biblischen Gottes

25.11.2018 um 21:55
@Optimist
Prophezeihungen aus grauen Vorzeiten haben es halt alle an sich, dass sie stark interpretierbar sind, T. Jetzt ist ein gutes Beispiel.
Yep. Weil sie nicht ins Detail gehen, und das, weil sie es nicht können, weil sie eben nichts Genaues vorhersagen. Nur Pauschales, das man dann im Nachhinein interpretieren kann, wie man lustig ist.
Barnum-Effekt eben.

Nur erwarte ich mir von einer echten Prophezeihung, dass sie aufs I-Tüpfelchen stimmt. Alles andere ist Ahnen, Raten, bestenfalls Schlussfolgern.


melden
Anzeige

Moralität des biblischen Gottes

10.12.2018 um 13:32
@DyersEve
DyersEve schrieb am 15.11.2018:Wir diskutieren hier den biblischen Gott.
Und ja, der ist alles andere als moralisch vorbildlich, anhand seiner Taten.
Und die sind laut christlichem Glauben genau so passiert.
Also warum versuchst Du das zu negieren?
Wo versuche ich das zu negieren?

Gott selbst ist mMn gut. Die religiösen Bücher widersprechen sich. Das kann dort also nicht immer Gott sein oder es ist überhaupt nie Gott. Wenn dass also immer Gott war, ist der Gott vieler religiösen Bücher böse.

Diese Taten könnten alle stattgefunden haben. Aber dann waren sie fremdenfeindlich.
DyersEve schrieb am 15.11.2018:Deine, "Allliebe", ist nichts weiter als ein von Dir konstruiertes Buzzword.
Ebenso dein, "Seelenspiegel".
Ne die Begriffe stammen nicht von mir. Aber danke für die Blumen :).
DyersEve schrieb am 15.11.2018:Deine naiv kindliche Sicht in allen Ehren, aber erzähle das mal all den Menschen die täglich verhungern und verdursten.
So richtig interessiert das deine, "gute Wesen", auch nicht wirklich.
Dafür sind mehrere Lebewesen verantwortlich. Es gibt genug zu essen auf dem Planeten. Es ist bloß nicht richtig verteilt. Die Milliardäre z.b. halten aber bewusst ihr Geld zurück, obwohl sie den Hunger bekämpfen könnten, da sie mMn andere Menschen auf unserem Planeten gerne leiden sehen.

Ja diese Wesen machen wohl auch nichts, das stimmt.

Konsequenterweise müssten sie dann aber auch bei jeder negativen Tat eingreifen, dann gäbe es überhaupt nichts Negatives mehr auf diesem Planeten, aber auch keinen freien Willen Negatives zutun.

Anscheinend ist ihnen Nichteingreifen wichtiger als helfen und den Planeten bzw. dem Massenbewusstsein seine eigenen Entscheidungen zu lassen.
DyersEve schrieb am 15.11.2018:Du hast von der Sintflut also schonmal gehört?
Gut.
Da Du dich diesbezüglich nicht groß äußern magst, gehe ich mal davon aus, dass das auch eine Sache ist, die falsch überliefert worden ist.
Aber all die schönen Wunder sind natürlich so abgelaufen. :D
Oh man...
Ne da bist du mal wieder falsch in deiner Annahme.

Du hast mich gar nicht nach der Meinung dazu gefragt. Sondern nur, ob ich von der Sinflut gehört habe. Was willst du denn genau wissen?


melden
DyersEve
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Moralität des biblischen Gottes

10.12.2018 um 21:56
blueavian schrieb:Wo versuche ich das zu negieren?
Hier:
blueavian schrieb:Gott selbst ist mMn gut. Die religiösen Bücher widersprechen sich. Das kann dort also nicht immer Gott sein oder es ist überhaupt nie Gott. Wenn dass also immer Gott war, ist der Gott vieler religiösen Bücher böse.
Die Bibel widerspricht sich des Massenmordes deines Gottes nicht.
Aber mach nur weiter, den nichts hörenden, nichts sehen wollenden, und nichts dazu sagenden wollenen Affen.
blueavian schrieb:Diese Taten könnten alle stattgefunden haben. Aber dann waren sie fremdenfeindlich.
Fremdenfeindlich?
Bist Du noch ganz bei trost?
Die Sintflut war ein massenhafter Genozid!
blueavian schrieb:Ne die Begriffe stammen nicht von mir. Aber danke für die Blumen
Das ist egal von wem sie stammen.
Es sind und bleiben Buzzwords.
blueavian schrieb:Dafür sind mehrere Lebewesen verantwortlich. Es gibt genug zu essen auf dem Planeten. Es ist bloß nicht richtig verteilt. Die Milliardäre z.b. halten aber bewusst ihr Geld zurück, obwohl sie den Hunger bekämpfen könnten, da sie mMn andere Menschen auf unserem Planeten gerne leiden sehen.
Dein Gott könnte ob seiner Allmacht kein Kind mehr verhungern oder verdursten lassen.
Aber sie sind ihm scheißegal.
blueavian schrieb:Ja diese Wesen machen wohl auch nichts, das stimmt.
Was für Wesen?
blueavian schrieb:Konsequenterweise müssten sie dann aber auch bei jeder negativen Tat eingreifen, dann gäbe es überhaupt nichts Negatives mehr auf diesem Planeten, aber auch keinen freien Willen Negatives zutun.
Was für Wesen?
blueavian schrieb:Anscheinend ist ihnen Nichteingreifen wichtiger als helfen und den Planeten bzw. dem Massenbewusstsein seine eigenen Entscheidungen zu lassen.
Was für Wesen?
blueavian schrieb:Ne da bist du mal wieder falsch in deiner Annahme.
Du hast mich gar nicht nach der Meinung dazu gefragt.
Doch, habe ich.
Und nachwievor kommt nichts von Dir.


melden

Moralität des biblischen Gottes

11.12.2018 um 21:45
@blueavian
Konsequenterweise müssten sie dann aber auch bei jeder negativen Tat eingreifen, dann gäbe es überhaupt nichts Negatives mehr auf diesem Planeten, aber auch keinen freien Willen Negatives zutun.
Ich sehe darin nichts Schlechtes. Du etwa?


melden

Moralität des biblischen Gottes

11.12.2018 um 21:50
off-peak schrieb:Ich sehe darin nichts Schlechtes. Du etwa?
ich auch nicht.

außerdem ist es eh das, was alle Gläubigen für immer und ewig im Paradies erwartet.
und falls man glaubt, dass die Ungläubigen für immer Feuersee schwimmen, dann haben diese für immer auch keinen freien Willen mehr ...


melden

Moralität des biblischen Gottes

11.12.2018 um 21:54
@Kybela
was alle Gläubigen für immer und ewig im Paradies erwartet
Richtig. Es wäre das Paradies. Aber aus irgendeinem Grunde aber wollen gäubig gar nicht, dass Paradies auf Erden haben. Ja, sie beten noch nicht einmal dafür.

Abgesehen davon, ist der sogenannte Freie wille doch sicherlich nicht nur gegeben worden, um Böses zu tun. Man kann auch als positiver, anständiger Menschen einen Freien Willen für viele andere Dinge gebrauchen.

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie eingeschränkt und negativ Gläubige doch denken, wie wenig Positives sie ihren Mitmenschen zutrauen, und wieviel Angst sie davon haben, das man auch Gott frei moralisch gut leben könnte bzw wie empört sie sind, wenn es andere tatsächlich tun.


melden

Moralität des biblischen Gottes

17.12.2018 um 12:14
@DyersEve
DyersEve schrieb am 10.12.2018: blueavian schrieb:
Wo versuche ich das zu negieren?

Hier:

blueavian schrieb:
Gott selbst ist mMn gut. Die religiösen Bücher widersprechen sich. Das kann dort also nicht immer Gott sein oder es ist überhaupt nie Gott. Wenn dass also immer Gott war, ist der Gott vieler religiösen Bücher böse.

Die Bibel widerspricht sich des Massenmordes deines Gottes nicht.
Aber mach nur weiter, den nichts hörenden, nichts sehen wollenden, und nichts dazu sagenden wollenen Affen.
Also du versucht mir hier unterzuschieben, dass ich was negiere und bringt eine Stelle in der ich das nicht mache?

Das war mMn nicht Gott, wie oft soll ich das noch schreiben.
Aber wenn er es doch war, war er fremdenfeindlich und ist ein böser Gott.

Entweder ist Gott alliebend und lebt die Nächstenliebe oder nicht. Wenn er es nicht macht, dann kann er aber nicht alliebend sein. Also Widerspruch.

Wenn wir hier diskutieren sollen als wäre alles so geschehen, gilt das auch für den Teil des Nächstenliebe predigenden Gott.

Also kann alles nicht so geschehen sein. Entweder... oder...
Entweder Massenmord oder Nächstenliebe.
DyersEve schrieb am 10.12.2018:Fremdenfeindlich?
Bist Du noch ganz bei trost?
Die Sintflut war ein massenhafter Genozid!
Was hast du denn nun auszusetzen? Der Begriff fremdenfeindlich wird auch für massenhaften Genozid angewendet. Stalin war fremdenfeindlich.

Wenn du einen besseren Begriff hast nur zu erzähle ihn mir.
DyersEve schrieb am 10.12.2018:Was für Wesen?
Die auf die du dich bezogen hast:
DyersEve schrieb am 15.11.2018:So richtig interessiert das deine, "gute Wesen", auch nicht wirklich.
DyersEve schrieb am 10.12.2018:Doch, habe ich.
Und nachwievor kommt nichts von Dir.
Nein hast du nicht.
Das war deine Frage:
DyersEve schrieb am 14.11.2018:Du hast schonmal irgendwas über die Sintflut gehört,oder?
Und das deine Schlussfolgerung nachdem ich gesagt habe, ich habe davon gehört.
DyersEve schrieb am 15.11.2018:Du hast von der Sintflut also schonmal gehört?
Gut.
Da Du dich diesbezüglich nicht groß äußern magst, gehe ich mal davon aus, dass das auch eine Sache ist, die falsch überliefert worden ist.
Aber all die schönen Wunder sind natürlich so abgelaufen. :D
Oh man...
Wenn du was wissen willst, musst du fragen?

Wie gesagt wenn die Taten so abgelaufen sind, ist der Gott böse und das habe ich dir schon ein paar Mal geschrieben. Und ob die Sinflut existiert hat, weiß ich nicht.


melden

Moralität des biblischen Gottes

17.12.2018 um 12:16
@off-peak
off-peak schrieb am 11.12.2018: Konsequenterweise müssten sie dann aber auch bei jeder negativen Tat eingreifen, dann gäbe es überhaupt nichts Negatives mehr auf diesem Planeten, aber auch keinen freien Willen Negatives zutun.

Ich sehe darin nichts Schlechtes. Du etwa?
Ne etwas Schlechtes sehe ich darin nicht. Aber offensichtlich ist es nicht so. Und dann muss man sich eben der Realität anpassen.


melden

Moralität des biblischen Gottes

17.12.2018 um 17:56
@blueavian
Und dann muss man sich eben der Realität anpassen.
Genauer bitte, Wen oder was meinst Du wie damit? Wer oder was muss sich anpassen?


melden

Moralität des biblischen Gottes

17.12.2018 um 18:43
off-peak schrieb:Genauer bitte, Wen oder was meinst Du wie damit? Wer oder was muss sich anpassen?
Ich meine es, wenn es Gott gibt und er gut ist, dann muss es entweder einen anderen Grund geben, dass er/sie nicht hilft oder der
Gott ist böse oder neutral.


melden
DyersEve
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Moralität des biblischen Gottes

17.12.2018 um 18:55
blueavian schrieb:Also du versucht mir hier unterzuschieben, dass ich was negiere und bringt eine Stelle in der ich das nicht mache?
Wie bitte?
Einen Satz später negierst Du ja schon wieder die widerlichen Gräueltaten:
blueavian schrieb:Das war mMn nicht Gott, wie oft soll ich das noch schreiben.
Doch, das war er!
Es steht schwarz auf weiß so in der Bibel!
Ob Du das wahr haben willst, oder nicht.
Das was Du betreibst, ist ja Cherry picking at its best. :D
blueavian schrieb:Aber wenn er es doch war, war er fremdenfeindlich und ist ein böser Gott.
Schon wieder das dumme und unpassende Wort, "Fremdenfeindlichkeit", in dem Zusammenhang.
Und ja, wer als Gott seine eigene Schöpfung nach seinem Ebenbild, per Genozid ersäuft, ist ein böser Gott!
Wenn du einen besseren Begriff hast nur zu erzähle ihn mir.
Kranker Psychopath trifft es wohl am ehesten.
blueavian schrieb:Entweder ist Gott alliebend und lebt die Nächstenliebe oder nicht. Wenn er es nicht macht, dann kann er aber nicht alliebend sein. Also Widerspruch.
Hast Du überhaupt schon mal eine Bibel in der Hand gehabt?
Geschweige denn darin gelesen?


melden

Moralität des biblischen Gottes

17.12.2018 um 20:06
@blueavian
Ich meine es, wenn es Gott gibt und er gut ist, dann muss es entweder einen anderen Grund geben, dass er/sie nicht hilft oder der
Gott ist böse oder neutral.
Richtig.
Auf alle Fälle entspricht er nicht dem Bild des "lieben" Gottes, das Christen so gerne malen.


melden

Moralität des biblischen Gottes

24.04.2019 um 14:55
@DyersEve
DyersEve schrieb am 17.12.2018:Wie bitte?
Einen Satz später negierst Du ja schon wieder die widerlichen Gräueltaten:
DyersEve schrieb am 17.12.2018:Doch, das war er!
Es steht schwarz auf weiß so in der Bibel!
Ob Du das wahr haben willst, oder nicht.
Das was Du betreibst, ist ja Cherry picking at its best. :D
Ich glaube doch gar nicht alles, was dort steht. Also ich glaube nicht, dass es immer Gott war. Die magischen Sachen könnten stimmen. Also dass ein Wesen eine Sintflut erzeugt hat.

Es soll auch noch die Archonten geben und Jaldabaoth. Dem gegenüber steht YHVH.

Ich habe den TH so verstanden. Alles in der Bibel ist passiert. Und jetzt entscheidet man,
was zu Gott passt und was nicht. Die Wesen in der religiösen Büchern können auch lügen. Also es kann jemand sagen er ist Gott und ist es nicht. Dann sind die Ereignisse trotzdem noch so nur die Wesen darin lügen.

Der Teufel hat auch Jesus versucht zu verführen, warum sollte das bei anderen Propheten anders gewesen sein. Die sind bloß voll auf die Verführung reingefallen.
DyersEve schrieb am 17.12.2018:Hast Du überhaupt schon mal eine Bibel in der Hand gehabt?
Geschweige denn darin gelesen?
Ja.


melden

Moralität des biblischen Gottes

24.04.2019 um 14:58
@off-peak
off-peak schrieb am 17.12.2018:Richtig.
Auf alle Fälle entspricht er nicht dem Bild des "lieben" Gottes, das Christen so gerne malen.
Ja das auf alle Fälle. Vielleicht setzt er den freien Willen höher als zu helfen oder hilft nur wenn
genug gebetet wird oder nur denen die ein positives Karma haben. Damit man es sich verdienen
muss. Also er und seine Helfer wie z.b. die positiven Erdvorsteher helfen nur denjenigen, die mehr positive als negative Charaktereigenschaften haben.


melden

Moralität des biblischen Gottes

24.04.2019 um 15:34
@blueavian
Ich meine es, wenn es Gott gibt und er gut ist, dann muss es entweder einen anderen Grund geben, dass er/sie nicht hilft oder der
Gott ist böse oder neutral.
Ja, sehe ich auch so. Füge dem aber noch die dritte Option (Es gibt keinen Gott) hinzu, die man, und sei es nur um der Logik willen und der Vollständigkeit halber, nie unterschlagen sollte.


melden
Anzeige

Moralität des biblischen Gottes

24.04.2019 um 18:29
off-peak schrieb:Ja, sehe ich auch so. Füge dem aber noch die dritte Option (Es gibt keinen Gott) hinzu, die man, und sei es nur um der Logik willen und der Vollständigkeit halber, nie unterschlagen sollte.
Ja natürlich.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt