Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Richtige Informationen - keine Fakenews

212 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrheit, Medien, Fakenews

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 10:35
suscat
schrieb:
Ich bezog mich eher auf Fälle wie Redner auf Veranstaltungen und Du googelst das Logo und merkst das gehört irgendwie zur AFD oder zu deren Hauptspendern/ Sponsoren.
Da bin ich ganz bei dir.
frivol
schrieb:
Und was macht man gegen Menschen die Fakenews produzieren?
Da währe ich allmählich für Vorschläge dankbar. Wenn sie denn die große Gefahr darstellen, die sie scheinbar besonders seit neuestem darstellen - was gibt es denn für demokratische Ideen, diesen Umtrieben und den Verursachern zu begegnen?

Was gibt es denn für Möglichkeiten, die noch nicht ausgeschöpft wurden?



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 12:24
Brechbrocken
schrieb:
was gibt es denn für demokratische Ideen, diesen Umtrieben und den Verursachern zu begegnen?
außer Aufklärung und sachliche Gegenargumente, Gegendarstellungen sehe ich keine Möglichkeiten, wenn wir nicht zu einem Staat voller Maulkörbe werden wollen.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 16:01
Brechbrocken
schrieb:
Da bin ich ganz bei dir.
Ja natürlich deswegen hast du hier auch erst kürzlich gefragt was an Heiko Schrang rechtsextrem sei, Kennedy Jr abgefeiert und den hier Samuel Eckert verlinkt:https://www.google.com/amp/s/www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.im-stream-mit-rechtsaussen-wie-nah-sich-querdenker-und-rechtsextreme-sind.769c93ef-8d0f-4721-a14e-032125599306._amp.html
. Weil du da immer ganz genau hinschaust.
:palm:



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 16:10
@Ickebindavid
Du könntest mit deiner Einschätzung zu meiner Person nicht falscher liegen. Da dich das nicht interessiert und du immer weiter unnötig in meine Richtung zeterst, sehe ich in Zukunft von Antworten in deine Richtung ab. Ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 16:14
@Brechbrocken
Du verlinkst hier Rechte Propaganda das ist Fakt. Ob du dich selbst für ein kuscheliges Einhorn hältst ist dabei ziemlich egal.
Darauf hinzuweisen werde ich mir nicht nehmen lassen wenn ich drüber stolpere. :KISS:



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 16:45
Für alle hier, mit denen ich mich noch austausche:

Herr Schrang ist ein rechts offener Scharlatan, aber eben nicht eindeutig rechtsextrem.

Herrn Eckerts Stream habe ich erkennbar nur wegen der damaligen Aktualität und Qualität des Streams hier eingestellt. Dieser Herr scheint auch zu irgendeiner Sekte zu gehören, nichtsdestotrotz lieferte er dort aktuelle Bilder besagter Demo und ich habe ihn ausschließlich darum verlinkt.

Die Anschuldigungen des Users, der mich hier beschuldigt, sind an den Haaren herbeigezogen und wenn man dem Thread folgt, eindeutig als unwahr erkennbar.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 16:57
Schön, dass ihr es klären konntet. Oder auch nicht. Egal, zurück zum Thema.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

13.09.2020 um 17:36
Brechbrocken
schrieb:
Herr Schrang ist ein rechts offener Scharlatan, aber eben nicht eindeutig rechtsextrem.
Herr Schrang ist Reichsbürger. Was er schreibt ist Müll, keine "richtige Information". Bauernfänger, Scharlatan, Nazi, da kommt so einiges zusammen. Am Besten ist, dass er auch sich widersprechende Aussagen als "Wahrheit" verbreitet, dementsprechend offensichtlich nur ein paar Deppen abzocken will.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

14.09.2020 um 23:08
ok - zum Thema
Brechbrocken
schrieb:
frivol schrieb:
Und was macht man gegen Menschen die Fakenews produzieren?
Da währe ich allmählich für Vorschläge dankbar. Wenn sie denn die große Gefahr darstellen, die sie scheinbar besonders seit neuestem darstellen - was gibt es denn für demokratische Ideen, diesen Umtrieben und den Verursachern zu begegnen?

Was gibt es denn für Möglichkeiten, die noch nicht ausgeschöpft wurden?
Da wird es echt schwierig - ich denke wir alle wünschen uns keine Zensur.
Diese Menschen werden sich dann als Verfolgte, Opfer und den Staat als Verfolger, Zensor usw. darstellen.
Am Ende sind sie dann die Märtyrer.

Ob wir damit dann irgendetwas possitives erreichen - fraglich.

Oder wie seht ihr das?



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

15.09.2020 um 09:44
@suscat
Ich sehe das so:

Wir halten die Religionen und ihre menschenverachtenden Ansichten aus. Wir halten andere Ideologien (BWL z.B.) und ihre menschenverachtenden Ansichten aus.

Da sehe ich nicht, warum wir nicht so oder ähnlich mit den Ansichten einiger Irrer VT'ler und denen, die das kommerziell ausschlachten, umgehen könnten.

Den Irren muss einfach widersprochen werden, wie das bei den Irren innerhalb von Religion etc. eben auch so ist.

Ideologie ist Ideologie, die muss man den Leuten schon lassen, in einer Demokratie.

Zensur findet nicht statt. Das sollte ja wohl das mindeste sein.

Ich finde es prima, Leute über Schwachsinn aufzuklären. Das funktioniert aber nur, wenn man sich auf Augenhöhe begibt. Tut man das nicht, verankern sich die Angesprochenen nur noch weiter in ihrer Ideologie.
Von irgendwelchen Leuten zusammengeklaubtes Material wie eine Monstranz vor sich herzutragen und den verlorenen Seelen als das A und O zu präsentieren, ist in meinen Augen kontraproduktiv und soll wohl vielleicht nur das eigene Weltbild stärken.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

15.09.2020 um 10:31
@Brechbrocken
Du unterscheidest grundsätzlich zwischen Irren und Ideologen?
Und Ideologen dürfen das?
Was ist mit irren Ideologen?
Brechbrocken
schrieb:
Ich finde es prima, Leute über Schwachsinn aufzuklären. Das funktioniert aber nur, wenn man sich auf Augenhöhe begibt. Tut man das nicht, verankern sich die Angesprochenen nur noch weiter in ihrer Ideologie.
Nur bedingt. Lernen beginnt zuhause und in der Schule. Das ist selten auf Augenhöhe. Kann es auch nicht sein.
Auf Augenhöhe erfordert Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Und was das für Voraussetzungen sind, bestimmt nicht der Ideologe oder Irre, sondern der Commonsense, wissenschaftliche Standards und der anerkannte Kenntnisstand der Menschheit etc.

Kein Ideologe oder Irrer darf erwarten, für seine Behauptung, 2 + 2 sei etwas anderes als 4, ernst genommen zu werden. Das hat auch nichts mit Augenhöhe zu tun. Er darf es behaupten. Aber das ist weder eine Meinung, die unter allen Umständen von der Meinungsfreiheit geschützt wird, noch eine Bedeutung hat. Und wenn der Irre/Ideologe Grenzen überschreitet, wird es halt justiziabel: Schluss mit lustig!

Lernen auf Augenhöhe - da ist was anderes. Mal ein paar Beispiele von höchstem Niveau, um es deutlicher zu machen: Einstein und Lemaître, Newton und Leibniz, Charlie Parker und Miles Davis - das kann Streit sein und/oder Geben und nehmen. Funktioniert aber nur, wenn beiderseits adäquate Substanz gegeben ist.



melden

Richtige Informationen - keine Fakenews

gestern um 15:48
Österreicher leben in Waldstädten, umgeben von explodierenden Bäumen.
Was für Ottos.



melden