weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Mutter aller Verschwörungen

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

21.11.2008 um 10:19
Zum Ersten, lieber TE, lass das nächste mal auf die schnelle deinen Post durch die Fehlersuche im Word laufen. Wenn ein Eingangspost in dem Zustand oben steht, is das Thema meist für die Katz ;)

Geld regiert die Welt?
Was schlägst du vor daran zu ändern?

Geld bringt Schwierigkeiten, aber ohne Geld würde die Welt noch ein Stück schlimmer auf den Abgrund zulaufen.


melden
Anzeige

Die Mutter aller Verschwörungen

21.11.2008 um 10:52
Wir schaffen das Geld ab. Ihr könnt es mir schon mal überweisen, dann seid ihr es los.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

21.11.2008 um 11:49
Sachwert schlägt Geldwert! Alter Anlegertipp!


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

21.11.2008 um 16:45
Wie gesagt , das Geld ist nicht das Problem sondern der Wucher .
Sprich Zins und Zinseszins .


melden
elite6271
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

21.11.2008 um 16:48
WOW die Welt wird von Geld regiert, tja, das ist DIE Nachricht und deswegen wird man gejagt - verstehe...aha.

Das dürfte jedem klar sein dass GELD die WELT regiert


melden
neo1985
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

21.11.2008 um 23:51
ich hab noch was schönes gefunden was sehr gut zum thema passt

Der 10 Punkte Plan zur effizienten Ausbeutung unseres Planeten:

Teil1:


Teil2:


Teil3:


schauts euch bitte auch bis zu ende an bevor hier wieder das gemecker los geht

finde ich nähmlich sehr sehr schön gemacht das video

und dazu muss man dann sagen, wie man auch schön aus dem video entnehmen kann, das die banken die welt regieren, weil SIE das geld regieren.


melden
neo1985
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

22.11.2008 um 00:25
und ich habe noch ein frage dazu, passt hier vielleicht nicht zu 100% rein aber egal will jetzt keinen neuen thread aufmachen

und zwar jedem von uns sollte der wahnsinnige schulden berg von deutschland bekannt sein, die frage ist, wie lange dauert es noch bis das system zusammenbricht wenn es so weiter geht???

das müsste man sich doch theoretisch ausrechnen können


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

23.11.2008 um 04:09
pardone moi

ich weiß mit meiner Rechtschreibung steht es nicht zum besten *g* (freundlich unterstützt von einer winzigen Labtoptatsatur)

Eigentlich ging es mir bei der Diskussion viel mehr darum, den verschwörungsgedanken selber zu hinterfragen. Ich wollte das ganze ein bisschen zynisch und etwas dramatisch aufbauen. (vergebt mir den scherz *g*).

Meine Eigentliche Idee war, dass wir Menschen einerseits dazu tendieren komplexe soziale systeme aufzubauen die dazu neigen eine art eigenleben zu entwickeln. So ähnlich wie bei einem ameisenstaat. Diese Systeme entstehen natürlich aus der Not und entwickeln sich ganz nach Darwin.

der Punkt ist dass wir Menschen trotzdem immer wieder gerne Glauben wollen dass es in all dem organisierten Chaos einen wie uns geben könnte der uns lenkt. Ich glaube wir denken dass einfach lieber anstatt zu denken wir werden nur von unseren äusseren umständen und den systemen gelenkt die wir uns als kleine Schneckenhäuser aufgesetzt haben.


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

23.11.2008 um 16:24
Das schlimme ist geld ist wichtig und jeder ist drauf angewiesen und das nur weil es jeder auch benutzt! aber was wollen wir auch machen wenn es kein geld gäbe?! tauschhandel?! man könnte daraus eine weiter vt stricken - der große börsen crash und das geld das überall in milliarden zahlen fehlt - wo ist das?! und noch wichtiger wer hat es?! und wie hat er das geschafft?! tatsache ist das der großteil des geldes das es in der welt gibt nicht vorhanden ist! ein geringer bruchteil daqvon ist geld wie wir es kennen. münzen und scheine. aber der großteil existiert nur virtuell! daten in einem großrechner. der ist manipulierbar. und was währe wenn es plötzlich einen globalen stromausfall gäbe das währe der super gau! nicht nur das wir under essen nicht mehr kühlen können oder in der micro aufwärmen können oder hier bei allmystery zeug posten können, NEIN! DAS GANZE VIRTUELLE GELD WÄHRE WEG! einfach so und niemand kann was dagegen tun! und übrigens! das geld kann der staat nicht einfach so drucken wie es lustig ist! schon mal was von INFLATION gehört?!

gruß


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

23.11.2008 um 17:43
stop stop stop.

ich glaub hier wurde was missverstanden. Ich wollte nicht gegen unser währungssystem wettern. mir ging es darum aufzuzeigen wie falsch die Annahme ist zu glauben dass kleine Zirkel von Menschen die Gechsicke der Welt lenken. vielmehr sind es äussere umstände die uns lenken ohne sinn und verstand.


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

23.11.2008 um 20:41
Kommissar Zufall oder was ?

Also wenn es um Geld geht , und hier geht es um sehr viel Geld , dann wird mit Sicherheit nichts dem Zufall überlassen .

Und es stecken sehr wohl Sinn und Verstand dahinter , auch wenn er sich uns manchmal entzieht .


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

24.11.2008 um 09:42
Und genau darum geht es! Es ist nur die irrige Annahme, das ein verschwörerischer Kreis diese Geschicke lenkt! Natürlich lenken Wirtschaftsbosse die Wirtschaft, aber das machen sie alle. Auch wir im kleinen sogar!


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

25.11.2008 um 14:28
naja lenken kann man da snicht nennen. es ist eher reagieren und minimales frisieren. natürlich kannst du fehlinformationen in die wletstreuen um börsenkurse zu beeinflussen, aber was dann in der mitlerwilee so komplex verzweigten weltwirtschaft passiert kann man genauso schlecht berechnen wie das wetter. Weltwirtschaft hängt von so unendlich vielen faktoren ab dass ja auch nur alle analysten nachträglich sagen können "jaaa deshalb ist das jetzt so und so passiert". es hängt einfach von zu vielen individuelen entscheidungen von investoren ab. dahinter wieder immer irgendweche bösen wirtschaftbosse zu sehen ist ziemlicher quark.

das ding ist vielmehr dass die heutige management geführte art der unternehmensleitung eher dazu führt dass sich ein einzelner versucht daran zu ereichern um dann einfach in die nächste firma einzusteigen wärend alte firmengründer noch ein größeres ineresse daran hatten ihren familienbetrieb am laufen zu halten. Ich mein schau dir die aten unternehmer an die habe schulen und krankenhäuser für ihre arbeiter gebaut. da gab es noch so etwas wie ein soziales bewustsein . wärend für den einen oder anderen manager ein unternehmenskonkurs nur noch ein taktischer schritt ist.


melden
freund77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

25.11.2008 um 14:48
Der Mensch denkt und Gott lenkt(mit) ;)


melden

Die Mutter aller Verschwörungen

25.11.2008 um 22:16
.."es hängt einfach von zu vielen individuelen entscheidungen von investoren ab. dahinter wieder immer irgendweche bösen wirtschaftbosse zu sehen ist ziemlicher quark..."

Hi James,

der Gedanke, der dahinter steckt bei Dir, ist der folgender?:

Es gibt keine Zentrale Macht die irgendewtwas lenkt, sondern eben kleine und große Einheiten, die je nach System mehr oder weniger demokratisch gelenkt werden.
Die Grundidee des Handelns ist inzwischen zum größten Teil das Geld oder der Besitz, weil das mit Glück gleich gesetzt wird und weil eben jeder so gut wie möglich leben will. Nur dass das soziale Bewusstsein sich auf irgendeine Art und Weise geändert hat, nämlich zum Raffgeiertum und Individualismus. Jeder ist sich selbst der Nächste, wie im großen so im kleinen. Es gibt kein oder kaum soziales Bewusstsein mehr bei den Leitern; es werden nur Dinge zum Vorteil aller geändert, wenn sie gleichzeitig der Geewinnmaximierung dienen, die wiederum Dividenden für diejenigen schafft, die eh schon viel Geld haben, dass sie ja investieren usw. Die haben aber kein abstraktes soziales Bewusstsein gegenüber Leuten, die für sie arbeiten, die sie aber eh nicht interessieren usw.
So ungefähr?

Nun, die Denke, eine Verschwörung würde die Welt lenken ändert dann an diesem Zustand wahrlich nichts, denn man kann ja als Einzelner nicht viel machen. Diese lenkt nur ab vom wesentlichen Gedanken: Bin ich Teil davon und kann ich daher was tun?

Die Folgerung daraus wäre, dass man als Einzelner nur dann etwas ändern kann, wenn man sich dem System entzieht, um es zu durchschauen. Nur wie? Wenn man konträr, nämlich ausschließlich moralisch handelt, geht das schief. Wenn rundrum Hyänen agieren, dann überlebt man das nicht lange. Daher macht das keiner und alles geht von vorne los.
Ist das System wie eine Verschwörung? ;-)

Diese Nicht-Verschwörungstheorie, die Du da aufstellst ist also eher dahin gerichtet, dass man sich mal Gedanken macht inwiefern man den Zusatnd fördert, der gerade gegeben ist.
Interessanter Gedanke, sich selbst als Teil und zwar als aktiven Teil zu sehen....

Das Schlimme ist allerdings wirklich, dass es eine menschliche Eigenschaft ist an den eigenen Vorteil zu denken.
Wie würdest Du denn handeln, wenn Du nur noch irgendein Papier vor Dir hast und willst von den Zinsen leben, weil Du Dir das jemand so erzählt hat? Du siehst nur noch dass nichts mehr wächst. Würdest Du nicht alles tun, damit wieder Kohle reinkommt in Deinen Säckel? Würdest Du Dich dafür interessieren wer dafür seinen Arbeitspaltz verliert? Würdest Du ads überhaupt immer erfahren, was da so abgeht? Das ist jetzt ziemlich provokant, was ich da schreibe,
aber ich habe den Eindruck manche Werte sind in Händen von Menschen, denen einiges sowas von irgendwo am *zensur* vorbeigeht..deren Verantwortungsbewusstsein wird gar nicht mehr abgefragt, weil der direkte Bezug zu demjenigen fehlt, der das Geld in realiter erwirtschaftet.
So ein kleiner Familienbetrieb der ist dann heile Welt. Die stirbt wirklich bald aus.
Eine Verschwörung ist das wahrscheinlich wirklich nicht, sondern das, was wir alle wollen und fördern. Wir merken es nur nicht. Leider...


melden
problembär
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Mutter aller Verschwörungen

25.11.2008 um 23:44
Wißt Ihr, an welchen Film mich diese Diskussion erinnert? An "Cube" von Vincenzo Natali ... Kennt Ihr den Film? Der Standpunkt, den der Regisseur damit einnimmt, dürfte sich ungefähr mit der Aufassung des Threaderstellers decken ...


melden
Anzeige

Die Mutter aller Verschwörungen

26.11.2008 um 12:23
danke starmouse das hast du wirklich gut auf den punkt gebracht danke.

Ich bin jetzt kein esotheriker aber möchte trotzdem ein paar worte von carlos castaneda enwerfen. "jeder Diktator ist ein KLEINER im vergleich zum GROSSEN, dem sein ans ich" oder so ähnlich *g*

Jedoch kann es sein dass die Zukunft uns unerwartete Wandel bringt. Natürlich wird das sytem davon niemals frei von menschlichem makel aber die entwicklung von 3d printern zB könnte in Zukunft weder den einzelnen zum entwickler seiner eigennen Waren machen und damit einiges in unserer massenprosuktionswelt verändern.

@ problembär. ja genau ich hab cube auch immer als metapher gesehen und ignoriere deshalb die schrecklichen vorstetzungen die alles an dem film zerstört haben was nur ging


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden