Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geld zuhause aufbewahren?

71 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Schmuck, Überfall, Diebe, Zuhause Aufbewahren

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 12:11
Hab vor kurzem mein Klimpergeld bei der Sparkasse eingezahlt. Die wollten natürlich Gebühren. Ich weiß nicht mehr, wie viel es genau war. Am Ende hatte ich irgendwas bei 76 € statt 80 € oder so. War mir dann aber auch egal. Wollte schnell noch meine Urlaubskasse aufbessern und bis ich wieder so weit bin, dauert es sowieso ewig :D Grundsätzlich finde ich aber, dass so was mit zum Service gehören sollte. Besonders, wenn man auch noch Kontoführungsgebühren zahlt.

Zum Thema:
Mehr als 500 € würd ich ungern zu Haus aufbewahren, das kommt aber äußerst selten vor. Beträge zwischen 100 und 500 € habe ich auch selten und dann auch nur kurzfristig und penibel vergraben rumliegen - zu viel Paranoia ;)


melden
Anzeige

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 12:46
@brunhildeb

Ehrlich? Bin seit über 20 Jahren bei der Sparkasse und hab noch nie was dafür bezahlen müssen, das Kleingeld in den Zählautomaten zu schmeißen ... und ich mache das durchaus regelmäßig.


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 12:57
@slider
Kann sein, dass es am Automaten keine Gebühren kostet - wie gesagt, mache das selten. Ich war aber in einer Filiale auf dem Land ohne Automaten, so richtig oldschool mit echten Menschen. Hätte natürlich zur nächsten größeren Filiale fahren können... meine Faulheit hat mich dann wohl 4 € gekostet :D


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 13:02
@brunhildeb

Hast du da ein Konto?
Wenn ja, ist das eine Frechheit, da man ja eh schon eine nicht kleine Summe Kontoführungsgebühren hat,
Auch noch 4 € Blechen muss.

Mich kostet es nichts und bin auch Sparkasse mitten in einem Kaff, aber haben immerhin Zählautomaten :)


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 13:06
@brunhildeb

Achso. ja, wenn die das händisch annehmen müssen, dann kann ich mir eine Gebühr auch vorstellen.


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 13:14
@Vogelspinne
Ja, habe dort ein Konto. Allerdings so ein Studentendingen ohne Kontoführungsgebühren. Würde ich zahlen, hätte ich wahrscheinlich dankend abgelehnt.

@slider
Naja, die Dame hat das Geld auch nur in eine Zählmaschine gekippt. Hätt ich auch selber machen können, wenn sie mich gelassen hätte. Und ob nun der Zählautomat geleert werden muss oder das Geld vom Transportunternehmen direkt in der Filiale abgeholt werden muss, ist doch gehüpft wie gesprungen?!


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 13:29
@brunhildeb

Ja ok, dann holt sich die Bank so Kohle.

Trotzdem frech, jetzt wo es die Automaten gibt und die Bankmenschen nicht mehr per Hand Rollen.


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 15:46
Naja, wenn man Geld einfach irgendwo weg sperrt muss man wissen, dass es mit der Zeit weniger wert sein wird, wegen der Inflation.

Momentan sind die Zinsen so niedrig, dass es keinen großen Unterschied macht ob man sein Geld daheim im Schrank oder bei der Bank hat, man sollte sich also was besseres einfallen lassen = Anlegen.

Viele tendieren da zu Immobilien, in München bspw. haben viele Leute in Bürogebäude investiert, aber das geht nicht wirklich gut, da in München schon 6-8% der Büroflächen ungenutzt sind und momentan noch neue Komplexe im Bau sind. Da ist ein Preisverfall absehbar.
Ich hab mir vor ein paar Jahren überlegt wie ich mein Geld anlege und da ich nicht so viel hatte kamen große Immobilien für mich schonmal gar nicht in Frage und alles mit Risiko auch nicht. Habe dann in Parkplätze in München investiert. Damit hat man viel weniger Stress als z.B. mit Eigentumswohnungen die man vermietet, kaum Instandhaltungskosten, deutlich flexibler und die Wertsteigerung bei Stellplätzen in München ist sogar höher als die von Wohnraum, da die Stadt nicht regulierend eingreift. Mietpreisbremsen usw. gelten nicht für Parkplätze.

Das läuft für mich um ein vielfaches besser als jedes Konto bei einer Bank und sowieso viel besser als das Geld zuhause aufzubewahren.
In Bar hab ich selten mehr als 100€ daheim.


melden

Geld zuhause aufbewahren?

28.10.2016 um 15:50
@1.21Gigawatt

Absolut. Ich hab auch schon öfter hier in Hamburg gedacht "wenn du mal wirklich Geld übrig hast, kaufste Parkplätze".


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geld zuhause aufbewahren?

03.11.2016 um 13:09
@1.21Gigawatt

In Immobilien investiern ist immer so'ne Sache. Um da nix falsch zu machen muss man viel zu sehr auf alles mögiche aufpassen und vorbereitet sein und nichtmal dann bist du sicher. Wenn du Pech hast übersiehst du was und dein ganzes Geld ist weg.

Wenn dann müsste man es in Gold oder Diamanten oder Öl anlegen. Das ist relativ stabil, auch über einen langen Zeitraum..


melden
Anzeige

Geld zuhause aufbewahren?

03.11.2016 um 13:16
davros2.0 schrieb:Das ist relativ stabil
Eigentlich nicht. Gold in den letzten 5 Jahren -26%. Teilweise waren es -40%. Wenn Du nicht gerade vor 20 Jahren Gold gekauft hast und wenn Du nicht darauf angewiesen bist, zu einem bestimmten Zeitpunkt das Gold zu verkaufen, vielleicht.

Bei Öl sieht es noch schlimmer aus:
oelhist

Stabil ist jedenfalls was anderes.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mann der Zukunft80 Beiträge