Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grenzen verschieben - immer sinnvoll?

84 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Wissenschaft, Natur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
nairobi Diskussionsleiter
Profil von nairobi
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Grenzen verschieben - immer sinnvoll?

11.12.2023 um 07:51
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Eine der Ausnahmen wäre vielleicht, für die eigene Tochter/Schwiegertochter Leihmutter zu sein, sofern das medizinisch unbedenklich ist.
Das ist in Deutschland nicht erlaubt. Ich persönlich wäre dazu bereit gewesen. Zum Glück hat es bei meiner Tochter selbst geklappt, aber es hat fast 1 Jahr gedauert, bis sie schwanger wurde.


melden

Grenzen verschieben - immer sinnvoll?

11.12.2023 um 19:44
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Aber mit 70 ....?
Sollte es klar sein, dass man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit spätestens dann sterben wird, wenn das Kind erst ein Teenager ist, falls nicht schon früher, und das arme Kind ist eben noch ein recht kleines Kind. Dem ich somit gleich in jungen Jahren ein riesengroßes Trauma verpasse, unter dem es später sogar leiden könnte.
Man sollte beim Kinderkriegen eigentlich primär an die Kinder denken.


melden

Grenzen verschieben - immer sinnvoll?

12.12.2023 um 00:47
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Mit 50 lässt sich wuppen, wenngleich auch schwerer, aber mit Hilfsangeboten kann ich mir das vorstellen. Aber mit 70 ....?
Mit 50 sehe ich da keinerlei Probleme.
Aber 70 ist eine völlig andere Hausnummer.
Ich habe über die Zeit einige Frauen kennengelernt, die mit Anfang / Mitte 70 noch sehr aktiv im Beruf standen (ohne kleine Kinder natürlich). Aber ab Mitte 70, Richtung 80 war dann auch bei allen Schluss und das Alter deutlich spürbar.
Ich kann mir aber auch die Säuglings- und Kleinkindphase in dem Alter nicht wirklich vorstellen. Die ersten Monate sind ja auch gekennzeichnet durch einen eklatanten Schlafmangel. Sowas steckt doch ein 70-jähriger Körper auch nicht mehr besonders gut weg.
Eine 70 jährige mit 3 Kleinkindern ist aus meiner Sicht schon sehr grenzwertig.
Es ist zu hoffen, dass sie ein gutes Netzwerk hat.
Zitat von justforyoujustforyou schrieb am 20.08.2009:wenn die Eltern das Sorgerecht verlieren, man das Kind aber im Familienverband bleiben soll, die Großeltern das Sorgerecht übertragen bekommen.
Die Großeltern in diesen Familien sind aber vermutlich deutlich jünger oder?


1x zitiertmelden
nairobi Diskussionsleiter
Profil von nairobi
anwesend
dabei seit 2019

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Grenzen verschieben - immer sinnvoll?

12.12.2023 um 05:31
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Richtung 80 war dann auch bei allen Schluss und das Alter deutlich spürbar
Mein Vater geht auf die 85 zu und macht noch sehr viel. Hausarbeit, Einkäufe,Teilnahme an Veranstaltungen, geht gerne Spazieren, er hat auch einen Laptop (mit dem Smartphone kommt er allerdings nicht zurecht).
Aber wenn ich ihn so ansehe, erkenne ich deutlich seinen Abbau. Er ist "rappelig" geworden, geht etwas gekrümmt. Und er vergisst Dinge.
Das ging so etwa mit 80+ los.
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Die ersten Monate sind ja auch gekennzeichnet durch einen eklatanten Schlafmangel
Einmal das, zum anderen muss man das Kind kennen lernen. Anfangs kennt man die Bedürfnisse noch nicht so. Das Kind schreit, was fehlt ihm? Erst mal ist Raten angesagt. Man hat kaum Zeit für sich selbst. Mal zu duschen oder in Ruhe aufs Klo zu gehen geht nur, wenn jemand beim Kind ist (etwas überspitzt aber im Grunde trifft das so zu).
Meine Tochter sagte, es sei jetzt leichter mit dem Kind (jetzt 9 Monate alt). Auf der anderen Seite ist der Kleine natürlich auch mobiler, bald wird er anfangen zu laufen. Er hält beim Wickeln gar keine Ruhe mehr und abhalten kann sie ihn nur noch, wenn er gerade aufgewacht ist. Dann war er kürzlich krank - Dreitagefieber, Ausschlag. Man hat Sorge um das Kind. Meine Tochter sagte schon mal, sie könne sich das mit Zwillingen gar nicht vorstellen.
Meine Tochter ist 31 und ihr Partner 39.
Also noch junge Eltern.
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Es ist zu hoffen, dass sie ein gutes Netzwerk hat.
Anders wird es nicht möglich sein, davon kann man ausgehen!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?
Menschen, 298 Beiträge, am 17.11.2022 von Laura_Maelle
somnipathy am 20.12.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
298
am 17.11.2022 »
Menschen: Das Jahr und seine Monate
Menschen, 135 Beiträge, am 23.11.2021 von martenot
nairobi am 16.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
135
am 23.11.2021 »
Menschen: Sei du selbst, außer du bist ein Psychopath!
Menschen, 466 Beiträge, am 05.07.2021 von FlamingO
sunshinelight am 24.01.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 21 22 23 24
466
am 05.07.2021 »
Menschen: Warum gibt es meistens Trolle/provokante Leute in Foren
Menschen, 148 Beiträge, am 06.04.2020 von Purpur
yona am 29.03.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
148
am 06.04.2020 »
von Purpur
Menschen: Der Mensch ist ein Virus ... - Blödsinn!
Menschen, 53 Beiträge, am 15.07.2016 von KL21
Xoxxo am 28.07.2011, Seite: 1 2 3
53
am 15.07.2016 »
von KL21